Enthält kommerzielle Inhalte

Juventus vs. Valencia, 27.11.2018 – Champions League

Kann Valencia ein Endspiel gegen Manchester United erzwingen?

Italy Juventus vs. Valencia Spain 27.11.2018, 21:00 Uhr – Champions League

Komplett offen ist nach wie vor die Gruppe H der UEFA Champions League 2018/19 Vorrunde, in der dieser fünfte Spieltag allerdings für Klarheit sorgen dürfte. Juventus Turin führt die Tabelle nach vier absolvierten Spieltagen mit neun von zwölf möglichen Punkten an und stünde mit einem Heimsieg über Valencia CF sicher im Achtelfinale, während der Vierte der Vorsaison in La Liga einen Auswärtssieg im Juventus Stadium benötigt, um nicht auf Schützenhilfe der BSC Young Boys angewiesen zu sein. Verliert Valencia, wären die Spanier im Fall eines Heimsieges von Manchester United über den schweizerischen Meister sicher ausgeschieden. Andernfalls könnten die Blanquinegros ein echtes Endspiel gegen die Engländer erzwingen, die am sechsten und letzten Spieltag im heimischen Estadio Mestalla empfangen werden. Ausgerechnet bei den heimstarken Bianconeri braucht Valencia CF somit einen Auswärtssieg, wenn der jüngste Aufwärtstrend nach schwachem Saisonstart auch in der Königsklasse weiter fortgesetzt werden soll.

Inhaltsverzeichnis

Bis zu der überraschenden 0:3-Heimniederlage gegen Real Madrid im Hinspiel des Viertelfinals der Champions League Saison 2017/18, bei welcher der heutige Juve-Stümer Cristiano Ronaldo noch im Trikot des Gegners aufgelaufen war, hatte die alte Dame sage und schreibe 27 Heimspiele in Wettbewerben der UEFA in Serie nicht mehr verloren (16 Siege, elf Unentschieden). Umso brisanter, dass eine potenziell neue Heimserie, die mit dem 3:0-Heimsieg gegen die BSC Young Boys vor drei Wochen begann, sofort nach Sieg Nummer eins wieder im Keim erstickt werden konnte. Gegen Manchester United kassierte die Truppe von Massimiliano Allegri bei der 1:2-Heimpleite am vierten Spieltag ihre erste und bislang einzige Pflichtspielniederlage in der kompletten Saison 2018/19, durch die Valencia nun überhaupt erst in die Situation hineingeschlittert ist, auswärts im Juventus Stadium mit dem Rücken zur Wand zu stehen.

Favorisiert ist zwischen Juventus und Valencia laut den Wettquoten trotzdem in aller Deutlichkeit die alte Dame, die nun auch beweisen möchte, dass das Match gegen die Red Devils nicht mehr als ein kleiner Schluckauf in einer ansonsten fast perfekten Saison war. Zwischen Juventus und Valencia sind Wetten auf die in dieser Saison bislang von der Form der Vorsaison noch entfernten Spanier somit eine gleichermaßen riskante wie lukrative Angelegenheit. Spielt Juve mindestens Remis, ist schließlich auch das Ticket für das Achtelfinale in trockenen Tüchern, was sich das italienische Starensemble auf keinen Fall nehmen lassen möchte.

Juventus vs. Valencia – Beste Quoten * – Champions League

Bet365 Logo Interwetten Logo Guts Logo Skybet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
Hier zu
Skybet
Juventus
1.40 1.40 1.45 1.41
Unentschieden 4.50 4.80 4.50 4.65
Valencia
7.50 7.60 7.00 7.75

(Wettquoten vom 25.11.2018, 15:52 Uhr)

Italy Juventus – Statistik & aktuelle Form

Juventus Logo

Auf nationaler Basis ist Juventus Turin nach wie vor das absolute Maß der Dinge. Wo die alte Dame in den vergangenen Spielzeiten schon ähnlich dominant war wie beispielsweise der FC Bayern München in der Bundesliga, da hat die Mannschaft von Massimiliano Allegri ihre Vorherrschaft nicht nur weiter gehalten, sondern sogar noch ausgebaut. Grund dafür waren unter anderem die Königstransfers, die auch in diesem Sommer wieder getätigt worden sind. Cristiano Ronaldo kam von Champions League Dauersieger Real Madrid und der einstige Kapitän und Abwehrchef Leonardo Bonucci kehrte nach nur einer Saison vom AC Milan wieder zurück, an den kurzerhand der nicht mehr länger benötigte Goalgetter Gonzalo Higuain abgegeben werden konnte. Emre Can wurde von Liverpool FC sogar ablösefrei unter Vertrag genommen. Hinzu kamen reihenweise Spieler mit Perspektive wie beispielsweise Joao Cancelo, der für um die 40 Millionen Euro ausgerechnet vom heutigen Kontrahenten Valencia CF nach Turin gelockt werden konnte. Spieler wie Andrea Favilli und Giangiacomo Magnani gelten zudem als vielversprechende Kandidaten für die Zukunft. Die klare Botschaft hinter diesen vielen Transfers: die Bianconeri wollen neben dem Scudetto auch den Henkelpott endlich wieder nach Italien holen.

„Ich studiere alle Gegner, möchte aber, dass mein Team das Spiel führt. Ich treffe meine Entscheidungen auch aufgrund der Motivation und des psychologischen Aspekts. Die Bank ist keine Bestrafung, wir haben viele Verpflichtungen und es gibt genug Platz für alle.“

Massimiliano Allegri bei La Gazzetta della Sport

Apropos Scudetto: damit sieht es einmal mehr schon vorzeitig wieder hervorragend gut aus. Aus den ersten 13 Saisonspielen holte Juventus Turin bei zwölf Siegen und einem Remis eine schier unglaubliche Ausbeute von 37 von 39 möglichen Punkten, wodurch der Vorsprung auf die Konkurrenz gigantisch ist. Zuletzt konnte selbst die erste Saisonniederlage in einem Pflichtspiel am vierten Spieltag der Champions League (1:2 zuhause gegen Manchester United) dem Momentum keinen Abbruch tun. Auswärts wurde zunächst der AC Mailand mit 2:0 geschlagen, ehe am Wochenende unter Treffern der beiden Offensivwaffen Mario Mandzukic und Cristiano Ronaldo gegen SPAL Ferrara der nächste ungefährdete Sieg in der Serie A eingefahren werden konnte. Die Bianconeri sind also bereit dafür, ihre Dominanz nun auch in der Königsklasse wieder an den Tag zu legen, in welcher der 34-fache italienische Meister zwar in den Jahren 1985 und 1996 schon zwei Mal den Gesamtsieg davontragen konnte, Juventus Turin bei schon sage und schreibe sieben verlorenen Endspielen (zuletzt scheiterten die Bianconeri sowohl 2015 als auch 2017 im Finale an Real Madrid) die gemessen an Endspielteilnahmen mit Abstand schlechteste Quote aller Gesamtsieger hat. Lediglich Benfica Lissabon verlor mit fünf Endspielen ähnlich oft. Gegen Valencia CF soll zunächst einmal das fünfte Ticket für das Achtelfinale in Serie unter Dach und Fach gebracht werden. Letztmals scheiterte die alte Dame in der Saison 2013/14 in der Vorrunde.

Voraussichtliche Aufstellung von Juventus:
Sczczesny – Sandro – Chiellini – Bonucci – De Sciglio – Bentacur – Pjanic – Dybala – Cuadrado – Ronaldo – Mandzukic

Letzte Spiele von Juventus:
24.11.2018 – Juventus Turin vs. Spal Ferrara 2:0 (Serie A)
11.11.2018 – AC Milan vs. Juventus Turin 0:2 (Serie A)
07.11.2018 – Juventus Turin vs. Manchester United 1:2 (Champions League)
03.11.2018 – Juventus Turin vs. Cagliari Calcio 3:1 (Serie A)
27.10.2018 – Empoli vs. Juventus Turin 1:2 (Serie A)

 

Mit Top-Bonus Aktionen auf die Champions League wetten
Champions League Bonus – die besten Angebote auf Wettbasis.com

 

Spain Valencia – Statistik & aktuelle Form

Valencia Logo

Valencia CF hat das Siegen scheinbar wieder gelernt. Inklusive des 3:1-Heimsieges in der Champions League am vierten Spieltag gegen die BSC Young Boys stehen inzwischen drei gewonnene Spiele in Serie zu Buche. Besonders wichtig waren dabei zweifelsfrei die beiden jüngsten Erfolgserlebnisse in La Liga. Besonders, dass an den 1:0-Auswärtssieg bei Getafe vor der Länderspielpause auch nach der Unterbrechung weiter angeknüpft werden konnte. Esreichte für einen überzeugenden 3:0-Heimsieg gegen Rayo Vallecano, mit dem die Blanquinegros bestens gerüstet in eine ausgesprochen wegweisende Woche gehen. In der Champions League braucht die Truppe von Trainer Marcelino Garcia den Auswärtssieg bei den ebenfalls in Schwarz und Weiß spielenden Bianconeri aus Italien. Und dann steht am kommenden Samstag das Spitzenspiel in La Liga beim ebenfalls kriselnden Ligarivalen Real Madrid an, in dem sich zeigen dürfte, wie weit Valencia CF inzwischen wieder ist. Nach elf Ligaspielen stand der Vierte der Vorsaison schließlich bei nur einem einzigen gewonnenen Spiel in La Liga. Obwohl die Leistungskurve mit zwei Ligasiegen in Serie wieder nach oben zeigt, lesen sich drei Siege aus 13 Ligaspielen nach wie vor nicht allzu gut.

