Enthält kommerzielle Inhalte

Formel 1 Wetten

DTM Norisring 2022: Zeitplan, Termine, Programm, Tickets & Camping

Viertes Rennwochenende der DTM-Saison

Steffen Peters  29. Juni 2022
DTM Norisring 2022 Zeitplan Termine Programm Tickets
Eng an die Betonwände geht es wieder bei der DTM auf dem Norisring. (© IMAGO / HochZwei)

In der DTM ist nach drei Saisonrennen alles offen, sodass dem Norisring 2022 eine besondere Bedeutung zukommt. Vom 1. bis 3. Juli kämpfen die sechs Hersteller wieder um die Punkte – und Sheldon van der Linde will seine Gesamtführung verteidigen.

Startzeit des ersten Rennens ist am 2. Juli um 13:30 Uhr. Das zweite Rennen startet dann am 3. Juli um 13:00 Uhr und somit eine halbe Stunde früher.

Wir haben alle Informationen rund um Norisring Zeitplan, Termine und Programm 2022. Dazu blicken wir auf die Tickets und das Camping zur Übernachtung möglichst nah am Geschehen.

 

DTM Norisring 2022: Zeitplan & Termine

Event Datum  Startzeit
1. Freies Training 1.7.2022 12:15 – 13:00 Uhr
2. Freies Training 1.7.2022 15:40 – 16:25 Uhr
Qualifying 2.7.2022 9:45 – 10:05 Uhr
1. Rennen 2.7.2022 13:30 – 14:30 Uhr
Qualifying 3.7.2022 9:45 – 10:05 Uhr
2. Rennen 3.7.2022 13:00 – 14:00 Uhr

 

Die DTM ist drei Tage lang auf dem Norisring in Franken zu Besuch. Los geht es am Freitag, den 1. Juli 2022, mit den beiden Freien Trainings, an denen die Akklimatisierung der Fahrer an die Strecke stattfindet. Gefahren wird dabei jeweils 45 Minuten.

Am Samstag und Sonntag folgt dann das Prozedere, auf das die Zuschauer hinfiebern. Um 9:45 Uhr am Morgen öffnet sich die Boxengasse zum Qualifying. Hier geht es in 20 Minuten um die beste Startposition für die Rennen am Samstag bzw. Sonntag.

Das 1. Rennen der DTM am Norisring steigt am 2. Juli um 13:30 Uhr. Am Sonntag, den 3. Juli 2022, wird dann schließlich das 2. Rennen bereits um 13:00 Uhr gestartet.

Nach einer Stunde und einer Runde sind die Rennen dann auch wieder vorbei.

 

Wann ist das nächste Formel 1 Rennen?

 

Norisring DTM Strecke: Einziger Stadtkurs

Strecke: Norisring
Art der Strecke: Temporärer Stadtkurs
Eröffnung: 18. Mai 1947
Länge: 2,3 km
Kurven: 8

 
In Nürnberg liegt die DTM Norisring Strecke, die so viel Tradition wie nur wenige andere Grand-Prix-Kurse in Deutschland haben. Bereits 1947 wurde das Areal kurz nach dem Krieg eröffnet.

Im DTM Kalender handelt es sich um den einzigen Stadtkurs unter den acht Strecken. Im Mai 1947 war das erste Rennen auf dem Kurs ein Motorrad-Grand-Prix. Diese finden zum Teil auch noch heute hier statt.

Im Verlauf der Jahrzehnte wurde die Norisring Strecke immer wieder verändert und erreichte einst bis zu 4 Kilometer. Heute fahren die DTM Piloten über 2,3 Kilometer noch durch acht Kurven. Die Strecke führt über öffentliche Straßen zwischen Zeppelinfeld und Dutzendteich.

Vor dem Rennwochenende kommen 7 km Leitplanken, 6 km FIA-Fangzäune, 18 km Sicherungsseile, 2 km Betongleitwände, 70 Bürocontainer, 120 Toilettenkabinen, 870 km Stromkabel, 250 km Wasserleitungen und 10 km Absperrzäune zum Einsatz.

Der Aufbau des Rundkurses und Zuschauertribünen beginnt drei Wochen vor dem Rennwochenende. Für den Abbau im Anschluss wird abermals eine Woche benötigt.

In den Video-Highlights von der Meisterschaftsentscheidung 2021 ist der aktuell gefahrene Kurs bestens zu sehen:

 


Video: Die DTM Highlights vom zweiten Norisring Rennen 2021. (© Youtube / DTM)

 

DTM Norisring Programm & Ablauf

Neben der DTM als Highlight des Wochenendes wird auf dem Norisring noch ein umfangreiches Rahmenprogramm eingeplant. Dieses umfasst den BMW M2 Cup, die TCR Europa, FCD Racing Series, DTM Trophy sowie den DTM Classic Cup mit all ihren Trainings, Qualifyings und Rennen.

