Coronavirus stoppt Formel1: Rennabsagen & weitere Saison-Planung

Coronavirus legt auch die Formel 1 lahm

/
Geschlossene Boxengasse in Melbourne
Geschlossene Boxengasse in Melbourne &cop

Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Nach den schlagartigen Ausbrüchen in Italien steigt nun auch die Zahl der Neu-Infektionen in ganz Europa und dem Rest der Welt. Leere Supermarkt-Regale und abgesagte Kultur-Veranstaltungen gehören mittlerweile zum Alltag. Das Leben, wie wir es eigentlich kennen, steht still. Die WHO erklärte COVID-19 unlängst zur Pandemie.

Dabei macht das Virus auch vor den größten Sportveranstaltungen keinen Halt. Als eine der ersten Ligen unterbrach die amerikanische NBA ihre Saison. Im Wintersport wurden die Saisonfinals abgesagt und beim Fußball kamen zahlreiche Ligen zum Erliegen. Unlängst ist das Corona-Virus auch in der Formel1 angekommen. 

Natürlich ist die Formel1 in Zeiten der globalen Coronakrise nicht das wichtigste Thema, dennoch möchte Wettbasis ein Update zum aktuellen Zeitplan der Formel1 und der ersten Renn-Absage liefern.

Formel1 Auftakt in Melbourne abgesagt

Kurz vor den ersten Trainings in Australien wurde der Formel1-Auftakt in Melbourne abgesagt. Nach einer langen Nacht und mehreren Falschmeldungen hat die FIA gemeinsam mit den australischen Verantwortlichen ein Statement zu der Absage abgegeben. Stundenlange Gespräche mit den Formel1-Teams führte zur endgültigen Absage des großen Preises von Australien.

Für viele kommt die Absage zu spät

Zuvor musste die FIA auf ihren Social-Media Kanälen herbe Kritik einstecken. Zu lange hätten sie die Absage hinausgezögert, da bereits unzählige Sportveranstaltungen deutlich früher gestrichen wurden. Außerdem wäre das geplante Rennen mit Fans an der Strecke unverantwortliche gewesen.

Kritik kam auch von einigen Fahrer und Teams, welche die Reise nach Australien stark anzweifelten. Der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton zeigte in den letzten Tagen Unverständnis. Für Hamilton kommt die Absage deutlich zu spät. Bereits bei der Pressekonferenz kritisierte er die FIA mit harten Worten. Er mache sich vor allem Sorgen um die Fans.

Positiver Test bei McLaren

Zur endgültigen Entscheidung führte die Renn-Absage von McLaren. Das britische Werksteam musste nach einem auf Corona positiv getesteten Mitarbeiter die Reißleine als Erstes ziehen und die Boliden von der Rennstrecke fernhalten. Mittlerweile stehen bei McLaren 14 Mitarbeiter unter Quarantäne. Bei den anderen Teams gibt es dagegen noch keine positiven Befunde.
 

Mega-Bonus: 144€ + 14€

Eaglebet Bonus
Bonus Code: MAXBONUS144
AGB gelten | 18+

 

Wann startet die Formel1 Saison?

Doch wie schaut die Saison nach der Absage in Melbourne aus? Eigentlich sollte in einer Woche die Saison in Bahrain fortgesetzt werden. Auch hier gibt es allerdings mit dem Ausbruch von COVID-19 große Probleme. Bereits seit mehreren Wochen untersagt der arabische Wüstenstaat die Einreise aus Italien. Für die Scuderia und den Reifenhersteller Pirelli steht das Wochenende in Bahrain unter keinem guten Stern.

Anschließend würden die Fahrer nach Vietnam weiterreisen. Hier hätte eine grandiose Premiere stattfinden sollen, mit der die Formel1 ihren Rennkalender weiter ausdehnen wollte. Am Freitagmittag wurde schließlich bekanntgegeben, dass auch das zweite und dritte Rennen verschoben wurde.

Möglicher Saisonstart in den Niederlanden

Es ist nicht auszuschließen, dass die Formel1 ihre Saison erst mit dem Rennen in Zandvoort startet. Auch hier soll am 03. Mai eine neue Strecke eingeführt werden. Dass der Rennkurs wohl möglich aber auch in seinem ersten Jahr den Auftakt der Formel1-Saison stellen wird, scheint immer wahrscheinlicher zu werden.
 

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Gibt es eine Sommerpause?

Sollte es zu mehreren Absagen kommen, würde die Sommerpause ausgesetzt werden. Dabei sollen einige abgesagte Rennen in den August verschoben werden. Eine Verlängerung in den Winter hinein ist dagegen unwahrscheinlich. Dieser soll für die Vorbereitung der Saison 2021 dienen, in welcher umfassende Regeländerungen die Teams vor neue Herausforderungen stellt.

Die Ungewissheit, wie es weitergehen wird, bleibt aber weiterhin groß. Für die Fahrer und Teams ist die aktuelle Situation absolut unerfreulich. Der erhoffte Kampf um den Weltmeistertitel der Formel1 Saison 2020 wurde gestoppt, bevor es überhaupt zum ersten Showdown kam.

Übersicht: Formel1 2020 Renn-Absagen

  • 15.03.2020 – Der Große Preis von Australienabgesagt
  • 22.03.2020 – Der Große Preis von Bahrainabgesagt
  • 05.04.2020 – Der Große Preis von Vietnam abgesagt
  • 19.04.2020 – Der Große Preis von Chinaabgesagt
  • 03.05.2020 – Der Große Preis der Niederlande – geplant

Sobald die Formel1 gestartet hat, lassen sich in der Wettbasis Kategorie Formel1 Wetten interessante Prognosen zu allen Saison-Rennen finden.