„Wir denken noch nicht an die langfristigen Konkurrenten. Wir denken kurzfristig und müssen über jedes Spiel einzeln nachdenken. Wir müssen wieder häufiger drei Punkte und nicht nur einen holen, dann werden wir am Ende auch wieder an der Spitze der Tabelle stehen.“

Marcelino bei Marca

Coach Marelino brachte es im Interview nach dem wichtigen 3:0-Heimsieg bei der Marca dabei klar auf den Punkt. Die Spiele müssen wieder verstärkt gewonnen werden, denn bei erst zwei Saisonniederlagen in La Liga ist Valencia CF nach wie vor nur extrem schwer zu schlagen. Insgesamt acht Unentschieden haben aber verhindert, dass die Blanquinegros erneut um den Einzug in die Champions League mitspielen. So mag die erfolgreiche Vorsaison gewiss Begehrlichkeiten geweckt haben, in der Summe hat sich Valencia aber sehr anständig verstärkt. So sind es aber nun einmal auch Nuancen, wie die Tatsache, dass ein Spieler wie Michy Batshuayi, der bei seiner Leihe nach Dortmund zu Beginn des Jahres noch bedingungslos überzeugte, in Spanien bei nur zwei Toren aus 15 Pflichtspielen so gar nicht einschlagen will. Umso besser, dass mit Kevin Gameiro ein anderer neuer Stürmer endlich angekommen ist und gegen Rayo Vallecano den Treffer zum 3:0-Endstand beisteuern konnte. Nun gilt es, in Turin die zuletzt eher magere internationale Auswärtsbilanz aufzupolieren. Von den vergangenen vier Auswärtsspielen in der Königsklasse gewannen die Blanquinegros kein einziges (jeweils zwei Unentschieden und Niederlagen). Insgesamt betrachtet gab es von den letzten neun Spielen in der Königsklasse auf fremden Plätzen aber drei Siege, drei Remis und drei Unentschieden. Umso besser, dass Trainer Marcelino neben Denis Cheryshev nur auf Ezequiel Garay verzichten muss, ansonsten aber auf alle anderen Spieler zurückgreifen kann für diese schwierige Woche.

Voraussichtliche Aufstellung von Valencia:
Neto – Gaya – Diakhaby – Gabriel – Piccini – Ferrán Torres – Kondogbia – Parejo – Carlos Soler – Mina – Rodrigo

Letzte Spiele von Valencia:
24.11.2018 – Valencia vs. Rayo Vallecano 3:0 (La Liga)
10.11.2018 – Getafe vs. Valencia 0:1 (La Liga)
07.11.2018 – Valencia vs. Young Boys 3:1 (Champions League)
03.11.2018 – Valencia vs. Girona 0:1 (La Liga)
30.10.2018 – Ebro vs. Valencia 1:2 (Copa del Rey)

 

 

Italy Juventus vs. Valencia Spain Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Das Hinspiel in Valencia vom 19. September 2018 war das bislang erste und einzige Aufeinandertreffen zwischen Juventus Turin und Valencia CF. Das skandalöse Spiel, in dem Cristiano Ronaldo mit einer glatten roter Karte vom Platz geflogen war, endete mit einem 2:0-Auswärtssieg der Bianconeri, bei denen Miralem Pjanic gleich zwei Strafstöße erfolgreich im Kasten der Spanier unterbringen konnte. Die alte Dame führt den direkten Vergleich somit mit einem Sieg an.

Interessant ist noch ein Blick auf die Bilanzen der beiden Teams gegen Mannschaften aus dem Land des Gegners. Die Bianconeri spielten bislang 59 Mal gegen La Liga Teams (21 Siege, 15 Unentschieden und 23 Niederlagen) und gewannen von ihren 26 Heimspielen stolze 14 Partien (neun Unentschieden und erst drei Niederlagen). Die Blanquinegros hingegen gewannen nur sieben ihrer 23 Matches gegen Serie A Klubs (fünf Unentschieden und elf Niederlagen). Noch schlechter sieht es auswärts aus. Erst zwei Siege in Italien stehen aus elf Auswärtsreisen zu Buche (drei Unentschieden und sechs Niederlagen). Nun ist Valencia CF zum Siegen verdammt, wenn sie sich die Chance auf das erste Champions League Achtelfinale seit der Saison 2012/13 weiter erhalten möchten.

