Finnland vs. Griechenland, Nations League 2018

Setzt Finnland den Höhenflug fort?

/
Teemu Pukki (Finnland)
Teemu Pukki (Finnland) © GEPA pictur

Finland Finnland vs. Griechenland Greece 15.10.2018, 20:45 Uhr – Nations League (4. Spieltag – League C – Gruppe 2) (Endergebnis: 2:0)

Finnland ist bislang eine der großen Überraschungen in der Nations League. Die Skandinavier gewannen bislang jedes der drei Spiele jeweils mit 1:0. Torschütze war dabei immer der ehemalige Bundesliga-Stürmer Teemu Pukki. So führen die Finnen auch die Tabelle der Gruppe zwei an. Konnten die Erfolge gegen Estland erwartet werden, war der Erfolg über Ungarn nicht unbedingt vorherzusehen. Den ultimativen Härtetest erleben die Finnen jedoch am Montagabend im Heimspiel gegen Griechenland. Der Europameister von 2004 ist bei Finnland gegen Griechenland bezüglich Wetten und Quoten der leichte Favorit. Doch unterschätzen sollten die Griechen Finnland besser nicht. Ein vierter Sieg in Folge würde Suomi eine hervorragende Ausgangsposition im Kampf um den Gruppensieg verschaffen, ehe im November die schweren Auswärtsspiele in Athen und Budapest warten.

Gespielt wird am Montagabend im Tampere Stadion im Südwesten des Landes. Anpfiff in der drittgrößten finnischen Stadt ist um 20:45 Uhr. DAZN überträgt live. Leiten wird die Partie der 42-jährige polnische Unparteiische Pawel Gil. Der Referee leitete in dieser Saison bereits elf Pflichtspiele, in denen er 41 Gelbe Karten und eine Rote Karte verteilte. Zudem pfiff Gil zwei Elfmeter. Die Wettbasis analysiert die Partie und stellt für Finnland gegen Griechenland Quoten und Wetten vor.

Finnland vs. Griechenland – Beste Quoten * – Nations League

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Finnland 3,00 2,85 2,85 2,80
Unentschieden 3,00 2,75 2,95 2,90
Griechenland
2,75 2,75 2,75 2,70

Wettquoten vom 15.10.2018, 08:18 Uhr.

Zur Bet365 Website

Finland Finnland – Statistik & aktuelle Form

Finnland Logo

Die Finnen sind ein sportverrücktes Land. Aufgrund der geographischen Lage liegen die Stärken der Skandinavier eher in den Wintersportarten wie Skilanglauf, Biathlon oder Skispringer als im Fußball. Sportart Nummer eins ist Eishockey. Dort feierten die Finnen in der Vergangenheit große Erfolge bei Weltmeisterschaften oder den Olympischen Spielen. Spieler wie Mikko Koivu, Sami Salo oder Teemu Selänne gelten als Nationalhelden. Davon können die Fußballer nicht einmal träumen. Für eine Welt- oder Europameisterschaft konnte sich die finnische Nationalmannschaft noch nie qualifizieren. Zwar gibt es im Fußball mit Rekordtorschütze und -spieler Jari Litmanen (unter anderem Champions League Sieger mit Ajax Amsterdam 1995) ebenfalls ein Nationalheiligtum, doch die Fülle an Weltklassespielern wie im Eishockey gibt es im Fußball beileibe nicht. Aktuell sind Keeper Lukas Hradecky von Bayer 04 Leverkusen und der Ex-Schalker Teemu Pukki (Norwich City) die bekanntesten Namen im Aufgebot der Finnen.

