Super G in La Thuile: Brignone und Sutter im Favoriten-Zweikampf

Überrascht Gut-Behrami die Konkurrenz?

/
Lara Gut-Behrami (Schweiz)
Lara Gut-Behrami (Schweiz) © imago i

Update: Ortlieb schafft trotz Wettquoten von 41,00 den Sensationssieg vor Brignone und Suter.

Der Corona-Virus ist nach Italien geschwappt. In einigen italienischen Regionen wurden bis auf Weiteres alle Sportveranstaltungen abgesagt. Fußballspiele in Mailand werden momentan ohne Zuschauer ausgetragen. Die Hysterie ist enorm und hätte beinahe auch für den Super-G am Samstag in La Thuile Auswirkungen gehabt.

Der alpine Weltcuport liegt jedoch im Aostatal und dort gibt es noch keine Verdachtsfälle von Corona. Stand der Dinge ist, dass die Rennen in La Thuile ausgetragen werden, allerdings mit einer überschaubaren Anzahl von Zuschauern, um Fans und Athleten vor einer möglichen Ansteckung zu schützen.

Was Corona nicht schafft, könnte das Wetter jedoch noch bewirken. Die Prognosen für das Wochenende sind nicht gerade positiv. Hoffen wir auf das Beste, so dass der Sport im Vordergrund steht. Immerhin wird am Samstag ein Super-G der Damen ausgetragen und der sollte so spannend sein, wie wohl selten zuvor.

Fünf Super-G sind in diesem Winter absolviert worden und fünf verschiedene Siegerinnen standen ganz oben auf dem Podium. Davon sind die Verletzten Sofia Goggia und Viktoria Rebensburg ebenso wenig am Start, wie Mikaela Shiffrin, die ihre Rückkehr in den Weltcup nach dem Tod ihres Vaters weiterhin offen lässt.

Die Führung im Gesamtweltcup hat während der Abwesenheit von Mikaela Shiffrin inzwischen Federica Brignone übernommen. Mit einem Heimsieg könnte die Italienerin ihren Vorsprung ausbauen. Glauben wir den besten Buchmachern, dann geht beim Super-G in La Thuile die Prognose in Richtung eines Heimsieges von Federica Brignone.

Ihre ärgste Konkurrentin sollte die Schweizerin Corinne Suter sein, die in der Disziplinwertung derzeit vorne liegt und theoretisch am Samstag bereits die kleine Kristallkugel gewinnen könnte. Es deutet am Samstag viel auf einen Zweikampf zwischen Brignone und Suter hin. Der Startschuss zum Super-G der Damen in La Thuile erfolgt am 28.02.2020 um 10:30 Uhr.

Ski Alpin Super-G der Damen in La Thuile – beste Quoten *

Italy Federica Brignone: 3.50 @Interwetten
Switzerland Corinne Suter: 3.50 @Interwetten
Switzerland Lara Gut-Behrami: 8.50 @Bet365
Austria Nicole Schmidhofer: 10.00 @Interwetten
Austria Stephanie Venier: 17.00 @Bet365
Italy Marta Bassino: 26.00 @Bet365
Switzerland Joana Haehlen: 26.00 @Bet365
Austria Nina Ortlieb: 41.00 @Bet365

(Wettquoten vom 26.02.2020, 15:30 Uhr)

Hier bei Interwetten auf Ski Alpin wetten

Super-G der Damen in La Thuile 2020 – Favoriten

Switzerland Corinne Suter
Position im Super-G-Weltcup 2019/20: 1.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 4.

Corinne Suter fährt den besten Winter ihrer noch relativ jungen Karriere. Heuer konnte die Speed-Spezialistin in der Abfahrt von Zauchensee und im Super-G von Garmisch-Partenkirchen ihre ersten beiden Weltcupsiege in ihrer Laufbahn feiern. Inzwischen gehört sie zum elitären Kreis der Damen, die eine Disziplinwertung im Weltcup gewinnen können.

Wie ausgeglichen es im Super-G zugeht wird dadurch deutlich, dass Corinne Suter in fünf Rennen mit Rang eins in Garmisch und Platz drei in Lake Louise nur zweimal auf dem Podium stand und dennoch die beste Fahrerin des Winters in dieser Disziplin ist. Generell sollte das bedeuten, dass im Super-G von La Thuile nicht zwingend die Wettquoten auf die Schweizerin genutzt werden sollten.
 

Auf Abfahrt, Slalom, Riesenslalom & Super-G gute Wetten platzieren
Wie wettet man erfolgreich auf Ski Alpin – Wettbasis.com Analyse

 

Zwei zweite Plätze in der Vorwoche belegen gute Form

Ihre gute Form hat die Schweizerin jedoch am letzten Wochenende unter Beweis gestellt, als sie in den beiden Abfahrten von Crans Montana jeweils auf dem zweiten Rang einlief. Das letzte Mal, dass ein Weltcuprennen in La Thuile ausgetragen wurde, war vor vier Jahren. Seinerzeit war Corinne Suter noch blutjung und kam über den 15. Rang im Super-G nicht hinaus.

Unser Value Tipp:
Gut gewinnt
8.50

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 26.02.2020, 15:30 Uhr)

Italy Federica Brignone
Position im Super-G-Weltcup 2019/20: 2.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 1.

Federica Brignone ist die Nutznießerin der Abwesenheit von Mikaela Shiffrin. Je nachdem, wann und ob Mikaela Shiffrin in diesem Winter noch einmal zurückkommt, sieht es danach aus, als würde Brignone den Gesamtweltcup gewinnen können, obwohl diese die große Kristallkugel unter diesen Umständen gar nicht wirklich haben möchte.

Fünf Siege in diesem Winter für Brignone

Die Italienerin macht klar, dass sie Mikaela Shiffrin so schnell wie möglich wieder im Weltcup sehen möchte.

„Ich möchte, dass Mikaela so schnell wie möglich zurückkommt, um wieder das tun zu können, was sie am meisten liebt.“

Federica Brignone
Sympathiepunkte hat Federica Brignone damit sicher eingeheimst. Unabhängig vom Gesamtweltcup ist die Italienerin in dieser Saison nahezu berauschend unterwegs. Neben fünf Siegen stehen noch fünf weitere Podestplatzierungen zu Buche.

Vielleicht ist Federica Brignone im Riesenslalom etwas stärker einzuschätzen, doch in Rosa Chutor gewann sie heuer auch bereits einen Super-G. In der vergangenen Woche siegte die Italienerin in der Kombination von Crans Montana. An la Thuile hat sie gute Erinnerungen, denn 2006 wurde sie dort italienische Jugendmeisterin im Slalom.
 

Betsson Bonus
Jetzt zur Anmeldung & Betsson testen
AGB gelten | 18+

 

Austria Nicole Schmidhofer
Position im Super-G-Weltcup 2019/20: 3.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 12.

Die kritischen Stimmen im Team der Österreicher werden immer lauter. Vor allem mit der Performance der Damen ist man im ÖSV-Lager in dieser Saison ganz und gar nicht zufrieden. Nicole Schmidhofer ist insgesamt jedoch noch eine positive Erscheinung. Immerhin kämpft die Super G-Weltmeisterin von 2017 noch um einen Platz auf dem Treppchen in der Disziplinwertung.

Nur ein Podium in fünf Super-G für Nicole Schmidhofer

Allerdings hat Nicole Schmidhofer in dieser Saison noch kein Rennen im Super-G gewonnen und stand lediglich zuletzt in Garmisch mit Rang zwei einmal auf dem Stockerl. Dafür gab es einen Sieg in der Abfahrt von Lake Louise. Die Form mit den Plätzen 15 und sieben in den Abfahrten von Crans Montana ist jedoch insgesamt ausbaufähig.

Trotzdem bietet Interwetten Quotenvon 10.00 für einen Sieg der Österreicherin an. Generell ergibt vor dem Super-G in La Thuile die Analyse jedoch, dass Nicole Schmidhofer eher keine Kandidatin für den Sieg ist, zumal sie im Aostatal noch keine Erfahrungen sammeln konnte. Am Samstag wird sie zum ersten Mal auf dieser Piste ein Rennen bestreiten.

Switzerland Lara Gut-Behrami
Position im Super-G-Weltcup 2019/20: 6.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 7.

Lara Gut-Behrami hat in den letzten Jahren phasenweise den alpinen Weltcup bei den Damen beherrscht. Komplett still ist es nicht um die Schweizerin geworden, doch sie ist in den letzten Wintern eher mit dem Strom mitgeschwommen und ist nur selten ganz positiv in Erscheinung getreten. Verlernt hat sie ihren Sport allerdings nicht.

Lara Gut-Behrami mit Rückenwind nach zwei Siegen in Crans Montana

Mit einem sensationellen Lauf hat sich Lara Gut-Behrami am vergangenen Wochenende eindrucksvoll zurückgemeldet. In Crans Montana konnte sie vor eigenem Publikum zwei Abfahrten in Folge gewinnen. Dabei war die Schweizerin generell immer etwas stärker im Super-G einzuschätzen. Beim Super-G in La Thuile gehört die zweifache Siegerin des Gesamtweltcups nun zu den Favoritinnen.

2016 hat sich die Schweizerin im Aostatal in hervorragender Verfassung präsentiert. Seinerzeit konnte sie in La Thuile eine von zwei Abfahrten gewinnen und wurde im Super-G hinter Tina Weirather Zweite. In der aktuellen Verfassung und mit zwei Siegen im Rücken ist es kein Wunder, dass die Quoten bei Bet365 für einen Sieg von Lara Gut-Behrami im einstelligen Bereich liegen.

Siegerin in La Thuile?
Gut-Behrami
8.50
Schmidhofer
10.00

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 26.02.2020, 15:30 Uhr)

Super-G der Damen in La Thuile 2020 – Außenseiter

Gerade wenn viele Stars fehlen, rücken andere Damen in den Vordergrund, die nun als aussichtsreiche Außenseiter in das Rennen gehen werden. Die Wettanbieter haben Stephanie Venier aus Österreich noch auf dem Zettel, die in diesem Winter allerdings in der Abfahrt die besseren Resultate vorweisen kann und zudem noch auf ihren ersten Sieg in dieser Saison wartet.

Wozu Marta Bassino in der Lage ist, wird sich zeigen müssen. Die Italienerin wurde im Super-G von Bansko Zweite und konnten diesen Platz on Ort und Stelle in der Abfahrt wiederholen. Das waren jedoch die einzigen beiden Podestplatzierungen in diesem Winter für Marta Bassino in den Speed-Rennen. Von daher ist sie beim Super-G in La Thuile für die Wetten nicht die erste Wahl.
 

 

Holdener und Haehlen komplettieren starkes Schweizer Quartett

Die beiden Schweizerinnen Wendy Holdener und Joana Haehlen könnten eventuell noch vorne mit dabei sein. Für Wendy Holdener ist der Super-G jedoch alles andere als die Spezialdisziplin. Sie kommt eher aus der Technik. Joana Haehlen kann ebenfalls für ein gutes Resultat sorgen, doch im ganz vorderen Bereich sehen wir die beiden Eidgenossinnen nicht.

Die Buchmacher räumen Nina Ortlieb nach ihren dritten Platz in der Abfahrt von Crans Montana noch Chancen ein. Für die Österreicherin gilt es zu beweisen, dass dieser Erfolg keine Eintagsfliege war. Olympiasiegerin Ester Ledecka aus der Tschechischen Republik ist immer für eine Überraschung gut. Bei ihr muss in La Thuile allerdings schon alles passen, wenn sie vorne mit dabei sein will.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Super-G der Damen in La Thuile?

Es ist sehr schade, dass mit Sofia Goggia, Viktoria Rebensburg und Mikaela Shiffrin gleich drei Damen nicht an den Start gehen werden, die in guter Form alle für den Sieg in Frage kommen. Der Kreis der Top-Favoritinnen wird dadurch erheblich verkleinert und dürfte sich auf Corinne Suter, Lara Gut-Behrami und Federica Brignone beschränken.

Die beiden Österreicherinnen Nicole Schmidhofer und Stephanie Venier haben mit Sicherheit das Zeug dazu, das hoch gehandelte Trio unter Druck zu setzen. Dahinter sehen wir jedoch nicht mehr viele Damen, die Aussichten auf den Sieg haben sollten. Die Lokalmatadorin Marta Bassino und Nina Ortlieb aus Österreich dürften sich im erweiterten Feld platzieren.

Wendy Holdener und Joana Haehlen sind eher keine Option, um beim Super-G in La Thuile mit seinen Wetten erfolgreich zu sein. Das gilt wahrscheinlich ebenfalls für die Olympiasiegerin Ester Ledecka, die in diesem Winter im Super-G noch kein einziges Mal auf dem Stockerl stand. Deutsche Damen dürften in diesem Rennen wahrscheinlich keine Rolle spielen.

 

Key-Facts – Super-G der Damen in La Thuile – Wetten

  • In den fünf Super-G des Winters gab es fünf verschiedene Siegerinnen.
  • Mit Mikaela Shiffrin, Sofia Goggia und Viktoria Rebensburg fehlen drei Favoritinnen.
  • Lara Gut-Behrami gewann in der letzten Woche zwei Abfahrten in Crans Montana.

 

Somit konzentrieren wir uns vorwiegend auf Lara Gut-Behrami, Federica Brignone und Corinne Suter. Alle drei Damen befinden sich in einer herausragenden Verfassung. Lara Gut-Behrami hat zuletzt zweimal in Crans Montana gewonnen und war in La Thuile ebenfalls schon erfolgreich. Corinne Suter hat ihr in den Speedrennen zuletzt am meisten zugesetzt.

Federica Brignone gilt bei den Wettanbietern als Top-Kandidatin, doch die Italienerin sehen wir eher in der Kombination am Sonntag ganz vorne. Wir denken, dass ein Sieg-Hattrick von Lara Gut-Behrami durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Tendenziell würden wir im Super-G von La Thuile die Wettquoten auf den Einlauf Gut-Behrami vor Suter und Brignone nutzen.
 

 

Ski Alpin Super-G der Damen in La Thuile, 28.02.2020 – Beste Wettquoten *

Italy Federica Brignone: 3.50 @Interwetten
Switzerland Corinne Suter: 3.50 @Interwetten
Switzerland Lara Gut-Behrami: 8.50 @Bet365
Austria Nicole Schmidhofer: 10.00 @Interwetten
Austria Stephanie Venier: 17.00 @Bet365
Italy Marta Bassino: 26.00 @Bet365
Switzerland Joana Haehlen: 26.00 @Bet365
Austria Nina Ortlieb: 41.00 @Bet365

(Wettquoten vom 26.02.2020, 15:30 Uhr)

Hier bei Bet365 auf Ski Alpin wetten