Chelsea vs. Manchester United, 20.10.2018 – Premier League

Die Rückkehr des Special One

/
Chelsea - Arsenal
Hazard (Chelsea) - Özil (Arsenal) ©

Chelsea vs. Manchester United 20.10.2018, 13:30 Uhr – Premier League (9. Spieltag) (Endergebnis: 2:2)

Die englische Nationalmannschaft euphorisierte mit dem 3:2-Auswärtssieg in Sevilla die englischen Fans. In Radioshows wurde gar darüber diskutiert, ob dieses Länderspiel gegen Spanien oder doch das 5:1 im September 2001 in Deutschland spektakulärer war. Zwar handelte es sich nur um einen Sieg in der Nations League, doch nie zuvor kassierte Spanien in einem Pflichtspiel auf heimischen Boden derart viele Gegentreffer. In der Premier League reicht an diesem Spieltag ein Blick auf den Spielplan, um eine ähnliche Euphorie zu entfachen. Der sechsfache englische Meister Chelsea Football Club (Tabellenplatz 2, 20 Punkte) erwartet am Samstag den Rekordmeister Manchester United (Tabellenplatz 8, 13 Punkte). Die Partie beinhaltet immer eine gewisse Brisanz, auch wenn dieser Tage der Premier League Titel nicht mehr in den direkten Duellen vergeben wird. Ebenfalls für mächtig Feuer sorgt die Rückkehr von Jose Mourinho. Der ehemalige Meister-Trainer der Blues kehrt zum insgesamt fünften Mal an die Stamford Bridge zurück. Von Erfolg gekrönt war einzig sein erster Auftritt im März 2010, als er mit Inter Mailand im Champions League Achtelfinale einen 1:0-Sieg feierte. Als Manchester United Coach hagelte es drei bitte Niederlagen, bei denen die Red Devils immer ohne eigenen Torerfolg blieben: 0:4 im Oktober 2016 (Premier League), 0:1 im März 2017 (6. Runde FA Cup), 0:1 im November 2017 (Premier League).

Auch diesmal sind die Vorzeichen für Mourinho bei seinem ehemaligen Arbeitgeber nicht allzu rosig. Chelsea baute vor der Länderspielpause den ungeschlagenen Start weiter aus und bildet aktuell zusammen mit Meister Man City und Liverpool punktgleich das Spitzentrio der Liga. Manchester United hofft darauf, das Momentum nach dem Last Minute Sieg über Newcastle auf der eigenen Seite zu haben. Wobei Chelsea gegen Manchester United hinsichtlich der Wettquoten bei den Wettanbietern der klare Favorit ist. Grund hierfür ist auch, dass Man United seit dem Rücktritt von Sir Alex Ferguson zum Ende der Saison 2012/13 in keinem der sechs Pflichtspiele seither am Fulham Broadway erfolgreich war (ein Remis, fünf Pleiten). Bei den letzten drei Gastspielen ging es mit null Punkten und 0:6-Toren zurück nach Manchester.

Gespielt wird am Samstagmittag an der Stamford Bridge im Westen von London. Anpfiff ist um 13:30 Uhr. Sky Sports England und DAZN übertragen live. Leiten wird die Partie der 50-jährige Unparteiische Mike Dean. Der Schiedsrichter aus Wirral pfiff in der laufenden Premier League Saison sechs Partien. Dabei verteilte er 24 Gelbe Karten, eine Gelb-Rote Karte und zwei Rote Karten. Zudem gab er einen Elfmeter. Die Wettbasis analysiert die Partie und stellt für Chelsea gegen Manchester United potentielle Wetten vor.

Chelsea vs. Manchester United – Beste Quoten * – Premier League

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Chelsea 1,75 1,70 1,74 1,71
Unentschieden 3,80 3,85 3,90 3,85
Man Utd
5,25 4,80 5,10 4,95

Wettquoten vom 19.10.2018, 12:41 Uhr.