Prognose & Wettbasis-Trend Italy Juventus vs. Valencia Spain

Favorisiert ist zwischen Juventus und Valencia bei den Quoten ganz klar die alte Dame aus Italien, die in 17 Pflichtspielen der Saison 2018/19 erst eine einzige Niederlage hinnehmen musste (15 Siege, ein Remis). Jene kassierten die Italiener aber ausgerechnet zuhause in der Champions League, als eine 1:0-Führung gegen Manchester United bei gleich zwei Gegentreffern in den letzten fünf Minuten nicht reichte. Eine Chance für die Valencianer, die dringend einen Auswärtssieg in Turin benötigen, um sich Chancen auf das Achtelfinale zu wahren und ein Endspiel gegen die Red Devils zu erzwingen?

 

Key-Facts – Juventus vs. Valencia Wetten

  • Juventus reicht bereits ein Remis für den Einzug ins Achtelfinale
  • Während Juventus erst ein Saisonspiel verloren hat und national noch ungeschlagen ist, gewann Valencia nach wackligem Saisonstart zuletzt drei Spiele am Stück
  • Prunkstück der Bianconeri ist nach wie vor die Defensive: Erst acht Gegentore aus 13 Ligaspielen und zwei Gegentreffer in vier Champions League Matches

 

In jedem Fall sind zwischen Juventus und Valencia Wetten auf den spanischen Klub angesichts der bestechenden Form der Italiener eine sehr riskante Angelegenheit. Die Formkurve zeigt bei drei Siegen in Serie zwar klar nach oben und bei Juventus gegen Valencia darf für Wetten auch nicht außer Acht gelassen werden, dass die Spanier umgekehrt nur schwer zu schlagen sind (erst drei Niederlagen in der Saison 2018/19 in 18 Pflichtspielen), alles andere als ein Heimsieg der Italiener wäre dennoch eine weitere große Überraschung. Wer zwischen Juventus und Valencia nach attraktiven Wettquoten sucht, könnte zwar durchaus das Risiko eingehen und auf ein Unentschieden setzen, das den Italienern für den Einzug ins Achtelfinale reichen würde, allerdings will Juve unbedingt den direkten Vergleich mit Manchester United für sich entscheiden, um den Gruppensieg zu holen. Am realistischsten ist und bleibt der Tipp auf den Heimsieg. Wer sich zwischen Juventus und Valencia die Quoten etwas erhöhen möchte, der könnte sich noch überlegen, darauf zu wetten, dass der Heimsieg ohne Gegentor gelingt. Schließlich ist einerseits die Defensive der Italiener ausgesprochen stabil, während andererseits die Stürmer der Blanquinegros nicht die besten Saisonwerte vorzuweisen haben.
 

Trifft Man United erstmals im Old Trafford in dieser CL-Saison?
Manchester United vs. Young Boys, 27.11.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Italy Juventus vs. Valencia Spain – Beste Wettquoten * 27.11.2018

Italy Sieg Juventus: 1.45 @Guts
Unentschieden: 4.80 @Interwetten
Spain Sieg Valencia: 7.75 @Skybet

(Wettquoten vom 25.11.2018, 15:52 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Juventus / Unentschieden / Sieg Valencia:

1: 68%
X: 20%
12%

 

Hier bei Guts steuerfrei tippen!

Italy Juventus vs. Valencia Spain – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.72 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.10 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.95 @Bet365
NEIN: 1.80 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3937]

Dennis Koch

Dennis Koch

Alter: 39 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Nach Germanistik-Studium, Volontariat beim Fernsehen und dreijähriger Berufserfahrung als Fernsehredakteur machte ich mich im Jahr 2015 selbstständig. Dabei ist Sportjournalismus eines meiner Hauptstandbeine.

Neben Wettbasis schreibe ich für sport.de und weltfussball.de und berichte über meine beiden Hauptgebiete Fußball und Tennis außerdem in Form von Livetickern regelmäßig zu großen Spielen.

All das setzt stets viel Vorbereitung voraus, die mir auch beim persönlichen Wetten schon ein ums andere Mal zugutegekommen ist. Selbstverständlich fließt meine Erfahrung und Expertise auch stets vollumfänglich in meine Prognosen und Wettempfehlungen auf Wettbasis ein.   Mehr lesen