Frankfurt vs. Lazio Rom, 04.10.2018 – Europa League

Sorgt Frankfurt international für den nächsten Streich?

/
Sebastien Haller (Frankfurt)
Sebastien Haller (Frankfurt) © GEPA

Germany Frankfurt vs. Lazio Rom Italy 04.10.2018, 21:00 Uhr – Europa League (Endergebnis 4:1)

Eintracht Frankfurt im Europapokal. Das war vor vielen Jahren einmal eine ganz normale Geschichte. 1980 konnten die Hessen beispielsweise den Vorgängerwettbewerb gewinnen und haben mit dem UEFA-Pokal sogar eine internationale Trophäe in der Vitrine stehen. Zuletzt ist es international aber eher ruhig um die Eintracht geworden. In den letzten zehn Jahren waren die Frankfurter nur in der Saison 2013/14 in der Europa League vertreten. Umso mehr freut sich eine ganze Region, dass es heuer wieder internationalen Fußball in der Mainmetropole zu bewundern gibt. Als Pokalsieger hat sich die Eintracht direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert und hat dabei eine sehr attraktive Gruppe erwischt.

Vorjahresfinalist Olympique Marseille, die starken Italiener von Lazio Rom und der nicht zu unterschätzende Außenseiter Apollon Limassol heißen die Kontrahenten. Frankfurt ist gleich im ersten Spiel in Marseille ein großartiger 2:1-Sieg gelungen. Gemeinsam mit Lazio, das sein Auftaktmatch gegen Limassol ebenfalls mit 2:1 gewinnen konnte, steht Frankfurt an der Spitze der Tabelle. Wir gehen aber davon aus, dass es bis zum letzten Spieltag im Kampf um den Einzug in die K.o.-Runde eng bleiben wird. Das Team von Adi Hütter könnte nun am zweiten Spieltag im Heimspiel gegen Lazio Rom einen weiteren großen Schritt machen. Allerdings werden die Hessen kaum als Favorit gegen die international erfahrenen Italiener in dieses Match gehen. Vor dem Duell zwischen Frankfurt und Lazio Rom sind die Wettquoten sehr ausgeglichen.

Auch das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass wir uns auf ein sehr knappes und umkämpftes Match einstellen dürfen. Ein Punkt wäre für beide Klubs wohl das Minimalziel, wobei man in der Gruppenphase der Europa League vor allem zu Hause Siege einfahren muss. Die Eintracht wurde aber nach der Auslosung als Außenseiter angesehen und von daher werden auch erst einmal kleine Brötchen gebacken. Dennoch wird die Eintracht leidenschaftlich um den zweiten Sieg kämpfen. Gerade Erfolge gegen namhafte Mannschaften bringen die Hessen auch nachhaltig ins Gedächtnis von Fußballfans in ganz Europa zurück. Der Anpfiff zum zweiten Spieltag in der Europa League zwischen Eintracht Frankfurt und Lazio Rom in der Commerzbank Arena erfolgt am 04.10.2018 um 21:00 Uhr.

Frankfurt vs. Lazio Rom – Beste Quoten * – Europa League

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Frankfurt
2,37 2,30 2,30 2,30
Unentschieden 3,40 3,40 3,40 3,40
Lazio Rom
3,20 3,05 2,95 2,95

Wettquoten vom 04.10.2018, 08:30 Uhr.

Zur Bet365 Website

Germany Frankfurt vs. Lazio Rom Italy Direkter Vergleich [+ Infografik]

Unsere Recherchen haben ergeben, dass Frankfurt und Lazio am Donnerstag zum ersten Mal die Klingen kreuzen werden. Die Eintracht hat aber einige Erfahrungen mit italienischen Klubs machen dürfen. Die Resultate waren dabei allerdings ausbaufähig. Von elf Spielen gegen italienische Teams hat Frankfurt gerade einmal drei gewonnen. Das macht deutlich, dass es auch am Donnerstag gegen Lazio sehr eng werden könnte. Die Römer haben gegen deutsche Teams eher positiv performt. In 14 Spielen gegen Bundesligisten gab es sieben Siege und drei Remis. Die Vergangenheit spricht also eher für einen erfolgreichen Auftritt von Lazio Rom in Frankfurt.
Infografik Frankfurt Lazio Rom 2018

