Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Fussball-News

Frauen WM Favoriten 2023: Prognose & Chancen-Check

Steffen Peters  7. August 2023
Frauen WM Favoriten Prognose Chancen 2023
England ist zum Topfavoriten der Frauen WM 2023 aufgestiegen. (© IMAGO / AAP)

Die Frauen Fußball-Weltmeisterschaft 2023 befindet sich in der K.o.-Phase. Wer sind die Frauen WM Favoriten 2023?

Die Top-Favoriten der Frauen-WM 2023 im Check: Prognose, Chancen, sowie Marktwert-Ranking und FIFA-Weltrangliste.

 

Die Frauen WM 2023 Favoriten laut Buchmacher Wettquoten

  Frauen WM Favoriten Frauen WM 2023 Prognose Frauen Fussball WM Favoriten 2023
Spanien 2.60 2.80 2.80
England 3.00 2.87 2.87
Australien 5.00 4.50 4.50
Schweden 5.50 6.00 6.00

WM Quoten Stand 15.8.2022, 8:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB gelten. Dies ist nur eine Aufzählung, die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter. Text: Vor dem Achtelfinale.
 



 

Wird Europameister England jetzt auch Weltmeister 2023?

Ein großer Frauenfußball WM Favorit ist 2023 auch England. Die Engländerinnen greifen nun nach dem ersten WM-Titel, nachdem 2022 bei der Europameisterschaft endlich der erste große Titel gelang.

Mit der Niederländerin Sarina Wiegman haben die Lionesses nach wie vor einen der Hauptgründe für den anhaltenden Erfolg als Trainerin auf der Bank sitzen. Doch auch der englische Kader hat bei der Frauen WM 2023 wieder viel zu bieten.

Zwar fehlen verletzungsbedingt Kapitänin Leah Williamson, Fran Kirby sowie Beth Mead. Doch die nominierten 23 Spielerinnen zeigen die große Qualität der Engländerinnen, auch in der zweiten Reihe.

Englands Frauen WM Chancen sicherlich nicht schmälern wird zum Beispiel die junge Stürmerin Alessia Russo, die in ihrer noch kurzen Karriere bislang in jedem zweiten Länderspiel traf. Im Mittelfeld ist zum Beispiel Keira Walsh vom FC Barcelona oder Giorgia Stanway vom FC Bayern dabei.

Und auch in der Defensive stimmt die Qualität dank Spielerinnen wie Lucy Bronze definitiv. Die Prognose für einen WM-Titel Englands war wohl noch nie so günstig wie in diesem Jahr.

Das hat sich bislang auch in der Gruppenphase gezeigt, die die Engländerinnen auf Platz 1 beendet hatten.

 

 

Gehört Spanien 2023 zu den Frauen WM Favoriten?

Bis 2015 hatten sich die Spanierinnen noch nie für eine Fußball-Weltmeisterschaft qualifiziert. 2023 gehören sie nach einer starken Entwicklung des Sports im eigenen Land sogar zu den großen Favoriten für die Frauen WM 2023.

Der Kader mit vielen Spielerinnen des FC Barcelona, der den europäischen Klubfußballs dominiert, macht die Iberinnen zu einem der Titelkandidaten.

Hier sticht vor allem Weltfußballerin Alexia Putellas heraus. Weitere Stars im Spanien-Team sind Angreiferinnen Esther Gonzalez, Alba Redondo und Jennifer Hermoso. Dazu kommt noch Kapitänin und Verteidigerin Ivana Andrés von Real Madrid.

Ob dieser Mix am Ende ausreicht, um Frauen Fußball Weltmeister zu werden, bleibt abzuwarten. Die Europameisterschaft 2022 endete vor einem Jahr noch im Viertelfinale gegen England in der Verlängerung.

 

Frauen WM 2023 Wetten bei Oddset
Anbieter: 18+ | AGB gelten

 

Wer gehört noch zu den Frauen WM Favoriten 2023?

Was, wenn am Ende nicht einer der erwarteten Frauen WM 2023 Favoriten den Titel holt, sondern vielleicht ein Außenseiter-Team den großen Coup landet?

Welches Team kann zum erweiterten Kreis der Favoriten der Frauen Fußball-WM 2023 genannt werden?

Hier ist in erster Linie Frankreich zu nennen. In Frankreichs WM-Auswahl sind viele Stars aus der starken heimischen Liga dabei. Zudem ist die Equipoe Tricolore in der FIFA-Weltrangliste auf Rang 5 zu finden.

Mit dem Heimvorteil greift auch Australien nach dem WM-Pokal. Bei den Olympischen Spielen 2021 kam Australien ins Halbfinale. Ein Grund, warum die Aussie-Frauen zu den Geheimtipps dieser Frauen-Weltmeisterschaft zählen.

