Ingolstadt vs. Bochum, 05.03.2018 – 2. Bundesliga

Duell der Frustrierten - wer findet auf die Erfolgsspur zurück?

/
Nyland (Ingolstadt)
Orjan Nyland (Ingolstadt) © GEPA pic

Germany Ingolstadt vs. Bochum Germany 05.03.2018, 20:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis 0:1)

Wenn von den großen Enttäuschungen der aktuellen Zweitliga-Saison die Rede ist, fallen neben Darmstadt wiederholt die Namen Ingolstadt und Bochum. Der FCI war vor Rundenbeginn vor allem bei den Wettanbietern ausgewiesener Topfavorit auf den Aufstieg, weil der Kader nach dem Abstieg aus der Bundesliga weitgehend gehalten und zudem punktuell verstärkt wurde. Nach desaströsem Start mit vier Pleiten aus den ersten fünf Spielen schienen die Schanzer nach Trainerwechsel und Siegesserie wieder auf Kurs, doch nach einer Schwächephase im neuen Jahr befinden sich die weiterhin ambitionierten Oberbayern auf Platz 10.

Auch Bochum hatte vor allem in der Offensive namhaft aufgerüstet, konnte das aber nie nachhaltig auf dem Platz umsetzen. Im Gegenteil – vom Start weg dominierten beim VfL innerbetriebliche Dissonanzen und hausgemachte Krisen. Mittlerweile sitzt mit Robin Dutt der fünfte Trainer in der laufenden Runde auf der Bank – trauriger Liga-Rekord!

Die frustrierten Klubs treffen nun im Montagsspiel der 25. Runde direkt aufeinander. Ingolstadt verlor zuletzt zweimal in Folge, würde aber mit einem vollen Erfolg wegen der ebenfalls schwächelnden Konkurrenz zumindest Relegationsplatz 3 im Fokus behalten. Bochums Lage im Tabellenkeller hat sich nach den Siegen von Kaiserslautern, Darmstadt und Fürth dramatisch zugespitzt. Dadurch ist der VfL zumindest vorübergehend auf den drittletzten Platz abgerutscht. Die Buchmacher favorisieren Ingolstadt wie so oft in dieser Saison mit Wettquoten von 1,8 (Interwetten) überraschend deutlich, während für einen Erfolg der Gäste das Fünffache des Einsatzes (Bet3000) zurückgezahlt wird. Anpfiff der Partie Ingolstadt vs. Bochum ist am 05.03.2018 um 20:30 Uhr im Audi-Sportpark.
 

Welche Serie reißt Montagabend im Selhurst Park?
Crystal Palace – Manchester United, 05.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Ingolstadt – Statistik & aktuelle Form

Ingolstadt Logo

Tristesse in der Audi-Stadt! Die beiden jüngsten Niederlagen haben den immer noch vorhandenen Aufstiegshoffnungen der Ingolstädter einen gehörigen Dämpfer versetzt. Überhaupt gelingt es dem FCI weiterhin nicht, die fraglos hohe Qualität der meisten Spieler adäquat auf dem Platz in Form von entsprechenden und vor allem beständigen Punktgewinnen umzusetzen. Wurde zunächst der kapitale Fehlstart für viele Probleme verantwortlich gemacht, muss man das mittlerweile differenzierter betrachten. Zwar befanden sich die Schanzer nach vier Pleiten aus den ersten fünf Spielen am Tabellenende, doch unter dem neuen Chef-Coach Stefan Leitl brachte die Oberbayern eine Serie von sechs Siegen bei nur einer Niederlage in den folgenden zehn Begegnungen wieder in unmittelbare Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Erfolge gegen die Spitzenteams aus Nürnberg und Düsseldorf sowie im Verfolgerduell bei Union Berlin direkt vor der Winterpause weckten bei Fans und Verantwortlichen die seinerzeit berechtigte Hoffnung, dass sich Ingolstadt im neuen Jahr dauerhaft oben festsetzt. Weit gefehlt! Nach der Winterpause kam der FCI überhaupt nicht in Tritt und gewann von den letzten sieben Spielen nur eines, garniert mit dem Pokalaus beim Drittligisten Paderborn als kleine Dreingabe. Zwar steht die Abwehr meist kompakt, doch vor allem gegen sehr defensiv orientierte Gegner kommt Ingolstadt wie bei den Nullnummern gegen Sandhausen oder in Aue nicht im Ansatz zu einem konstruktiven Angriffsspiel. Auf der anderen Seite führen dann individuelle Blackouts zu unnötigen Punktverlusten wie beim jüngsten 1:2 in Duisburg. Dort verschoss Kutschke früh einen Elfmeter, um dann die Führung der Gastgeber dank der schon jetzt legendären „Trinkflaschen-Nummer“ von deren Keeper Flekken auszugleichen. Ingolstadt war nun am Drücker, geriet aber durch den Platzverweis von Cohen unmittelbar vor der Pause entscheidend ins Hintertreffen. In Unterzahl ließ der FCI zwar nichts mehr zu, stand jedoch nach dem umstrittenen Strafstoß-Treffer für den MSV Mitte der zweiten Hälfte am Ende mit leeren Händen da. Mittelfeld-Spieler Christian Träsch meinte nach Spielschluss sichtlich enttäuscht: „Es war ein verrücktes Spiel, das durch einen fragwürdigen Elfmeter entschieden wurde. Wir müssen nun schnellstmöglichst wieder in die Spur finden

[pullquote align=“right“ cite=“Christian Träsch“]“Es war ein verrücktes Spiel, das durch einen fragwürdigen Elfmeter entschieden wurde. Wir müssen nun schnellstmöglich wieder in die Spur finden“[/pullquote]

In der Tat ist angesichts erwähnter Schwäche der Konkurrenz zumindest im Hinblick auf den Relegationsplatz noch alles möglich, doch da müsste vor allem die mäßige Ausbeute auf eigener Wiese nachhaltig aufgebessert werden. In der Heim-Tabelle liegt Ingolstadt mit bereits fünf Niederlagen auf Platz 16! Zu allem Überfluss hat sich nun Dario Lezcano im Training eine Innenbandruptur am Knie zugezogen und fällt wochenlang aus. Der paraguayische Nationalspieler ist mit sechs Treffern hinter Sonny Kittel zweitbester Torschütze und wird nun durch Stefan Kutschke ersetzt, der die hohen Erwartungen bislang nicht erfüllen konnte. Cohen steht wegen Rot-Sperre nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung von Ingolstadt:
Nyland- Träsch, Schröck, Matip, Gaus- Levels, Morales- Pledl, Hartmann, Lex. Kutschke

Letzte Spiele von Ingolstadt:
24.02.2018 – Duisburg vs. FC Ingolstadt 2:1 (2. Bundesliga)
17.02.2018 – FC Ingolstadt vs. St. Pauli 0:1 (2. Bundesliga)
11.02.2018 – Aue vs. FC Ingolstadt 0:0 (2. Bundesliga)
03.02.2018 – FC Ingolstadt vs. Fürth 3:0 (2. Bundesliga)
26.01.2018 – Regensburg vs. FC Ingolstadt 3:2 (2. Bundesliga)

 

Holt Las Palmas zum 3. Mal hintereinander auswärts ein Remis?
Celta Vigo – Las Palmas, 05.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Bochum – Statistik & aktuelle Form

