Enthält kommerzielle Inhalte

FC Kopenhagen vs. Leicester, 02.11.2016 – Champions League

Leicester auf dem Weg ins Achtelfinale

Denmark FC Kopenhagen vs. Leicester England 02.11.2016, 20:45 Uhr – Champions League (Endergebnis 0:0)

Die Champions League hat sich inzwischen zu einem elitären Klub entwickelt, der nur wenig Platz für Neulinge bereithält. Durch die Einnahmen, die man in der Königsklasse generieren kann, wird die Schere in den meisten Ligen Europas immer größer, so dass sich eben meistens dieselben Klubs für die Champions League qualifizieren. Es ist da schon erfrischend, wenn dann doch einmal neue Vereine den Sprung in die Königsklasse schaffen. Leicester City, Englands Sensationsmeister, bringt in dieser Spielzeit ein bisschen frischen Wind in das angestaubte Teilnehmerfeld der Königsklasse. Und auch der FC Kopenhagen ist jetzt kein Team, das man mit schöner Regelmäßigkeit in diesem Wettbewerb antreffen kann.

Man kann also schon von einer ungewöhnlichen Paarung in der Königsklasse sprechen, wenn Kopenhagen am Mittwoch die Füchse aus Leicester empfängt. Die Dänen schlagen sich bis hierhin sehr gut und haben nach drei Spieltagen vier Punkte auf dem Konto. Damit liegt man in der Tabelle auf dem zweiten Rang, hinter Leicester City. Die Engländer sind bisher verlustpunktfrei durch diese Gruppe marschiert. Mit den drei Siegen aus drei Spielen hat Leicester City in dieser Saison mehr Erfolge im Europapokal gefeiert als in der gesamten Vereinsgeschichte zuvor. Aber an dieser Stelle soll noch nicht Schluss sein, denn der Sprung ins Achtelfinale ist fest vorgesehen. Und im Prinzip spricht rein gar nichts mehr dagegen, denn bis heute haben 64 Mannschaften nach drei Gruppenspielen neun Punkte auf dem Konto gehabt und alle sind nach Abschluss der Gruppenphase auch in die nächste Runde eingezogen. Rein statistisch kann für den englischen Meister also nicht mehr viel schiefgehen. Aber das darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass nun in Kopenhagen ein schweres Spiel bevorsteht, denn die Dänen kämpfen ihrerseits um die Chance auf das Achtelfinale, die sich mit einem Sieg gegen die Füchse deutlich erhöhen würde. Wir dürfen also ein sehr interessantes Spiel erwarten, in dem wir tendenziell eher keinen Favoriten sehen. Der Anpfiff zum vierten Spieltag in der Champions League zwischen dem FC Kopenhagen und Leicester City im Telia Parken erfolgt am 02.11.2016 um 20:45 Uhr.

 

Kann Porto die Tür ins Achtelfinale öffnen?
Porto vs. Brügge 02.11.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

Denmark FC Kopenhagen – Statistik & aktuelle Form

FC Kopenhagen Logo

In den letzten Jahren war die dänische Liga immer sehr offen. Viele verschiedene Klubs konnten in den letzten Spielzeiten die Meisterschaft feiern. Jetzt scheint es aber so zu sein, als könnte der FC Kopenhagen sich die Vorherrschaft im dänischen Fußball zurückerobern. Immerhin ist man amtierender Meister und in der aktuellen Tabelle liegt man nach 15 Spieltagen mit sechs Punkten Vorsprung an der Spitze des Klassements. In den letzten 25 Spielen musste der FC Kopenhagen wettbewerbsübergreifend nur eine einzige Niederlage hinnehmen – und diese gab es ausgerechnet vor zwei Wochen bei Leicester City.

„Der dänische Fußballverband begeht mit diesen Ansetzungen Selbstmord. Unter diesen Voraussetzungen wird es für uns noch schwerer, in Europa zu bestehen.“

Stale Solbakken
Der FCK wirkt derzeit sehr gefestigt. Aus der Ruhe bringt Trainer Stale Solbakken aktuell aber die unverständliche Ansetzungspolitik des dänischen Verbandes, der Kopenhagen am Sonntag zu einem Auswärtsspiel nach Midtjylland schickt, obwohl am Mittwoch die Champions League auf dem Programm steht. Kein Wunder also, der der norwegische Trainer des FCK harsche Kritik übt: „Der dänische Fußballverband begeht mit diesen Ansetzungen Selbstmord. Unter diesen Voraussetzungen wird es für uns noch schwerer, in Europa zu bestehen.“ In Midtjylland gab es am letzten Wochenende aber immerhin erneut einen Sieg. Bereits nach drei Minuten war es Federico Santander, der seine Mannschaft per Kopf mit 1:0 nach vorne brachte. Nach einer halben Stunde erhöhte der paraguayische Sturmtank dann auf 2:0 und sorgte bereits für die Entscheidung. Mit Andreas Cornelius traf dann auch der zweite Stürmer in der 85. Minute zum 3:0, ehe Midtjylland noch der 1:3-Ehrentreffer gelang. Das war wieder einmal ein überzeugender Auftritt des dänischen Meisters, der sich übrigens zu Hause in der Königsklasse immer als sehr unangenehmer Gegner präsentiert. Von elf Heimpartien in der Champions League hat Kopenhagen nur zwei Spiele verloren. Das lässt dann durchaus darauf hoffen, dass man auch gegen Leicester punkten wird. So wie es ausschaut, wird Kopenhagen mit der besten Formation in dieses wichtige Spiel gehen können, auch wenn es hier und da vielleicht ein wenig an der Frische mangeln könnte.

Voraussichtliche Aufstellung von FC Kopenhagen:
Robin Olsen – Ludwig Augustinsson, Erik Johansson, Zanka, Peter Ankersen – William Kvist, Thomas Delaney, Benjamin Verbic, Rasmus Falk Jensen – Federico Santander, Andreas Cornelius – Trainer: Stale Solbakken

Letzte Spiele von FC Kopenhagen:
30.10.2016 – Midtjylland vs. FC Kopenhagen 1:3 (Superligaen)
26.10.2016 – Jammerbugt vs. FC Kopenhagen 1:6 (Landspokal)
23.10.2016 – Odense vs. FC Kopenhagen 0:3 (Superligaen)
18.10.2016 – Leicester City vs. FC Kopenhagen 1:0 (Champions League)
15.10.2016 – FC Kopenhagen vs. Silkeborg 2:0 (Superligaen)

 

Monaco mit großen Schritten in Richtung Achtelfinale?
Monaco vs. ZSKA Moskau, 02.11.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

England Leicester – Statistik & aktuelle Form

Leicester Logo

Mit der Teilnahme an der Champions League hat man in Leicester nun endgültig realisiert, dass man die noch immer unglaubliche Sensation geschafft hat und englischer Meister ist. Aber die Bäume wachsen für die Füchse in dieser Saison nicht in den Himmel. Die Gegner haben sich auf das Spiel von Leicester eingestellt und so findet sich die Elf von Claudio Ranieri in der Tabelle der Premier League nach zehn Spieltagen und zwölf Punkten nur auf dem elften Platz wieder. Schon jetzt können wir eigentlich behaupten, dass eine Titelverteidigung ausgeschlossen erscheint. Vielleicht hängt das auch mit der Doppelbelastung zusammen, die die Füchse so ja nicht kannten. In der drei Spielen in der Champions League hat der englische Meister nur drei Punkte weniger geholt, als in zehn Partien in der heimischen Liga.

„Die Partie in Kopenhagen ist der Schlüssel für unsere weiteren Auftritte in der Champions League.“

Claudio Ranieri
Am letzten Wochenende hat man sich aber gut geschlagen, als man bei den Tottenham Hotspurs in London zu Gast war. Kurz vor der Halbzeit gingen die Spurs mit 1:0 in Führung, doch sonderlich beeindruckt wirkte Leicester nicht, denn direkt nach Wiederanpfiff war es Ahmed Musa, der bereits zum 1:1-Endstand ausgleichen konnte. Das war ein wichtiger Punkt, um den Kopf für die Champions League frei zu haben. Und dort haben die Füchse bisher ja schon großes erreicht. Leicester ist erst die fünfte Mannschaft, die bei der erstmaligen Teilnahme in der Königsklasse drei Siege zum Auftakt feiern konnte. Und wir haben ja schon erwähnt, dass das bereits die halbe Miete auf dem Weg in das Achtelfinale ist. Und dennoch ist Claudio Ranieri vor der Begegnung in Dänemark angespannt und misst dieser Begegnung eine ganz besondere Bedeutung bei: „Die Partie in Kopenhagen ist der Schlüssel für unsere weiteren Auftritte in der Champions League.“ Das heißt wohl, dass die Füchse voll auf Angriff spielen werden, um den Einzug in die KO-Runde vorzeitig zu realisieren. Personell sieht es weiterhin sehr gut aus. Fehlen wird nur Nampalys Mendy. Der zuletzt über eine Blessur in der Leiste klagende Islam Slimani könnte am Mittwoch womöglich wieder einsatzfähig sein. Alle anderen Akteure sind ohnehin mit an Bord. Wir denken, dass Claudio Ranieri eine ähnliche Aufstellung wählen wird, wie in London, denn als Freund großer Rotation hat sich der Italiener in Leicester nicht gezeigt.

Voraussichtliche Aufstellung von Leicester:
Kasper Schmeichel – Christian Fuchs, Robert Huth, Wes Morgan, Danny Simpson – Danny Drinkwater, Andy King, Ahmed Musa, Riyad Mahrez – Jamie Vardy, Shinji Okazaki – Trainer: Claudio Ranieri

Letzte Spiele von Leicester:
29.10.2016 – Tottenham vs. Leicester City 1:1 (Premier League)
22.10.2016 – Leicester City vs. Crystal Palace 3:1 (Premier League)
18.10.2016 – Leicester City vs. FC Kopenhagen 1:0 (Champions League)
15.10.2016 – Chelsea vs. Leicester City 3:0 (Premier League)
02.10.2016 – Leicester City vs. Southampton 0:0 (Premier League)

 

Leverkusen kämpft gegen Tottenham ums Weiterkommen!
Tottenham – Leverkusen 02.11.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

Denmark FC Kopenhagen vs. Leicester England Direkter Vergleich

Leicester City verfügt über keine sonderlich große Tradition im Europapokal. Von daher gibt es auch gar nicht so viele Kontrahenten, gegen die die Füchse international bereits angetreten sind. Mit dem FC Kopenhagen hat man aber vor zwei Wochen im Hinspiel schon einmal die Klingen gekreuzt. Dabei siegte der englische Meister vor eigenem Publikum mit 1:0. Allerdings war es ein dürftiges Spiel mit sehr wenigen Torchancen. Riyad Mahrez war mit seinem Siegtreffer in der 40. Minute der entscheidende Mann des Spiels. Durch diesen Erfolg liegen die Füchse nun auch im direkten Vergleich vorne.

Denmark FC Kopenhagen – Leicester England Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Denmark FC Kopenhagen vs. Leicester England

Leicester City kann sich mit einem Sieg in Kopenhagen bereits vorzeitig für das Achtelfinale in der Champions League qualifizieren. Dabei schaut es schon jetzt danach aus, als könnte nicht mehr viel anbrennen, denn alle Teams die mit drei Siegen in die Gruppenphase gestartet sind, haben im Nachhinein auch die nächste Runde erreicht. Aber es wird eine ganz schwere Begegnung beim dänischen Meister, denn der FC Kopenhagen hat in den letzten 25 Spielen nur eine einzige Niederlage hinnehmen müssen. Diese gab es allerdings ausgerechnet bei Leicester City. Die Dänen werden daher auf Revanche aus sein, denn mit einem Sieg hat auch der FCK sehr gute Chancen auf das Achtelfinale.

 

Key-Facts – FC Kopenhagen vs. Leicester

  • Leicester City hat mit drei Siegen in dieser Saison mehr Erfolge im Europapokal gefeiert als in der komplett Vereinshistorie zuvor.
  • In den letzten 25 Spielen musste Kopenhagen nur eine Niederlage hinnehmen, ausgerechnet gegen Leicester City
  • Leicester ist erst der fünfte Klub, der die historisch ersten drei Spiele in der Champions League gewinnen konnte.

 

Wir halten Kopenhagen für sehr stark und unangenehm. Nicht umsonst haben die Dänen in der Champions League von elf Heimspielen auch nur zwei verloren. Wir sehen den FCK in dieser Begegnung also keinesfalls als Underdog. Wir denken, dass Leicester sich mit einem Remis begnügen würde und eher defensiv auftreten wird. Kopenhagen wird hingegen alles versuchen. Die Buchmachen sehen die Dänen bei maximalen Wettquoten von 2,30 leicht im Vorteil. Das ist eigentlich auch unsere Meinung, wobei wir um die Defensivstärke der Füchse wissen. Wir denken nicht, dass Leicester sich den vierten Sieg in der Königsklasse sichern wird. Wir schwanken aber noch, ob es zu einem Remis oder einem Heimsieg kommt. Um auf der vermeintlich sicheren Seite zu sein, würden wir unsere Wetten auf 1X platzieren.

 

10€ risikofreie Sportwette bei Expekt zur Champions League Gruppenphase
Ohne Risiko live auf die Mittwochsspiele der Königsklasse wetten

 

Beste Wettquoten für Denmark FC Kopenhagen vs. Leicester England 02.11.2016

Denmark Sieg FC Kopenhagen: 2.30 @Bet365
Unentschieden: 3.40 @Bet3000
England Sieg Leicester: 3.65 @Betsafe

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg FC Kopenhagen / Unentschieden / Sieg Leicester:

1: 44%
X: 29%
2: 27%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League & das gewünschte Thema auswählen).
[TABLE_NEWS=2840]