Chelsea vs. Manchester United Direkter Vergleich [+ Infografik]

180mal standen sich die beiden Mannschaften bislang in Pflichtspielen gegenüber. Manchester United führt die Bilanz mit 77 Siegen an. Für Chelsea stehen 54 Erfolge zu Buche. 49mal trennte man sich unentschieden. Das letzte Duell fand am 19. Mai 2018 statt. Es war das letztjährige FA Cup Finale, welches Chelsea dank eines von Eden Hazard verwandelten Elfmeters mit 1:0 gewinnen konnte. In der Liga gewannen sowohl Manchester United (2:1), als auch Chelsea (1:0) in der vergangenen Spielzeit jeweils ihre Heimspiele. Manchester United triumphierte damit in nur zwei der vergangenen 16 Pflichtspiele gegen die Blues (zwei Siege, fünf Unentschieden, neun Niederlagen). In der Premier League gab es für die Red Devils 18 Premier League Pleiten (67 Gegentore) gegen Chelsea. Gegen keinen anderen Premier League Klub hagelte es mehr Niederlagen. Zusammen mit Brighton ist Chelsea die einzige Mannschaft, gegen die Man United in der Premier League mehr Spiele verloren hat als gewonnen.

An der heimischen Stamford Bridge gab es für Chelsea in den vergangenen 16 Premier League Heimspielen nur eine Niederlage gegen Man United (zehn Siege, fünf Remis, eine Pleite) – im Oktober 2012 unterlag Chelsea dem Rekordmeister mit 2:3. Zwischen Chelsea und Man United geht es traditionell immer ordentlich zur Sache. Keine andere Premier League Paarung sah mehr Verwarnungen als diese (232, 17 mehr als in der mit den zweitmeisten Karten). Die historische Heimbilanz in der Liga von Chelsea gegen Manchester United ist trotz der jüngsten Erfolge weiter negativ. 26 Heimsiegen stehen 20 Unentschieden und 30 Niederlagen gegenüber.
Infografik Chelsea Manchester United 2018

Chelsea – Statistik & aktuelle Form

Chelsea Logo

Während der Länderspielpause verkündete eine Chelsea Ikone seinen Rücktritt. Mit John Terry, dessen Banner „Captain, Leader, Legend“ für immer an der Stamford Bridge zu sehen sein wird, beendete einer der besten englischen Verteidiger aller Zeiten seine Laufbahn. Mit den Blues gewann „JT“ 15 Titel, ehe er vergangene Spielzeit noch eine Saison in der Championship für Aston Villa dranhängte und knapp den Aufstieg in die Premier League verpasste. Nun wird er bei den Villans Co-Trainer des neuen Coaches Dean Smith. Einer, dessen Karriereende noch in weiter Ferne liegt, ist Eden Hazard. Der für viele beste Spieler der Premier League, gab den Gerüchten über einen möglichen Abgang zu Real Madrid nach dem Spiel in Southampton neue Nahrung. Die Premier League wählte Hazard zum Spieler des Monats September und auch an der englischen Südküste trumpfte er beim 3:0-Auswärtssieg mit einem Tor und einer Vorlage groß auf. Wettbewerbsübergreifend war er an elf Toren in seinen 15 Partien gegen die Saints beteiligt (sechs Tore, fünf Vorlagen). Der Belgier ist aktuell führender der Torschützenliste mit sieben Treffern und dank seiner drei Vorlagen ist Hazard zudem Topscorer der Liga. Gleichzeit hat Chelsea mit Olivier Giroud den besten Vorlagengeber in den eigenen Reihen.

[pullquote align=“right“ cite=“Chelseas Superstar Eden Hazard äußerte sich nach dem 3:0-Erfolg über Southampton zu den Gerüchten, er könne zu Real Madrid wechseln“]“Real Madrid ist der beste Klub der Welt. Ich will nicht lügen. Es ist mein Traum seit ich ein Kind war. Es ist so: Wenn du einen Traum hast, willst du, dass er wahr wird. Manchmal wache ich morgens auf und will gehen.“[/pullquote]

So sind die Blues in dieser Saison weiter ungeschlagen (sechs Siege, zwei Remis), womit Neu-Trainer Maurizio Sarri erst der sechste Premier League Coach ist, dem dies in seinen ersten acht Spielen gelang. Chelsea ist offensiv nur schwer zu bremsen und in der Defensive mittlerweile nur schwer zu überwinden. So kassierten die Blues in der Fremde erst einen Gegentreffer (Topwert, zusammen mit Man City). Verlieren die Blues auch am Samstag zum Auftakt des neunten Spieltages gegen Man United nicht, wäre es für Chelsea erst das dritte Mal, dass es in den ersten neun Premier League Partien einer Saison keine Pleite gab. Zuvor gelang Chelsea dies in den beiden Meisterspielzeiten 2005/06 und 2014/15. Auf alle Fälle ist Chelsea gegen Manchester United Wetten und Quoten betreffend klarer Favorit. Abseits der sportlichen Schlagzeilen ließ Chelsea verlauten, Fans, die aufgrund rassistischer oder antisemitischer Äußerungen eine Stadionsperre auferlegt bekamen, in Zukunft an einem Bildungsprogramm des Klubs teilnehmen zu lassen. Im Rahmen der Initiative „Say No To Antisemitism“ sind auch Besuche des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz für Supporter und Mitarbeiter der Blues geplant. „Wenn man die Leute nur aus dem Stadion verbannt, wird man ihr Verhalten niemals ändern. Diese Strategie gibt ihnen die Möglichkeit, zu begreifen, was sie getan haben und sich besser benehmen zu wollen“ – so der Chelsea-Vorsitzende Bruce Buck.

Verzichten muss Trainer Sarri im Topspiel gegen Man United auf Izzy Brown und Ethan Ampadu. Schwerer ins Gewicht fallen würde der Ausfall von Antonio Rüdiger, der die beiden Länderspiele mit Deutschland gegen Holland und Frankreich verpasste. Denkbar ist jedoch, dass der deutsche Nationalspieler rechtzeitig fit wird.

Beste Torschützen in der Premier League:

7 Tore: Eden Hazard
3 Tore: Pedro
1 Tor: Marcos Alonso

Voraussichtliche Aufstellung von Chelsea:

Arrizabalaga; Alonso, Luiz, Rüdiger, Azpilicueta; Kovacic (Barkley), Jorginho, Kante; Hazard, Giroud, Willian
Trainer: Maurizio Sarri

Letzte Spiele von Chelsea:
07.10.2018 – Southampton vs. Chelsea 0:3 (Premier League)
04.10.2018 – Chelsea vs. Szekesfehervar Videoton 1:0 (Europa League)
29.09.2018 – Chelsea vs. Liverpool 1:1 (Premier League)
26.09.2018 – Liverpool vs. Chelsea 1:2 (League Cup)
23.09.2018 – West Ham vs. Chelsea 0:0 (Premier League)

 

 

Manchester United – Statistik & aktuelle Form

Manchester United Logo

Vor der Länderspielpause erwartete der englische Rekordmeister Man United das sieglose Newcastle United zum Heimspiel. Eigentlich ein idealer Gegner, um sich den Frust über den schlechtesten Start in eine Ligasaison seit 1989 von der Seele zu schießen. Doch nach zehn Minuten führte plötzlich der Gast aus Newcastle mit 2:0 und der englische Blätterwald schrieb bereits über eine endgültige Ablösung von Jose Mourinho. Doch das Team zeigte besonders in der zweiten Halbzeit deutlich, dass es nach wie vor hinter ihrem Trainer steht und konnte die Partie dank eines Treffers von Alexis Sanchez in „Fergie Time“ mit 3:2 drehen. Für den Chilenen war es seit August 2016 bereits sein dritter Premier League Siegtreffer in der Nachspielzeit. Man United gewann zum siebten Mal noch ein Premier League Spiel, bei dem sie zur Halbzeit mit zwei oder mehr Toren im Rückstand lagen (Rekord und viermal häufiger als irgendein anderes Team). Mourinho nahm sich nach dem Spiel seine Kritiker zur Brust und warf ihnen vor, ihm für alles die Schuld in die Schuhe zu schieben. Er spüre weiterhin das Vertrauen des Vorstands, immerhin hätte der seinen Vertrag freiwillig bis 2020 verlängert. Er, Mourinho, hätte ihnen dabei keine Pistole auf die Brust gedrückt.