Bochum Logo

Ähnlich wie beim kommenden Gegner Ingolstadt ist auch in Bochum die Diskrepanz zwischen ambitioniertem Anspruch und ernüchternder Realität in dieser Spielzeit gewaltig. Schon vor Rundenbeginn gab es mit der Entlassung des damaligen Trainers Gertjan Verbeek wegen wiederholter Missverständnisse im kommunikativen Bereich den ersten Paukenschlag. Nach Atalan, Rasijewski und Interimslösung Butscher steht nun mit Robin Dutt bereits der fünfte sportliche Übungsleiter an der Seitenlinie bei den „Blauen“- absoluter Rekord in der laufenden Zweitliga-Saison! Dass diese gigantische Inkonstanz nicht von nachhaltigem sportlichen Erfolg begleitet wird, versteht sich von selbst. Immer wieder waren es äußere Einflüsse, die für massive Unruhe im Klub sorgten. Erinnert sei hier an die Suspendierung des ehemaligen Kapitäns Felix Bastians wegen angeblich vereinsschädigendem Verhalten. Wenn man sich beim westfälischen Traditionsklub mal ausnahmsweise aufs sportliche Kerngeschäft konzentrieren konnte, war vor allem der völlig harmlose Angriff das Dauerthema. Gerade in der Offensive hatte sich der VfL mit Sidney Sam, Dimitrios Diamantakos (jetzt St. Pauli) oder Lukas Hinterseer namhaft verstärkt, doch mit nur 20 erzielten Toren den mit Abstand schwächsten Angriff aller Zweitligisten. Die haarsträubende Ineffizienz vor dem gegnerischen Kasten führte dazu, dass sich der VfL auch für spielerisch bessere Darbietungen oft nicht mit entsprechenden Punktgewinnen belohnte. Als der Start ins neue Jahr mit vier Niederlagen völlig misslang, gab es vor dem Kellerduell gegen Darmstadt mit der Entlassung von Trainer Jens Rasiewski und vor allem Sportdirektor Christian Hochstätter den großen Knall. Den Job des Letztgenannten teilen sich nun Ilja Kaenzig und Sebastian Schindzielorz, während Robin Dutt wie vorerwähnt als neuer Coach verpflichtet wurde. Der blieb in seinen beiden bisherigen Spielen sieglos und sieht sich mit den beschriebenen Problemen konfrontiert. Ansprechende Leistungen – wenig Zählbares. Dabei konnte man die jüngste Nullnummer gegen Tabellenführer Nürnberg immerhin noch als Achtungserfolg verkaufen. Wie so oft in dieser Runde war der VfL feldüberlegen und hatte die besseren Chancen, die jedoch durch Tesche und Kruse vergeben wurden. Als Nürnberg spät erwachte, musste Keeper Riemann den Punktgewinn retten. So war die Gemütslage bei Coach Robin Dutt auch eher ambivalent, als er meinte: „Für uns zählt jeder Punkt und ein Punkt gegen den Tabellenführer tut der Moral sicherlich gut. Deswegen bin ich ein bisschen zufrieden

[pullquote align=“right“ cite=“Robin Dutt“]“Für uns zählt jeder Punkt und ein Punkt gegen den Tabellenführer tut der Moral sicherlich gut. Deswegen bin ich ein bisschen zufrieden“[/pullquote]

Ein bisschen unzufrieden war der neue Übungsleiter wie schon bei seinem Debüt in Heidenheim aber mit der erneut schwachen Chancenauswertung. Ob die sich schon beim kommenden Auswärtsspiel am Montagabend in Ingolstadt bessert, ist mehr als fraglich. Bochum hat die zweitschwächste Bilanz aller Klubs und in der Fremde zuletzt dreimal in Folge verloren! Trainer Dutt kann frei von größeren Verletzungssorgen agieren. Die Ex-Schanzer Danilo und Hinterseer stehen vermutlich in der Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung von Bochum:
Riemann- Celozzi, Fabian, Hoogland, Danilo- Losilla, Tesche, Sam, Stöger- Kruse, Hinterseer

Letzte Spiele von Bochum:
25.02.2018 – Bochum vs. Nürnberg 0:0 (2. Bundesliga)
16.02.2018 – 1. FC Heidenheim vs. Bochum 1:0 (2. Bundesliga)
09.02.2018 – Bochum vs. Darmstadt 2:1 (2. Bundesliga)
04.02.2018 – Dresden vs. Bochum 2:0 (2. Bundesliga)
29.01.2018 – Bochum vs. Bielefeld 0:1 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Ingolstadt vs. Bochum Germany Direkter Vergleich

Die bisherige Bilanz beider Kontrahenten in der 2. Bundesliga geht mit sieben Siegen, nur einem Remis und drei Niederlagen relativ klar an Ingolstadt. Die Bochumer haben allerdings die beiden letzten Begegnungen gewonnen. Beim 2:0 im Hinspiel entschied ein Doppelschlag von Bastians und Kruse Mitte der ersten Halbzeit das Spiel. Die Schanzer waren danach drückend feldüberlegen, aber die schon damals chronische Abschlussschwäche verhinderte den Turnaround.

