Enthält kommerzielle Inhalte

2. Bundesliga Wetten

Kein Kabak Wechsel? Buchmacher rechnet mit Schalke-Verbleib!

Kein Transfer des türkischen Innenverteidigers?

Steffen Peters  8. August 2021
Kabak Wechsel
Wechselt Ozan Kabak noch im Sommer seinen Verein? (© IMAGO / RHR-Foto)

Beim FC Schalke 04 ist ein Kabak Wechsel seit seiner Leih-Rückkehr aus Liverpool ein heißes Thema für den Transfersommer. Bislang ist noch nichts geschehen und Kabak trainiert bei S04 mit.

Genau so könnte dies auch mindestens bis zum Winter noch bleiben. Diese Prognose stellt der Buchmacher Unibet, bei dem ein Kabak Verbleib bei Schalke mit einer Wahrscheinlichkeit von 66,7% beziffert wird.

Ein Kabak Transfer würde den Quoten zufolge entweder in die englische Premier League oder die französische Ligue 1 führen.

 

Ozan Kabak Transfer Quoten: Wo spielt der Schalke-Profi bald?

Unibet
Wo spielt Ozan Kabak am 1. September 2021?
FC Schalke 04 1.50
Crystal Palace 3.00
Leicester City 3.00
Newcastle United 10.0
OGC Nizza 15.0
Stade Rennes 17.0
Tottenham Hotspur 17.0
Liverpool FC 19.0
Wette jetzt bei Unibet

* Wettquoten Stand vom 28.07.2021, 14.17 Uhr | Nur in Österreich | 18+ | AGB gelten

 

So wahrscheinlich ist ein Kabak Wechsel zu Leicester, Nizza und Co.

Die hohe Wahrscheinlichkeit eines Verbleibs von Ozan Kabak auf Schalke ist überraschend. Schließlich möchte S04 den Innenverteidiger eigentlich loswerden, um weitere Einnahmen zu generieren.

Doch mit solch geringen Transferquoten wie oben abgebildet spaßt kein Buchmacher, wenn es sich nicht um einen klaren Trend handelt. So hoch ist die Wahrscheinlichkeit eines Kabak Transfers in diesem Sommer zu den verschiedenen Kandidaten:

 

  • Crystal Palace: 33,3%
  • Leicester City: 33,3%
  • Newcastle United: 10%
  • OGC Nizza: 6,7%
  • Stade Rennes: 5,9%
  • Tottenham Hotspur: 5,9%
  • Liverpool FC: 5,3%

 

Wettbasis Tipp: So berechnest du die Wahrscheinlichkeit

  • Du benötigst die Quoten des Ereignisses.
  • Rechnung: 1 / Quote * 100 = Wahrscheinlichkeit
  • Beispiel Kabak Wechsel zu Palace: 1 / 3.00 * 100 = 33,3%

Aufgrund der Berechnungsweise der Buchmacher beträgt die Gesamtwahrscheinlichkeit deutlich über 100%.

 

Darum gibt es noch den Kabak Wechsel

Aktuell ist noch nicht viel Bewegung in den Transfermarkt gekommen. Es sind vor allem die großen Klubs Europas, die bislang ihre Arbeit erledigt haben, etwa Paris Saint-Germain oder die Top-Klubs aus der Premier League.

Wenn die „kleineren“ Vereine wie Zweitligist Schalke, in den Wettquoten Favorit auf den Bundesliga Aufstieg, nachziehen, sollte ein Dominoeffekt einsetzen.

Ob ein solcher letztlich dazu führt, dass ein englischer oder ein französischer Klub viel Geld in die Hand nimmt, um den türkischen EM-Teilnehmer zu verpflichten?

Crystal Palace und Leicester City gelten bei Unibet aktuell als Topfavoriten auf einen Ozan Kabak Deal. Insbesondere Leicester machte schon in der Vergangenheit positive Erfahrungen mit türkischen Nationalspielern aus der Bundesliga.

Caglar Söyüncü setzte sich in der Premier League durch und gewann jüngst erst den FA Cup. Doch auch Palace hat in der zentralen Defensive Bedarf, wo bislang nur Chelsea-Nachwuchsspieler Marc Guehi verpflichtet wurde.

Mittlerweile gilt auch der FC Sevilla aus Spanien als brennend interessiert.

Medienberichten zufolge sollen die Andalusier nach dem wahrscheinlichen Abgang von Jules Koundé zu Chelsea bereit dazu sein, 17 Millionen Euro Ablöse für Kabak zu zahlen.

Bislang weigerten sich die Teams noch, mehr als 15 Millionen Euro für den Schalker Spieler zu bieten.

 

Das sind die 2. Liga Favoriten

 

Deshalb bleibt Kabak bei Schalke 04

Der Bankplatz bei der EM 2021 zeigte, dass sich selbst die strauchelnde Türkei nicht auf den Innenverteidiger verlassen möchte. Schon nach seinem Wechsel zu Liverpool in der Rückrunde 2020/21 zeigte sich, dass es für ganz oben vorerst nicht reicht.

Neunmal spielte Ozan Kabak in der Premier League und das eigentlich nur, weil sich jeder andere Innenverteidiger von Jürgen Klopp verletzte.

Dass nun ausgerechnet Liverpool wieder aktiv werden sollte und Kabak zurückholt, wird als unwahrscheinlich eingeschätzt. Schließlich soll Virgil van Dijk zur neuen Saison ebenfalls wieder voll belastbar sein.

Die Prognose geht deshalb aktuell dahin, dass Kabak bei Schalke verbleiben wird. Doch insbesondere die Situation um Sevilla gilt es weiterhin zu beobachten.

 


Jetzt Folge 55 hören: Vorschau 2. Bundesliga: Aufsteiger, Absteiger und Überraschungen

Ab sofort regelmäßig hier oder bei Spotify, iTunes, Deezer, Audio Now, PlayerFM, Castbox und PodBean!

 

Passend zu diesem Thema: