Formel 1 GP von Suzuka (Japan) 13.10.2019 Favoriten & Wettquoten

Taifun gefährdet Japan-GP

/
Hamilton (Formel 1)
Hamilton (Formel 1) © imago images /

Japan Formel 1 Großer Preis von Japan (Suzuka), 13.10.2019 – Prognose (Endergebnis: Valtteri Bottas gewinnt! Durch einen Start-Fehler bleibt Vettel der Sieg verwehrt. Der Deutsche lässt dennoch den drittplatzierten Favoriten Hamilton hinter sich. Leclerc beendet das Rennen lediglich auf Rang sieben.)

Seit einigen Wochen gibt es in der Formel 1 eine deutliche Trendwende in Richtung der Scuderia, die nach dem Zwischenfall in Sotschi aber schnell wieder vergessen sein könnte.

Wie sich schon in den Rennen zuvor abzeichnete, sind Leclerc und Vettel schließlich knallharte Konkurrenten.

Großen Preis von Japan (Suzuka) – 13.10.2019 – beste Wettquoten *

United Kingdom Lewis Hamilton – 1,90 bet365
Charles Leclerc – 5,00
Finland Valtteri Bottas – 5,00 bet365
Germany Sebastian Vettel – 7,00 bet365
Netherlands Max Verstappen – 8,00 bet365
Hier bei Bet365 auf die Formel 1 wetten

(Wettquoten vom 12.10.2019 um 08:50 Uhr MESZ)

Sie nehmen nicht einmal Rücksicht auf ihren eigenen Teamkollegen, was vor allem während des Debakels in Sotschi sichtbar wurde. In Russland ignorierte Vettel eine klare Teamorder, laut der er Leclerc vorbeiziehen lassen sollte. Schlussendlich verpassten sie durch diese Entscheidung und Vettels Ausfall den zu erwartenden Doppelsieg und standen mit Leclerc nur noch auf Platz drei. Ein herber Rückschlag, der intern natürlich deutlich diskutiert wurde.

Nach Außen hin bleibt die Scuderia jedoch ruhig und versichert, dass zwischen Leclerc und Vettel alles in Ordnung sei. Die kommenden Rennen werden allerdings offenbaren, ob dies tatsächlich auch der Fall ist oder auch beim Grand Prix in Japan die Wettquoten auf die Ferrari keinen Tipp wert sind.

Einen weiteren Zwischenfall dürfen sich die Ferrari-Piloten auf keinen Fall leisten, denn mit der bevorstehenden Strecke in Japan scheinen sie tatsächlich wieder ins Hintertreffen zu geraten. Auf dem Kurs mit seinen flüssigen Kurven und den zahlreichen Kombinationen, sind schließlich eher die Merces favorisiert.

Shanghai, Barcelona und Silverstone, alle ähneln Suzuka und alle Grand Prix gingen am Ende an die Silberpfeile. Ferrari ist dagegen auf schnellen Kurven etwas zu langsam gewesen. Nach den Verbesserungen der Vorwochen hoffen sie aber natürlich, dass sie die Probleme nun auch auf solchen Strecken gelöst haben.

Ob die Roten im Sonntag aber wirklich Mercedes überbieten können, ist bisher eher fraglich. Am Freitag waren sie noch deutlich langsamer als ihre Erzfeinde unterwegs und wie sie sich bis Sonntag noch steigern wollen, kann nur schwer vorhergesagt werden. Der Startschuss in Suzuka fällt am 13.10.2019 um 07:10 Uhr MESZ und logischerweise ist beim Großen Preis von Japan nicht nur nach den Wettquoten Hamilton klarer Favorit.
Infografik Formel1 GP Suzuka 2019

Japan Willkommen in Suzuka – Großer Preis von Japan 2019 Tipps & Streckeninfos

Als eine der abwechslungsreichsten Strecken steht in dieser Woche der Große Preis von Japan im Programm, sodass Wetten bei den Tippern schon früh im Kopf herumgeistern. Mit dem Streckenlayout, welches einer Acht ähnelt, ist sie in der Formel1 einmalig und daher auch zurecht ein fixer Bestandteil der Weltmeisterschaft.

In den Anfängen war der Kurs zwar nur als Teststrecke in Nutzung, schnell stellte sich aber heraus, dass auf dem schwierigen Streckenverlauf auch Rennen gefahren werden müssen. Seit 1987 gab es deshalb bereits dreißig GPs in Suzuka und Weitere werden folgen.

Die bekannte Acht wird dabei in flüssigen und schnellen Kurvenkombinationen durchfahren. Früher gab es als weitere Herausforderungen noch etliche Kies-Auslaufzonen, seit einigen Jahren ist die Strecke, mit den neuen Asphalt-Ausläufen, aber an den internationalen Standard angepasst.

Eine weitere Eigenheit ist das schwer einzuschätzende Wetter, das auch in diesem Jahr das Rennwochenende erschwert. Seit Tagen war klar, dass während des Wochenendes ein Taifun die Strecke in Suzuka treffen wird, weshalb schon vorzeitig Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden. Am Freitag konnten dann für den Großen Preis von Japan genauere Rennprognosen erstellt werden, die jedoch vor allem den Samstag betrafen.

Es offenbarte sich, dass der Taifun die Strecke den gesamten Samstag im Griff hat, weshalb das Qualifying verschoben und das dritte Training abgesagt wurde. Statt am Samstag die Fahrer auf ihre Generalprobe zu schicken, müssen sie nun am Sonntag um 3.00 Uhr MESZ das Qualifying bestreiten. Den pünktlichen Start des Rennens wird die Verschiebung aber nicht betreffen.

Wichtig bleibt zu erwähnen, dass sich bei einer erneuten Absage des Qualifyings die Startaufstellung aus den Zeiten des zweiten Trainings ergibt. In dem waren die Mercedes die tonangebende Kraft, weshalb sie von den Buchmachern beim Großen Preis von Japan die vorzeitigen Favoriten sind.

Wer gewinnt den Japan-GP?
Leclerc
5,00
Hamilton
1,90

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 12.10.2019 um 08:50 Uhr MESZ)

Japan 2019 – Taktiken & erste Eindrücke

Natürlich könnte sich der starke Eindruck der Mercedes als Trugschluss herausstellen. Wirklich aussagekräftige Longruns gab es am Freitag nicht, weshalb die Konkurrenz nicht unterschätzt werden darf. Außerdem gab Mercedes zu, dass sie am Freitag äußerst wenig Sprit im Auto hatten und zudem an der Motorleistung schraubten, um am Ende die zwei schnellsten Zeiten zu haben.

Ähnlich war es auch beim Freitag in Sotschi, als anschließend aber die Ferraris das Qualifying mit Leclerc gewannen. Die Buchmacher können sich also beim Großen Preis von Japan mit ihren Quoten keinesfalls sicher sein.

Trotz unserer Überlegungen erscheinen die Mercedes aber tatsächlich auch mit vergleichbaren Werten stark aufgestellt zu sein. Wie bereits erwähnt, liegt ihnen die japanische Strecke bestens. Sie wollen unbedingt punkten und die Ferrari wieder auf Platz zwei schicken. Ferrari ist dagegen auf den langsamen Kurven stets unterlegen gewesen. Unsicher bleibt also, ob sie dieses Manko in Japan lösen werden.

Hinzu kommt, dass die Red Bulls einen starken Eindruck machen. Am Freitag waren sie an den Ferraris dran und vielleicht gelingt ihnen das auch im Rennen. Neue Innovationen und der für die Formel 1 neue Sprit steigert die Motorleistung zuletzt um 10km/h, was im Kampf um Platz drei in der Fahrerwertung ein wichtiger Faktor sein könnte. Ein enger Kampf um das Podest könnte also durchaus eintreffen.

Formel 1 in Japan – Ergebnisse in der Vergangenheit:

2018:

  1. Lewis Hamilton
  2. Valtteri Bottas
  3. Max Verstappen

2017:

  1. Lewis Hamilton
  2. Max Verstappen
  3. Daniel Ricciardo

2016:

  1. Nico Rosberg
  2. Max Verstappen
  3. Lewis Hamilton

Großen Preis von Japan (Suzuka) am 13.10.2019 – Wettbasis-Prognose & Fazit

Für den Großen Preis von Japan 2019 bleiben die Mercedes die Favoriten. Durch die Verschiebung des Qualifyings kann der erste Eindruck natürlich etwas trügen, dennoch schätzen wir auf der flüssig zu fahrenden Strecke die Mercedes als stärkste Kraft ein.

Unterschätzen sollte man aber auch Max Verstappen und Red Bull nicht, denn auch sie kommen mit dem japanischen Kurs bestens zurecht. In den letzten drei Jahren platzierte sich der Niederländer stets auf dem Podest. Völlig verständlich ist deshalb, dass im Quotenvergleich auch Verstappen vorne vertreten ist.

Key-Facts – Formel 1 Großer Preis von Japan 2019 Wetten

  • Mercedes gewann die letzten Rennen in Japan
  • Verstappen seit drei Jahren stets auf dem Suzuka-Podest
  • Ferrari hat Schwierigkeiten mit dem Streckenlayout

Trotzdem bleibt auf den Wettseiten Hamilton der große Favorit, gefolgt von Charles Leclerc. Auch diese Einschätzung können wir nachvollziehen, nachdem Leclerc die letzten Qualifyings gewann. Sein Ferrari scheint in Suzuka zwar etwas unterlegen zu sein, nachdem er aber schon in Sotschi überraschte könnte ihm Ähnliches auch in Japan gelingen. Für den Großen Preis von Japan bleiben deshalb auch die Ferraris und vor allem Charles Leclerc weitere Mit-Favoriten.

Schlussendlich erwarten wir aber einen positiven Ausgang für die Silberpfeile. Auf einer ihrer Paradestrecke werden sie den Sieg nicht herschenken. Sie kennen die Verbesserungen bei Red Bull und Ferrari und wissen damit umzugehen. Für den Großen von Japan besitzt Hamilton die niedrigsten Wettquoten, welche letztendlich auch seine Chancen widerspiegeln.

Auch ohne das gesehene Qualifying empfehlen sich deshalb Wetten auf Hamilton einzugehen. 

Unser Podest-Tipp:

  1. Charles Leclerc
  2. Sebastian Vettel
  3. Lewis Hamilton 

 

Großen Preis von Japan (Suzuka) 13.10.2019 – Sieger – beste Wettquoten *

United Kingdom Lewis Hamilton – 1,90 bet365
Charles Leclerc –  5,00
Finland Valtteri Bottas – 5,00 bet365
Germany Sebastian Vettel – 7,00 bet365
Netherlands Max Verstappen – 8,00 bet365

(Wettquoten vom 12.10.2019 um 08:50 Uhr MESZ)

Hier bei Bet365 den Sieger tippen

Großen Preis von Japan (Suzuka) – Schnellste Rennrunde – Beste Quoten *

Charles Leclerc – 3,75 Bet365
United Kingdom Lewis Hamilton – 3,75 bet365
Netherlands Max Verstappen – 6,00 bet365
Germany Sebastian Vettel – 6,00 bet365
Finland Valtteri Bottas – 6,00 bet365

(Wettquoten vom 12.10.2019 um 08.51 Uhr MESZ)

Hier bei Bet365 auf die schnellste Runde wetten