Bosnien vs. Nordirland, Nations League 2018

Behält Bosnien seine weiße Weste?

/
Prosinecki (Bosnien)
Prosinecki (Bosnien) © GEPA pictures

Bosnia and Herzegovina Bosnien vs. Nordirland 15.10.2018, 20:45 Uhr – Nations League (4. Spieltag – League B – Gruppe 3) (Endergebnis: 2:0)

Durch die Niederlage Nordirlands am Freitag in Österreich wurde es für die Briten nahezu unmöglich, noch den Aufstieg in die A Liga zu bewerkstelligen. Um das letzte Fünkchen Hoffnung auf den Gruppensieg vor dem abschließenden Spieltag im November zuhause gegen Österreich noch am Leben zu halten, muss Nordirland am Montag in Bosnien gewinnen. Kein leichtes Unterfangen, schließlich siegten Dzeko, Pjanic und Co. im September sowohl in Nordirland als auch zuhause gegen Österreich und führen dementsprechend das Klassement in Gruppe 3 an. Auch die Buchmacher sehen Bosnien gegen Nordirland anhand Wetten und Wettquoten auf dem Fahrersitz Richtung Gruppensieg.

Gespielt wird am Montagabend in der bosnisch-herzegowinischen Hauptstadt Sarajevo im Stadion Grbavica. Anpfiff ist um 20:45 Uhr. DAZN und Sky Sports England übertragen live. Leiten wird die Partie der 40-jährige Unparteiische Mattias Gestranius aus Finnland. In dieser Saison leitete der Referee bereits fünf Pflichtspiele, in denen er 31 Gelbe Karten verteilte. Die Wettbasis analysiert die Partie und stellt für Bosnien gegen Nordirland interessante Wetten und spannende Wettquoten vor.

Bosnien vs. Nordirland – Beste Quoten * – Nations League

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Bosnien 1,61 1,60 1,58 1.57
Unentschieden 3,75 3,65 3,60 3,50
Nordirland
7,00 6,50 6,75 6,55

Wettquoten vom 15.10.2018, 08:13 Uhr.

Zur Betway Website

Bosnia and Herzegovina Bosnien – Statistik & aktuelle Form

Bosnien Logo

Nach den jüngsten Enttäuschungen und dem Scheitern in den Qualifikationen zu EM 2016 und WM 2018 will sich Bosnien mit der Teilnahme an der Europameisterschaft 2020 zum zweiten Mal in der noch jungen Verbandsgeschichte für ein Großturnier qualifizieren. Erst seit 1996 gehört Bosnien Herzegowina der Fifa an und ist seit 1998 Mitglied der UEFA. Lange Zeit spielte das kleine knapp 3,7 Mio. Einwohner zählende Land vom Balkan nur eine untergeordnete Rolle im Weltfußball. Zwischen 1998 und 2008 versuchte Bosnien vergeblich, an einem großen Turnier teilzunehmen. 2010 und 2012 scheiterten die Bosnier jeweils in den Playoffs – beide Male an Portugal. Doch Bosnien ließ sich nicht entmutigen und wurde mit der Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien endlich belohnt. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft entsprach dem ersten großen Turnier für das Land. Der Jubel darüber war riesig. Die Enttäuschung über das anschließend schwache Abschneiden jedoch auch. Die Gruppe hatte mit Vizeweltmeister Argentinien zwar eine Übermannschaft, doch dass es gegen Nigeria und den Iran nicht zu Platz zwei reichte, war ernüchternd.

Am Montag ist Bosnien gegen Nordirland bezüglich Wetten und Quoten laut den Buchmachern Favorit auf einen Sieg. Das Team von Trainer Robert Prosinecki startete perfekt mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen in die Nations League und will sich mit dem Aufstieg in die League A nicht zufriedengeben, sondern auch das Direktticket für die Euro 2020 buchen. Klappt am Montag erneut ein Sieg, wäre das bereits die halbe Miete. Es wäre auch ein großer Erfolg für Trainer Prosinecki. Der ehemalige Weltklassespieler ist seit Januar 2018 als Nationalcoach tätig. Der in Deutschland geborene Kroate ist der erste ausländische Trainer der „Zmajevi“. Bis 2017 war der 49-Jährige zuvor drei Jahre als Nationaltrainer von Aserbaidschan tätig. Wie unter Prosineckis Vorgängern steht und fällt bei den Bosniern alles mit den Leistungen der beiden Italien-Legionäre Miralem Pjanic (Juventus Turin) sowie Kapitän und Rekordtorjäger Edin Dzeko (AS Rom). Dzeko avancierte während der Nations League zum neuen Rekordspieler seines Landes. Vier weitere Spiele benötigt der Serie A Legionär noch, dann wäre Dzeko der erste Bosnier mit 100 Länderspielen.

