Deutschland vs. Peru, 09.09.2018 – Freundschaftsspiel

Spiel zwei nach der WM-Schmach in Russland

/
Joachim Löw (Deutschland)
Joachim Löw (Deutschland) © GEPA pi

Germany Deutschland vs. Peru Peru 09.09.2018, 20:45 Uhr – Freundschaftsspiel  (Endergebnis: 2:1)

Mit einem Achtungserfolg endete Spiel eins für die deutsche Nationalmannschaft nach der WM-Schmach. Gegen den frischgebackenen Weltmeister Frankreich erspielte sich die DFB-Elf am Donnerstagabend in München ein 0:0-Unentschieden und zeigte sich in vielen Belangen stark verbessert. Hätte der französische Keeper Alphonse Areola keinen solchen Sahnetag erwischt, hätte die Mannschaft von Trainer Jogi Löw durchaus auch den Platz als Sieger verlassen können. Dennoch war es für die scharf kritisierte Nationalmannschaft ein Schritt in die richtige Richtung, der nun mit einem Erfolg im Freundschaftsspiel am Sonntag gegen Peru bestätigt werden soll.

Die Peruaner kassierten am Donnerstag im Länderspiel gegen Holland eine knappe 1:2-Niederlage und entpuppten sich trotzdem als unbequemer Gegner. Bereits bei der Weltmeisterschaft in Russland waren die Südamerikaner eines der Teams, dessen Vorrunden-Aus eher unglücklich und nicht wirklich verdient zustande kam. Deshalb ist es unseres Erachtens nach ein wenig verwunderlich, dass für einen Sieg von Deutschland gegen Peru lediglich Wettquoten von 1.21 angeboten werden. Natürlich verfügt der Weltmeister von 2014 über viel mehr individuelle Qualität, allerdings ist auch davon auszugehen, dass Nationaltrainer Löw kräftig durchrotieren und möglicherweise den Debütanten eine Chance geben wird. Wir sind also weit davon entfernt, zwischen Deutschland und Peru in den Wetten beziehungsweise Quoten auf einen Heimsieg einen ordentlichen Value zu identifizieren. Der Anstoß in der Wirsol Rhein-Neckar Arena, Heimspielstätte der TSG Hoffenheim, in Sinsheim erfolgt am Sonntagabend um 20:45 Uhr.

Deutschland vs. Peru – Beste Quoten * – Freundschaftsspiel

Germany Sieg Deutschland: 1.21 @Interwetten
Unentschieden: 6.30 @888 Sport
Peru Sieg Peru: 18.00 @Comeon

(Wettquoten vom 07.09.2018, 00:01 Uhr)

Zur Interwetten Website

Germany Deutschland – Statistik & aktuelle Form

Deutschland Logo

In der vergangenen Woche schauten alle Deutschen gespannt in die Allianz Arena, wo Jogi Löw seine WM-Analyse vorstellte, mit sich selbst hart ins Gericht ging und die eine oder andere Veränderung ankündigte. Vielerorts wurde die Analyse scharf kritisiert, doch im Endeffekt hatten wir schon das Gefühl, als sei die Botschaft, die das peinliche WM-Aus sendete, bei der DFB-Führungsriege angekommen. Am Donnerstagabend jedenfalls wurde der Weltmeister von 2014 in München herzlich empfangen. Sogar Ilkay Gündogan bekam nach seiner Einwechslung nicht ausschließlich Pfiffe, sondern auch vereinzelt Applaus zu hören. Die Fans scheinen der „Mannschaft“ das blamable Ausscheiden verziehen zu haben, was sich noch als Gold wert erweisen könnte, da Toni Kroos, Thomas Müller und Co. sehr auf ihr Selbstvertrauen, das durch die Unterstützung einen Anstieg erfährt, angewiesen sind.

Auf dem Platz präsentierten sich die Deutschen gegen Weltmeister Frankreich stark verbessert. Man sah der DFB-Elf förmlich an, wie gewillt sie war, Wiedergutmachung zu betreiben. Die defensive Stabilität war um ein Vielfaches höher als noch bei den WM-Spielen gegen Mexiko oder Südkorea und auch offensiv war mehr Tempo, mehr Tiefe und mehr Risiko zu spüren. Speziell von Minute 65-80 spielten die Deutschen gegen die Franzosen eine Art Powerplay. Ein ums andere Mal musste Alphonse Areola in allerhöchster Not gegen Hummels, Ginter, Reus oder Werner retten. Betrachtet man diese Phase, wäre ein Heimsieg der DFB-Auswahl zum Auftakt der neu geschaffenen Nations League nicht unverdient gewesen. Im Endeffekt musste sich der Weltranglisten-15. mit einem 0:0 zufriedengeben, das trotzdem als kleiner Achtungserfolg gesehen werden kann, zumal Deutschland erstmals nach zuvor acht Partien mit mindestens einem Gegentreffer endlich wieder einmal zu Null spielte. Ob es damit zu tun hatte, dass mit Matthias Ginter (rechts) und Antonio Rüdiger (links) zwei gelernte Innenverteidiger auf den Außenpositionen der Vierekette spielten oder mit Joshua Kimmich nur eine „Sechs“ im neuen 4-1-4-1-System auf dem Platz stand, lässt sich nicht abschließend klären. Vielleicht war es auch nur eine Kombination aus einer besseren Defensive und einer harmlosen Offensive der Franzosen, bei denen man sichtbar merkte, dass Griezmann und Kollegen nach einer kurzen Vorbereitung längst nicht bei 100% sind.

Insofern muss das Freundschaftsspiel am Sonntagabend in Hoffenheim gegen Peru weitere Auskunft darüber geben, inwiefern sich die Deutschen gegenüber dem Sommer gesteigert haben. Ein abschließendes Fazit nach der Partie gegen den südamerikanischen WM-Teilnehmer zu ziehen, dürfte aber ebenfalls schwer werden, da davon auszugehen ist, dass Jogi Löw rotieren wird. Die drei Debütanten Nico Schulz, Hai Havertz und Thilo Kehrer stehen vor ihrer Premiere im DFB-Dress und könnten Rüdiger, Boateng und Goretzka ersetzen. Des Weiteren halten wir es für alles andere als unwahrscheinlich, dass Marc Andre Ter Stegen, Niklas Süle, Julian Brandt, Leroy Sane und Nils Petersen von Anfang an zum Einsatz kommen. Aufgrund einer dann nicht eingespielten Mannschaft, die trotzdem den Druck hat, das Spiel gewinnen zu müssen, sehen wir zwischen Deutschland und Peru in den geringen Wettquoten auf einen Heimsieg des vierfachen Weltmeisters überhaupt keinen Value.

Voraussichtliche Aufstellung von Deutschland:
Ter Stegen – Kehrer, Süle, Hummels, Schulz – Gündogan, Kroos – Havertz, Brandt, Draxler, Petersen

Letzte Spiele von Deutschland:
06.09.2018 – Deutschland vs. Frankreich 0:0 (Nations League)
27.06.2018 – Südkorea vs. Deutschland 2:0 (Weltmeisterschaft)
23.06.2018 – Deutschland vs. Schweden 2:1 (Weltmeisterschaft)
17.06.2018 – Deutschland vs. Mexiko 0:1 (Weltmeisterschaft)
08.06.2018 – Deutschland vs. Saudi Arabien 2:1 (Internationale Freundschaftsspiele)

 

Kommt die Elftal in Paris erneut unter die Räder?
Frankreich vs. Holland, 09.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Peru Peru – Statistik & aktuelle Form

Peru Logo

Obwohl die peruanische Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland nach der Vorrunde die Heimreise antreten musste, waren sie dennoch eine der positiveren Erscheinungen. Im Gegensatz zu vielen anderen Teams agierte „La Rojiblanca“ extrem mutig und mit offenem Visier. Gerade das 0:1 zum Auftakt gegen Dänemark war aus Sicht der Südamerikaner extrem unglücklich sowie unnötig. Noch heute fragt man sich im Andenstaat, was möglich gewesen wäre, wenn Christian Cueva beim Stand von 0:0 in der 45. Minute nicht den Elfmeter verschossen hätte. Möglicherweise wäre Peru ins Achtelfinale eingezogen, denn neben einer weiteren knappen und unglücklichen Niederlage gegen den späteren Weltmeister Frankreich wurde das abschließende Gruppenspiel gegen Australien mit 2:0 gewonnen. Sollte die Mannschaft von Trainer Ricardo Gareca am Sonntagabend in der Rhein-Neckar Arena mit einer ähnlichen Mentalität auftreten, dann ist dem vermeintlich krassen Außenseiter definitiv einiges zuzutrauen.

Am Donnerstagabend setzte sich die Pechsträhne der Peruaner weiter fort, denn das Länderspiel in Holland ging knapp mit 1:2 verloren, obwohl die „Blanquirroja“ abermals mit dem Favoriten auf Augenhöhe agierte und mindestens ein Unentschieden verdient gehabt hätte. Zur Halbzeit lag die Gareca-Elf noch mit 1:0 in Führung, doch ein Doppelpack von Memphis Depay bescherte der Oranje den Erfolg. Dass Deutschland gegen Peru gemäß der Quoten derart klar favorisiert wird, überrascht uns zudem ebenso wegen der jüngsten Ergebnisse der Südamerikaner.[pullquote align=“right“ cite=“Teofilo Cubillas“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Unsere neue Generation ist stark. Unter Ricardo Gareca entwickelte sich seit 2015 Gutes. Dieser Argentinier macht das wunderbar. Wir haben vielversprechende Talente.“[/pullquote]
In diesem Jahr schlugen die Rot-Weißen beispielsweise Vizeweltmeister Kroatien (2:0), Island (3:1) oder Schottland (2:0). In unseren Augen wird Peru unterschätzt; deswegen sollten wir die „Vereinsbrille“ am Sonntag abnehmen und im Freundschaftsspiel Deutschland gegen Peru tendenziell Wetten auf den Gast anstreben, in welcher Form auch immer. Perus Fußball-Ikone Teofilo Cubillas äußerte sich in diesen Tagen sehr optimistisch über die Nationalmannschaft, die selten über einen solch starken Kader verfügte wie aktuell. Er lobte Trainer Gareca für dessen Sinn für Entwicklung, kritisierte aber zugleich die Nicht-Nominierung von Claudio Pizarro. Der bald 40-Jährige hätte ausgerechnet in seiner zweiten Heimat, Deutschland, ein inoffizielles Abschiedsspiel mit der Nationalmannschaft verdient gehabt. In Abwesenheit des Bremers baut der argentinische Coach größtenteils auf die Spieler, die bei der WM im Einsatz waren. Die bekanntesten Akteure beim Weltranglisten-20. sind Luis Advincula, Pedro Aquino, Andre Carillo und der Ex-Schalker Jefferson Farfan. Ähnlich wie sein Pendant Jogi Löw wird Gareca seine Startelf im Vergleich zum Holland-Spiel ebenfalls auf einigen Positionen verändern, jedoch vermutlich nicht mit der Vehemenz des deutschen Coaches.

Voraussichtliche Aufstellung von Peru:
Gallese – Advincula, Ramos, Santamaria, Trauco – Aquino, Yotun – Carillo, Cueva, Loyola – Farfan

Letzte Spiele von Peru:
06.09.2018 – Holland vs. Peru 2:1 (Freundschaftsspiele)
26.06.2018 – Australien vs. Peru 0:2 (Weltmeisterschaft)
21.06.2018 – Frankreich vs. Peru 1:0 (Weltmeisterschaft)
16.06.2018 – Peru vs. Dänemark 0:1 (Weltmeisterschaft)
09.06.2018 – Schweden vs. Peru 0:0 (Freundschaftsspiele)

 

Derby Paulista zwischen Palmeiras und Corinthians!
Palmeiras vs. Corinthians, 09.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Deutschland vs. Peru Peru Direkter Vergleich

Das einzige Aufeinandertreffen zwischen Deutschland und Peru gab es bei der WM 1970 in Mexiko. Damals setzte sich die DFB-Elf in der Vorrunde durch drei Tore von Gerd Müller mit 3:1 durch. Aufseiten der Peruaner traf der schon erwähnte Teofilo Cubillas. Folgt am Sonntagabend im zweiten Anlauf der zweite Sieg für den vierfachen Weltmeister?

