Hannover vs. Hoffenheim, 25.09.2018 – Bundesliga

Nächster Rückschlag für müde Hoffenheimer?

/
Breitenreiter (Hannover)
Breitenreiter (Hannover) © GEPA pict

Germany Hannover vs. Hoffenheim Germany 25.09.2018, 20:30 Uhr – Bundesliga (Endstand 1:3)

Hannover 96 und die TSG Hoffenheim gehörten am vergangenen Wochenende sicherlich zu den Enttäuschten. Die Dimension der Unzufriedenheit war bei beiden Klubs jedoch noch einmal unterschiedlich. Während die Niedersachsen nämlich beim 1. FC Nürnberg eine schwache Leistung boten und folgerichtig mit 0:2 verloren, kassierte die TSG in der Schlussphase zuhause im Duell der Champions League Teilnehmer gegen Borussia Dortmund den 1:1-Ausgleich trotz Überzahl. Bereits am Dienstagabend haben die Mannschaften im Rahmen der englischen Woche die Chance, Wiedergutmachung zu betreiben und die schlechten Gedanken aus den Köpfen zu verbannen.

Der Druck lastet dabei primär auf den Schultern der Hannoveraner, die nach vier Spieltagen erst zwei Punkte auf dem Konto haben und weiterhin auf den ersten Saisonsieg warten. Fast noch schlimmer als die schwache Ausbeute und Platz 16 in der Tabelle ist die Art und Weise, wie sich die Breitenreiter-Elf in Nürnberg präsentierte. Dies dürfte auch ein Grund sein, warum zwischen Hannover und Hoffenheim die Wettquoten zugunsten der Gäste aus dem Kraichgau ausschlagen. Einziger Nachteil, den die „Nagelsmänner“ haben, ist die hohe Belastung, denn die Partie am fünften Spieltag ist bereits die vierte für 1899 in den vergangenen zehn Tagen. Wer deshalb doch auf einen Erfolg von Hannover gegen Hoffenheim Wetten abschließen möchte, erhält Quoten von maximal 3.50. Ein Auswärtssieg lockt derweil mit Notierungen bis 2.25. Der Anstoß in der HDI-Arena erfolgt am 25.09.2018 um 20:30 Uhr.

Hannover vs. Hoffenheim – Beste Quoten * – Bundesliga

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Hannover 3,50 3,30 3,10 3,45
Unentschieden 3,75 3,40 3,55 3,70
Hoffenheim
2,00 2,20 2,30 2,05

Wettquoten vom 24.09.2018, 14:20 Uhr.

Bei Interwetten auf die Bundesliga wetten!

Germany Hannover – Statistik & aktuelle Form

Hannover Logo

Vor der Partie am Wochenende beim 1. FC Nürnberg waren wir noch voll des Lobes für Hannover 96. Dies lag weniger daran, dass die Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter aus den ersten drei Partien zwei Punkte holte, sondern viel mehr an der offensiven und mutigen Ausrichtung, die man in dieser Form nicht von den Niedersachsen gewohnt war. Nach dem 1:1 zum Auftakt bei Werder Bremen und dem 0:0 zuhause gegen Borussia Dortmund, bei dem die 96er durchaus einen Sieg verdient gehabt hätten, konnte die erste Niederlage beim 2:3 in Leipzig aufgrund der gezeigten Leistung recht einfach verkraftet werden. Dass die Hannoveraner allerdings nur eine Woche später beim Aufsteiger aus Nürnberg einen derart harmlosen Auftritt hinlegen, war nicht zu erwarten. Zugegebenermaßen lief am Samstagnachmittag einiges gegen den Vorjahres-13. der Bundesliga: In der 28 Minute wurde Hannover-Verteidiger Albornoz nach einer vermeintlichen Notbremse vom Platz gestellt, die allerdings fragwürdig war, zumal Schiedsrichter Dankert erst nach Videobeweis den kleinen „Streichler“ gegen Virgil Misidjan mit Rot ahndete. Da die Regelung eigentlich besagt, dass der Videoassistent in Köln bloß dann eingreift, wenn eine klare Fehlentscheidung vorliegt, konnte man den Ärger der H96-Verantwortlichen im Nachgang verstehen. [pullquote align=“right“ cite=“Breitenreiter nach der Niederlage in Nürnberg“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Letztlich haben da ein paar Prozent gefehlt, das muss man klar feststellen. Da müssen wir nicht drumrum reden. Das wird niemals ausreichen! Dann wird es einfach schwer in jedem Spiel.“[/pullquote]
Nichtsdestotrotz ist dies keine Entschuldigung dafür, dass die Niedersachsen – speziell im ersten Durchgang – kaum noch für Entlastung sorgten und Nürnberg schließlich die numerische Überzahl ausnutzte und durch ein Eigentor von Waldemar Anton sowie einen Treffer von Torles Knöll verdient mit 2:0 gewann. Selbst wenn die Performance der Hannoveraner im Max-Morlock Stadium schlecht war, halten wir im anstehenden Match Hannover gegen Hoffenheim die Wettquoten auf den Gastgeber für zu hoch angesetzt.

Diese These begründen wir hauptsächlich damit, dass die Schwarz-Weiß-Grünen im Rahmen des fünften Spieltags ihr zweites Heimspiel absolvieren werden. In der HDI Arena erkämpfte sich die Breitenreiter-Elf vor der Länderspielpause ein beachtliches 0:0 gegen Dortmund und überzeugte dabei auf gleich mehreren Ebenen. Überhaupt sollten wir nicht frühzeitig den Stab über den Aufsteiger der vergangenen Spielzeit brechen, zumal die 96er 2017/2018 mit acht Siegen, drei Remis sowie sechs Niederlagen eine ordentliche Heimbilanz auf die Beine stellten. In Verbindung mit der Tatsache, dass die Mannschaft gewillt sein wird, eine Reaktion zu zeigen, würden wir in der Partie Hannover vs. Hoffenheim Wetten auf die Heimmannschaft nicht kategorisch ausschließen. Wir glauben an eine deutliche Steigerung der Hausherren und rechnen mit einem couragierten Auftritt, der gegen müde Sinsheimer sogar reichen könnte, um den ersten Dreier der noch jungen Spielzeit zu realisieren. Felipe, Timo Hübers und Edgar Prib bilden nach wie vor das ausgedünnte Lazarett der Hannoveraner. Breitenreiter muss zudem auf den Rotsünder Albornoz verzichten, um dessen Sperre die Verantwortlichen aber kämpfen wollen. Für den Chilenen dürfte Matthias Ostrzolek in die Startelf rücken. Ansonsten sind Änderungen möglich, wenngleich der Kern die Möglichkeit bekommen wird, die enttäuschende Pleite vergessen zu machen.

Voraussichtliche Aufstellung von Hannover:
Esser – Sorg, Anton, Wimmer, Ostrzolek – Schwegler, Walace – Bebou, Haraguchi – Wood, Füllkrug

Letzte Spiele von Hannover:
22.09.2018 – Nürnberg vs. Hannover 2:0 (Bundesliga)
15.09.2018 – RB Leipzig vs. Hannover 3:2 (Bundesliga)
05.09.2018 – HSC Hannover vs. Hannover 0:4 (Freundschaftsspiele)
31.08.2018 – Hannover vs. Dortmund 0:0 (Bundesliga)
25.08.2018 – Werder Bremen vs. Hannover 1:1 (Bundesliga)

 

 

Germany Hoffenheim – Statistik & aktuelle Form

Hoffenheim Logo

Die Spieler der TSG 1899 Hoffenheim sind in diesen Tagen wirklich nicht zu beneiden. Nach der 1:2-Niederlage vor gut einer Woche bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mussten die Kraichgauer am Mittwochabend im Anschluss an eine lange, beschwerliche Anreise ihre Champions League Gruppenphasen-Premiere bei Schachtjor Donezk absolvieren. Das 2:2 beim ehemaligen Europa League Sieger und international deutlich erfahreneren Kontrahenten aus der Ukraine konnte durchaus als Erfolg verbucht werden. Trotzdem blieb der Gedanke im Hinterkopf, dass man auch alle drei Punkte aus Charkiw nach Deutschland hätte entführen können. Ähnlich verhielt es sich am Samstagnachmittag, als die Mannschaft von Julian Nagelsmann Borussia Dortmund zu Gast hatte. Joelinton brachte die Blau-Weißen nach 44 Minuten verdient mit 1:0 in Führung. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Christian Pulisic auf Vorlage von Marco Reus (84.), übrigens zu dem Zeitpunkt, als die Dortmunder aufgrund einer roten Karte gegen Abdou Diallo bereits zehn Minuten in Unterzahl agierten, hätte der eingewechselte Ishak Belfodil in der Nachspielzeit doch den Heimsieg eintüten können, allerdings versagte der Ex-Bremer aus drei Metern freistehend vor dem leeren Kasten und schoss den Ball in die Sinsheimer Wolken. Das Fazit der Begegnung mit dem BVB muss dementsprechend differenziert ausfallen. Auf der einen Seite ist es natürlich ärgerlich, dass die TSG es nicht schaffte, einen Vorsprung in Überzahl über die Zeit zu retten. Auf der anderen Seite ist ein Punktgewinn gegen ungeschlagene Dortmunder ein kleiner Achtungserfolg, zumal die Gelb-Schwarzen – auch in Unterzahl – den fitteren Eindruck gegenüber den Hoffenheimern hinterließen, bei denen man das Gefühl nicht los wurde, dass einige Akteure mit der erwähnten hohen Belastung enorm zu kämpfen hatten.