[pullquote align=“left“ cite=“Finnlands Trainer Markku Kanerva bleibt trotz der bislang perfekten Ausbeute auf dem Teppich“]“Wir haben gerade einmal Halbzeit. Die Reise geht noch weiter. Es stehen noch wirklich große Herausforderungen an.“[/pullquote]

Wie alle Turniere zuvor verpasste Finnland auch die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. In einer Gruppe mit Island, Kroatien, der Ukraine und der Türkei konnte nur der Kosovo in der Tabelle hinter sich gelassen und lediglich zwei Siege gefeiert werden. Die schlechte Qualifikation forderte bereits vor dem endgültigen Verpassen der WM das erste Opfer. Der Schwede Hans Backe musste im Dezember 2016 gehen, nachdem er keines seiner 13 Spiele an der Seitenlinie gewinnen konnte. Nachfolger wurde der 54-jährige Finne Markku Kanerva, der bereits zweimal zuvor als Interimstrainer für die Nationalmannschaft verantwortlich war. Aktuell kommt Kanerva auf die zweitbeste Gewinnquote aller Nationaltrainer (43,75 %). Unter Kanerva, der einst zwischen 1986 und 1995 insgesamt 59-mal (ein Tor) als Verteidiger für „Huuhkajat“ auflief, konnte Finnland zuletzt vier Siege in Folge einfahren. Neben den drei jeweils 1:0-Siegen in der Nations League gab es auch im Juni einen 2:0-Heimsieg im Testspiel gegen Weißrussland. Damit blieb Finnland außerdem seit vier Partien ohne Gegentreffer. Den Favoritenstatus bescherten diese Leistungen den Finnen dennoch nicht. Finnland ist gegen Griechenland, was Wetten und Quoten betrifft, nur Außenseiter.

Beste Torschützen in der Nations League:

3 Tore: Teemu Pukki

Voraussichtliche Aufstellung von Finnland:

Hradecky; Uronen, Arajuuri, Toivio, Raitala; Soiri, Sparv ©, Schüller, Lod; Tuominen, Pukki
Trainer: Markku Kanerva

Letzte Spiele von Finnland:
12.10.2018 – Estland vs. Finnland 0:1 (Nations League)
11.09.2018 – Finnland vs. Estland 1:0 (Nations League)
08.09.2018 – Finnland vs. Ungarn 1:0 (Nations League)
09.06.2018 – Finnland vs. Weißrussland 2:0 (Testspiel)
05.06.2018 – Rumänien vs. Finnland 2:0 (Testspiel)

 

Setzt Spanien gegen England seine Erfolgsserie fort?
Spanien vs. England, 15.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Greece Griechenland – Statistik & aktuelle Form

Griechenland Logo

Mit deutschen Trainern haben die Griechen in der Vergangenheit nicht die schlechtesten Erfahrungen gemacht. Vor 14 Jahren stand Otto Rehhagel an der Seitenlinie, als Angelos Charisteas die Hellenen in den Fußballolymp köpfte und völlig überraschend zum Europameister machte. Mit derartigen Höhenflügen hat Michael Skibbe aktuell nichts am Hut. Der 53-jährige ehemalige Bundesliga-Coach von Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und Hertha BSC ist der zweite deutsche Trainer in Griechenlands Verbandshistorie. Seit Oktober 2015 ist Skibbe im Amt und wurde zunächst mit der Aufgabe betreut, eine auf dem Boden liegende Fußballnation wieder aufzupäppeln. Die Leitungen des Europameisters von 2004 in der EM-Qualifikation für das Endturiner in Frankreich glichen einer Bankrotterklärung. Die ersten neun von zehn Gruppenspielen wurden nicht gewonnen. Dabei gelangen nur drei Treffer – nie mehr als ein Treffer pro Partie und alle auswärts. Zudem gab es drei Unentschieden (Ungarn, Rumänien, Finnland). Der Gipfel der Peinlichkeit waren die beiden Niederlagen gegen den Fußballzwerg Färöer. Damit war die griechische Nationalmannschaft die erste Nation überhaupt, die in einer Qualifikation beide Partien gegen die Jungs von der Schafsinsel verloren hatte. Wenn man so will, war die Ausgangslage von Skibbe vor seinem Debüt ideal. Schlimmer konnte es nicht mehr werden; der Deutsche konnte eigentlich nur gewinnen und tat dies auch im letzten EM-Qualifikationsspiel zuhause mit 4-3 gegen Ungarn.