Beste Torschützen in der Nations League:

1 Tor: Edin Dzeko
1 Tor: Haris Duljevic
1 Tor: Elvis Saric

Voraussichtliche Aufstellung von Bosnien:

Sehic; Civic, Zukanovic, Sunjic, Todorovic; Besic, Pjanic, Saric; Duljevic, Visca; Dzeko ©
Trainer: Robert Prosinecki

Letzte Spiele von Bosnien:
11.10.2018 – Türkei vs. Bosnien 0:0 (Testspiel)
11.09.2018 – Bosnien vs. Österreich 1:0 (Nations League)
08.09.2018 – Nordirland vs. Bosnien 1:2 (Nations League)
01.06.2018 – Südkorea vs. Bosnien 1:3 (Testspiel)
28.05.2018 – Bosnien vs. Montenegro 0:0 (Testspiel)

 

Setzt Spanien gegen England seine Erfolgsserie fort?
Spanien vs. England, 15.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Nordirland – Statistik & aktuelle Form

Nordirland Logo

Für ordentlich Wirbel sorgte vor den Länderspielen gegen Österreich und Bosnien die kurzfristige Absage von Stürmer Kyle Lafferty. Lafferty teilte seinem Trainer Michael O’Neill mit, er habe Probleme mit der Achillessehe und könne deshalb nicht anreisen. Sein Klub, die Rangers, deklarierten Lafferty jedoch als völlig fit und gesund. O’Neill reagierte verständlicherweise äußerst verschnupft auf das Fernbleiben seines Torjägers, wollte die Tür für eine Rückkehr in die Nationalelf jedoch nicht komplett zuschlagen, sondern in den nächsten Wochen vor dem abschließenden Nations League Spieltag im November noch einmal mit Lafferty das Gespräch suchen. Ein ungewöhnlicher Vorgang bei den Nordiren, die eigentlich vom großen Zusammenhalt innerhalb der Truppe profitieren und eben vor allem aufgrund des großen Teamgeistes 2016 die erste Teilnahme nach 30 Jahren für ein großes Turnier schafften. Damals überstanden die Briten bei der ersten Europameisterschaftsteilnahme überhaupt die Gruppenphase, ehe es im Achtelfinale das Aus gegen Wales gab. Beinahe hätte sich die „Green and White Army“ auch für die WM in Russland qualifiziert, doch Nordirland scheiterte in den Playoffs aufgrund eines zu Unrecht gegebenen Elfmeters an der Schweiz.

[pullquote align=“right“ cite=“Nordirland-Trainer Michael O’Neill vor dem Duell in Bosnien“]“Sie haben sechs Punkte und werden versuchen, uns zu schlagen, um ihre Position in der Gruppe zu festigen. Aber wir müssen einfach weitermachen und versuchen, etwas aus dem Spiel mitzunehmen.“[/pullquote]

Neben dem Teamgeist ist der Erfolg eng mit Michael O’Neill verbunden, der trotz zahlreicher Angebote aus den unteren englischen Ligen und Schottland dem Verband treu blieb. Mit Blick auf die heimische Liga im 1,8 Mio. Einwohner zählendem Land vollbringt O’Neill tatsächlich Wunder, denn diese ist sehr schwach und bestenfalls viertklassig. In den europäischen Wettbewerben scheidet der Meister fast immer in der ersten oder zweiten Qualifikationsrunde aus. Viele Talente wechseln viel zu früh in die unteren englischen Ligen, was zwar aus finanzieller Sicht nachvollziehbar, jedoch konterproduktiv für deren Entwicklung ist. Denn oftmals absolvieren sie dann dort eine „Banklehre“ oder befinden sich regelmäßig auf der Tribüne. Jedoch zeigt nicht zuletzt die Nations League, dass es sehr schwer werden dürfte, die jüngsten Erfolge zu wiederholen. Der Kader ist alt, viele Leistungsträger haben die 30 längst überschritten, wie beispielsweise Kapitän Steven Davis oder die beiden 38-jährigen Innenverteidiger Gareth McAuley und Aaron Hughes. Hinzu kommt, dass ein Schlüsselspieler wie Chris Brunt zuletzt seinen Rücktritt von der Nationalmannschaft bekanntgegeben hat. So sind die Briten bei Bosnien gegen Nordirland hinsichtlich Wetten und Wettquoten nur Außenseiter bei den Buchmachern.

Die Mannschaft hat keinen außergewöhnlichen Überspieler wie beispielsweise Wales mit Gareth Bale. Einige Akteure im Kader der Nordiren stehen nur in den unteren englischen Spielklassen wie der Championship (2. Liga), der League One (3. Liga) oder in Schottland bei Mittelklasseteams unter Vertrag. In der Defensive sowie im Mittelfeld verfügt Trainer Michael O’Neill jedoch über Stammspieler aus den Premier League Klubs wie Southampton, Watford oder Leicester. Nordirland ist eine Mannschaft, in der sich keiner zu wichtig nimmt und jeder für den anderen arbeitet. Angetrieben werden sie auch von einem unglaublichen Patriotismus. Aufgrund der Absage von Lafferty gehen O’Neill allmählich die Stürmer aus. Will Grigg verletzte sich gegen Österreich und fehlt in Bosnien. Liam Boyce ist fraglich.

Beste Torschützen in der Nations League:

1 Tor: Will Grigg

Voraussichtliche Aufstellung von Nordirland:

Peacock-Farrell; McNair, Cathcart, J. Evans, Lewis; Davis ©, Norwood, Saville; Dallas, Magennis, Ferguson
Trainer: Michael O’Neill

Letzte Spiele von Nordirland:
12.10.2018 – Österreich vs. Nordirland 1:0 (Nations League)
11.09.2018 – Nordirland vs. Israel 3:0 (Testspiel)
08.09.2018 – Nordirland vs. Bosnien 1:2 (Nations League)
03.06.2018 – Costa Rica vs. Nordirland 3:0 (Testspiel)
30.05.2018 – Panama vs. Nordirland 0:0 (Testspiel)

 

 

Bosnia and Herzegovina Bosnien vs. Nordirland Direkter Vergleich

Das Hinspiel am 8. September 2018 im Windsor Park in der nordirischen Hauptstadt Belfast war das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Nationen. Haris Duljevic und Elvis Saric brachten Bosnien Herzegowina auf die Siegerstraße. Will Griggs Treffer in Nachspielzeit war nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Prognose & Wettbasis-Trend Bosnia and Herzegovina Bosnien vs. Nordirland

Am Montag sprechen bei Bosnien gegen Nordirland die Wettquoten klar für einen Heimsieg der Südosteuropäer. Wetten auf einen Heimsieg versprechen bei Quoten von 1,60 keinen allzu hohen Gewinn. Anders sieht es bei Wetten auf einen Erfolg der Nordiren aus. Für einen Sieg der Briten gäbe es Wettquoten in Höhe von 6,70. Für Tipps und Wetten auf ein Unentschieden sind Quoten von 3,75 aufgerufen.

 

Key-Facts – Bosnien vs. Nordirland Wetten

  • Nordirland bestreitet am Montag erstmals ein Länderspiel auf bosnischem Boden
  • Während Bosnien mit sechs Punkten Tabellenführer ist, hagelte es für Nordirland zwei Niederlagen
  • In der Fremde gab es für Nordirland seit fünf Spielen keinen Sieg mehr (zwei Remis, drei Niederlagen)

 

Nordirland sucht etwas nach der Form, die das Team durch die jüngsten beiden Qualifikationen trug. In der Nations League läuft es noch nicht wie gewünscht für die Truppe von Trainer O’Neill. Ganz anders die Bosnier, die ihre Enttäuschung über die verpasste WM Teilnahme scheinbar verdaut haben und mit zwei Siegen in die Nations League starten konnten. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass am Montag erneut drei Punkte auf das Konto der Bosnier wandern. Wir würden bei Bosnien gegen Nordirland Wetten auf einen Heimsieg platzieren.

 

Bosnia and Herzegovina Bosnien vs. Nordirland – Beste Wettquoten * 15.10.2018

Bosnia and Herzegovina Sieg Bosnien: 1.60 @Betway
Unentschieden: 3.75 @Interwetten
Sieg Nordirland: 6.70 @Interwetten

(Wettquoten vom 13.10.2018, 20:47 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Bosnien / Unentschieden / Sieg Nordirland:

1: 62%
X: 25%
13%

Bosnia and Herzegovina Bosnien vs. Nordirland – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2,38 @ BetVictor
Unter 2,5 Tore: 1,60 @Betway

Beide Teams treffen
JA: 2,32 @Bet at Home
NEIN: 1,62 @ BetVictor

1. Torschütze
Bosnia and Herzegovina Bosnien: 1,48 @ Betway
Kein Tor: 7,61 @ Bet at Home
Nordirland: 3,50 @ Betway

Zur Bet365 Website
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land eu & das gewünschte Thema auswählen)
CONTENT :

UEFA Nations League vom 13.10. - 16.10.2018

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Cup
13.10./15:00 es Slowakei - Tschechien 1:2 Nations League
13.10./18:00 es Norwegen - Slowenien 1:0 Nations League
13.10./20:45 es Bulgarien - Zypern 2:1 Nations League
13.10./20:45 es Irland - Dänemark 0:0 Nations League
13.10./20:45 es Holland - Deutschland 3:0 Nations League
14.10./15:00 es Rumänien - Serbien 0:0 Nations League
14.10./18:00 es Russland - Türkei 2:0 Nations League
14.10./18:00 es Färöer - Kosovo 1:1 Nations League
14.10./20:45 es Litauen - Montenegro 1:4 Nations League
14.10./20:45 es Israel - Albanien 2:0 Nations League
14.10./20:45 es Polen - Italien 0:1 Nations League
15.10./20:45 es Finnland - Griechenland 2:0 Nations League
15.10./20:45 es Bosnien - Nordirland 2:0 Nations League
15.10./20:45 es Spanien - England 1:3 Nations League
15.10./20:45 es Island - Schweiz 1:2 Nations League
16.10./20:45 es Norwegen - Bulgarien 1:0 Nations League
16.10./20:45 es Irland - Wales 0:1 Nations League
16.10./20:45 es Ukraine - Tschechien 1:0 Nations League
16.10./20:45 es Frankreich - Deutschland 2:1 Nations League