FC Zürich vs. Leverkusen, 25.10.2018 – Europa League

Verschafft sich Heiko Herrlich vorübergehend Luft?

/
Hradecky (Leverkusen)
Lukas Hradecky (Leverkusen) © GEPA p

SwitzerlandFC Zürich vs. Leverkusen Germany 25.10.2018, 18:55 Uhr – Europa League (Endergebnis 3:2)

Fernab vom Ligaalltag, darf sich Bayer Leverkusen am kommenden Donnerstag auf das dritte Gruppenspiel in der UEFA Europa League freuen. Auf europäischer Ebene läuft es für die Werkself ergebnistechnisch bislang sehr gut. Dank zweier Siege in Bulgarien gegen Rasgrad (3:2) und zuhause gegen AEK Larnaka (4:2) ist den Rheinländern der Start in den Wettbewerb geglückt und die Chancen, einen der ersten beiden Plätze zu belegen, angestiegen. Mit einem Auswärtserfolg beim FC Zürich könnte die Mannschaft des umstrittenen Trainers Heiko Herrlich nun den nächsten Schritt in Richtung K.O.-Runde machen und gleichzeitig Selbstvertrauen für die Bundesliga sammeln, in der die Leverkusener nach wie vor den eigenen Erwartungen weit hinterherhinken.

Die Hausherren aus Zürich werden dies aber verhindern wollen, zumal auch die Schweizer nach zwei Spieltagen die optimale Ausbeute von sechs Punkten auf dem Konto haben. Der FCZ gewann die ersten beiden Matches jeweils mit 1:0 und kassierte demnach bislang kein Gegentor. In der Liga musste das Team des ehemaligen Bundesliga-Profis Ludovic Magnin in elf Partien ebenfalls erst zwei Niederlagen einstecken, sodass uns im Duell FC Zürich vs. Leverkusen die Wettquoten der Buchmacher doch etwas überrascht haben. Sicherlich verfügt der Leverkusen über mehr individuelle Qualität, allerdings bleibt es abzuwarten, ob die Herrlich-Elf der implizierten Favoritenrolle tatsächlich gerecht werden kann. Für einen Heimerfolg des FC Zürich über Leverkusen werden für entsprechende Wetten Quoten von maximal 4.50 angeboten. Sollten Kai Havertz und Co. den Platz als Sieger verlassen, winken gerade einmal Notierungen von 1.85 in der Spitze. Der Sieger dieser Begegnung steht mit anderthalb Beinen im Sechzehntelfinale; der Verlierer muss womöglich wieder um das Weiterkommen zittern. Der Anstoß am Letzigrund erfolgt am Donnerstagabend um 18:55 Uhr.

FC Zürich vs. Leverkusen – Beste Quoten * – Europa League

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Bet at Home Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Bet at Home
FC Zürich
4.50 4.30 4.20 4.18
Unentschieden 3.80 3.75 3.75 3.67
Leverkusen
1.85 1.80 1.80 1.79

(Wettquoten vom 24.10.2018, 12:03 Uhr)

SwitzerlandFC Zürich – Statistik & aktuelle Form

FC Zürich Logo

Der FC Zürich will in diesem Jahr international Geschichte schreiben. Zum insgesamt vierten Mal stehen die Blau-Weißen in der Gruppenphase der UEFA Europa League. Bei den vorherigen drei Teilnahmen war jedoch stets in der Vorrunde Endstation. 2018/2019 soll erstmals der Einzug in die K.O.-Phase gemeistert werden. Momentan befinden sich die Stadtzürcher auf einem richtig guten Weg in Richtung Zwischenrunde, denn an den ersten beiden Spieltagen gab sich die Mannschaft des ehemaligen Bundesliga-Spielers Ludovic Magnin keine Blöße. Zum Auftakt bescherte den Schweizern beim zypriotischen Vertreter AEK Larnaka ein Elfmeter von Benjamin Kololli (61.) den knappen 1:0-Auswärtserfolg. Zwei Wochen später war es ein Treffer von Victor Palsson (84.), der die Partie vor heimischer Kulisse gegen Ludogorez Rasgrad zugunsten des FCZ entschied. Der Klub, der die Rückkehr auf die europäische Bühne überhaupt erst dem Pokalsieg 2018 zu verdanken hat, hat somit die perfekte Ausbeute von sechs Zählern auf dem Konto und ist zudem nur einer von drei Klubs (Chelsea, Betis Sevilla) ohne Gegentor nach 180 effektiv absolvierten Minuten. Insofern ist die Zuversicht groß, dass der gute Eindruck auch am kommenden Donnerstag zuhause gegen Bayer Leverkusen bestätigt werden kann.

Statistisch gesehen waren die Zürcher in der jüngeren Vergangenheit vor den eigenen Fans im Europapokal kaum zu bezwingen. In den letzten neun Heimspielen in der Europa League Gruppenphase blieb der FCZ ungeschlagen (fünf Siege, vier Remis). Die überhaupt einzige Niederlage vor heimischer Kulisse in dieser Phase des Wettbewerbs datiert vom ersten Spieltag der Saison 2011/2012, als es beim Debüt ein 0:2 gegen Sporting Lissabon setzte. Aufgrund dieser beeindruckenden Serie und der gleichzeitigen Formschwäche der Werkself, kommen wir recht schnell zu dem Fazit, dass in der Partie FC Zürich gegen Leverkusen das Value nicht in den Wettquoten auf einen Auswärtssieg zu finden ist. Wie unbequem die Magnin-Elf im Letzigrund zu bespielen ist, zeigte zudem das Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen den amtierenden Meister aus Bern. Der FC Zürich lag zur Halbzeit bereits mit 2:0 vorne und konnte auch Mitte des ersten Durchgangs beim 3:1 erneut eine Zwei-Tore-Führung verbuchen. Letztlich reichte es zwar nur zu einem 3:3-Remis, dennoch waren die Blau-Weißen überhaupt erst die zweite Schweizer Mannschaft in dieser Spielzeit, die dem neuen Dominator der Super League Punkte streitig machen konnte. In insgesamt sechs Liga-Partien vor den eigenen Anhängern steht die Bilanz bei zwei Siegen, vier Punkteteilungen sowie keiner Niederlage. Ob ausgerechnet die Herrlich-Elf in der Lage ist, für die erste Heimpleite der Zürcher zu sorgen, darf in unseren Augen bezweifelt werden.

Der aktuelle Tabellendritte der Super League muss auf Becir Omeragic, Novem Baumann, Michael Kempter und Izer Aliu. Noch schwerer wiegen jedoch die Ausfälle der Leistungsträger Victor Palsson, Sangone Sarr und Fabian Rohner, die allesamt ebenfalls verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen werden. Die offensiven Hoffnungen werden deshalb einmal mehr auf den bereits erwähnten Benjamin Kololli ruhen. Der 26-Jährige Kosovare war an beiden Treffern in der Europa League (Tor sowie Vorlage) beteiligt und führt außerdem die interne Scorerliste in der Liga mit drei Toren sowie zwei Assists an. Insgesamt müssen wir aber trotzdem konstatieren, dass der Markwert des Kaders des FCZ natürlich nur einem Bruchteil des Marktwerts des Leverkusener Aufgebots entspricht. Neben den Qualitätsunterschieden sollte der Bundesligist demzufolge auch in puncto internationale Erfahrung Vorteile haben.

Voraussichtliche Aufstellung von FC Zürich:
Brecher – Ruegg, Bangura, Maxsö, Modou – Kololli, Kryeziu, Marchesano, Domgjoni, Rodriguez – Odey – Trainer: Magnin

Letzte Spiele von FC Zürich:
20.10.2018 – FC Zürich vs. Young Boys 3:3 (Super League)
07.10.2018 – Thun vs. FC Zürich 2:2 (Super League)
04.10.2018 – FC Zürich vs. Ludogorez Rasgrad 1:0 (Europa League)
30.09.2018 – FC Zürich vs. Xamax Neuchatel 0:0 (Super League)
27.09.2018 – Sion vs. FC Zürich 1:2 (Super League)

 

 

Germany Leverkusen – Statistik & aktuelle Form

Leverkusen Logo

Was wäre gewesen, wenn Karim Bellarabi kurz vor dem Abpfiff am Samstagnachmittag im Heimspiel gegen Hannover 96 nicht noch den 2:2-Ausgleich erzielt hätte? Möglicherweise würde Heiko Herrlich am Donnerstagabend in der UEFA Europa League gar nicht mehr auf der Bank sitzen. Der Ex-Profi, der im Vorjahr noch als Heilsbringer im Rheinland gefeiert wurde und die Werkself mit anschaulichem Fußball auf den fünften Platz in der Bundesliga führte, steht mehr denn je in der Kritik und muss in den kommenden beiden Partien definitiv gute Ergebnisse liefern, um seinen Job behalten zu können.[pullquote align=“left“ cite=“Rudi Völler“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Noch hat er unser Vertrauen. Man muss es so sagen – so ehrlich muss man sein. Wir wollen mit einem guten Resultat unser Selbstvertrauen, das zuletzt ein bisschen gelitten hat, steigern.“[/pullquote]
Fast noch wichtiger als das Auswärtsspiel in Zürich, ist jedoch das Gastspiel am Sonntagabend bei Werder Bremen, denn in der höchsten deutschen Spielklasse hinkt Bayer mit erst mageren acht Punkten (zwei Siege, zwei Remis, vier Niederlagen) und Platz 13 den Ansprüchen klar hinterher. Aus den jüngsten drei Partien holte die Werkself lediglich zwei Punkte. Der letzte Liga-Sieg hingegen datiert vom 26. September und liegt somit seit einem knappen Monat in der Vergangenheit. Die Verunsicherung bei der eigentlich hochtalentierten Mannschaft ist zu spüren, denn selbst gegen zehn Hannoveraner taten sich die Leverkusener am Wochenende schwer, sich klare Torchancen zu erspielen. In den Medien werden die Tage bis zur Ablösung von Heiko Herrlich schon gezählt, zumal mit Ralph Hasenhüttl ein passender Nachfolger seit Sommer auf dem Markt ist. Neben den nicht stimmigen Ergebnissen, scheint vor allem auch das Verhältnis zwischen Trainer und Spieler angeknackst, sodass wir am Donnerstagabend kaum glauben, dass Leverkusen – abgelenkt von allen Problemen – eine Glanzleistung aufs Spielfeld bringen kann.

Obwohl die Werkself im Europapokal lediglich eines der vergangenen acht Auswärtsspiele verlor (drei Siege, vier Unentschieden) und bei den bisherigen Teilnahmen in der Europa League beziehungsweise dem UEFA Cup stets die K.O.-Runde erreichte, verlieren diese Statistiken aufgrund der anhaltenden Negativ-Stimmung in Leverkusen an Bedeutung. Die ersten zwei Matches in der laufenden Europa League-Spielzeiten wurden zwar siegreich gestaltet, doch sowohl bei Ludogorez Rasgrad (3:2), als auch zuhause gegen AEK Larnaka offenbarte der Bundesligist gegen qualitativ deutlich unterlegene Mannschaften große Schwächen. [pullquote align=“right“ cite=“Heiko Herrlich“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir haben die Möglichkeit, einen ganz großen Schritt zu gehen und können nach drei Spielen fast schon durch zu sein. Der Kopf spielt eine ganz wichtige Rolle. Jetzt müssen wir wieder dahinkommen, an uns zu glauben.“[/pullquote]
In Bulgarien lag die Herrlich-Elf bereits mit 0:2 hinten, ehe Kai Havertz die Partie quasi im Alleingang drehte. Den zypriotischen Underdog Larnaka machten die Rheinländer durch eigene Unkonzentriertheiten ebenfalls stark und mussten erneut zwei Gegentreffer schlucken. Da mit den Schweizern nun wahrscheinlich der bislang gefährlichste Gegner wartet und die Werkself mit keiner breiten Brust ins Nachbarland reist, liegt zwischen dem FC Zürich und Leverkusen das Value wahrscheinlich in den Wetten auf einen Heimsieg, für die beachtliche Quoten von 4.50 in der Spitze angeboten werden.

Mit Ausnahme von Charles Aranguiz und Joel Pohjanpalo sollten alle Mann zur Verfügung stehen. Heiko Herrlich kann demnach seine stärkste Formation aufbieten, muss aber gleichzeitig auch abwägen, ob er – aufgrund der komfortablen Ausgangslage in der Europa League – dem ein oder anderen Leistungsträger eine Pause gibt, damit dieser am Sonntag in Bremen beim „Sekt-oder-Selters-Spiel“ die hundertprozentige Leistung abrufen kann. (Update: Jonathan Tah wird in Zürich ausfallen. Für ihn könnte Aleksandar Dragovic in die Startelf rutschen)

Voraussichtliche Aufstellung von Leverkusen:
Hradecky – Wendell, S. Bender, Dragovic, Weiser – Kohr, L. Bender, Havertz – Brandt, Alario, Volland (Bellarabi) – Trainer: Herrlich

Letzte Spiele von Leverkusen:
20.10.2018 – Leverkusen vs. Hannover 2:2 (Bundesliga)
07.10.2018 – Freiburg vs. Leverkusen 0:0 (Bundesliga)
04.10.2018 – Leverkusen vs. AEK Larnaka 4:2 (Europa League)
29.09.2018 – Leverkusen vs. Dortmund 2:4 (Bundesliga)
26.09.2018 – Düsseldorf vs. Leverkusen 1:2 (Bundesliga)

 

 

SwitzerlandFC Zürich vs. Leverkusen Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

An das bislang erste und einzige Aufeinandertreffen dieser Teams werden sich besonders die Leverkusener gerne zurückerinnern. In der UEFA Pokal Saison 2007/2008, die damals in der Vorrunde noch ohne Hin- und Rückspiel ausgetragen wurde, siegte die Werkself im Letzigrund in Zürich mit 5:0. Ein gewisser Dimitry Bulykin krönte sich damals mit zwei Treffern zum Matchwinner für den Bundesligisten. Einen ähnlichen hohen Erfolg können wir für das anstehende Match am Donnerstagabend im Rahmen des dritten Spieltags in Gruppe A der UEFA Europa League 2018/2019 definitiv ausschließen.

Prognose & Wettbasis-Trend SwitzerlandFC Zürich vs. Leverkusen Germany

Mit dem FC Zürich und Bayer Leverkusen stehen sich am Donnerstagabend ab 18:55 Uhr zwei Mannschaften gegenüber, die bislang auf die maximale Ausbeute von sechs Punkten nach zwei Spielen kommen. Die Art und Weise, wie diese Erfolge jedoch zustande kamen, waren unterschiedlich. Während der FCZ zweimal defensiv sehr stabil stand und jeweils ein einziger Treffer reichte, um die Begegnungen mit 1:0 zu gewinnen, offenbarte die Werkself defensive Schwächen und gewann in Rasgrad mit 3:2 sowie gegen AEK Larnaka mit 4:2. Blicken wir zwischen dem FC Zürich und Leverkusen auf die Wettquoten, dann wird eine recht klare Favoritenrolle für die Rheinländer ersichtlich, die wir in dieser Form nicht bestätigen wollen.

 

Key-Facts – FC Zürich vs. Leverkusen Wetten

  • FC Zürich in dieser Saison zuhause noch ungeschlagen
  • Die Schweizer haben keines der letzten neun Heimspiele in Europa verloren
  • Heiko Herrlich kämpft um seinen Job
  • Leverkusen bereits mit vier Gegentoren in zwei Europa League-Partien

 

Die Schweizer haben in der laufenden Saison vor heimischer Kulisse noch kein einziges Spiel verloren und sind zudem auch in der Europa League Gruppenphase vor den eigenen Fans seit nun neun Partien ungeschlagen. Hinzu kommt die Tatsache, dass Leverkusen nach den Enttäuschungen in der Bundesliga nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzt und es nicht auszuschließen ist, dass der umstrittene Trainer Heiko Herrlich ein Alibi für die nicht erbrachte Leistung vieler Profis darstellt. Obwohl die Gäste aus Deutschland sicherlich qualitativ stärker einzuschätzen sind, würden wir in der Partie FC Zürich vs. Leverkusen einen größeren Value in den Quoten auf ein Unentschieden oder gar in den Wetten auf einen Heimsieg sehen. Wir präferieren es deshalb, unsere Einsätze auf die Doppelte Chance 1/X abzugeben und würden alternativ in Richtung eines Over 2.5-Spiels tendieren, da Zürich – trotz der erwähnten 1:0-Siege – eigentlich eine offensiv ausgerichtete Mannschaft ist, die ihr Heil ebenfalls im Angriff sucht.

 

SwitzerlandFC Zürich vs. Leverkusen Germany – Beste Wettquoten * 25.10.2018

SwitzerlandSieg FC Zürich: 4.50 @Bet365
Unentschieden: 3.80 @Titan Bet
Germany Sieg Leverkusen: 1.85 @Bet365

(Wettquoten vom 24.10.2018, 12:03 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg FC Zürich / Unentschieden / Sieg Leverkusen:

1: 21%
X: 25%
2: 54%

 

Zur Bet365 Website

SwitzerlandFC Zürich vs. Leverkusen Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.75 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

Doppelte Chance
1/X: 1.95 @Bet365
X/2: 1.20 @Bet365
1/2: 1.28 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Europa League Spiele 25.10.2018 (3. Spieltag)

Datum/Zeit Land Spiel Bemerkung
25.10./18:55 es FC Zürich - Leverkusen 3:2 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es AEK Larnaka - Ludogorez Rasgrad 1:1 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es FC Salzburg - Rosenborg Trondheim 3:0 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es RB Leipzig - Celtic Glasgow 2:0 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es Zenit St. Petersburg - Bordeaux 2:1 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es FC Kopenhagen - Slavia Prag 0:1 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es Anderlecht - Fenerbahce 2:2 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es Spartak Trnava - Dinamo Zagreb 1:2 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es Sporting Lissabon - Arsenal 0:1 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es Qarabag Agdam - Worskla Poltawa 0:1 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es AC Milan - Betis Sevilla 1:2 EL 3. Spieltag
25.10./18:55 es Düdelingen - Olympiakos Piräus 0:2 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Villarreal - Rapid Wien 5:0 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Glasgow Rangers - Spartak Moskau 0:0 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Marseille - Lazio Rom 1:3 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Frankfurt - Apollon Limassol 2:0 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Besiktas - KRC Genk 2:4 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Sarpsborg - Malmö 1:1 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Sevilla - Akhisar Belediyespor 6:0 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Standard Lüttich - Krasnodar 2:1 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Rennes - Dynamo Kiew 1:2 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Jablonec - Astana 1:1 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es Chelsea - BATE Borisov 3:1 EL 3. Spieltag
25.10./21:00 es PAOK Saloniki - Videoton 0:2 EL 3. Spieltag