West Ham vs. Tottenham, 20.10.2018 – Premier League

Derby-Time im London Stadium

/
Arnautovic (West Ham)
Marko Arnautovic (West Ham) © GEPA p

West Ham vs. Tottenham 20.10.2018, 16:00 Uhr – Premier League (9. Spieltag) (Endergebnis: 0:1)

Im London Derby werden sich die Tottenham Hotspur (Tabellenplatz 5, 18 Punkte) am Samstag aus dem Norden der englischen Hauptstadt in den Osten begeben und dort von West Ham United (Tabellenplatz 15, 7 Punkte) empfangen. Die Brisanz in diesem Spiel hält sich auf Seiten der Fans jedoch in Grenzen. Die Erzfeinde beider sind andere, nämlich Arsenal für die Spurs und Millwall für die Irons.

Dennoch gibt es natürlich auch in diesem Derby Abneigung unter den Fans. Die Tottenham Anhänger ziehen Fans der Hammers gerne damit auf, die Partie wäre für West Ham wie ein Pokalfinale. Die Rivalität unter den Anhängern wird dadurch angeheizt, dass viele von ihnen in Teilen von Essex zuhause sind und dementsprechend Tür an Tür wohnen. Auf dem Platz war diese Begegnung in den 1990er Jahren ziemlich ausgeglichen. Erst als die Hammers einige Male den Gang in die Championship antreten mussten und die Spurs zum Topteam aufstiegen, änderte sich dies etwas. Die bedeutsamste Anekdote in jüngerer Vergangenheit in diesem Derby trug sich 2006 zu, als Tottenham die Chance hatte die Champions League zu erreichen und somit erstmals seit 1995 besser platziert gewesen wäre als Arsenal. Doch West Ham siegte mit 2:1 und die Spurs verpassten die Königsklasse. Später wurde diese Partie als „Lasagne-Gate“ bekannt. Auch ohne Magenverstimmung ist West Ham gegen Tottenham hinsichtlich Wetten und Quoten nur Außenseiter.

Gespielt wird Samstagnachmittag im London Stadium. Anpfiff ist um 16:00 Uhr. Leiten wird die Partie der 47-jährige Unparteiische Martin Atkinson. Der Schiedsrichter aus West Yorkshire leitete in der laufenden Premier League Saison acht Partien, in denen er 29 Gelbe Karten verteilte. Zudem pfiff er zwei Elfmeter. Die Wettbasis analysiert die Partie und stellt für West Ham gegen Tottenham interessante Wetten und spannende Wettquoten vor.

West Ham vs. Tottenham – Beste Quoten * – Premier League

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
West Ham
4,10 3,90 4,05 4,00
Unentschieden 3,90 3,70 3,85 3,75
Tottenham
1,90 1,90 1,90 1,86

Wettquoten vom 19.10.2018, 12:39 Uhr.

West Ham vs. Tottenham Direkter Vergleich [+ Infografik]

148 Mal standen sich die beiden Mannschaften bislang in Pflichtspielen gegenüber. Die Tottenham Hotspur führen die Bilanz mit 63 Siegen an. Für West Ham United stehen 49 Derbysiege zu Buche. 36 Mal trennte man sich unentschieden. Die jüngste Partie fand am 4. Januar 2018 im Wembley Stadium statt. Es war der 21. Spieltag der vergangenen Premier League Saison und beide Mannschaften trennten sich 1:1 Unentschieden. Pedro Obiang brachte die Hammers zunächst in Führung, ehe Heung-Min Son für die Spurs ausgleichen konnte.

In der Premier League konnte West Ham bislang 14 Mal gewinnen, gegen keine andere Mannschaft feierten die Hammers mehr Premier League Siege (gegen Southampton gab es ebenfalls 14 Premier League Siege der Hammers). Tottenham hat die Chance, erstmals seit August 2009 zwei Auswärts Premier League Spiele in Folge bei West Ham zu gewinnen. Die historische Liga-Heimbilanz von West Ham United gegen die Tottenham Hotspurs ist positiv. 29 Heimsiegen stehen 15 Unentschieden und 21 Niederlagen gegenüber
Infografik West Ham Tottenham 2018

West Ham – Statistik & aktuelle Form

West Ham Logo

In die zweite Länderspielpause der Saison gingen die Hammers deutlich zufriedener als noch in die erste Pause. Im September schleppte West Ham einen Rucksack von vier Premier League Pleiten in Folge mit sich herum, was es zuvor einzig in der Abstiegssaison 2010/11 mit Avram Grant gab. Es war eine herbe Enttäuschung, denn eigentlich wollte West Ham in dieser Saison mit Kaderinvestitionen von über 100 Millionen Euro und einem Meistertrainer wie Manuel Pellegrini richtig angreifen. Doch im Oktober haben sich die dunklen Wolken über dem London Stadium allmählich verzogen. Zwischenzeitlich blieb West Ham vier Pflichtspiele in Folge ungeschlagen, ehe es kurz vor der Länderspielpause in Brighton mit 0:1 eine Niederlage setzte. Jedoch spielten die Irons deutlich besser als zu Saisonstart. Die individuelle Klasse der Offensivspieler sorgt immer für Gefahr, auch wenn wie gegen Brighton die Tore trotz erstklassiger Chancen ausbleiben. Alleine Arnautovic gab fünf Schüsse auf Brighton Keeper Matt Ryan ab. So verlor West Ham sieben der vergangenen zehn Ligaspiele in der Fremde (zwei Siege, ein Remis).

[pullquote align=“right“ cite=“Was dürfen die West Ham Fans erst von Marko Arnautovic erwarten, wenn er wieder bei 100 Prozent Fitness ist?“]“Das Knie ist nicht das Beste, aber ich bin fit und ich kann spielen. Ich trainiere nicht viel, um mein Knie zu beruhigen. Es wird einige Zeit dauern, da ich eine Entzündung in meinem Knochen habe. Nach einem Spiel brauche ich etwas Ruhe für zwei oder drei Tage. Mitte der Woche trainiere ich normal mit dem Team, trainiere komplett. Ich bin bereit für jedes Spiel.“[/pullquote]

Zudem schaffte es Pellegrini die Hammers auch in der Defensive zu stabilisieren. Nach den ersten vier Premier League Spieltagen stellte West Ham mit zehn Gegentreffern die schlechteste Abwehr der Premier League. In den jüngsten vier Partien waren es nur noch drei Gegentreffer, ein Topwert, der in den vergangenen vier Spieltagen einzig von Champion Man City (kein Gegentreffer), Wolverhampton (ein Gegentor), Arsenal, Chelsea und Liverpool (alle zwei Gegentreffer) unterboten wurde. Blickt man bei West Ham gegen Tottenham auf die Quoten der Wettanbieter, sind die Hammers dennoch nur Außenseiter auf drei Punkte. Am Samstag haben die Hammers die Möglichkeit, erstmals seit Dezember 2016 zwei Premier League Heimspiele in Folge zu gewinnen, nachdem es vor drei Wochen den vielumjubelten 3:1 Heimsieg über Manchester United gab. Jedoch ist West Ham seit sieben Premier League London Derbys ohne Dreier (fünf Remis, zwei Niederlagen). Den letzten Derbysieg in der Hauptstadt gab es im Dezember gegen Chelsea.

Gegen Tottenham konnte Manuel Pellegrini seine ersten vier Premier League Partien alle gewinnen, bei einem Torverhältnis von 16:2. Die jüngsten beiden verlor er jedoch. Alle als Trainer von Manchester City. West Hams Wunderwaffe Marko Arnautovic ist zusammen mit Manuel Lanzini (beide acht Treffer) Rekordtorschütze im London Stadium. Der österreichische Nationalmannschaftskapitän traf in drei seiner letzten vier Partien in diesem Stadion. Im Kalenderjahr 2018 waren einzig Mohamed Salah (24), Harry Kane (19), Sergio Agüero und Raheem Sterling (beide 18) an mehr Treffern direkt beteiligt als Arnautovic (17 – zehn Tore, sieben Vorlagen). Seit August 2017 war der Österreicher an 22 der 56 Hammers-Tore direkt beteiligt (39,3%). Verzichten muss Trainer Manuel Pellegrini auf die verletzten Spieler Manuel Lanzini, Carlos Sanchez, Winston Reid, Jack Wilshere und Andy Carroll.