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

Dass das erste Jahr nach Niko Kovac bei den Frankfurtern schwer werden würde, dürfte Adi Hütter klar gewesen sein. Gerade durch den Abgang einiger Leistungsträger musste der neue Coach daran arbeiten, dass sich eine neue Hierarchie herauskristallisiert. In der Bundesliga liegt Frankfurt nach sechs Spielen mit sieben Punkten nur auf dem elften Rang. Allerdings hatten die Hessen auch bereits ein schweres Programm zu absolvieren. Von daher wäre es nicht verwunderlich, wenn die Frankfurter, die in der Liga als nächstes gegen die beiden Aufsteiger Düsseldorf und Nürnberg ran müssen, vielleicht kurzfristig in der Tabelle etwas klettern können. Erst einmal steht aber ein weiterer Festakt in der Europa League auf dem Programm. Nach dem Sieg beim Geisterspiel in Marseille wollen die Spieler von Adi Hütter nun auch gegen Lazio nachlegen. Dass diese Aufgabe nun aber leichter werden wird, davon sollte bei den Hessen niemand ausgehen. Immerhin hat Frankfurt am letzten Wochenende in der Bundesliga wieder in die Spur gefunden und kann deshalb befreit in dieses Europapokalspiel gehen.

Daheim gab es nämlich einen überzeugenden 4:1-Sieg gegen Hannover 96. Dabei ist Adi Hütter ein wenig von seinen Vorstellungen abgewichen und hat ein bisschen mehr wie sein Vorgänger Niko Kovac spielen lassen, mit Erfolg. Nach einer Stunde stand es bereits 3:0 und die Partie war durch die Treffer von Evan N’Dicka, Ante Rebic und Jonathan de Guzman bereits entschieden. Das Tor der 96er konterte Luka Jovic in der Schlussphase zum 4:1-Endstand. Spätestens nach diesem Sieg ging die Vorbereitung auf die Europa League los. Sportdirektor Bruno Hübner macht deutlich, wie groß die Vorfreude auf dieses Spiel ist. [pullquote align=“right“ cite=“Bruno Hübner“]“Ich glaube, dass das Lazio-Spiel wirklich ein Highlight wird, das alle genießen können. Dort wird die Mannschaft alles abrufen und wieder für Furore sorgen.“[/pullquote] Er geht von einer echten Europapokalschlacht alter Prägung aus. Personell dürfte es bei den Hessen die eine oder andere Veränderung im Vergleich zum Wochenende geben. Einige frische Akteure werden in der Startelf erwartet. Es gibt aber auch zahlreiche Spieler, die nicht mitwirken können. Carlos Salcedo, Taleb Tawatha, Timothy Chandler, Marco Fabian, Chico Geraldes und Goncalo Paciencia werden allesamt nicht zur Verfügung stehen. Außerdem ist Kapitän David Abraham angeschlagen. Sein Comeback wird aber für den Donnerstag erwartet. Fehlen wird außerdem der gesperrte Jetro Willems, der am ersten Spieltag in Marseille die Ampelkarte sah.

Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
Trapp – da Costa, Abraham, Ndicka, Falette – Torro, Hasebe, de Guzman, Gacinovic, Kostic – Haller – Trainer: Hütter

Letzte Spiele von Frankfurt:
30.09.2018 – Frankfurt vs. Hannover 4:1 (Bundesliga)
26.09.2018 – Gladbach vs. Frankfurt 3:1 (Bundesliga)
23.09.2018 – Frankfurt vs. RB Leipzig 1:1 (Bundesliga)
20.09.2018 – Marseille vs. Frankfurt 1:2 (Europa League)
14.09.2018 – Dortmund vs. Frankfurt 3:1 (Bundesliga)

