Mainz vs. Hertha, 06.10.2018 – Bundesliga

Erneut wenige Tore zwischen dem FSV und der "alten Dame"?

/
Sandro Schwarz (Mainz)
Sandro Schwarz (Mainz) © GEPA pictur

Germany Mainz vs. Hertha Germany 06.10.2018, 15:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis 0:0)

Ondrej Duda ist der Mann der Stunde bei Hertha BSC. Der 23-jährige Slowake, der schon einst drohte, als Fehleinkauf in der Hauptstadt abgestempelt zu werden, ist in der laufenden Saison der Taktgeber in der Berliner Offensive und führt mit schon fünf Toren die Torjägerliste der Bundesliga an. Damit erzielte Duda im Übrigen einen Treffer mehr als die gesamte Mannschaft des FSV Mainz 05 (vier). Wer nun jedoch glaubt, dass die Rheinhessen deshalb weit unten im Klassement zu finden sind, der sieht sich getäuscht, denn die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz rangiert auf einem absolut zufriedenstellenden neunten Platz und will am Samstagnachmittag gegen die Hertha das eigene Punktekonto weiter aufstocken.

Ein klarer Favorit ist zwischen Mainz und Hertha gemäß den Wettquoten nicht festzumachen, wenngleich die Dardai-Elf als Tabellendritter, punktgleich mit dem großen FC Bayern, momentan eine der positivsten Überraschungen in dieser Spielzeit ist. Die Mainzer brauchen sich vor heimischer Kulisse jedoch keineswegs verstecken, zumal sie aus den ersten drei Heimspielen sehr solide sieben Zähler sammelten und derzeit die beste Defensive der höchsten deutschen Spielklasse stellen. Die Buchmacher gehen vielleicht auch deshalb im Duell Mainz vs. Hertha von wenigen Toren aus und bieten Quoten von 1.75 für Wetten auf weniger als 2.5 Treffer an. Die Notierungen für einen Heimerfolg sowie einen Auswärtscoup liegen außergewöhnlich nahe beisammen, weshalb eine Begegnung auf Augenhöhe erwartet wird, in der die Gäste aus Berlin möglicherweise leichte Form-Vorteile haben. Der Anstoß in der Mainzer Opel Arena erfolgt am Samstagnachmittag, den 06.10.2018, um 15:30 Uhr.

Mainz vs. Hertha – Beste Quoten * – Bundesliga

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Mainz
2,70 2,65 2,70 2,65
Unentschieden 3,20 3,30 3,30 3,25
Hertha
2,70 2,65 2,70 2,70

Wettquoten vom 05.10.2018, 10:01 Uhr.

Zur Bet365 Website

Germany Mainz – Statistik & aktuelle Form

Mainz Logo

In der vergangenen Saison stellte der FSV Mainz 05 mit 52 Gegentoren noch eine der schwächsten Defensiven der gesamten Bundesliga. In der laufenden Saison hat sich das Manko zu einer großen Stärke entwickelt, denn mit gerade einmal vier Gegentreffern an den ersten sechs Spieltagen verfügen die Rheinhessen aktuell sogar über den besten Abwehrverbund aller 18 Erstligisten. Einen besseren Wert hatten die Mainzer in ihrer Bundesliga-Geschichte zu diesem Zeitpunkt nie. [pullquote align=“right“ cite=“Sandro Schwarz“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir wollen die gute Haltung in der Arbeit gegen den Ball und die stabile Defensivorganisation beibehalten. Der Schlüssel wird sein, auf den letzten 20 Metern vor dem gegnerischen Tor den nächsten Entwicklungsschritt zu machen.“[/pullquote]
Negativ anzumerken ist jedoch die Tatsache, dass die stabile Verteidigung momentan definitiv zu Lasten der eigenen Offensive geht. Vier eigene Tore bedeuten nämlich gleichermaßen einen neuen Vereinsnegativrekord nach sechs Partien. Nur der FC Schalke 04 markierte einen Treffer weniger als die Mannschaft von Sandro Schwarz, die aber in vielen Begegnungen durchaus die Möglichkeit gehabt hätte, die vorhandenen Einschussmöglichkeiten in Tore umzumünzen. Mangelnde Effektivität ist somit ein Hauptkritikpunkt bei den 05ern, die mit acht Punkten und Platz neun natürlich trotzdem zufrieden sein können – vor allem, da sie in der letzten Spielzeit bekanntlich bis zum Ende um den Klassenerhalt zittern mussten. Nichtsdestotrotz wäre es vermutlich ein großer Fehler, zu zufrieden in die Zukunft zu blicken, denn der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt lediglich drei Zähler und könnte schon nach Spieltag sieben teilweise beziehungsweise vollständig aufgebraucht sein.

Nicht zuletzt deshalb hat das Heimspiel am Samstagnachmittag gegen Hertha BSC eine wichtige Bedeutung. Nach drei sieglosen Spielen hintereinander, in denen Mainz kein einziges Tor erzielte und dafür zwei knappe Niederlagen auf Schalke und in Leverkusen einstecken musste (jeweils 0:1), will das Team von Trainer Sandro Schwarz unbedingt in die Erfolgsspur zurückkehren und den dritten Heimsieg in dieser Saison bejubeln. Die Ausbeute in der Opel Arena kann sich bislang sehen lassen: In drei Auftritten vor den eigenen Fans sammelte Mainz sieben Punkte bei 3:1 Toren. Wem für das anstehende Match zwischen Mainz und Hertha Wetten auf einen Gewinner zu riskant sind, der sollte sein Glück mit den Quoten auf Under 2.5 versuchen. In fünf von sechs Bundesligaspielen mit Mainzer Beteiligung fielen in dieser Saison keine drei Treffer. Darüber hinaus endeten die jüngsten fünf direkten Duelle dieser beiden Kontrahenten mit maximal zwei Toren. Ebenfalls nicht unspannend ist die Tatsache, dass die Rheinhessen in sechs ersten Halbzeiten erst ein Tor schossen und ein Gegentor fingen.

Rene Adler, Daniel Brosinski, Niko Bungert, Alexander Hack, Gerrit Holtmann, Danny Latza und Emil Berggreen befinden sich momentan allesamt im Lazarett und hinterlassen eine nicht zu unterschätzende Lücke. Vor allem der Ausfall des eigentlich gesetzten Daniel Brosinski wird nicht leicht zu kompensieren sein, da die Hertha in der Anfangsphase dieser Spielzeit insbesondere über die Außenpositionen zum Erfolg kamen. Ein weiteres Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Robin Quaison, der unter der Woche im Training eine Hüftverletzung erlitt. Sollte der Schwede ausfallen, wäre Youngster Jonathan Burkardt eine Alternative für die Startelf. Prunkstück der Mainzer Mannschaft ist sicherlich das zentrale Mittelfeld mit Gbamin, Kunde und Baku, die eine enorme Präsenz ausstrahlen und dafür sorgen, dass der Gegner bevorzugt auf Außen gelenkt werden kann. Diese kleine taktische Variante, die sich bis dato beinahe immer positiv auszahlte, könnte gegen die Berliner allerdings zum Verhängnis werden, da die „alte Dame“ sehr starke 1-vs.-1-Spieler auf dem Flügel hat, die sich zudem oft in den Halbraum fallen lassen, den ein Dreiermittelfeld im 4-1-2-2-2-System nur bedingt zustellen kann. Kaum ein anderes Team wusste diese Räume an den ersten sechs Spieltagen besser auszunutzen als Ondrej Duda, Salomon Kalou oder Youngster Arne Maier.

Voraussichtliche Aufstellung von Mainz:
F. Müller – Mwene, Bell, Niakhaté, Aaron – Kunde – Gbamin, Ri. Baku – Öztunali, Burkardt – Mateta

Letzte Spiele von Mainz:
29.09.2018 – Schalke vs. Mainz 1:0 (Bundesliga)
26.09.2018 – Mainz vs. Wolfsburg 0:0 (Bundesliga)
23.09.2018 – Leverkusen vs. Mainz 1:0 (Bundesliga)
15.09.2018 – Mainz vs. Augsburg 2:1 (Bundesliga)
01.09.2018 – Nürnberg vs. Mainz 1:1 (Bundesliga)

 

 

Germany Hertha – Statistik & aktuelle Form

Hertha Logo

Im Stile einer Spitzenmannschaft avancierte Hertha BSC in der vergangenen Woche zum ersten Team, das den FC Bayern München in der laufenden Spielzeit bezwingen konnte. Dank eines 2:0-Heimsieges am Freitagabend zogen die Berliner nach Punkten mit dem Rekordmeister gleich und sind weiterhin eine der Überraschungsmannschaften 2018/2019. Das wichtige 1:0 besorgte Vedad Ibisevic per Elfmeter. Das 2:0 war dann eine blitzsaubere Kombination über Rechtsaußen, die Ondrej Duda nach Vorlage von Valentino Lazaro unter die Latte verwertete. Im zweiten Durchgang musste die Mannschaft von Pal Dardai zwar die eine oder andere Schrecksekunde im eigenen Strafraum überstehen, doch letztlich verteidigte der Hauptstadtklub mit Glück und Geschick den Vorsprung. Als Tabellendritter haben die Blau-Weißen 13 von möglichen 18 Punkten gesammelt. Die einzige Niederlage kassierte die Hertha beim 1:3 in Bremen. Auch das einzige Unentschieden resultierte aus einem Auswärtsspiel, dem 2:2 in Wolfsburg. Punktetechnisch ist deshalb zu bilanzieren, dass die „alte Dame“ vor heimischer Kulisse alle drei Matches gewann, während in der Fremde lediglich vier Zähler aus drei Gastspielen zubuche stehen. Fünf der sieben Gegentreffer kassierten Rune Jarstein und sein Vertreter Thomas Kraft auswärts. Besonders enttäuschend waren die Performances in Wolfsburg oder in Bremen dennoch nicht. Insofern wären wir vorsichtig, die liegen gelassenen Punkte auf des Gegners Platz überzubewerten.

Mental wartet am Samstagnachmittag eine sehr schwere Aufgabe auf die Helden des letzten Freitags. Nach einem großen Highlight wie dem 2:0-Erfolg gegen den FC Bayern gibt es eine Woche lang fast ausschließlich Schulterklopfer im Umfeld. Gleichzeitig steigt die Erwartungshaltung an und die Ansprüche an sich selbst werden höher.[pullquote align=“right“ cite=“Pal Dardai“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Der 1. FSV Mainz 05 ist ein unangenehmer, robuster Gegner. Die Kunst ist es, nach einem Sieg gegen Bayern auch so eine Aufgabe erfolgreich zu bewältigen. Wir wollen bissig agieren und auf Sieg spielen.“[/pullquote]
Pal Dardai muss deshalb den Mittelweg zwischen Selbstvertrauen und aufkommender Überheblichkeit finden, um einen unnötigen Ausrutscher in der Opel Arena zu verhindern. Da sich dies als alles andere als einfach entpuppen könnte, würden wir im Duell Mainz vs. Hertha die Wettquoten auf einen Auswärtssieg maximal mit einem geringen Einsatz anspielen. Die Berliner wirken zwar stabil und gefestigter als im Vorjahr, trotzdem wäre der Trainerstab mit einem Unentschieden bei den bis dato ungeschlagenen Rheinhessen vermutlich nicht unglücklich, wobei der gebürtige Ungar, der es geschafft hat, ein funktionierendes Kollektiv aus harten Arbeitern und kreativen Köpfen sowie vielversprechenden Youngsters zu formen, im Interview bereits ankündigte, voll auf Sieg spielen zu wollen.

Voraussichtliche Aufstellung von Hertha:
Jarstein – Lazaro, Stark, Rekik, Plattenhardt – Skjelbred, Maier – Kalou, Duda, Dilrosun – Ibisevic

Letzte Spiele von Hertha:
28.09.2018 – Hertha vs. Bayern 2:0 (Bundesliga)
25.09.2018 – Werder Bremen vs. Hertha 3:1 (Bundesliga)
22.09.2018 – Hertha vs. Gladbach 4:2 (Bundesliga)
15.09.2018 – Wolfsburg vs. Hertha 2:2 (Bundesliga)
06.09.2018 – Hertha Zehlendorf vs. Hertha 0:3 (Freundschaftsspiele)

 

Holt Schalke den dritten Pflichtspielsieg in acht Tagen?
Düsseldorf vs. Schalke, 06.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Mainz vs. Hertha Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

In der Bundesliga blicken wir auf genau 20 Begegnungen zwischen dem FSV Mainz 05 und Hertha BSC in der Vergangenheit zurück. Die Berliner führen den direkten Vergleich mit sieben Siegen an. Mainz kommt auf sechs Erfolge, während die übrigen sechs Aufeinandertreffen unentschieden endeten. Vor heimischer Kulisse ist die Bilanz der Rheinhessen mit drei Siegen, vier Remis sowie drei Niederlagen absolut ausgeglichen. Die jüngsten beiden Heimspiele konnte der FSV gegen die „alte Dame“ mit 1:0 gewinnen. Der letzte Berliner Auswärtssieg datiert aus der Saison 2014/2014 (2:0). Relevanter für potentielle Mainz vs. Hertha Wetten am Samstag ist jedoch die Over/Under-Statistik. In sechs der vergangenen sieben direkten Duelle fielen weniger als 2,5 Tore. In Mainz wurde das Over 2.5 sogar in fünf von fünf Fällen seit 2013/2014 nicht geknackt.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Mainz vs. Hertha Germany

Obwohl die Hertha in der laufenden Saison sehr viel spielfreudiger, kreativer und mutiger wirkt als noch im vergangenen Jahr, erwarten wir am Samstagnachmittag in Mainz nicht zwingend ein torreiches Spektakel. Dies liegt natürlich primär an den Rheinhessen, die bislang in drei Heimspielen erst ein Gegentor kassierten und überhaupt mit nur vier erhaltenen Treffern die beste Defensive der gesamten Bundesliga stellen. Auf der anderen Seite ist die Offensive mit nur vier erzielten Toren alles andere als gut unterwegs. Um zwischen Mainz und Hertha die Wettquoten für das Under 2.5 explizit zu rechtfertigen, reicht ein Blick auf die jüngsten direkten Duelle. In den vergangenen fünf Heimspielen zwischen dem FSV und der „alten Dame“ fielen beispielsweise nie mehr als zwei Treffer.

 

Key-Facts – Mainz vs. Hertha Wetten

  • Mainz zuhause bislang mit sieben Punkten aus drei Spielen
  • Die Hertha ließ alle fünf (verlorenen) Zähler bislang in der Fremde liegen
  • In den jüngsten fünf Duellen dieser Teams in Mainz fielen maximal zwei Tore
  • Die 05er stellen aktuell mit vier Gegentoren die beste Defensive der Liga

 

Müssten wir uns nun auf einen Gewinner zwischen dem Tabellenneunten und dem Rangdritten festlegen, würde unsere Wahl tendenziell auf die selbstbewussten Gäste fallen. Die Hertha hat nach dem 2:0-Sieg in der Vorwoche gegen den FC Bayern Oberwasser und Mainz wartet seit drei Bundesliga-Spielen auf einen Erfolg sowie auf ein eigenes Tor. Die Dardai-Elf macht auf uns einen gefestigten Eindruck, sodass wir Ondrej Duda und Co. auch zutrauen, am Wochenende den fünften Saisonsieg und somit den zweiten in der Fremde einzufahren. In der Partie Mainz vs. Hertha ist in den Wetten auf einen BSC-Auswärtssieg bei den angegebenen Wettquoten ein kleiner Value zu erkennen. Allerdings würden wir den Einsatz niedrig halten, da die mentale Schwierigkeit, nach einem Highlight den Alltag zu bewältigen, bereits von uns thematisiert wurde.

 

Germany Mainz vs. Hertha Germany – Beste Wettquoten * 06.10.2018

Germany Sieg Mainz: 2.80 @Bet3000
Unentschieden: 3.30 @Interwetten
Germany Sieg Hertha: 2.70 @Bet365

(Wettquoten vom 04.10.2018, 19:20 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mainz / Unentschieden / Sieg Hertha:

1: 34%
X: 29%
2: 37%

Germany Mainz vs. Hertha Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.05 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.75 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.95 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Bundesliga-Spiele vom 05.10. - 07.10.2018 (7. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
05.10./20:30 de Werder Bremen - Wolfsburg 2:0 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Dortmund - Augsburg 4:3 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Hannover - VfB Stuttgart 3:1 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Mainz - Hertha 0:0 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Düsseldorf - Schalke 0:2 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./18:30 de Bayern - Gladbach 0:3 Bundesliga 7. Spieltag
07.10./13:30 de Freiburg - Leverkusen 0:0 Bundesliga 7. Spieltag
07.10./15:30 de Hoffenheim - Frankfurt 1:2 Bundesliga 7. Spieltag
07.10./18:00 de RB Leipzig - Nürnberg 6:0 Bundesliga 7. Spieltag