Enthält kommerzielle Inhalte

Formel 1 Wetten

Formel 1 Monaco: Zeitplan, Strecke, Startzeit und Monte Carlo GP Übertragung

Das Highlight des Jahres steht vor der Tür

Steffen Peters  24. Mai 2022
Formel 1 Monaco 2022 Übertragung Startzeit
Schon die erste Kurve auf der Monaco GP Strecke hat es in sich. (© IMAGO / Motorsport Images)

Die Formel 1 macht Halt in Monaco und damit ihrer wohl ruhmreichsten Rennstrecke. Doch neben Glanz und Glamour geht es in Monte Carlo vor allem auch um wichtige WM-Punkte.

Startzeit des Rennens ist am kommenden Sonntag, den 29. Mai 2022, um 15:00 Uhr. Das Qualifying findet am Vortag um 16:00 Uhr statt.

Wir haben alle Informationen zum Monaco F1 GP mit vollständigem Zeitplan, Strecke inklusive Rundenzeiten sowie der Übertragung des Rennens im TV.

 

Formel 1 Monaco: Zeitplan & Datum

Event Datum  Startzeit
1. Freies Training 27.5.2022 14:00 Uhr
2. Freies Training 27.5.2022 17:00 Uhr
3. Freies Training 28.5.2022 13:00 Uhr
Qualifying 28.5.2022 16:00 Uhr
Rennen 29.5.2022 15:00 Uhr

 

Als nächstes Formel 1 Rennen steht der Große Preis von Monaco am 29. Mai 2022 auf dem F1 Kalender. Die Besonderheit des Monaco-Wochenendes sind normalerweise die Freien Trainings. Doch diese finden 2022 wie gewohnt am Freitag statt am Donnerstag um 14:00 Uhr und 17:00 Uhr statt.

Am Samstag, den 28. Mai, stehen dann wie gewohnt 3. Freie Training (13:00 Uhr) sowie das Qualifying (16:00 Uhr) auf dem Monaco GP Zeitplan 2022. Die letzten Pole Position ging im Übrigen an Charles Leclerc.

Der Rennstart beim Monte Carlo Grand Prix ist am 29. Mai um 15:00 Uhr.

Der GP auf dem Circuit de Monaco ist das dritte Europa-Rennen des Jahres und sorgt mit seiner einzigartigen Strecken-Charakteristik für Hoffnung bei den Teams, die bislang wenig Erfolg hatten.

 

Monte Carlo Formel 1 Strecke 2022: Layout und Details

Strecke: Circuit de Monaco
Art der Strecke: Temporärer Stadtkurs
Länge: 3,337 km
Kurven: 19
Sieger 2021: Max Verstappen

 
Der Große Preis von Monaco findet auf dem Circuit de Monaco in Monte Carlo statt. Es handelt sich um einen temporären Stadtkurs, der bereits seit 1950 als Austragungsort der Formel 1 dient.

Da rund um die Strecke unmittelbar Mauern stehen und damit keinerlei Auslaufzonen existieren, zählt die Monaco Rennstrecke zu den gefährlichsten auf dem GP-Kalender.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist entsprechend gering und liegt zwischen 150 und 160 km/h. Das Problem der Strecke ist traditionell, dass es keinen Platz zum Überholen gibt. Umso mehr wird es am Sonntag auf die Strategie ankommen.

Die Strecke lockt mit legendären Passagen wie dem Tunnel, Beau Rivage oder Sainte Dévote. Natürlich darf auch die Vorbeifahrt am Casino nicht fehlen.

Traditionell gewinnen meist die ganz großen Namen die Rennen im Fürstenstaat. Monaco Rekordsieger ist deshalb Ayrton Senna mit sechs Erfolgen. Es folgen Michael Schumacher und Graham Hill mit je 5 Rennsiegen.

 


Video: Wie aus einem Land eine Rennstrecke wird. (© Youtube / The B1M)

 

Wo läuft die Monaco Formel 1 Übertragung?

Sämtliche Sessions des Grand Prix Wochenendes in Monte Carlo sind live bei Sky Sport F1 zu sehen. Der Pay-TV-Sender mit Motorsport rund um die Uhr ist sowohl über lineares TV als auch Livestream mit Sky Ticket (Sky X in Österreich) und Sky Go empfangbar.

