Enthält kommerzielle Inhalte

Boxen

Tyson Fury vs. Dillian Whyte am 23. April: Übertragung, Uhrzeit & Wettquoten

Alle Infos zu Fury vs Whyte

Dennis Kösters  23. April 2022
fury vs whyte
Tyson Fury will seinen WBC-Titel im WM-Kampf am23.4. gegen Dillian Whyte verteidigen.(© IMAGO / UPI Photo)

Den 23. April dürfen sich Box-Fans im Kalender rot anstreichen – am Samtagabend steigt der WM-Kampf Tyson Fury vs Dillian Whyte. Dabei geht es um den WBC-Titel.

Austragungsort für den Schwergewichts-Kracher ist das Wembley Stadion in London. 94.000 Zuschauer sind live dabei.

Hier gibt es alle Infos zum Titlkampf Fury vs. Whyte am 23. April – Übertragung in TV und Livestream, Uhrzeit, Prognose und Wettquoten zum WM-Kampf.

 

Fury vs. Whyte am 23.4.: Übertragung, Livestream, deutsche Uhrzeit

Austragungsort: Wembley Stadion, London, England
Datum: Samstag, 23.04.2022
Uhrzeit: ab 22:00 Uhr deutscher Zeit
TV/Livestream: Bild TV, Bild Plus

 

Wann und wo findet Fury vs Whyte statt?

Der WBC-Schwergewichts-Kampf Fury vs Whyte findet am 23. April 2022 statt.

Über Monate wurde gerätselt, auf welches Datum man sich verständigt. Zunächst hieß es, der Kampf würde im März über die Bühne gehen. Anschließend war gar von Mai als Datum die Rede,

Nach einem Machtwort haben sich die Protagonisten dann doch geeinigt und auf den 23. April als Fury vs Whyte Datum verständigt.

Austragungsort für den WM-Fight ist das Wembley Stadium und das vor 94.000 Zuschauern – was zugleich neuer Rekord für einen Boxkampf ist.

 

Wer überträgt Fury vs Whyte live im TV und Stream?

Wer ist für Fury vs Whyte Übertragung in Deutschland verantwortlich?

In Deutschland läuft das WM-Kampf zwischen Tyson Fury und Dillian Whyte exklusiv bei Bild. Deutschlands größter Medienverlag zeigt den Kampf im TV und online bei BILDplus im Livestream.

Der Beginn der „BILD Fight Night“ beginnt im Fernsehen und online via Livestream um 22 Uhr. Die Vorkämpfe zeigt BILD ebenfalls live schon ab 19.00 Uhr bei BILD.de im Stream exklusiv für Abonnenten von BILDplus.

Moderiert wird die „BILD FIGHT NIGHT – Fury vs. Whyte“ von Felicia Pochhammer zusammen mit den Box-Experten Jörg Lubrich und Axel Schulz. BILD Sportreporter Kilian Gaffrey ist vor Ort in Wembley.

Eine Fury vs Whyte Übertragung bei DAZN – wo normalerweise die wichtigsten WM-Boxkämpfe stattfinden – wird es nicht geben. Auch Sky wird keine Livebilder von Fury vs Whyte zeigen.

 

 

Tyson Fury vs Dillian Whyte: Favoritenlage, Prognose & Wettquoten

Wer betritt das Seilquadrat als Favorit – Tyson Fury oder Dillian Whyte? Wie die Wettquoten bei den Buchmachern mit deutscher Lizenz zeigen, geht Tyson Fury als glasklarer Favorit ins Match.

Dillian Whyte indes sieht sich vor dem Kampf mit der Rolle des krassen Underdogs konfrontiert und das ist grundsätzlich komplett plausibel.

Gerade die körperlichen Vorteile von Fury sind ein Grund, für die derart klaren Quoten. Der amtierende Champion ist 2,06 Meter groß und verfügt über eine Reichweite von 2,16 Metern.

Whyte derweil misst 1,93 Meter und ist somit um 13 Zentimeter klein. Das wiederum wirkt sich natürlich auch auf die Reichweite aus, wo er mit 1,98 Meter das Nachsehen hat.

 

Fury vs Whyte – Vergleich, Head-to-Head, Stats

Tyson Fury Dillan Whyte
Alter 34 (12.08.1988) 34 (11.04.1988)
Nationalität England England
Spitzname The Gypsy King Body Snatcher
Größe 2.06m 1.93m
Reichweite 2.16m 1.98m
Gewichtsklasse Schwergewicht Schwergewicht
Profi-Bilanz 31-0-1 28-2-0

 

Abseits der körperlichen Aspekte ist es auch die Analyse der Profi-Bilanz, die für einen Favoritenerfolg des „Gypsy King“ spricht.

Der aktuelle Champion der WBC hat bislang 32 Kämpfe bestritten und eine weiße Weste vorzuweisen. 31 Siege stehen zu Buche, während ein Fight mit Unentschieden geendet ist.

Der einzige nicht siegreiche Kampf war das erste Aufeinandertreffen von Tyson Fury gegen Deontay Wilder.

Die beiden folgenden Fights gegen Wilder entschied Fury derweil für sich. Nicht zuletzt gelang ihm dies im Oktober des Vorjahres, als er seinen Titel riskierte – und erfolgreich verteidigte.

 

Fury & Whyte im Check

 

Aber: Unterschätzen darf Fury den „Body Snatcher“ jedoch nicht, schließlich hat der Ranglistenerste des Schwergewichts eine ähnlich ansehnliche Bilanz vorzuweisen.

30 Auftritte hat er in seiner bisherigen Profi-Laufbahn bislang gehabt. 28-Mal verließ er das Seilquadrat als Sieger, während zwei Niederlagen zu Buche stehen.

Die stammen aus den Kämpfen gegen Anthony Joshua und Alexander Powetkin. Letzteren bezwang er im März 2021, womit er sich den Interimstitel der WBC zurückholte.

Das er gegen Tyson Fury gewinnt und sich zum neuen Titelträger kürt, ist derweil nicht realistisch.

Das zeigt sich nicht zuletzt an den Wettquoten. Während ein Favoritensieg vom „Gypsy King“ mit 1.20 bewertet ist, bringt ein Einsatz auf Whyte als Sieger das 4.50-fache.

Betway
Wer gewinnt bei Fury vs Whyte?
Sieg Fury 1.18
Sieg Whyte 5.25
Wette jetzt bei Betway

Quoten: 23.4.2022, 9.35 Uhr | 18+ | AGB gelten

Undercard: Wer kämpft noch am 23.4.?

Abseits des WBC-Schwergewichtsfights zwischen Fury und Whyte hat das Event im Wembley Stadium zu London noch weit mehr zu bieten.

Satte sechs zusätzliche Fights stehen auf der Undercard und das mit größtenteils höchst spannenden Namen.

Den Auftakt bildet der Super-Federgewichts-Kampf Rayston Barney-Smith vs Jahfieus Faure.

Nicht minder spannend verspricht das Halbschwergewichts-Match zwischen Karol Itauma und Michal Ciach zu werden.

Im Anschluss betritt Tommy Fury den Ring. Der Bruder von Tyson bekommt es im Halbschwergewichts-Aufeinandertreffen mit Daniel Bocianski zu tun.

 

Fury vs Whyte

Die 7 Kämpfe der Fury-Whyte-Undercard am 23.4.

  • Rayston Barney-Smith vs. Jahfieus Faure (Super-Federgewicht)
  • Karol Itauma vs. Michal Ciach (Halbschwergewicht)
  • Tommy Fury vs. Daniel Bocianski (Halbschwergewicht)
  • David Adeleye vs. Chris Healey (Schwergewicht)
  • Anthony Cacace vs. Jonathan Romero (Super-Federgewicht)
  • Isaay Lowe vs. Nick Ball (Federgewicht)
  • Tyson Fury vs. Dillian Whyte (Schwergewicht)

 

Mit David Adeleye vs Chris Haley steigt danach der erste von zwei Schwergewichts-Fights.

Ebenso spannend dürfte der 10-Runden-Kampf von Anthony Cacace werden, der auf Jonathan Romero prallt.

Das Co-Mainevent derweil findet zwischen Isaac Lowe und Nick Ball statt. Hier kommt es zum ersten und einzigen Federgewichts-Duell.

Das sportliche Highlight folgt aber zu guter Letzt, wenn Tyson Fury den Ring betritt und Dillian Whyte bezwingen will.

 

Unsere Top-Buchmacher für BoxWetten | Juli 2022

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB beachten

 

Passend zu diesem Artikel:

 

Dennis Kösters

Dennis Kösters

Alter: 26 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Mybet

Seit ich denken kann, begeistere ich mich für Fußball und speziell die Bundesliga. Als generell sportbegeisterter Mensch ist es naheliegend, dass ich meine Expertise für die Wettbasis mit Ratgeber- und News-Artikeln zum Besten gebe.

Mein Faible im Wettbereich liegt speziell auf den Over/Under-Wetten. Gerne darf es aber auch mal ein Handicap-Tipp auf Borussia Mönchengladbach – meinem Lieblingsverein – sein.   Mehr lesen