[pullquote align=“left“ cite=“Jose Mourinho wirft den Medien vor eine Hetzjagd gegen ihn zu betreiben und ihm für alles in England die Schuld zu geben“]“Wenn es morgen in London regnet, ist das meine Schuld. Wenn es Probleme bei den Brexit-Verhandlungen gibt, ist das meine Schuld.“[/pullquote]

Mourinho warf den Medien vor, eine regelrechte Hetzjagd gegen seine Person zu betreiben, die sich unmittelbar auf sein Team auswirken würde: „Ich bin jetzt 55 Jahre alt und kann damit leben, aber einige meiner Jungs kommen damit nicht so gut klar. In der ersten Hälfte gegen Newcastle schien jeder Ball, der unseren Strafraum erreichte, zu einem Tor zu führen. Marcus Rashford hatte Angst auf dem Feld. Scott McTominay hatte Angst auf dem Feld. Sie haben Fehler gemacht, die nicht normal waren.“ Doch damit nicht genug, da Mourinho unmittelbar nach der Partie auf Portugiesisch in eine auf ihn gerichtete Kamera geflucht haben soll, droht dem Trainer eine Sperre. Es wäre ein Novum, denn noch nie wurde ein Premier League Trainer wegen einer Beleidigung in seiner Fremdsprache aus dem Verkehr gezogen. Gleichzeitig wäre es nicht das erste Mal, dass die FA Mourinho eine Sperre aufbrummen würde. Mourinho hatte bis Freitagabend 18:00 Uhr Zeit zu diesen Vorwürfen Stellung zu beziehen und wollte dieses Zeitfenster voll ausnutzen. Denn dann, so der Plan des Portugiesen, hätte der FA Ausschuss nicht mehr genug Zeit, um ihn bis zum Spiel gegen Chelsea (Anpfiff 12:30 Ortszeit) zu belangen.

Ob mit oder ohne Mourinho hat United gehöriges Verbesserungspotenzial. Die in den letzten beiden Spielzeiten mit beste Abwehr der Liga, spielte in dieser Saison erst einmal zu Null und kassierte bereits 14 Gegentreffer nach acht Spieltagen. Am Ende der Spielzeiten 2017/18 (28 Gegentore) und 2016/17 (29) stellte Man United jeweils die zweitbeste Defensive der Liga. Der bisherige Premier League Tiefstwert zu diesem Zeitpunkt der Saison lag 2001/02 bei ebenfalls 14 Gegentreffern. Jedoch war United damals Dritter mit einem Zähler Rückstand auf Rang eins, aktuell sind es bereits sieben Punkte Abstand. Auswärts verloren die Red Devils drei der vergangenen sechs Premier League Partien (zwei Siege, ein Remis). In der Hauptstadt London gab es aus den jüngsten 13 Premier League Spielen acht Pleiten (vier Siege, ein Remis) und damit so viele Niederlagen wie in den 39 London Gastspielen zuvor (18 Siege, 13 Remis). Bei einer derartigen Bilanz verwundert es kaum, dass bei Chelsea gegen Manchester United die Wettquoten auf den Außenseiter interessant hoch sind, aber Wetten auf die Red Devils auch ein gewisses Risiko beinhalten.

Verzichten muss Mourinho auf die verletzten Ander Herrera, Jesse Lingard und Marcos Rojo. Nemanja Matic, Luke Shaw und Scott McTominay verpassten alle drei Auftritte mit deren Nationalmannschaften, scheinen aber für Samstag fit zu sein. Shaw verlängerte zudem seinen Vertrag am Donnerstag vorzeitig um fünf weitere Jahre, was ihm kolportierte £190,000 pro Woche einbringen soll.

Beste Torschützen in der Premier League:

4 Tore: Romelu Lukaku
2 Tore: Paul Pogba
1 Tor: Luke Shaw

Voraussichtliche Aufstellung von Manchester United:

De Gea; Shaw, Bailly, Smalling, Young ©; Matic, Pogba, Fellaini; Rashford, Sanchez; Lukaku
Trainer: Jose Mourinho

Letzte Spiele von Manchester United:
06.10.2018 – Manchester United vs. Newcastle 3:2 (Premier League)
02.10.2018 – Manchester United vs. Valencia 0:0 (Champions League)
29.09.2018 – West Ham vs. Manchester United 3:1 (Premier League)
25.09.2018 – Manchester United vs. Derby County 2:2 (League Cup)
22.09.2018 – Manchester United vs. Wolverhampton 1:1 (Premier League)