Mit dem Heimvorteil wollen die Matildas das beste WM-Ergebnis ihrer Geschichte (bislang dreimal im Viertelfinale) übertreffen. Die Chancen dafür scheinen besser als nie zuvor zu stehen, wie so manche Frauen WM 2023 Prognose zeigt.

110€ Bonus inkl. Freebet
  • 18+
  • AGB gelten

Schweden ist als aktuelle Nummer 3 der FIFA-Weltrangliste ebenfalls zum erweiterten Kreis der Frauen WM 2023 Favoriten zu zählen. Bei der Eueopameisterschaft 2022 waren die Schwedinnen im Halbfinale, bei Olympia 2021 gab es die Silbermedaille.

Gibt es außerhalb von Europa noch Favoriten für die Frauen WM 2023?

Dort ist am ehesten Japan ein WM-Titel zuzutrauen. Die Japanerinnen konnten in der Vorrunde überzeugen und werden von vielen Experten vor Beginn der K.o.-Phase als Titelanwärterinnen gesehen.

 

Die besten Anbieter für Frauen WM 2023 Wetten | Februar 2024

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB beachten

 

Frauen WM Favoriten 2023 nach der Weltrangliste

Auch die offizielle Weltrangliste der FIFA bietet einen guten Anhaltspunkt, wenn es um die Frauen WM 2023 Favoriten geht.

Wer hat laut dem aktuellen FIFA-Ranking also die besten Chancen auf den WM-Pokal?

Nach zwei WM-Titeln in Folge liegen die USA hier in Front. Doch die Abstände an der Spitze der Weltrangliste zeigen, wie hochklassig der internationale Frauenfußball in der Spitze mittlerweile geworden ist.

Denn innerhalb von 100 Punkten sind auch die sieben stärksten Verfolger der USA gelistet. Ärgster Widersacher der US-Girls sind die Deutschen, die knapp 30 Punkte Rückstand aufweisen.

Auf die DFB-Auswahl folgen Schweden, England, Frankreich und Spanien, ehe es international wird. Denn Kanada, Brasilien, die Niederlande sowie Australien komplettieren die aktuelle Weltrangliste.

 

Wer wird Weltmeister? Die Titelfavoriten nach FIFA Weltrangliste

  • 1. USA (CONCACAF) – 2090,03 Punkte
  • 2. Deutschland (UEFA) – 2061,56 Punkte
  • 3. Schweden (UEFA) – 2049,71 Punkte
  • 4. England (UEFA) – 2040,76 Punkte
  • 5. Frankreich (UEFA) – 2026,65 Punkte
  • 6. Spanien (UEFA) – 2002,28 Punkte
  • 7. Kanada (CONCACAF) – 1996,34 Punkte
  • 8. Brasilien (CONMEBOL) – 1995,30 Punkte
  • 9. Niederlande (UEFA) – 1980,47 Punkte
  • 10. Australien (AFC) – 1919,69 Punkte

Stand: 17.7.2023. Quelle: fifa.com.

 

Frauen WM Wett Tipps & Quoten

 

Die Frauen Fußball WM Favoriten 2023 nach Marktwert

Die eine Orientierung für die Weltmeister Favoriten sind die WM Quoten der Buchmacher.

Eine andere Herangehensweise auf die Frage “Wer wird Weltmeister 2023?” ist der Marktwert der Mannschaften. Schließlich ist schon aus der Vergangenheit bekannt, das Geld zu einem gewissen Grad Tore schießt.

Wer sind in diesem Ranking die Frauen WM Favoriten 2023?

Geht es nach den Nationalmannschafts-Marktwerten von Soccerdonna.de gilt Spanien als WM Favorit Nummer 1.

Die Spanierinnen haben den teuersten Kader unter den Frauenfußball WM 2023 Favoriten. Dahinter folgen England und Deutschland, die in den Weltmeister 2023 Wettquoten der Buchmacher ebenfalls vorne zu finden sind.

Auch die USA ist an vierter Position unter den Frauen WM Favoriten mit den höchsten Marktwerten zu finden.

 

Wer wird Weltmeister? Die Titelfavoriten nach durchschnittlichem Marktwert

  • 1. Spanien (UEFA) – 163.103€ pro Spielerin
  • 2. England (UEFA) – 158.696€
  • 3. Deutschland (UEFA) – 137.097€
  • 4. USA (CONCACAF) – 133.261€
  • 5. Schweden (UEFA) – 108.478€
  • 6. Frankreich (UEFA) – 103.846€
  • 7. Niederlande (UEFA) – 103.261€
  • 8. Italien (UEFA) – 100.400€
  • 9. Norwegen (UEFA) – 89.348€
  • 10. Brasilien (CONMEBOL) – 71.667€

Stand: 17.7.2023. Quelle: soccerdonna.de.

 

Aktuelle Sportwetten News

 

Passend zu diesem Artikel:

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 30 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen