Magdeburg vs. Dresden, 06.10.2018 – 2. Bundesliga

Spannendes Ost-Duell in Magdeburg

/
Jubel Magdeburg
Jubel Düker (Magdeburg) © imago / J

Germany Magdeburg vs. Dresden Germany 06.10.2018, 13:00 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis 2:2)

Der Osten ist mit vier Teams in der zweiten Bundesliga auch in dieser Saison wieder relativ gut vertreten. Wenn es zu den direkten Duellen kommt, werden Erinnerungen an den DDR-Fußball wieder wach. Das wird ganz besonders vor der Partie ziwschen dem 1. FC Magdeburg und Dynamo Dresden der Fall sein. Zusammen haben beide Klubs 26 Titel in der DDR geholt. Dynamo gewann acht Meisterschaft und holte siebenmal den FDGB-Pokal. Magdeburg bringt es auf drei Meisterschaften sowie sieben Pokalsiege und holte als einziger Verein der DDR-Oberliga 1974 eine Trophäe im Europapokal. All das zählt aber heute nichts mehr, wenn beide in der zweiten Bundesliga aufeinandertreffen.

Es ist im Übrigen das erste Mal, dass sich diese beiden Mannschaften in der zweiten Liga gegenüberstehen werden, nachdem sie nach der Wende teilweise bis in die Regionalliga durchgereicht worden waren. Nun sind beide Ostklubs noch voll dabei, sich in der zweiten Liga zu etablieren. Dresden ist da bereits ein wenig weiter als der Aufsteiger aus Magdeburg. Momentan läuft es in der Bördestadt aber ganz gut. Sie haben sich als schwer zu knackende Nuss erwiesen, stehen in der Tabelle aber nur auf Rang 14. Dresden hatte einen besseren Start und hat vier Punkte mehr auf dem Konto. Das reicht im Augenblick zu Platz acht. Dynamos Rückstand auf den oberen Relegationsplatz beträgt momentan nur drei Zähler. Mit einem Auswärtssieg könnten die Sachsen einen großen Sprung im Klassement machen. Vor dem Traditionsduell zwischen Magdeburg und Dresden machen die Wettquoten deutlich, dass in dieser Partie alles möglich ist. Die Quoten auf einen Sieg von Magdeburg oder Dresden sind nahezu identisch. Wir erwarten daher ein heißes Ostduell und sind froh, dass dieses auch stattfinden kann, nachdem im nahen Halle bereits zwei Partien der dritten Liga aus Sicherheitsgründen abgesagt werden mussten und auch das HSV-Gastspiel in Dresden aus demselben Grund ausfallen musste. Am Samstag scheint die Polizeit aber genügend Kapazitäten zu haben, um dieses Spiel zu begleiten. Der Anpfiff zum neunten Spieltag in der zweiten Bundesliga zwischen 1. FC Magdeburg und Dynamo Dresden in der MDCC-Arena erfolgt am 06.10.2018 um 13:00 Uhr.

Magdeburg vs. Dresden – Beste Quoten * – 2. Bundesliga

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Magdeburg
2,62 2,60 2,70 2,70
Unentschieden 3,10 3,20 3,00 3,20
Dresden
2,75 2,60 2,70 2,70

Wettquoten vom 05.10.2018, 10:12 Uhr.

Warte nicht bis ins Jahr 3000! Wette schon jetzt bei Bet3000!

Germany Magdeburg – Statistik & aktuelle Form

Magdeburg Logo

Für manch einen Klub ist die englische Woche ein Fluch, für einen anderen wiederum ein Segen. Manchmal unterscheiden sich die Einschätzungen innerhalb einer Mannschaft sogar von Spieler zu Spieler. Eine der schönsten Wochen seines Lebens dürfte Magdeburgs Angreifer Christian Beck durchlebt haben. In drei Spielen war er dreimal erfolgreich und wurde zwischendrin auch noch Vater. Besser geht es eigentlich nicht. Der Stürmer hat also seinen Teil dazu beigetragen, dass der FCM inzwischen seit vier Spielen in Serie unbesiegt ist. Trotzdem hat es einige Wochen gedauert, ehe die Anhaltiner in der zweiten Liga angekommen waren, soll heißen ihren ersten Sieg feiern konnten. Dass es eine Liga höher schwer werden würde, war klar, aber dass es acht Spieltage bis zum ersten Dreier dauern würde, hätte wohl keiner gedacht. In der Partie zwischen Magdeburg und Dresden implizieren die Quoten nicht zwingend den nächsten Sieg. Erst einmal genießen die Magdeburger aber das Hochgefühl des Erfolges aus der Vorwoche.

Der FCM war in Sandhausen zu Gast, einer Mannschaft, die als direkter Konkurrent im Abstiegskampf angesehen werden muss. Gerade in diesen direkten Duellen müssen die Punkte geholt werden und das gelang dem Aufsteiger. Insgesamt war es eine Partie, die nur wenige Höhepunkte zu bieten hatte. Eine Viertelstunde vor dem Ende war es Christian Beck, der das goldene Tor des Tages erzielte und danach endlich Zeit hatte, sich etwas intensiver mit seinem Baby zu beschäftigen. [pullquote align=“right“ cite=“Jens Härtel“]“Wir wollen Dresden am Wochenende Paroli bieten und die drei Punkte hier zu Hause behalten. Der Stil bei Dynamo hat sich unter Walpurgis verändert. Dynamo hat viele gute Fußballer in seinen Reihen.“[/pullquote] Trainer Jens Härtel hat sich hingegen mit dem kommenden Gegner auseinandergesetzt. Durch den Trainerwechsel bei Dynamo fällt die Vorbereitung auf die Sachsen schwer, aber trotzdem strebt der FCM am Samstag einen Dreier an. Dabei könnte der Coach auf das bewährte Personal aus der Vorwoche setzen. Richard Weil ist ein Kandidat, der durchaus in die Startelf rücken könnte. Generell hat Jens Härtel fast gar keine personellen Sorgen. Mit Rico Preißinger hütet derzeit nur ein einziger Akteur das Lazarett beim 1. FC Magdeburg. Der FCM wird also soweit in Bestbesetzung antreten.

Voraussichtliche Aufstellung von Magdeburg:
Brunst – Bregerie, Erdmann, Schäfer – Butzen, Rother, Weil, Ignjovski – Türpitz, Beck, Costly – Trainer: Härtel

Letzte Spiele von Magdeburg:
30.09.2018 – SV Sandhausen vs. Magdeburg 0:1 (2. Bundesliga)
26.09.2018 – Magdeburg vs. Duisburg 3:3 (2. Bundesliga)
23.09.2018 – Paderborn vs. Magdeburg 4:4 (2. Bundesliga)
17.09.2018 – Magdeburg vs. Bielefeld 0:0 (2. Bundesliga)
03.09.2018 – Kiel vs. Magdeburg 2:1 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Dresden Logo

Bei Dynamo Dresden brennt der Baum. Das gilt allerdings weniger für die Mannschaft, die seit kurzer Zeit mit Maik Walpurgis einen neuen Trainer hat. Das Problem ist eher in der Führungsriege angesiedelt. Geschäftsführer Ralf Minge und der kaufmännische Leiter Michael Born sind sich spinnefeind. In den Führungsgremien gab es zuletzt bereits zahlreiche Rücktritte. Nicht selten geraten derartige interne Querelen auch bis an die Mannschaft, die dann häufig nicht in der Lage ist, an die Leistungsgrenze zu gehen. Bisher ist es dem neuen Trainer noch ganz gut gelungen, die internen Streitereien von den Spielern fernzuhalten. Unter der Regie von Maik Walpurgis gab es in fünf Spielen drei Siege und zwei Niederlagen. Von der Qualität innerhalb der Mannschaft hat Dresden auf jeden Fall das Zeug dazu, sich im oberen Drittel der Tabelle einzunisten. Es wird sich nun aber zeigen müssen, ob die Spieler ihren Weg tatsächlich unbeirrt weitergehen können. Am letzten Wochenende sah es nicht zwingend danach aus.

Dynamo Dresden hatte Jahn Regensburg daheim zu Gast. Aus unerfindlichen Gründen läuft es vor heimischer Kulisse aber nicht so richtig. Es war die dritte Niederlage im fünften Heimspiel. Am Ende stand es 0:1. Vielleicht ist es momentan besser, sprich erfolgreicher, wenn Dynamo in der Fremde antreten darf. Auswärts gab es zuletzt nämlich die beiden Siege bei den starken Regensburgern und beim Aufstiegsaspiraten VfL Bochum. Von daher haben die Sachsen auch große Hoffnungen, in Magdeburg zu bestehen. Im Vergleich zu den letzten beiden Auswärtspartien dürfte diese Begegnung etwas einfacher werden. Die Uhren stehen im Ostderby jedoch erst einmal auf null. Atmosphärische Probleme dürften den Dresdenern nicht zu schaffen machen, denn zahlreiche Fans werden die Dynamos am Samstag begleiten. Dass Florian Ballas, Sören Gonther und Jannik Müller die Reise mitmachen, nehmen wir nicht an, denn alle drei werden verletzungsbedingt nicht auf dem Rasen stehen können. Dafür ist Haris Duljevic nach überstandener Verletzung im Sprunggelenk wieder mit dabei und dürfte direkt wieder in die Startelf rücken.

Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:
Schubert – Dumic, Hartmann, Hamalainen – Wahlqvist, Benatelli, Aosman, Heise – Ebert, Duljevic, Kone – Trainer: Walpurgis

Letzte Spiele von Dresden:
30.09.2018 – Dresden vs. Fürth 0:1 (2. Bundesliga)
25.09.2018 – Bochum vs. Dresden 0:1 (2. Bundesliga)
22.09.2018 – Dresden vs. Darmstadt 4:1 (2. Bundesliga)
18.09.2018 – Dresden vs. HSV 0:1 (2. Bundesliga)
14.09.2018 – Regensburg vs. Dresden 0:2 (2. Bundesliga)

 

Holt Schalke den dritten Pflichtspielsieg in acht Tagen?
Düsseldorf vs. Schalke, 06.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Magdeburg vs. Dresden Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt standen sich Magdeburg und Dresden in 72 Pflichtspielen gegenüber. Allein 26 Jahre haben beide Teams gemeinsam in der DDR-Oberliga gespielt. Im direkten Vergleich steht es nach Siegen 35:21 für Dynamo. 16 Duelle endeten mit einem Remis. Magdeburg feierte den letzten Sieg gegen die SGD im August 2007, damals noch in der drittklassigen Regionalliga. Dresden hat durchaus auch in der jüngeren Vergangenheit gute Erinnerungen an Magdeburg. Im April 2016 holte Dynamo in der Bördestadt ein 2:2-Unentschieden und konnte vier Spieltage vor dem Ende der Saison den Aufstieg in die zweite Liga feiern. Den letzten Erfolg in Magdeburg feierte Dynamo Dresden allerdings im Oktober 1999, also vor ziemlich genau 19 Jahren.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Magdeburg vs. Dresden Germany

Magdeburg hat sich in den letzten Wochen sehr positiv entwickelt. Der Trend geht eindeutig nach oben, denn seit vier Spielen hat der FCM inzwischen nicht mehr verloren. Vor allem der Jungvater Christian Beck hatte mit drei Toren in den vergangen drei Spielen seinen Anteil daran. Vielleicht wäre es sinnvoll, vor der Partie zwischen Magdeburg und Dresden Wetten auf einen Treffer des Magdeburger Angreifers zu platzieren. Dynamo wird aber alles daran setzen, das zu verhindern und zuletzt den guten Auswärtslauf fortzusetzen. Dresden hat zuletzt zweimal in Serie auswärts gewonnen. Wir trauen den Sachsen durchaus zu, dass sie den Auswärtshattrick in Magdeburg perfekt machen.

 

Key-Facts – Magdeburg vs. Dresden Wetten

  • Der 1. FC Magdeburg hat seit vier Spielen nicht mehr verloren.
  • Dynamo Dresden hat zuletzt zwei Auswärtssiege in Folge gefeiert.
  • Magdeburg konnte sich zuletzt vor elf Jahren in einem Pflichtspiel gegen Dresden durchsetzen.

 

Allerdings ist Dynamo nicht der Favorit. Vor dem Duell zwischen Magdeburg und Dresden weisen die Quoten gar keinen Favoriten aus. Die geringsten Wettquoten belaufen sich mit bis zu 2,70 auf einen Erfolg der Magdeburger. Nur 10 Cent darüber liegen die Quoten auf einen Dreier der Dresdener. Die Prognose fällt nicht nur deshalb sehr schwer. Im Grunde genommen ist es ein Match, auf welches man lieber keine Wetten platziert. Wir geben zumindest keine Empfehlung ab. Sollten wir uns aber doch dazu hinreißen lassen, auf dieses Spiel zu wetten, dann wahrscheinlich auf einen Sieg von Dynamo Dresden.

 

Germany Magdeburg vs. Dresden Germany – Beste Wettquoten * 06.10.2018

Germany Sieg Magdeburg: 2.70 @Bet3000
Unentschieden: 3.30 @Bet3000
Germany Sieg Dresden: 2.80 @Betvictor

(Wettquoten vom 04.10.2018, 17:03 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Magdeburg / Unentschieden / Sieg Dresden:

1: 37%
X: 29%
2: 34%

Germany Magdeburg vs. Dresden Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.05 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.75 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 05.10. - 08.10.2018 (9. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
05.10./18:30 de Bochum - Bielefeld 1:0 2. Bundesliga 9. Spieltag
05.10./18:30 de Darmstadt - HSV 1:2 2. Bundesliga 9. Spieltag
06.10./13:00 de Fürth - Regensburg 1:1 2. Bundesliga 9. Spieltag
06.10./13:00 de Aue - Kiel 2:1 2. Bundesliga 9. Spieltag
06.10./13:00 de Magdeburg - Dresden 2:2 2. Bundesliga 9. Spieltag
07.10./13:30 de Union Berlin - Heidenheim 1:1 2. Bundesliga 9. Spieltag
07.10./13:30 de Ingolstadt - Paderborn 1:2 2. Bundesliga 9. Spieltag
07.10./13:30 de St. Pauli - Sandhausen 3:1 2. Bundesliga 9. Spieltag
08.10./20:30 de Köln - Duisburg 1:2 2. Bundesliga 9. Spieltag