[pullquote align=“right“ cite=“Griechenlands Trainer Michael Skibbe vor dem Auftritt am Montag in Finnland“]“Man kann sagen, dass es gegen Finnland eines von zwei Finals in der Gruppe ist. Wir müssen in Tampere zumindest einen Punkt holen, aber es wäre schön zu gewinnen. Ein Unentschieden ist die Mindestanforderung.“[/pullquote]

Doch derart positiv ging es anschließend nicht weiter. In der WM-Qualifikation wurde Griechenland hinter den übermächtigen Belgiern Zweiter, setzte sich aber immerhin gegen Bosnien durch. Die dritte WM-Teilnahme der Hellenen in Folge war zum Greifen nahe, doch in den Playoffs scheiterte Griechenland anschließend am späteren Vize-Weltmeister Kroatien. Insofern war die Enttäuschung über das Verpassen der WM in Russland zwar groß, angesichts der Konkurrenz mit Belgien (Gruppe) und Kroatien (Playoff) konnten die Verantwortlichen das Scheitern jedoch richtig einordnen und Skibbe blieb den Griechen als Trainer erhalten. Mittlerweile gehen die Hellenen wie bei Finnland vs. Griechenland Wetten und Wettquoten betreffend auch wieder als Favoriten in eine Partie. Skibbe setzt vermehrt auf Spieler aus der heimischen griechischen Liga, die dort unter anderem bei Piräus, AEK Athen oder PAOK Saloniki auch Stammspieler sind. Zudem baut er in der Defensive auf die beiden Star-Spieler Manolas (AS Rom) und Sokratis (Arsenal). In der Offensive soll Spielmacher Fortounis (Olympiakos) die zündenden Ideen liefern und Stürmer Mitroglou (Marseille) wie am vergangenen Freitag in der Nations League die Tore machen. Demnächst wird mit dem ehemaligen deutschen U21-Keeper und aktuellen Schlussmann von Benfica Lissabon Odysseas Vlachodimos auch ein neuer Keeper zwischen den Pfosten stehen.

Beste Torschützen in der Nations League:

1 Tor: Kostas Fortounis
1 Tor: Kostas Manolas
1 Tor: Kostas Mitroglou

Voraussichtliche Aufstellung von Griechenland:

Barkas; Tsimikas, Manolas, Sokratis ©, Bakakis; Kourbelis, Zeca; Bakasetas, Fortounis, Pelkas; Mitroglou
Trainer: Michael Skibbe

Letzte Spiele von Griechenland:
12.10.2018 – Griechenland vs. Ungarn 1:0 (Nations League)
11.09.2018 – Ungarn vs. Griechenland 2:1 (Nations League)
08.09.2018 – Estland vs. Griechenland 0:1 (Nations League)
15.05.2018 – Saudi Arabien vs. Griechenland 2:0 (Testspiel)
27.03.2018 – Ägypten vs. Griechenland 0:1 (Testspiel)

 

 

Finland Finnland vs. Griechenland Greece Direkter Vergleich

14-mal standen sich die beiden Nationen bislang in Länderspielen gegenüber. Griechenland führt die Bilanz mit sieben Siegen an. Für Finnland stehen vier Siege zu Buche. Dreimal trennten sich die beiden Länder unentschieden. Die jüngste Partie fand am 4. September 2015 im Georgios Karaiskakis Stadion in Piräus statt. Finnland siegte im Rahmen der EM-Qualifikation für die Endrunde 2016 dank eines Treffers von Joel Pohjanpalo mit 1:0. Das Hinspiel in Finnland endete damals 1:1-Unentschieden. Finnland verlor nur eines der vergangenen vier Duelle zwischen den beiden Nationen. Im Februar 2008 gab es in einem Testspiel einen 2:1-Sieg der Griechen auf Zypern gegen Finnland.

Prognose & Wettbasis-Trend Finland Finnland vs. Griechenland Greece

Trotz voller Punkteausbeute und Heimvorteil ist Finnland gegen Griechenland bezüglich Wetten und Wettquoten bei den Buchmachern kein Favorit. So versprechen Wetten auf einen finnischen Heimsieg mit einer Quote von 3,10 den höheren Gewinn als Wetten auf einen Sieg der Griechen. Denn für einen Auswärtssieg sehen die Wettbüros Wettquoten von 2,70 vor. Bei Tipps und Wetten auf ein Unentschieden stehen die Quoten bei 3,00.

 

Key-Facts – Finnland vs. Griechenland Wetten

  • Finnland führt die Gruppe mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen an
  • Finnland verlor nur eines der vergangenen vier Länderspiele gegen Griechenland (zwei Tore, ein Remis, eine Niederlage)
  • Griechenland gewann nur drei der vergangenen acht Länderspiele (drei Siege, ein Remis, vier Pleiten)

 

Gegen Estland im jüngsten Heimspiel sah es lange Zeit nach einem Unentschieden aus, ehe erneut Stürmer Pukki für drei Punkte der Finnen sorgte. Griechenland siegte zuhause mit 1:0 gegen Ungarn und reist ebenfalls mit breiter Brust nach Finnland. Die Finnen könnten mit einem Sieg bereits für eine kleine Vorentscheidung sorgen. Ein Torfestival wird es in Tampere wohl nicht geben, dazu legen beide Trainer zu viel Wert auf die Defensive. Ein erneuter Sieg der Finnen wäre schon eine Überraschung. Wahrscheinlicher halten wir eine Punkteteilung und würden deshalb bei Finnland gegen Griechenland Wetten auf ein Unentschieden platzieren.

 

Finland Finnland vs. Griechenland Greece – Beste Wettquoten * 15.10.2018

Finland Sieg Finnland: 3.10 @Bet3000
Unentschieden: 3.00 @Bet3000
Greece Sieg Griechenland: 2.70 @Bet365

(Wettquoten vom 13.10.2018, 20:24 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Finnland / Unentschieden / Sieg Griechenland:

1: 31%
X: 32%
2: 37%

Finland Finnland vs. Griechenland Greece – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2,70 @Betway
Unter 2,5 Tore: 1,45 @ Betway

Beide Teams treffen
JA: 2,20 @ Betway
NEIN: 1,70 @ BetVictor

1. Torschütze
Finland Finnland: 2,30 @ Betway
Kein Tor: 6,50 @ BetVictor
Greece Griechenland: 2,00 @ Betway

Zur Bet365 Website
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land eu & das gewünschte Thema auswählen)
CONTENT :

UEFA Nations League vom 13.10. - 16.10.2018

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Cup
13.10./15:00 es Slowakei - Tschechien 1:2 Nations League
13.10./18:00 es Norwegen - Slowenien 1:0 Nations League
13.10./20:45 es Bulgarien - Zypern 2:1 Nations League
13.10./20:45 es Irland - Dänemark 0:0 Nations League
13.10./20:45 es Holland - Deutschland 3:0 Nations League
14.10./15:00 es Rumänien - Serbien 0:0 Nations League
14.10./18:00 es Russland - Türkei 2:0 Nations League
14.10./18:00 es Färöer - Kosovo 1:1 Nations League
14.10./20:45 es Litauen - Montenegro 1:4 Nations League
14.10./20:45 es Israel - Albanien 2:0 Nations League
14.10./20:45 es Polen - Italien 0:1 Nations League
15.10./20:45 es Finnland - Griechenland 2:0 Nations League
15.10./20:45 es Bosnien - Nordirland 2:0 Nations League
15.10./20:45 es Spanien - England 1:3 Nations League
15.10./20:45 es Island - Schweiz 1:2 Nations League
16.10./20:45 es Norwegen - Bulgarien 1:0 Nations League
16.10./20:45 es Irland - Wales 0:1 Nations League
16.10./20:45 es Ukraine - Tschechien 1:0 Nations League
16.10./20:45 es Frankreich - Deutschland 2:1 Nations League