Eine Free-TV Übertragung vom Monaco GP in der Formel 1 gibt es bei RTL am 29. Mai nicht. Das nächste Rennen auf dem Kölner Sender ist der Großbritannien GP Anfang Juli. Doch F1 Fans in Österreich dürfen sich freuen.

Denn hier läuft die Formel 1 Übertragung aus Monaco bei ORF1. Der öffentlich-rechtliche Sender ist bei sämtlichen Sessions ab dem 1. Freien Training live dabei. In der ORF TVThek gibt es das Rennen zudem als Livestream.

 

F1 GP Monaco TV

Wer ist Kommentator beim Monaco GP?

Bei Sky wird wie gehabt Sascha Roos das Geschehen beim Debüt auf der neuen Strecke als Kommentator begleiten. Ihm zur Seite stehen mit den beiden Experten Ralf Schumacher und Timo Glock zwei ehemalige Formel 1 Fahrer.

Moderator Peter Hardenacke ist ebenso live vor Ort wie Reporterin Sandra Baumgartner, die sich in der Boxengasse und Mixed-Zone auf Stimmenfang für ihre Interviews begibt.

Bei ORF1 kommentiert wieder einmal Ernst Hausleitner. Als Experte wird der ehemalige österreichische Formel 1 Fahrer Alexander Wurz in Monte Carlo dabei sein.

 

Wie viel kosten Formel 1 Monaco 2022 Tickets?

Tickets für das gesamte Wochenende sind für den Monaco GP nicht mehr zu kaufen. Es gibt lediglich noch Karten für den Freitag und Samstag. Wer also gerne Trainings oder Qualifyings sieht, hat noch Chancen.

Freitags gibt es Tickets für mindestens 120€ auf der offiziellen Seite, am Samstag kosten diese bereits 225€. Aber Monte Carlo ist halt nur einmal im Jahr.

Die in Barcelona zuletzt noch lange verfügbaren Paddock Club Pässe gibt es in Monaco nicht mehr. Dem Event entsprechend sind diese längst ausverkauft.

Ein Weg zu Tickets sind ebenfalls die bekannten Zweitmarkt-Plattformen. Doch wie zuverlässig diese einzuschätzen sind, sei jedem Fan selbst überlassen.

 

Formel 1 Weltmeister Wettquoten

 

Die Favoriten für den Monaco F1 GP 2022

Mit der Rückkehr nach Monaco stellt sich die große Frage: Wer hat auf dem Straßenkurs die besseren Karten? Schließlich schreibt die Strecke in Monte Carlo meist ihre ganz eigenen Geschichten.

Nach den bisherigen Rennen darf wie gewohnt mit einem Duell zwischen Max Verstappen im Red Bull und Charles Leclerc im Ferrari gerechnet werden.

Die Wettanbieter sehen dieses Mal Charles Leclerc als Topfavoriten. Trotz der zuletzt eher mäßigen Ergebnisse hat der Lokalmatador in Monaco die besten Karten. Auch da er als Vorjahressieger antritt.

BildBet
Wer gewinnt den Großen Preis von Monaco?
Charles Leclerc 2.00
Max Verstappen 2.25
Carlos Sainz Jr 17.0
Sergio Perez 17.0
Lewis Hamilton 17.0
George Russell 17.0
Wette jetzt bei BildBet

* Wettquoten Stand vom 24.05.2022, 12.47 Uhr | 18+ | AGB gelten. Dies ist nur eine Aufzählung, die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter.

Spannend wird die Frage, wer ebenfalls gute Chancen auf einen Podiumsplatz hat. Mercedes ist stark verbessert und Lewis Hamilton hat mit seiner Erfahrung sicherlich gute Karten auf eine ausgezeichnete Platzierung.

Ebenfalls im Rennen sind die Teamkollegen von Verstappen und Leclerc, Sergio Perez sowie Carlos Sainz Jr. Insbesondere Perez war zuletzt recht stark unterwegs und musste in Spanien bereits per Teamorder zurückgepfiffen werden.

Zudem fällt ein Blick auf die beiden Deutschen. Weder Sebastian Vettel noch Mick Schumacher haben bislang eine erfolgreiche Saison im Zeugnis stehen. Vielleicht ist der außergewöhnliche Kurs in Monaco die Chance auf Besserung?

 

Wird Ferrari Formel 1 Weltmeister 2022?

 

Passend zu diesem Artikel:

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 29 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen