Dortmund vs. Augsburg, 06.10.2018 – Bundesliga

Gibt es die nächste Tor-Gala des BVB?

/
Favre (Dortmund)
Lucien Favre (Dortmund) © GEPA pictu

Germany Dortmund vs. Augsburg Germany 06.10.2018, 15:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis 4:3)

Wussten Sie, dass Borussia Dortmund in der vergangenen Spielzeit sogar nach neun Spieltagen noch die Tabelle der Bundesliga anführte? Die Alarmglocken beim BVB sollten demnach schrillen, denn am Ende der Saison fehlten den Dortmundern satte 29 Punkte auf den Rekordmeister aus München. Obwohl sich der Vorsprung der Schwarz-Gelben in diesem Spieljahr nach sechs Spieltagen lediglich auf einen Punkt vor dem FC Bayern beläuft, wird man das Gefühl nicht los, als sei der Erfolg der Favre-Elf nachhaltiger. Die Westfalen hinterlassen bislang einen wirklich guten Eindruck und sind zudem der einzige Bundesligist, der nach neun Pflichtspielen noch keine Niederlage kassiert hat (sieben Siege, zwei Remis). Dank wettbewerbsübergreifend drei Erfolgen hintereinander mit insgesamt 14 Toren ist das Selbstvertrauen am Siedepunkt angelangt und die Favoritenrolle in der Partie Dortmund vs. Augsburg gemäß der Wettquoten klar verteilt.

Zu unterschätzen ist der FCA allerdings nicht, denn nach dem bemerkenswerten 1:1-Unentschieden vor anderthalb Wochen beim FC Bayern München, ließen die Fuggerstädter einen souveränen 4:1-Kantersieg gegen den SC Freiburg folgen. Mit nun acht Punkten aus sechs Begegnungen hat sich die Mannschaft von Trainer Manuel Baum bis auf den achten Platz nach vorne gearbeitet. In Dortmund werden die Südschwaben sicherlich versuchen, erneut einen Spitzenreiter vor Probleme zu stellen. Da die Buchmacher dennoch davon ausgehen, dass der formstarke BVB den Platz als Sieger verlässt, werden im direkten Duell Dortmund gegen Augsburg für Wetten auf die Hausherren Quoten von maximal 1.45 angeboten. Ein Auswärtscoup des Underdogs lockt mit der Auszahlung des siebenfachen Einsatzes. Der Anstoß im Signal Iduna Park erfolgt am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr.

Dortmund vs. Augsburg – Beste Quoten * – Bundesliga

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Dortmund
1,44 1,45 1,46 1,46
Unentschieden 4,75 4,50 4,55 4,55
Augsburg
7,00 7,00 6,95 6,90

Wettquoten vom 05.10.2018, 10:06 Uhr.

Bei Interwetten auf die Bundesliga tippen!