Da die Kraichgauer am Dienstagabend in Hannover ihr viertes Spiel binnen zehn Tagen absolvieren (drei davon auswärts), ist es in unseren Augen ein wenig verwunderlich, dass die Hannover vs. Hoffenheim Quoten den Gast mit einer Siegwahrscheinlichkeit von 45 % (im Vergleich: 29 % für H96) relativ klar vorne sehen. Wir können uns vorstellen, dass der moderne Coach der TSG, Julian Nagelsmann, seinen Spielstil etwas anpasst und vorerst darauf bedacht sein wird, möglichst lange hinten die Null zu halten. Auswärts wartet 1899 in dieser Spielzeit noch auf den ersten Punkt. [pullquote align=“right“ cite=“Julian Nagelsmann“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Eine kleine Bitte an den Fußballgott. Bieg doch mal wieder in Sinsheim ab!“[/pullquote]
Sowohl zum Auftakt beim FC Bayern München (1:3) als auch in Düsseldorf (1:2) wussten die Sinsheimer phasenweise zu überzeugen, leisteten sich jedoch zu viele kleine Unkonzentriertheiten, um schlussendlich etwas Zählbares mitzunehmen. Betrachten wir die Spielverläufe sowie die aktuell fehlende Konstanz innerhalb der 90 Minuten, sind wir nicht abgeneigt, zwischen Hannover und Hoffenheim Wetten darauf abzuschließen, dass beide Teams treffen. Die Personalsituation – besonders in der Abwehr – führt erschwerend dazu, dass Nagelsmann nicht in dem Maße rotieren kann, wie er es bei vier Pflichtspielen in nicht mal zwei Wochen gerne tun würde. Kasim Adams, Benjamin Hübner, Nadiem Amiri, Dennis Geiger und Lukas Rupp werden allesamt verletzungsbedingt fehlen. Kaderabek, Szalai und Nordtveit bekamen gegen Dortmund eine Pause und sollten in die Startelf zurückkehren. Hinter dem Einsatz von Kerem Demirbay, der sich mit Adduktorenproblemen herumplagt, steht ein Fragezeichen. Grillitsch, Schulz und Kramaric sind Kandidaten für eine Belastungspause.

Voraussichtliche Aufstellung von Hoffenheim:
Baumann – Bicakcic, Vogt, Akpoguma – Kaderabek, Nordtveit, Zuber – Bittencourt, Grifo – Szalai, Joelinton

Letzte Spiele von Hoffenheim:
22.09.2018 – TSG Hoffenheim vs. Dortmund 1:1 (Bundesliga)
19.09.2018 – Schachtjor Donezk vs. TSG Hoffenheim 2:2 (Champions League)
15.09.2018 – Düsseldorf vs. TSG Hoffenheim 2:1 (Bundesliga)
01.09.2018 – TSG Hoffenheim vs. Freiburg 3:1 (Bundesliga)
24.08.2018 – Bayern vs. TSG Hoffenheim 3:1 (Bundesliga)

 

Holt Schalke in Freiburg den ersten Bundesligasieg der Saison?
Freiburg vs. Schalke, 25.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Hannover vs. Hoffenheim Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

18 Begegnungen gab es bislang zwischen Hannover 96 und der TSG Hoffenheim in der Bundesliga. Die Kraichgauer führen den direkten Vergleich mit elf Siegen deutlich an. Hannover kommt erst auf fünf Erfolge, während lediglich zwei Aufeinandertreffen unentschieden endeten. Die Heimbilanz der Niedersachsen gegen die TSG ist dennoch positiv. Fünf Siege stehen vier Niederlagen gegenüber. Auch in der vergangenen Saison konnte sich die Breitenreiter-Elf zuhause mit 2:0 gegen die „Nagelsmänner“ durchsetzen. Im Rückspiel siegte Hoffenheim mit 3:1. Die 96er gewannen fünf ihrer letzten acht Heimspiele gegen die Sinsheimer, sodass auch hier kein Totschlagargument für einen Tipp auf die Gäste zu finden ist.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Hannover vs. Hoffenheim Germany