Beste Torschützen in der Premier League:

4 Tore: Marko Arnautovic
2 Tore: Andriy Yarmolenko
1 Tor: Felipe Anderson

Voraussichtliche Aufstellung von West Ham:

Fabianski; Masuaku, Balbuena, Diop, Zabaleta; Rice; Anderson, Noble ©, Obiang, Yarmolenko; Arnautovic
Trainer: Manuel Pellegrini

Letzte Spiele von West Ham:
05.10.2018 – Brighton & Hove Albion vs. West Ham 1:0 (Premier League)
29.09.2018 – West Ham vs. Manchester United 3:1 (Premier League)
26.09.2018 – West Ham vs. Macclesfield 8:0 (League Cup)
23.09.2018 – West Ham vs. Chelsea 0:0 (Premier League)
16.09.2018 – Everton vs. West Ham 1:3 (Premier League)

 

Schockt Meisterschreck Burnley auch die Citizens?
Manchester City vs. Burnley, 20.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Tottenham – Statistik & aktuelle Form

Tottenham Logo

Dank des knappen 1:0 Heimsieges gegen Cardiff ging Tottenham mit 18 Punkte in die Länderspielpause und erzielte in jedem der vergangenen 19 Heimspiele mindestens einen Treffer – die längste Serie aktuell in der Premier League. Außerdem blieben die Spurs auch im 38. Premier League Heimspiel in Folge gegen einen Aufsteiger ungeschlagen (35 Siege, drei Remis). Dennoch war es gegen das sieglose Tabellenschlusslicht alles andere als eine Glanzleistung. Eric Dier traf bereits nach acht Minuten in der Folge eines Eckballs. Für den englischen Nationalspieler, den der Ein-Spiel-Nationaltrainer Sam Allardyce nach Englands Coup in Sevilla mit Sergio Busquets verglich und deswegen nicht nur bei Man United Legende Rio Ferdinand Stirnrunzeln hervorrief, war es das erste Tor in der Premier League nach 546 Tagen. Für Tottenham stehen mit sieben Spielen in den kommenden 22 Tagen nun anstrengende und auch vorentscheidende Wochen in der Liga, Cup und der Champions League an. Da kann es nicht schaden, wenn die Spurs ihre gute London Derby Bilanz am Samstag weiter ausbauen. Die vergangenen vier London Derbys wurden alle gewonnen. Letztmals fünf Derbysiege in der höchsten englischen Spielklasse gab es im Januar 1961.

[pullquote align=“left“ cite=“Ex-Nationaltrainer Sam Allardyce über den oftmals gescholtenen Eric Dier nach Englands 3:2 Sieg in Spanien“]“Die Lobhudelei für Busquets muss aushören, er war letzte Nacht nicht sichtbar. Aber wir feiern Busquets als Genie und bei unseren eigenen Spielern machen wir es nicht, wir kritisieren. Für mich ist er nicht besser oder schlechter als Eric Dier. Während Dier einen ähnlichen Job macht, bekommt er oftmals eine Menge Kritik dafür. Eric Dier war gestern Abend viel besser als Busquets.“[/pullquote]

Auswärts gewannen die Spurs acht der vergangenen elf Premier League Partien (ein Remis, zwei Unentschieden), inklusive vier der fünf in dieser Saison. In der Fremde verlor Tottenham einzig bei Watford. In der Premier League traf in dieser Saison kein Spieler häufiger in der Fremde als Harry Kane (viermal). Gegen die Hammers erzielte Englands Kapitän sieben Tore in seinen vergangenen sieben Premier League Partien gegen West Ham, darunter ein Doppelpack beim 3:2 Sieg im London Stadium vergangene Saison. So sind die Spurs bei West Ham gegen Tottenham bezüglich Wetten und Quoten Favorit auf drei Punkte. Kopfzerbrechen bereiten Trainer Mauricio Pochettino jedoch die Verletzungssorgen vor dem Derby am Samstag. Jan Vertonghen fällt verletzt bis Dezember aus.

Victor Wanyama verletzte sich mit der kenianischen Nationalmannschaft bei den Spielen gegen Äthiopien im Rahmen der „Africa Cup of Nations“ Qualifikation. Danny Rose verpasste die Auftritte mit England in Kroatien und Spanien aufgrund einer Verletzung. Mousa Dembele und Serge Aurier sind ebenfalls angeschlagen. Am schmerzhafteten ist jedoch das Fehlen von Christian Eriksen und Dele Alli.

Beste Torschützen in der Premier League:

5 Tore: Harry Kane
3 Tore: Lucas Moura
2 Tore: Erik Lamela

Voraussichtliche Aufstellung von Tottenham:

Lloris ©; Davies, Alderweireld, Sanchez, Trippier; Dier, Winks ; Son, Lamela, Moura ; Kane
Trainer: Mauricio Pochettino

Letzte Spiele von Tottenham:
06.10.2018 – Tottenham vs. Cardiff City 1:0 (Premier League)
03.10.2018 – Tottenham vs. FC Barcelona 2:4 (Champions League)
29.09.2018 – Huddersfield Town vs. Tottenham 0:2 (Premier League)
26.09.2018 – Tottenham vs. Watford 2:2 (League Cup)
22.09.2018 – Brighton & Hove Albion vs. Tottenham 1:2 (Premier League)

 

Erneutes Torfestival bei PSG gegen Amiens?
PSG vs. Amiens, 20.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

West Ham – Tottenham Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend West Ham vs. Tottenham

Laut den Buchmachern ist West Ham gegen Tottenham hinsichtlich der Wetten und Wettquoten nur Außenseiter auf drei Punkte. Dies könnte jedoch ein Trugschluss sein. So sind Wetten auf einen Sieg der Hammers bei Wettquoten von 4,33 lukrativ und für Samstag durchaus zu empfehlen. Wenig Rendite versprechen Wetten auf einen Tottenham Auswärtssieg bei Quoten in Höhe von 1,85. Für Tipps und Wetten auf eine Punkteteilung warten Quoten ab 3,80.

 

Key-Facts – West Ham vs. Tottenham Wetten

  • West Ham ist seit sieben Premier League London Derbys ohne Sieg (fünf Remis, zwei Niederlagen) – Tottenham gewann die jüngsten vier
  • Tottenham gewann acht der vergangenen elf Premier League Auswärtsspiele (ein Remis, zwei Niederlagen)
  • West Ham gewann in der Premier League gegen keine andere Mannschaft häufiger als wie gegen Tottenham (14 Siege)

 

Die Hammers lieferten in der Vergangenheit gegen Tottenham immer gute Spiele ab und feierten nicht umsonst gegen die Spurs die meisten Premier League Siege. Tottenham hat aktuell mit einigen Verletzungssorgen zu kämpfen, was für West Ham eine große Chance am Samstag sein könnte. Eriksen und Alli sind nicht zu ersetzten, ebenso wenig Vertonghen. West Ham spielte in den letzten Wochen stark und konnte gegen Chelsea (0:0) und Man United (3:1) auch gegen Topteams bestehen. Selbst bei der Niederlage in Brighton war West Ham stark. Tottenham konnte zuletzt hingegen nicht überzeugen. Aufgrund der Verletzungen dürfte sich West Ham ernsthaft etwas ausrechnen. Wir würden dementsprechend bei West Ham gegen Tottenham Wetten auf einen Heimsieg platzieren.

 

West Ham vs. Tottenham – Beste Wettquoten * 20.10.2018

Sieg West Ham: 4.33 @Betway
Unentschieden: 3.80 @Betway
Sieg Tottenham: 1.85 @Bet3000

(Wettquoten vom 16.10.2018, 22:45 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg West Ham / Unentschieden / Sieg Tottenham:

1: 22%
X: 25%
2: 53%

West Ham vs. Tottenham – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,65 @Betway
Unter 2,5 Tore: 2,20 @Bet3000

Beide Teams treffen
JA: 1,65 @ Bet3000
NEIN: 2,25 @ Bet3000

1. Torschütze
West Ham: 2,60 @ Bet3000
Kein Tor: 15,00 @ Bet3000
Tottenham: 1,65 @ Bet3000

Zur Bet365 Website
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land England & das gewünschte Thema auswählen)
CONTENT :

Premier League Spiele vom 20.10. - 22.10.2018 (9. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele England Bemerkung
20.10./13:30 england Chelsea - Manchester United 2:2 9. Spieltag
20.10./16:00 england Bournemouth - Southampton 0:0 9. Spieltag
20.10./16:00 england Cardiff - Fulham 4:2 9. Spieltag
20.10./16:00 england Manchester City - Burnley 5:0 9. Spieltag
20.10./16:00 england Newcastle - Brighton 0:1 9. Spieltag
20.10./16:00 england West Ham - Tottenham 0:1 9. Spieltag
20.10./16:00 england Wolverhampton - Watford 0:2 9. Spieltag
20.10./18:30 england Huddersfield - Liverpool 0:1 9. Spieltag
21.10./17:00 england Everton - Crystal Palace 2:0 9. Spieltag
22.10./21:00 england Arsenal - Leicester 3:1 9. Spieltag