1860 München vs. Braunschweig, 20.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Chelsea – Manchester United Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Chelsea vs. Manchester United

Ein Blick auf die Tabelle und es überrascht nicht, weshalb bei Chelsea gegen Manchester United Wettquoten der Buchmacher klar für die Blues sprechen. Wetten auf einen Chelsea Heimsieg bringen nur Quoten von 1,80 ein. Deutlich lukrativer sind da Wetten auf einen Auswärtssieg der Red Devils, wofür die Wettbüros Quoten in Höhe von 5,00 ausweisen. Bei Tipps auf ein Unentschieden warten Quoten ab 4,00.

 

Key-Facts – Chelsea vs. Manchester United Wetten

  • Mourinho gewann nur das erste seiner vier Gastspiele als Trainer an der Stamford Bridge (ein Sieg, drei Niederlagen)
  • Chelsea verlor nur eine der vergangenen 16 Premier League Partien zuhause gegen Man United
  • Chelsea ist in dieser Premier League Saison weiterhin ungeschlagen (sechs Siege, zwei Remis)

 

Wie gut Chelsea den neuen Fußball von Trainer Sarri angenommen hat, ist durchaus eine Überraschung. Die Blues machten aus dem zu erwartenden Zweikampf um die Premier League Krone zwischen Man City und Liverpool derzeit einen Dreikampf. Defensiv stabil und offensiv immer für Tore gut. So sind die Blues nach wie vor noch ungeschlagen. Ganz anders Manchester United, die nach sieben Spieltagen so schlecht dastanden wie seit 29 Jahren nicht mehr. Der Sieg über Newcastle verhinderte lediglich einen aufziehenden Orkan in der Trainerfrage während der Länderspielpause. Doch eine Pleite bei den Blues und alles beginnt von Neuem. Mourinho und Man United helfen nur Siege. An der Stamford Bridge sehen wir diesen nicht kommen. Chelsea ist aktuell in allen Belangen besser als die Red Devils. Wir würden deshalb bei Chelsea gegen Manchester United Wetten auf einem Heimsieg platzieren.

Duell der alten Meister in Giesing

Wettanbieter Info & Bewertung
Die besten Wettanbieter auf einem Blick!

 

Chelsea vs. Manchester United – Beste Wettquoten * 20.10.2018

Sieg Chelsea: 1.80 @Betvictor
Unentschieden: 4.00 @Betway
Sieg Manchester United: 5.00 @Bet365

(Wettquoten vom 16.10.2018, 22:19 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Chelsea / Unentschieden / Sieg Manchester United:

1: 55%
X: 25%
2: 20%

Chelsea vs. Manchester United – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,85 @ Bet3000
Unter 2,5 Tore: 1,95 @ Bet3000

Beide Teams treffen
JA: 1,85 @ Bet3000
NEIN: 1,95 @ Bet3000

1. Torschütze
Chelsea: 1,55 @ Bet3000
Kein Tor: 12,00 @ Bet3000
Manchester United: 2,90 @ Bet3000

Zur Bet365 Website
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land England & das gewünschte Thema auswählen)
CONTENT :

Premier League Spiele vom 20.10. - 22.10.2018 (9. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele England Bemerkung
20.10./13:30 england Chelsea - Manchester United 2:2 9. Spieltag
20.10./16:00 england Bournemouth - Southampton 0:0 9. Spieltag
20.10./16:00 england Cardiff - Fulham 4:2 9. Spieltag
20.10./16:00 england Manchester City - Burnley 5:0 9. Spieltag
20.10./16:00 england Newcastle - Brighton 0:1 9. Spieltag
20.10./16:00 england West Ham - Tottenham 0:1 9. Spieltag
20.10./16:00 england Wolverhampton - Watford 0:2 9. Spieltag
20.10./18:30 england Huddersfield - Liverpool 0:1 9. Spieltag
21.10./17:00 england Everton - Crystal Palace 2:0 9. Spieltag
22.10./21:00 england Arsenal - Leicester 3:1 9. Spieltag