Enthält kommerzielle Inhalte

Ski Alpin

Kitzbühel, Abfahrt Herren 23.01.2021, Favoriten & Wettquoten – Ski Alpin

Schafft Feuz den Doppelsieg?

Stanislaus Amann   22. Januar 2021
Kitzbühel 23.1.2021 Favoriten & Tipps
Mayer möchte bei der Kitzbühel Revanche am 23.1.2021 Feuz besiegen! © GEPA pictures

Das Spektakel in Kitzbühel geht in die zweite Runde. Beim Ersatzrennen für den abgesagten Wengen-Bewerb zeigte sich die Streif dabei bereits von ihrer rauen Seite. Bei den weiten Sprüngen und der steilen Piste werden die Läufer auch am Samstag wieder höchstgradig gefordert werden.

Nachdem Beat Feuz nun am Vortag nach vielen Jahren des Wartens endlich seinen ersten Kitzbühel-Sieg feiern durfte, stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass er sogar mit einer zweiten goldenen Gams die Heimreise antritt. Die ersten Herausforderer kommen dabei aus den Reihen der Österreicher, die die Hoffnung auf einen Heimsieg noch lange nicht begraben haben.

Inhaltsverzeichnis

Ganz offensichtlich gehen die besten Buchmacher nun erneut von einem Favoritensieg aus. Tatsächlich scheinen nur sehr wenige Läufer den unglaublichen Herausforderungen der Hahnenkamm-Piste gewachsen zu sein. Bereits am Freitag trennte sich hier sehr deutlich die Spreu vom Weizen und so schließen wir uns bei der Abfahrt in Kitzbühel der Prognose der Wettanbieter an.

Beim absoluten Saisonhighlight im alpinen Skisport könnte die Anspannung bei Fans und Sportler im Vorfeld jedenfalls kaum größer sein. Dieses Rennen ist nichts für schwache Nerven. Klar ist auch, dass am Ende nicht nur der große Sieger, sondern jeder einzelne, der das härteste Skirennen der Welt heil überstanden hat, vor Stolz nur so strotzen sollte.

Wer gewinnt die Abfahrt der Herren in Kitzbühel? – Quoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Switzerland Beat Feuz 3.75 Wettquoten Interwetten
Austria Matthias Mayer 4.50 Wettquoten Interwetten
Italy Dominik Paris 7.00 Wettquoten Interwetten
United StatesRyan Cochran Siegle 7.00 Wettquoten Interwetten
Austria Vincent Kriechmayr 7.00 Wettquoten Interwetten
Norway Kjetil Jansrud 30.00 Wettquoten Interwetten
France Johan Clarey 30.00 Wettquoten Interwetten
Germany Andreas Sander 30.00 Wettquoten Interwetten

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 22.01.2021, 13:15 Uhr

Die Favoriten bei der Abfahrt der Herren in Kitzbühel am 23.01.2021

Switzerland Beat Feuz
Position im Abfahrtsweltcup: 2.

Seine Fahrt im ersten Kitz-Rennen kann getrost als sensationell gewertet werden. Mit viel Mut zum Risiko und einer Kompromisslosigkeit, die in dieser Form kein weiterer Läufer an den Tag legte, zeigte er, wie man der Streif Herr wird. Tipps hat er dabei womöglich von seinem Landsmann und der Streif-Legende Didier Cuche bekommen.

Folgt nun direkt der zweite Streich?

Angesichts seiner Fabelfahrt am Freitag muss man Feuz auch im offiziellen Hahnenkammrennen ganz dick auf der Rechnung haben. Dass seine Saison bis dahin überhaupt nicht nach Wunsch lief, ließ ihn selbst beim Siegerinterview völlig kalt. Er verwies auf die Chance in den kommenden Rennen wieder voll dabei zu sein.

Unfehlbar ist am Samstag aber niemand, denn bei diesem Rennen ist so ziemlich alles möglich. Bei der Abfahrt in Kitzbühel sind seine Wettquoten mit 3.75 angegeben. Für einen Tipp ist der Schweizer sicher eine gute Option, bessere Quoten hat aber die Konkurrenz.