 

Don Didi feiert sein Debüt als Rapid-Trainer in Schottland!
Glasgow Rangers – Rapid Wien, 04.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Italy Lazio Rom – Statistik & aktuelle Form

Lazio Rom Logo

Die bisherige Saison von Lazio Rom lässt sich auf einen einfachen Nenner bringen. Für die großen Teams sind die Laziali derzeit zu schwach und für die vermeintlich kleinen Klubs zu gut. So gab es in dieser Spielzeit drei Niederlagen gegen Juventus Turin, den SSC Neapel und im Derby gegen die Roma. Immerhin holen die Römer ihre Punkte gegen schwächere Klubs. Unter dem Strich steht nach sieben Spieltagen der siebte Platz in der Serie A zu Buche. Zwölf Punkte sind eine Ausbeute, die für Lazio aber vielleicht etwas zu dünn ist. Dabei schienen die Hauptstädter auf einem sehr guten Weg zu sein, denn bis zum Wochenende hatte Lazio fünf Siege in Serie gefeiert. Wenn es darauf ankommt, bringen die großen Stars um Luis Alberto, Sergej Milinkovic-Savic oder auch Ciro Immobile aber zu wenig Leistung. Das ist auch der Grund, weshalb das bis dahin wichtigste Spiel der Saison in die Hose ging. In der italienischen Hauptstadt stand nämlich das große Derby auf dem Programm. Roma gegen Lazio, viel mehr geht in der Serie A nicht.

Lazio zog aber am Ende mit 1:3 den Kürzeren. Dabei war diese Niederlage im Grunde unnötig, denn die Mannschaft von Simone Inzaghi war sogar die etwas bessere Mannschaft. Mit der Halbzeit ging die Roma mit 1:0 in Führung. Ciro Immobile konnte Mitte der zweiten Hälfte ausgleichen, doch in der Schlussphase erzielte AS Rom noch zwei Treffer. Nach fünf Siegen in Folge hat es Lazio also ausgerechnet im Derby wieder erwischt. Jetzt stellt sich die Frage, ob die Eintracht ein großer oder ein kleiner Gegner ist. Diese Einschätzung würde vor der Partie zwischen Frankfurt und Lazio Rom das Wetten vereinfachen. Wichtig ist auch, mit welcher Formation die Italiener in diese Partie gehen werden. Luis Alberto hatte zuletzt muskuläre Probleme. Durchaus möglich, dass er am Donnerstag eine Pause bekommt und Felipe Caicedo neben Ciro Immobile stürmen wird. Joaquin Correa und Milan Badelj sind ebenfalls Kandidaten, die man sich in der Startelf vorstellen kann. Silvio Proto dürfte in der Europa League wieder für Thomas Strakosha im Tor stehen. Auf jeden Fall nicht mit dabei sind die beiden Abwehrspieler Jordan Lukaku und Stefan Radu, die verletzungsbedingt ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung von Lazio Rom:
Proto – Bastos, Acerbi, Caceres – Basta, Murgia, Badelj, Milinkovic-Savic, Correa – Caicedo, Immobile – Trainer: S. Inzaghi

Letzte Spiele von Lazio Rom:
29.09.2018 – AS Rom vs. Lazio Rom 3:1 (Serie A)
26.09.2018 – Udinese Calcio vs. Lazio Rom 1:2 (Serie A)
23.09.2018 – Lazio Rom vs. Genua 4:1 (Serie A)
20.09.2018 – Lazio Rom vs. Apollon Limassol 2:1 (Europa League)
16.09.2018 – Empoli vs. Lazio Rom 0:1 (Serie A)

 

 

Germany Frankfurt – Lazio Rom Italy Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Frankfurt vs. Lazio Rom Italy

Frankfurt will den zweiten großen Schritt in Richtung K.o.-Runde machen. Ein Sieg gegen Lazio Rom wäre dabei schon beinahe die halbe Miete. Frankfurt hat zuletzt in der Bundesliga einen tollen 4:1-Sieg gegen Hannover gefeiert und auch wenn Adi Hütter zahlreiche verletzte Akteure zu beklagen hat, scheinen die Hessen auf einen guten Weg zu sein. Diesen Verdacht durfte man ebenfalls von Lazio Rom haben. Allerdings haben die Italiener nach fünf Siegen in Serie am letzten Wochenende das Derby gegen die Roma verloren. Die Atmosphäre bei den Laziali ist also vor dem Duell in Frankfurt etwas angespannt. Interessant ist, dass Lazio in dieser Saison noch kein Remis geholt hat.

 

Key-Facts – Frankfurt vs. Lazio Rom Wetten

  • Lazio hat eine sehr positive Bilanz gegen deutsche Klubs, während Frankfurts Bilanz gegen Italiener eher ausbaufähig ist.
  • Überraschend hat Frankfurt am ersten Spieltag in Unterzahl beim Vorjahresfinalisten in Marseille gewinnen können.
  • Lazio Rom hat nach fünf Siegen in Folge am vergangenen Wochenende im Römer Derby mit 1:3 verloren.

 

Vor diesem Match am zweiten Spieltag zwischen Frankfurt und Lazio Rom liegen die Quoten sehr eng beieinander. Die geringsten Wettquoten werden noch auf einen Heimsieg angeboten. Allerdings liegen diese im Bereich von 2,60. Das heißt, dass die Buchmacher keinen wirklichen Favoriten ausmachen konnten. Wir denken ebenfalls, dass die Quote auf ein Remis mit bis zu 3,40 wohl den Value beinhalten sollte. Wir denken, dass die beiden Tabellenführer in dieser Gruppe auch am zweiten Spieltag weitergehen werden. Tendenziell würden wir die Wettquoten auf ein Unentschieden nutzen wollen und deshalb wahrscheinlich auf eine Punkteteilung wetten.

 

Germany Frankfurt vs. Lazio Rom Italy – Beste Wettquoten * 04.10.2018

Germany Sieg Frankfurt: 2.60 @Bet365
Unentschieden: 3.40 @Betway
Italy Sieg Lazio Rom: 2.90 @Bet365

(Wettquoten vom 03.10.2018, 10:36 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Frankfurt / Unentschieden / Sieg Lazio Rom:

1: 38%
X: 28%
2: 34%

Germany Frankfurt vs. Lazio Rom Italy – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Europa League Spiele 04.10.2018 (2. Spieltag)

Datum/Zeit Land Spiel Bemerkung
04.10./16:50 es Astana - Rennes 2:0 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Anderlecht - Dinamo Zagreb 0:2 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Leverkusen - AEK Larnaka 4:2 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es FC Zürich - Ludogorez Rasgrad 1:0 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es RB Salzburg - Celtic Glasgow 3:1 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Rosenborg Trondheim - RB Leipzig 1:3 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Zenit St. Petersburg - Slavia Prag 1:0 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Bordeaux - FC Kopenhagen 1:2 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Fenerbahce - Spartak Trnava 2:0 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Qarabag Agdam - Arsenal 0:3 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Worskla Poltawa - Sporting Lissabon 1:2 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es AC Milan - Olympiakos Piräus 3:1 EL 2. Spieltag
04.10./18:55 es Betis Sevilla - Düdelingen 3:0 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Spartak Moskau - Villarreal 3:3 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Glasgow Rangers - Rapid Wien 3:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Frankfurt - Lazio Rom 4:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Apollon Limassol - Marseille 2:2 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Malmö - Besiktas 2:0 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Sarpsborg - KRC Genk 3:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Krasnodar - Sevilla 2:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Standard Lüttich - Akhisar Belediyespor 2:1 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Jablonec - Dynamo Kiew 2:2 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es Chelsea - Videoton 1:0 EL 2. Spieltag
04.10./21:00 es BATE Borisov - PAOK Saloniki 1:4 EL 2. Spieltag