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Deutschland vs. Peru Peru

So klar, wie die Buchmacher die Ausgangslage in der Partie Deutschland gegen Peru gemäß ihrer Wettquoten vermuten, sehen wir die Vorzeichen längst nicht. Zwar brauchen wir nicht darüber diskutieren, dass die DFB-Elf über viel mehr Qualität und Erfahrung verfügt, dennoch sprechen einige Argumente gegen einen deutschen Erfolg. Beispielsweise erwarten wir, dass Jogi Löw rotieren wird, was zur Folge haben dürfte, dass der Spielrhythmus verloren geht und die Mannschaft Zeit braucht, um sich zu finden. Darüber hinaus sollten die Peruaner nicht unterschätzt werden. In diesem Jahr bezwangen die Südamerikaner unter anderem Kroatien oder Island. Gegen Holland gab es am Donnerstag nur eine knappe 1:2-Niederlage trotz 1:0-Führung.

 

Key-Facts – Deutschland vs. Peru Wetten

  • Deutschland gegen Frankreich mit einem Achtungserfolg (0:0)
  • Peru gewann in diesem Jahr unter anderem gegen Kroatien (2:0) und verlor nur knapp gegen Frankreich und Holland
  • Die Wettquoten auf einen deutschen Sieg sind in unseren Augen „ein Witz“

 

Zudem sahen wir bei der WM-Endrunde, dass Peru ein extrem unbequemer Gegner ist. Der spätere Weltmeister Frankreich mühte sich zu einem glücklichen 1:0-Sieg. Auch wenn Deutschland am Donnerstag gegen Frankreich einen verbesserten Eindruck hinterließ und erneut zuhause spielen darf, würden wir nicht auf den Erfolg von Deutschland gegen Peru wetten. Die Quoten auf die Doppelte Chance X2 haben einen deutlich höheren Value und könnten mit einem geringen Einsatz angespielt werden. Wir sollten uns nicht zu schade sein und die „Patrioten-Brille“ absetzen. Das Selbstvertrauen auf der deutschen Seite kann noch nicht zurückgekehrt sein und mit fortlaufender Spieldauer wird vermutlich auch das Publikum ungeduldig werden. Eine erste Halbzeit ohne Tore scheint ebenso vorstellbar wie 90 Minuten, in denen weniger als 2.5 Treffer fallen.

 

Germany Deutschland vs. Peru Peru – Beste Wettquoten * 09.09.2018

Germany Sieg Deutschland: 1.21 @Interwetten
Unentschieden: 6.30 @888 Sport
Peru Sieg Peru: 18.00 @Comeon

(Wettquoten vom 07.09.2018, 00:01 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Deutschland / Unentschieden / Sieg Peru:

1: 82%
14%
4%

Germany Deutschland vs. Peru Peru – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.70 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.10 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.50 @Bet365
NEIN: 1.50 @Bet365

Doppelte Chance
X2: 4.50 @Bet365

Zur Bet365 Website

CONTENT :

Freundschaftsspiele vom 05.09. - 09.09.2018

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Cup
05.09./20:45 es Slowakei - Dänemark 3:0 Freundschaftsspiel
06.09./20:45 es Österreich - Schweden 2:0 Freundschaftsspiel
06.09./20:45 [flag country="world"] Holland - Peru 2:1 Freundschaftsspiel
06.09./20:45 es Portugal - Kroatien 1:1 Freundschaftsspiel
07.09./13:00 [flag country="world"] Japan - Chile ABGESAGT Freundschaftsspiel
07.09./13:00 [flag country="world"] Südkorea - Costa Rica 2:0 Freundschaftsspiel
07.09./20:45 es Schottland - Belgien 0:4 Freundschaftsspiel
07.09./22:00 [flag country="world"] Ecuador - Jamaika 2:0 Freundschaftsspiel
08.09./01:30 [flag country="world"] USA - Brasilien 0:2 Freundschaftsspiel
08.09./03:30 [flag country="world"] Mexiko - Uruguay 1:4 Freundschaftsspiel
09.09./20:45 [flag country="world"] Deutschland - Peru 2:1 Freundschaftsspiel