Germany Ingolstadt – Bochum Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Ingolstadt vs. Bochum Germany

Der Tabellen-Zehnte Ingolstaft empfängt den Fünfzehnten Bochum im Duell der Frustierten! Die Schanzer haben erstmals unter Trainer Stefan Leitl zuletzt zwei Spiele in Folge verloren. Überhaupt gelang in den sieben Spielen des neuen Jahres nur ein Sieg (3:0 gegen Fürth). Die drittschwächste Heimbilanz aller Klubs akzentuiert diesen Negativtrend.

Bochum ist hinter Aufsteiger Kiel das zweitschlechteste Team der Rückrunde und hat in jener nur ein Spiel gewonnen (2:1 gegen Darmstadt). Unter Neu-Trainer Robin Dutt ist der VfL noch tor- und sieglos (ein Remis, eine Niederlage ). Schlechteste Offensive (20 Tore) und zweitschwächste Auswärtsbilanz mit lediglich sieben Zählern sind Gründe für die akute Abstiegsgefahr.

 

Key-Facts – Ingolstadt vs. Bochum

  • Beide Kontrahenten haben erst einmal im neuen Jahr gewonnen
  • Ingolstadt hat zuletzt erstmals unter Trainer Leitl zwei Spiele in Folge verloren
  • Bochum ist unter Neu-Coach Robin Dutt noch tor- und sieglos

 

Ingolstadt bleibt der Liebling der Buchmacher in der 2. Bundesliga! Unabhängig von Form und Gegner werden die Oberbayern in fast jedem Spiel favorisiert. Gegen Bochum hat kurioserweise selbst ein erfolgsmindernder Faktor wie die schwere Verletzung von Stürmer Lezcano noch zu sinkenden Wettquoten geführt, die keinerlei Value enthalten. Das liegt gleichwohl wegen Bochums schwacher Bilanz in der Fremde auch nicht auf der anderen Seite. Es ist eines jener Spiele, die der geneigte Sportwetter gemütlich vor dem Fernseher verbringen oder auf attraktive Notierungen im Rahmen von Livewetten spekulieren kann. Am ehesten interessant sind möglicherweise die Wetten auf eine Punkteteilung zu Quoten um 3,70. Ingolstadt ist Favorit, doch die Wettquoten genügen nicht für profitable Wetten.
 

Sportwetten Steuer sparen & 5% mehr Gewinn einfahren!
Gebührenfrei bei Tipico wetten!

 

Beste Wettquoten* für Germany Ingolstadt vs. Bochum Germany 05.03.2018

Germany Sieg Ingolstadt: 1.80 @Interwetten
Unentschieden: 3.70 @Bet3000
Germany Sieg Bochum: 5.00 @Bet3000

(Wettquoten vom 02.03.2018, 09:10 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Ingolstadt / Unentschieden / Sieg Bochum:

1: 55%
X: 26%
2: 19%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 02.03. - 05.03.2018 (25. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
02.03./18:30 de Dresden - Darmstadt 0:2 2. Bundesliga 25. Spieltag
02.03./18:30 de Kaiserslautern - Union Berlin 4:3 2. Bundesliga 25. Spieltag
03.03./13:00 de Kiel - Duisburg 5:0 2. Bundesliga 25. Spieltag
03.03./13:00 de Nürnberg - Fürth 0:2 2. Bundesliga 25. Spieltag
03.03./13:00 de Sandhausen - Aue 1:1 2. Bundesliga 25. Spieltag
04.03./13:30 de Braunschweig - Regensburg 2:1 2. Bundesliga 25. Spieltag
04.03./13:30 de Heidenheim - Bielefeld 2:2 2. Bundesliga 25. Spieltag
04.03/13:30 de Düsseldorf - St. Pauli 2:1 2. Bundesliga 25. Spieltag
05.02./20:30 de Ingolstadt - Bochum 0:1 2. Bundesliga 25. Spieltag