Obwohl Hannover 96 nach vier Spieltagen erst zwei Punkte auf dem Konto haben, stehen sie am Dienstagabend vor einem Überholspiel gegen die TSG Hoffenheim. Sollten die Niedersachsen nämlich ihren ersten Sieg in dieser Saison einfahren, würden sie an den Kraichgauern, die mit vier Zählern ebenfalls den eigenen Erwartungen hinterherhinken, im Klassement vorbeiziehen. Schenken wir zwischen Hannover und Hoffenheim den Wettquoten Glauben, dann geht die Nagelsmann-Elf als Favorit in diese Begegnung. Diese Einschätzung teilen wir allerdings nur bedingt, denn immerhin absolviert der Vorjahresdritte bereits sein viertes Pflichtspiel binnen zehn Tagen. Da zudem einige wichtige Spieler verletzungsbedingt ausfallen und der Trainer nicht so rotieren kann wie gewünscht, wird im Verlauf der Partie eine gewisse Ermüdung bei den Gästen eintreten. Schon zuhause gegen Borussia Dortmund (1:1) am Wochenende machte die TSG in der Endphase einen müden Eindruck.

 

Key-Facts – Hannover vs. Hoffenheim Wetten

  • Hannover bislang mit zwei Punkten aus vier Spielen; Hoffenheim mit vier Zählern
  • Für die TSG ist es das vierte Pflichtspiel in den letzten zehn Tagen
  • Hannover gewann fünf der jüngsten acht Heimspiele gegen die Kraichgauer

 

Weitere Argumente, um zwischen Hannover und Hoffenheim von Wetten auf 1899 die Finger zu lassen, sind die Auswärtsschwäche der Kraichgauer (null Punkte nach zwei Auswärtsspielen) sowie die Tatsache, dass Hannover im bislang einzigen Heimspiel gegen Dortmund (0:0) stark aufspielte und nach der enttäuschenden Niederlage in Nürnberg (0:2), eine Reaktion zeigen will. Wir entscheiden uns deshalb dafür, unsere Einsätze darauf zu platzieren, dass Hannover gegen Hoffenheim nicht verliert. Die Quoten für die Doppelte Chance 1/X belaufen sich bei Bet365 auf respektable 1.83. Wer noch etwas mehr Risiko eingehen will, kann sogar überlegen, ob ein Tipp auf Hannover als Zwei-Weg-Sieger sinnvoll ist. Ausschließen würden wir einen Heimerfolg der Breitenreiter-Mannschaft nämlich keineswegs.

 

Germany Hannover vs. Hoffenheim Germany – Beste Wettquoten * 25.09.2018

Germany Sieg Hannover: 3.50 @Betway
Unentschieden: 3.80 @Bet3000
Germany Sieg Hoffenheim: 2.25 @Interwetten

(Wettquoten vom 24.09.2018, 09:24 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hannover / Unentschieden / Sieg Hoffenheim:

1: 29%
X: 26%
2: 45%

Germany Hannover vs. Hoffenheim Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.60 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.30 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.53 @Bet365
NEIN: 2.37 @Bet365

Doppelte Chance
1/X: 1.83 @Bet365
X/2: 1.30 @Bet365
1/2: 1.28 @Bet365

Unentschieden – Wette ungültig
Sieg Hannover: 2.50 @Bet365
Sieg Hoffenheim: 1.50 @Bet365

Bei Bet365 tolle Quoten sichern!

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Bundesliga-Spiele vom 25.09 - 26.09.2018 (5. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
25.09./18:30 de Werder Bremen - Hertha 3:1 Bundesliga 5. Spieltag
25.09./20:30 de Bayern - Augsburg 1:1 Bundesliga 5. Spieltag
25.09./20:30 de Hannover - Hoffenheim 1:3 Bundesliga 5. Spieltag
25.09./20:30 de Freiburg - Schalke 1:0 Bundesliga 5. Spieltag
26.09./18:30 de Düsseldorf - Leverkusen 1:2 Bundesliga 5. Spieltag
26.09./20:30 de Dortmund - Nürnberg 7:0 Bundesliga 5. Spieltag
26.09./20:30 de RB Leipzig - VfB Stuttgart 1:0 Bundesliga 5. Spieltag
26.09./20:30 de Gladbach - Frankfurt 3:1 Bundesliga 5. Spieltag
26.09./20:30 de Mainz - Wolfsburg 0:0 Bundesliga 5. Spieltag