Unser Value Tipp:
Mayer gewinnt
bei Interwetten zu 4.50
Wettquoten Stand: 22.01.2021, 13:15
* 18+ | AGB beachten

Austria Matthias Mayer
Position im Abfahrtsweltcup: 1.

Am Freitag schrammte er nur hauchdünn an seinem zweiten Sieg in Folge vorbei. Er war der einzige Läufer, der richtig gut mit Beat Feuz mithalten konnte und fühlt sich in Kitzbühel schon seit Jahren wohl. Allgemein ist Mayer in toller Form, denn ein Saisonsieg steht bei ihm bereits zu Buche.

Zweiter Platz glänzt wie ein Sieg

Viel Grund zur Klage gab es beim Vorjahressieger nach dem zweiten Platz dabei nicht. Natürlich möchte er aber beim Traditionsrennen noch einmal alles in die Waagschale werfen, um womöglich erneut ganz oben zu stehen. Wichtig wäre ein Sieg auch im Hinblick auf die Abfahrtswertung, denn in der laufenden Saison hat Mayer gute Chancen, endlich die Abfahrtskristallkugel nach Hause zu holen.

Seine bisherige Performance in Kitzbühel lässt uns von einem weiteren Spitzenresultat ausgehen. Aus unserer Sicht sind beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel Wetten auf Mayer eine hervorragende Option, denn der Vorjahressieger gehört zum engsten Favoritenkreis.

Austria Vincent Kriechmayr
Position im Abfahrtsweltcup: 7.

Der Österreicher war bereits am Freitag als Siegkandidat Nummer eins gehandelt worden, scheiterte aber am Versuch, seine gute Trainingsleistung ins Rennen umzusetzen. Er selbst zeigte sich in seiner Reaktion überaus ratlos in Anbetracht von mehr als 1.5 Sekunden Rückstand auf die Siegerzeit.

Rätseln über Rückstand

Natürlich wird beim Österreicher nun in der Nacht noch analytisch gearbeitet werden, dass nun von einem Tag auf den anderen alle Systeme wieder greifen, erscheint uns allerdings als eher unwahrscheinlich. Allgemein waren seine letzten Resultate, abgesehen von einem zweiten Platz in Bormio, nicht sehr berauschend. Bei der gebotenen Quote erachten wir deshalb bei der Abfahrt in Kitzbühel einen Tipp auf Kriechmayr nicht als beste Option.

Italy Dominik Paris
Position im Abfahrtsweltcup: 8.

Langsam aber sicher kommt der Südtiroler nach seiner schweren Verletzung im letzten Jahr wieder in Form. Der Podestplatz am Freitag stellt dabei den zwischenzeitlichen Höhepunkt auf seinem Weg zurück dar. Dass er einer der ganz Großen des Abfahrtssports ist, daran besteht kein Zweifel und wenn er seine Leistung im Hauptbewerb noch etwas steigern kann, dann könnte für ihn gar der zweite Kitz-Sieg nach nach seinem Erfolg im Jahr 2019 herausschauen.

Seit über einem Jahr ohne Erfolg

Ein Fragezeichen steht bei ihm aber vor allem hinter dem körperlichen Zustand. Es ist klar, dass er nach seiner Verletzung hier gegenüber seinen Kollegen noch gewisse Nachteile hat und wer nicht zu 100% im Vollbesitz seiner Kräfte steht, hat auf der Streif einen ganz schweren Stand.

Wie auch der getestete Buchmacher Interwetten, trauen wir Paris am Samstag ein erneutes Spitzenresultat zu, der ganz große Erfolg käme aus unserer Sicht aber doch eher überraschend.
 

Interwetten Hahnenkamm Big Five Gewinnspiel
AGB gelten | 18+

 

Ski Alpin Abfahrt der Herren in Kitzbühel am 23.01.2021 – Außenseiter

Das Rennen am Freitag hat klar gezeigt, dass man in diesem Jahr als Außenseiter nur geringe Chancen hat. Am ehesten wäre eine Überraschung wohl dem Amerikaner Cochran Siegle zuzutrauen gewesen, nach seinem Sturz im ersten Bewerb steht hinter seinem Start nun aber ein dickes Fragezeichen.

Da sich die Piste in diesem Jahr von ihrer besonders schwierigen Seite zeigt, haben wir nur verdiente Routiniers auf die Liste der Außenseiter gesetzt.

Clarey und Jansrud mit Chancen

Der Franzose konnte am Freitag mit dem vierten Platz zeigen, dass er mit seinen 40 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Seine Routine ist ihm dabei wohl auch am Samstag wieder viel wert, denn er weiss genau, worauf es bei der schwierigsten Abfahrt der Welt ankommt.

Auf Abfahrt, Slalom, Riesenslalom & Super-G gute Wetten platzieren
Wie wettet man erfolgreich auf Ski Alpin – Wettbasis.com Analyse
Ebenso auf der Rechnung haben wir Kjetil Jansrud, der für die Norweger die Fahnen hochhält. Er erwischte zwar am Vortag eine komplett verkorkste Fahrt, als ehemaliger Kitzbühel-Sieger ist aber auch er mit allem, was es braucht ausgestattet, um womöglich eine Überraschung liefern zu können. Eine solche gelang ihm dabei ihm Vorjahr im Super-G, als er beim Traditionsrennen völlig unerwartet das oberste Podest einnahm.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt die Abfahrt der Herren in Kitzbühel am 23.01.2021?

Eines hat uns das Event am Freitag gezeigt: Dieses Rennen ist nichts für schwache Nerven. Wer es hier bis ganz nach oben schaffen möchte, der muss bereit sein, alles zu riskieren und obendrein einen perfekten Tag erwischen.

Am Freitag war der Leistung von Feuz dabei nur Mayer gewachsen, alle anderen Läufer fassten bis ins Ziel schon gehörige Rückstände auf. Somit ist auch am Samstag wieder mit Spitzenleistungen der beiden genannten Läufer zu rechnen, wobei wir bei der Abfahrt in Kitzbühel für Wetten vor allem den Österreicher ins Blickfeld nehmen. Seine Quote ist im Vergleich zu Feuz etwas besser und insgesamt lieferte er im laufenden Winter bislang bessere Leistungen ab. Zudem ist Mayer auf der Streif traditionell stärker einzuschätzen als der Sieger vom Vortag.

Key-Facts – Ski Alpin Abfahrt der Herren in Kitzbühel – Wetten
  • Im Vorjahr gewann Mayer vor Kriechmayr
  • Beat Feuz setzte am Vortag eine Fabelzeit in den Schnee
  • Paris war auf der Streif im Jahr 2019 erfolgreich

Angesichts des Rennverlaufs am Freitag scheint es äußerst unwahrscheinlich, dass es nun zu einer größeren Überraschung kommt. Die Wettanbieter gehen bei der Abfahrt in Kitzbühel mit ihren Wettquoten dabei sogar so weit, dass sie nur fünf Läufern ernsthafte Chancen auf den Sieg zusprechen.

Für eine Podestwette haben wir am ehesten den Franzosen Clarey auf der Rechnung, der mit seinen 40 Jahren immer noch oft unter den ersten fünf zu finden ist. Für den ganz großen Wurf wird es in seinem Fall aber kaum reichen.

Bei den Buchmachern können Sie sich dabei im Vorfeld mit unseren besten Sportwetten-Bonusangeboten eine gute Ausgangsposition verschaffen, denn hier werden Neuregistrierungen großzügig entlohnt. Interessante Infos liefert zudem unser Sportwetten-Ratgeber.

Ski Alpin Abfahrt der Herren in Kitzbühel am 23.01.2021 – Wettquoten Sieger *

Sportler Quote Wettanbieter
Switzerland Beat Feuz 3.75 Wettquoten Interwetten
Austria Matthias Mayer 4.50 Wettquoten Interwetten
Italy Dominik Paris 7.00 Wettquoten Interwetten
United StatesRyan Cochran Siegle 7.00 Wettquoten Interwetten
Austria Vincent Kriechmayr 7.00 Wettquoten Interwetten
Norway Kjetil Jansrud 30.00 Wettquoten Interwetten
France Johan Clarey 30.00 Wettquoten Interwetten
Germany Andreas Sander 30.00 Wettquoten Interwetten

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 22.01.2021, 13:15 Uhr

Infografik Kitzbühel Abfahrt am 23.01.2021:

Infografik Kitzbühel Abfahrt 23.01.2021