Germany Dortmund – Statistik & aktuelle Form

Dortmund Logo

Der derzeitigen Erfolgsstory des BVB wurde am Mittwochabend in der UEFA Champions League das nächste Kapitel hinzugefügt. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit im ersten Heimspiel gegen AS Monaco, steigerten sich die Dortmunder im zweiten Durchgang deutlich, sodass Jacob Bruun Larsen, Paco Alcacer und letztlich Marco Reus einen verdienten 3:0-Heimerfolg eintüteten. Mit sechs Punkten aus zwei Partien befindet sich die Mannschaft von Lucien Favre in der Königsklasse auf dem besten Weg in Richtung Achtelfinale, zumal sowohl die AS Monaco, als auch der erste Gruppengegner aus Brügge noch komplett ohne Zähler dastehen. In der Bundesliga läuft es für die Schwarz-Gelben ebenfalls vorzüglich, denn die englische Woche wurde mit sieben Punkten aus drei Matches erfolgreich bestritten. Das 1:1 bei der TSG Hoffenheim war aufgrund des späten Ausgleichstreffers in Unterzahl durchaus als Erfolg zu werten und beim 7:0 gegen den 1. FC Nürnberg sowie beim 4:2-Auswärtserfolg bei Bayer Leverkusen blieben nur wenige Frage offen. Als einziges Team in der höchsten deutschen Spielklasse sind die Borussen nach sechs Spieltagen ungeschlagen und führen deshalb das Tableau aktuell mit einem Zähler Vorsprung auf den großen FC Bayern München an. So vermessen, um von der Meisterschaft zu reden, ist im Pott kaum einer, dennoch ist die Hoffnung vieler Fußball-Fans, dass das Rennen um den Titel in dieser Saison bis zum Schluss spannend bleiben könnte, nicht unbegründet. Dies liegt primär an den tollen Leistungen, die die junge Dortmunder Mannschaft zuletzt auf das Spielfeld bringen konnte. In den jüngsten drei Partien erzielten Marco Reus, Jadon Sancho, Jacob Bruun Larsen und Co. beeindruckende 14 Tore und kassierten im Gegenzug lediglich zwei Gegentreffer. Neben der unglaublichen Spielfreude und dem wahnsinnigen Tempo, das den Spitzenreiter im Angriff derzeit ausmacht, spielt auch die gute defensive Stabilität sowie die eingekaufte Siegermentalität (Witsel, Delaney, Diallo, Alcacer) eine entscheidende Rolle für die Rückkehr des Hurra-Fußballs beim ehemaligen deutschen Meister und Champions League-Finalisten.

Trotz der nicht wegzudiskutierenden Euphorie, erwartet den BVB am Samstagnachmittag vor heimischer Kulisse gegen den FC Augsburg ein undankbares Spiel. Jeder erwartet einen glanzvollen Heimsieg mit dem nächsten Tor-Feuerwerk, allerdings dürfte dies eher eine Wunschvorstellung bleiben, denn der FC Augsburg ist dafür bekannt, ein extrem unbequemer Gast zu sein. Fragen Sie mal beim FC Bayern München nach… Darüber hinaus wird es auch für die Borussia sicherlich keine leichte Aufgabe, die größer werdende Erwartungshaltung jede Partie aufs Neue zu bestätigen. [pullquote align=“right“ cite=“Lucien Favre“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Augsburg hat eine sehr, sehr gute Mannschaft. Sie ist gut organisiert, kann sehr hoch pressen und macht es dem Gegner schwer zu spielen“,[/pullquote]
Die physische wie psychische Müdigkeit, die im neunten Pflichtspiel in den vergangenen 21 Tagen zwangsläufig irgendwann auftaucht, darf ebenfalls nicht unterschätzt werden. Obwohl das Selbstvertrauen bei den Stars in Gelb-Schwarz momentan kaum ausgeprägter sein könnte, gehen wir nicht davon aus, dass die Dortmunder einen hohen Sieg einfahren. Wir würden deshalb im Duell Dortmund vs. Augsburg – aufgrund der niedrigen Quoten – von Wetten auf einen Heimdreier absehen. Die Tatsache, dass die ersten vier Pflichtspiele in dieser Saison vor den eigenen Fans siegreich gestaltet wurden und die Favre-Elf dabei auf ein Torverhältnis von 17:2 kommt, mag diese Empfehlung möglicherweise in ein falsches Licht rücken, trotzdem sollte man in unseren Augen rational an die Analyse rangehen und nicht auf den „Höher, schneller, weiter-Zug“ mit aufspringen.

Personell reißen die positiven Nachrichten aktuell vor allem für Jadon Sancho nicht ab. Der Youngster verlängerte unter der Woche zu verbesserten Bezügen seinen Vertrag beim BVB bis 2022 und wurde außerdem erstmals für die englische A-Nationalmannschaft berufen. Verdient hat sich der erst 18-Jährige diese Nominierung allemal, denn mit sechs Torbeteiligungen ist er derzeit der zweitbeste Scorer der Bundesliga. Besonders beeindruckend ist dabei, dass der Flügelflitzer in der höchsten deutschen Spielklasse in der laufenden Saison nie von Beginn an auf dem Platz stand und insgesamt bloß 124 Minuten für seine Tore beziehungsweise Vorlagen brauchte. Am Mittwoch bereitete Sancho das wichtige 1:0 für Jacob Bruun Larsen in der Champions League ebenfalls vor. Gut möglich, dass Coach Favre sein Riesentalent in der letzten Partie vor der Länderspielpause erstmals auf nationaler Ebene in die Startelf beruft, zumal mit Christian Pulisic ein ähnlicher Spielertyp mit einem Muskelfaserriss aussetzen muss. Bruun Larsen könnte ebenso in die erste Elf rücken wie Paco Alcacer, dessen Startelf-Debüt in der Liga auch bevorsteht. Neben Pulisic muss Favre auf Ömer Toprak, Marcel Schmelzer und Shinji Kagawa verzichten, die allesamt verletzt fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung von Dortmund:
Bürki – Piszczek, Akanji, Zagadou, Diallo – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Bruun Larsen – Paco Alcacer

Letzte Spiele von Dortmund:
03.10.2018 – Dortmund vs. AS Monaco 3:0 (Champions League)
29.09.2018 – Leverkusen vs. Dortmund 2:4 (Bundesliga)
26.09.2018 – Dortmund vs. Nürnberg 7:0 (Bundesliga)
22.09.2018 – TSG Hoffenheim vs. Dortmund 1:1 (Bundesliga)
18.09.2018 – FC Brügge vs. Dortmund 0:1 (Champions League)

 

Erneut wenige Tore zwischen dem FSV und der „alten Dame“?
Mainz vs. Hertha, 06.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Augsburg – Statistik & aktuelle Form

Augsburg Logo

Ähnlich wie Borussia Dortmund, kann auch der FC Augsburg mit der englischen Woche durchaus zufrieden sein. Zwar kassierten die Fuggerstädter vor nun ziemlich genau zwei Wochen eine bittere 2:3-Heimpleite gegen Werder Bremen, doch in den nachfolgenden beiden Partien konnte sich der FCA eindrucksvoll zurückkämpfen. Beim FC Bayern München holte die Mannschaft von Trainer Manuel Baum ein kaum für möglich gehaltenes 1:1-Unentschieden dank eines späten Treffers von Felix Götze sowie einigen Glanzparaden von Keeper Robin Luthe. Mit breiter Brust gingen die Südschwaben fünf Tage später ins Heimspiel gegen den SC Freiburg, das mit 4:1 souverän gewonnen wurde. Mit nun acht Punkten aus sechs Spielen stehen die Rot-Grün-Weißen auf Platz acht in der Tabelle und haben nach der Begegnung am Samstag in Dortmund zudem bereits vier Gegner aus den Top fünf abgearbeitet. Klar ist, dass die Aufgabe im Signal Iduna Park sehr herausfordernd sein wird, wenngleich Trainer Manuel Baum bereits ankündigte, bei eigenem Ballbesitz mutig nach vorne spielen zu wollen.

Die bisherigen Auswärtsauftritte der Augsburger waren noch nicht von sonderlich viel Konstanz, dafür aber von Glück geprägt. Zum Auftakt siegte der Vorjahreszwölfte bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf, obwohl man schon mit 0:1 in Rückstand lag und trotz des 2:1 nach 90 Minuten nicht zwingend die bessere Mannschaft war. Es folgte eine Niederlage in Mainz (1:2) sowie das erwähnte Unentschieden in der Münchner Allianz Arena, das natürlich extrem schmeichelhaft für die Gäste war. [pullquote align=“right“ cite=“Alfred Finnbogason vor dem Match in Dortmund“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Das wird eine schwierige Aufgabe. Aber wir haben vor keinem Angst. In den letzten zwei Jahren haben wir dort etwas mitgenommen. Das gibt uns Mut für Samstag“[/pullquote]
Daraus nun zu schlussfolgern, dass die Augsburger in der Fremde Probleme haben, wäre sicherlich vermessen, denn in vereinzelten Phasen wurde offensichtlich, dass der FCA immer in der Lage ist, situativ zu pressen und den Spielaufbau des Gegners sehr früh beziehungsweise hoch zu attackieren. In Dortmund erwarten wir deshalb keine abwartende Baum-Elf, sondern eine nach vorne verteidigende Mannschaft, die sich im Ligavergleich mit elf geschossenen Toren keinesfalls verstecken muss. Dass die Süddeutschen wissen, wie man im alten Westfalenstadion Punkte holt, haben sie in den letzten Jahren regelmäßig bewiesen. Von den jüngsten sechs Gastspielen im größten deutschen Fußball-Tempel verlor der FCA nur deren zwei. In den vergangenen beiden Jahren reichte es für die Fuggerstädter jeweils zu einem Punktgewinn.

Großer Hoffnungsträger beim Team von Coach Manuel Baum ist der wiedergenesene Alfred Finnbogason. Der isländische Torjäger feierte am vergangenen Wochenende gegen Freiburg nach langer Verletzungspause sein Comeback und steuerte gleich drei Treffer zum 4:1-Erfolg bei. Der Angreifer gibt sich vor dem Duell mit dem BVB sehr optimistisch: „Ich traue der Mannschaft alles zu. Letzte Saison war mehr drin. Jetzt müssen wir zeigen, was wir können, denn wir haben einen besseren Kader als letztes Jahr. Wir sind eingespielt. Wir kennen uns. Jetzt müssen wir es zeigen, dass wir so gut sind wie wir denken.“ Kilian Jakob, Kostas Stafylidis, Dong-Won Ji und Julian Schieber stehen nach wie vor nicht zur Verfügung. Zudem könnte der angeschlagene Marco Richter eine Pause bekommen. Für ihn dürfte Andre Hahn in die Startelf rutschen. Ein Fragezeichen steht außerdem hinter dem Einsatz von Ja-Cheol Koo, der aber sowieso hinter Michael Gregoritsch auf der „Zehn“ im 4-2-3-1-System derzeit nur die zweite Wahl ist.

Voraussichtliche Aufstellung von Augsburg:
Luthe – Gouweleeuw, Khedira, Hinteregger – Schmid, Max – D. Baier – Hahn, Gregoritsch, Caiuby – Finnbogason

Letzte Spiele von Augsburg:
30.09.2018 – Augsburg vs. Freiburg 4:1 (Bundesliga)
25.09.2018 – Bayern vs. Augsburg 1:1 (Bundesliga)
22.09.2018 – Augsburg vs. Werder Bremen 2:3 (Bundesliga)
15.09.2018 – Mainz vs. Augsburg 2:1 (Bundesliga)
01.09.2018 – Augsburg vs. Gladbach 1:1 (Bundesliga)

 

„Holt Schalke den dritten Pflichtspielsieg in acht Tagen?

Düsseldorf vs. Schalke, 06.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Dortmund vs. Augsburg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

In der Bundesliga standen sich Borussia Dortmund und der FC Augsburg in 14 Begegnungen gegenüber. Die Bilanz spricht dabei eine klare Sprache zugunsten der Gelb-Schwarzen, die acht dieser Aufeinandertreffen gewannen. Augsburg kürte sich erst ein einziges Mal zum Sieger (2014/2015 in Dortmund). Fünf Matches endeten unentschieden. Interessant für die anstehende Partie zwischen Dortmund und Augsburg sowie die angebotenen Wettquoten ist allerdings die Tatsache, dass der BVB in Augsburg erfolgreicher war als zuhause. Vor heimischer Kulisse gewann die Borussia lediglich drei von sieben Spielen gegen den FCA. In den vergangenen beiden Spielzeiten holten die Fuggerstädter im Signal Iduna Park jeweils einen Punkt.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Dortmund vs. Augsburg Germany

Es macht derzeit einfach Spaß, Borussia Dortmund beim Fußballspielen zuzuschauen. In den letzten drei Partien, die allesamt gewonnen wurden, erzielten Marco Reus, Jadon Sancho, Jacob Bruun Larsen und Co. sage und schreibe 14 Tore. Insgesamt liest sich die Ausbeute der Schwarz-Gelben ebenfalls beeindruckend, denn als einziger Bundesligist ist die Favre-Elf in der laufenden Saison noch ungeschlagen (sieben Siege, zwei Remis). Folgerichtig hat der BVB die Tabellenspitze übernommen und möchte diese nun am Samstagnachmittag gegen den FC Augsburg gerne behaupten sowie in die Länderspielpause mitnehmen.

 

Key-Facts – Dortmund vs. Augsburg Wetten

  • Dortmund in der laufenden Saison noch ungeschlagen (sieben Siege, zwei Remis)
  • Der BVB erzielte in den drei BL-Heimspielen in dieser Saison 14 Treffer
  • Augsburg holte in den letzten beiden Jahren jeweils ein Unentschieden in Dortmund

 

In der Vergangenheit waren die Fuggerstädter jedoch kein gern gesehener Gast im Signal Iduna Park, denn in den letzten beiden Jahren erkämpfte sich der FCA jeweils ein Unentschieden in Dortmunds Fußball-Tempel. Die Form der Augsburger ist nach einem 4:1-Erfolg gegen Freiburg sowie einem beachtlichen 1:1 beim FC Bayern ebenfalls ordentlich. Platz acht mit acht Punkten stellt die Verantwortlichen um Trainer Manuel Baum durchaus zufrieden. Selbst wenn die Dortmunder momentan über ein riesiges Selbstvertrauen verfügen und vor Spiellaune strotzen, sehen wir am Wochenende in der Partie Dortmund vs. Augsburg keinen Value in den Wettquoten auf einen BVB-Sieg. Augsburg ist in der Lage, dem Gegner das Leben schwer zu machen und eventuell einen Punkt mitzunehmen. Wir entscheiden uns deshalb zwischen Dortmund und Augsburg für Wetten darauf, dass weniger als 2.5 Tore fallen. Die Quoten sind aufgrund der jüngsten Resultate überdurchschnittlich hoch, weshalb sich der Value darin verbergen dürfte.

 

Germany Dortmund vs. Augsburg Germany – Beste Wettquoten * 06.10.2018

Germany Sieg Dortmund: 1.45 @Interwetten
Unentschieden: 5.00 @Bet3000
Germany Sieg Augsburg: 7.00 @Bet365

(Wettquoten vom 04.10.2018, 16:05 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dortmund / Unentschieden / Sieg Augsburg:

1: 68%
X: 19%
13%

Germany Dortmund vs. Augsburg Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.37 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.75 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

CONTENT :

Bundesliga-Spiele vom 05.10. - 07.10.2018 (7. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
05.10./20:30 de Werder Bremen - Wolfsburg 2:0 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Dortmund - Augsburg 4:3 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Hannover - VfB Stuttgart 3:1 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Mainz - Hertha 0:0 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./15:30 de Düsseldorf - Schalke 0:2 Bundesliga 7. Spieltag
06.10./18:30 de Bayern - Gladbach 0:3 Bundesliga 7. Spieltag
07.10./13:30 de Freiburg - Leverkusen 0:0 Bundesliga 7. Spieltag
07.10./15:30 de Hoffenheim - Frankfurt 1:2 Bundesliga 7. Spieltag
07.10./18:00 de RB Leipzig - Nürnberg 6:0 Bundesliga 7. Spieltag