So läuft das Wochenende ab:

  • 1.7.2022 – 9.00 Uhr bis 9.25 Uhr: FCD Racing Series – Freies Training
  • 1.7.2022 – 9.35 Uhr bis 10.05 Uhr: TCR Europe – Freies Training 1
  • 1.7.2022 – 10.20 Uhr bis 11.05 Uhr: BMW 2 Cup – Freies Training
  • 1.7.2022 – 11.20 Uhr bis 12.00 Uhr: DTM Trophy – Freies Training 1
  • 1.7.2022 – 13.15 Uhr bis 13.45 Uhr: DTM Classic Cup – Freies Training
  • 1.7.2022 – 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr – TCR Europe – Freies Training 2
  • 1.7.2022 – 14.45 Uhr bis 15.25 Uhr: DTM Trophy – Freies Training 2
  • 1.7.2022 – 16.40 Uhr bis 17.15 Uhr – BMW M2 Cup – Qualifying
  • 2.7.2022 – 8.40 bis 9.00 Uhr: FCD Racing Series – Qualifying
  • 2.7.2022 – 9.10 Uhr bis 9.30 Uhr: DTM Classic Cup – Qualifying 1
  • 2.7.2022 – 10.40 Uhr bis 11.00 Uhr: DTM Trophy – Qualifying 1
  • 2.7.2022 – 11.10 Uhr bis 11.45 Uhr: TCR Europe – Qualifying
  • 2.7.2022 – 12.05 Uhr bis 12.35 Uhr: BMW M2 Cup – Rennen 1
  • 2.7.2022 – 15.15 Uhr bis 15.50 Uhr: DTM Trophy – Rennen 1
  • 2.7.2022 – 16.55 Uhr bis 17.20 Uhr: DTM Classic Cup – Rennen 1
  • 2.7.2022 – 17.40 Uhr bis 18.15 Uhr: TCR Europe – Rennen 1
  • 2.7.2022 – 18.25 Uhr bis 18.55 Uhr: FCD Racing Series – Rennen 1
  • 3.7.2022 – 8.45 bis 9.15 Uhr: FCD Racing Series – Rennen 2
  • 3.7.2022 – 9.25 Uhr bis 9.55 Uhr: DTM Classic Cup – Qualifying 2
  • 3.7.2022 – 10.45 Uhr bis 11.05 Uhr: DTM Trophy – Qualifying 2
  • 3.7.2022 – 11.20 Uhr bis 11.50 Uhr: BMW M2 Cup – Rennen 2
  • 3.7.2022 – 15.15 Uhr bis 15.50 Uhr: DTM Trophy – Rennen 2
  • 3.7.2022 – 16.15 Uhr bis 16.40 Uhr: DTM Classic Cup – Rennen 2
  • 3.7.2022 – 17.00 Uhr bis 17.35 Uhr: TCR Europe – Rennen 2

 

Wo läuft die DTM Norisring Übertragung 2022?

Die Übertragung der beiden DTM Rennen am Norisring 2022 läuft bei ProSieben im Free-TV. Das Format ran Racing ist in dieser Saison ein zunehmend beliebtes, das ordentliche Einschaltquoten erreicht.

ProSieben steigt immer eine halbe Stunde vor den Rennen in die Übertragung ein und gibt sich so außerdem Zeit zur Vorberichterstattung mit Interviews der Beteiligten und Analysen der Experten.

Alle Sessions gibt es auch im Internet bei ran.de im DTM Livestream zu sehen. Dort sind im Übrigen auch die Freien Trainings und Qualifyings zu sehen, die nicht im TV übertragen werden.

Eddie Mielke ist als DTM Kommentator am Norisring dabei, neben ihm sitzt mit Timo Scheider ein Ex-Fahrer. Andrea Kaiser und Matthias Killing moderieren die Sendungen live vor Ort.

 

DTM am Norisring 2022: Tickets & Camping

Ohne große Auslaufzonen bietet sich die DTM am Norisring perfekt dazu an, einmal richtig nah am professionellen Motorsport dabei zu sein. Besondere Atmosphäre gibt es hier beim Norisring Camping am Dutzendteich.

Tickets für Norisring Camping gibt es über den Motorsportclub Nürnberg. Interessierte müssen ein Formular ausfüllen und es zurück an den Veranstalter schicken.

Wer zum Beispiel im Wohnmobil zum Norisring Camping reist und von Freitag bis Sonntag dort bleiben möchte, zahlt 36€. Günstiger wird es für einfache Zelte. Wichtiger Tipp: PKWs können auf dem Gelände nicht geparkt werden und müssen auf der Straße stehen.

Natürlich können auch „normale“ Tickets für das Grand-Prix-Wochenende der DTM gekauft werden. Die Preise für die Steintribüne beginnen bei 79€ für drei Tage. Wer bessere Tickets haben möchte, etwa ganz oben auf der Schöller-Tribüne, wird auch einmal 164€ los.

 

Formel 1 Weltmeister Wettquoten

 

Wer sind die Favoriten der Norisring DTM Rennen?

Ein Favorit lässt sich vor dem siebten und achten Saisonrennen der DTM nur schwer ermitteln. Zu ausgeglichen sind die Kräfteverhältnisse zwischen den unterschiedlichen Teams und Herstellern.

Immerhin dürfte der Führende der Gesamtwertung, Sheldon van der Linde, ein Wörtchen mitreden, wenn es um die Rennsiege am Samstag und Sonntag geht. Er feierte beim bislang einzigen Deutschland-Wochenende auf dem Lausitzring einen Doppelsieg.

Erster Verfolger des Südafrikaners ist derzeit der Italiener Mirko Bortolotti. Aktuell stehen zwölf Punkte Rückstand auf seinem Konto. Nico Müller, Lucas Auer und René Rast folgen auf den weiteren Plätzen.

In Imola entschieden zuletzt Rast und Ricardo Feller die Rennen für sich. Ohnehin gibt es in bislang sechs Saisonrennen bereits fünf unterschiedliche Sieger.

Diese Statistiken zeigen bereits, dass in den beiden DTM Norisring Rennen wieder alles möglich sein wird. So dürfte letztlich auch die Tagesform entscheiden, wer sich in Franken durchsetzen wird.

 

Kehrt die F1 nach Südafrika zurück?

 

Passend zu diesem Artikel:

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 29 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen