Bochum vs. Bielefeld, 05.10.2018 – 2. Bundesliga

Wer hält den Anschluss nach oben?

/
Jeff Saibene (Trainer Bielefeld)
Jeff Saibene (Trainer Bielefeld) © G

Germany Bochum vs. Bielefeld Germany 05.10.2018, 18:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis 1:0)

‚Gegen den Trend‘ heißt die Devise am Freitagabend, wenn sich der VfL Bochum und Arminia Bielefeld zum Auftakt des neunten Spieltags in der 2. Bundesliga gegenüberstehen. Nachdem beide Klubs eigentlich gut in die neue Saison gestartet waren, zeigte die Kurve zuletzt eher in die entgegengesetzte Richtung. Bochum holte aus den jüngsten drei Begegnungen lediglich einen Punkt und fiel deshalb auf den elften Platz zurück. Einen Zähler mehr auf dem Konto haben die Ostwestfalen aus Bielefeld, die jedoch ebenso nur eines der letzten vier Spiele in der zweithöchsten deutschen Spielklasse gewannen.

Im direkten Duell der beiden ehemaligen Erstligisten geht es nun darum, wer den Anschluss an die Spitzengruppe halten kann und wer in den kommenden Wochen eher kleinere Brötchen im Tabellenmittelfeld backen muss. Der VfL genießt den Heimvorteil, wobei dieser bislang lediglich in zwei von vier Fällen auch zu einem Dreier vor heimischer Kulisse führte. Möglicherweise ist dies auch der Grund, warum in der Partie Bochum vs. Bielefeld die Wettquoten für einen Erfolg der Hausherren bloß eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 45% implizieren. Wer zwischen Bochum und Bielefeld auf einen Erfolg der Gäste wetten will, erhält Quoten von maximal 3.60. Es wäre im übrigen der zweite Auswärtssieg in Folge für den DSC, der zuletzt dank einer dramatischen Schlussphase in Darmstadt alle drei Zähler mitnahm. Der Anstoß im Vonovia Ruhrstadion erfolgt am 05.10.2018 um 18:30 Uhr.

Bochum vs. Bielefeld – Beste Quoten * – 2. Bundesliga

Germany Sieg Bochum: 2.20 @Interwetten
Unentschieden: 3.40 @Betvictor
Germany Sieg Bielefeld: 3.60 @Bet365

(Wettquoten vom 04.10.2018, 10:20 Uhr)

Bei Interwetten auf die 2. Liga wetten!

Germany Bochum – Statistik & aktuelle Form

Bochum Logo

Der VfL Bochum steht am Freitagabend im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld definitiv unter Zugzwang. Nach einem vielversprechenden Auftakt mit zehn Punkten aus den ersten fünf Partien, ließen die Ruhrpottler zuletzt deutlich nach. Aus den Begegnungen in Kiel (2:2), zuhause gegen Dynamo Dresden (0:1) und beim 1. FC Heidenheim (2:3) verbuchte die Mannschaft von Robin Dutt lediglich noch einen einzigen Zähler und rutschte in der Tabelle deshalb bis auf Platz elf ab. Die anfängliche Euphorie ist dem puren Realismus gewichen und die nächsten Wochen werden vermutlich darüber entscheiden, ob Bochum in der laufenden Saison tatsächlich um den Aufstieg in die Bundesliga mitspielen kann, oder sich eher im grauen Mittelfeld der zweithöchsten deutschen Spielklasse etablieren wird. Die Ansprüche sind jedenfalls hoch und auch das Spielermaterial lässt es eigentlich zu, über eine vordere Platzierung zu diskutieren. Einzig an der Umsetzung mangelte es zuletzt, was speziell auch an der anfälligen Defensive lag. In den jüngsten drei Matches kassierte Bochum gleich sechs Gegentore, vier davon nach der Pause.

In der Vorwoche in Heidenheim wäre aus Sicht des ehemaligen Bundesligisten sicherlich mehr drin gewesen, denn nach Treffern von Lukas Hinterseer und Tim Hoogland führte der VfL zur Halbzeit mit 2:1. Diese Führung hielt sogar bis in die Schlussviertelstunde, ehe Robert Glatzel (77.) und Marc Schnatterer (84.) mit zwei späten Toren die Partie zugunsten der Hausherren drehten. Am Ende war Ernüchterung über die bittere Pleite angesagt, wobei der Kopf schnell wieder aufgerichtet wurde, um nun bereits am Freitagabend gegen Bielefeld in die Erfolgsspur zurückzukehren. Die Auftritte vor heimischer Kulisse im Vonovia-Ruhrstadion waren bislang äußerst wechselhaft. [pullquote align=“right“ cite=“Robin Dutt wirkt weiter zuversichtlich“ link=““ color=““ class=““ size=““]Die schwache Woche wird uns nicht umwerfen. Wir müssen jetzt gut regenerieren und dann wieder alles reinhauen. In der Tabelle ist noch alles eng beisammen, da wird sich noch einiges ändern.”[/pullquote]
Gegen Köln am ersten Spieltag (0:2) und Dresden (0:1) vor anderthalb Wochen kassierte die Dutt-Elf jeweils Pleiten. Dazwischen lagen aber verdiente Heimerfolge gegen Sandhausen (1:0) und den FC Ingolstadt (6:0). Vermutlich wird die Wahrheit der Leistungsstärke auf dem eigenen Platz in der Mitte dieser inkonstanten Ergebnisse liegen. Der Statistik nach, wäre es mal wieder Zeit für einen Bochumer Heimsieg gegen Arminia Bielefeld, denn der letzte datiert aus dem September 2010. Selbst beim jüngsten Dreier gegen die Ostwestfalen, egal, ob zuhause oder auswärts, im Jahr 2013 war ein gewisser Peter Neururer bei den Blau-Weißen noch im Amt.

Die Personalsituation ist sicherlich einer der Gründe, warum am Freitagabend im Duell Bochum vs. Bielefeld die Wettquoten zugunsten des VfL nicht so deutlich ausfallen wie eventuell vermutet. Mit Danilo Soares (Innenbanddehnung im Knie), Anthony Losilla (Gelb-Rot-Sperre) und Kreativspieler Sebastian Maier fallen gleich drei Akteure aus, die in der bisherigen Spielzeit wichtige Rollen in der Mannschaft hatten. Zudem stehen auch Florian Kraft, Jannik Bandowski, Thomas Eisfeld und Milos Pantovic nicht zur Verfügung. Der Kader ist dennoch in der Tiefe sowie in der Spitze gut genug besetzt, um diese Ausfälle zu kompensieren. Sollte sich jedoch der offensive Wirbelwind Robbie Kruse ebenfalls noch abmelden, nachdem er unter der Woche angeschlagen kürzertreten musste, würde dies die Qualität im Spiel nach vorne wohl doch beeinflussen.

Voraussichtliche Aufstellung von Bochum:
Riemann – Celozzi, Hoogland, Leitsch, Perthel – Janelt, Tesche – R. Kruse, C.-Y. Lee, Weilandt – Hinterseer

Letzte Spiele von Bochum:
29.09.2018 – 1. FC Heidenheim vs. Bochum 3:2 (2. Bundesliga)
25.09.2018 – Bochum vs. Dresden 0:1 (2. Bundesliga)
22.09.2018 – Kiel vs. Bochum 2:2 (2. Bundesliga)
16.09.2018 – Bochum vs. FC Ingolstadt 6:0 (2. Bundesliga)
31.08.2018 – Paderborn vs. Bochum 2:2 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Bielefeld – Statistik & aktuelle Form

Bielefeld Logo

Ähnlich wie beim VfL Bochum, müssen wir auch bei Arminia Bielefeld derzeit von einer kleinen Leistungsdelle schreiben. Aus den jüngsten vier Partien in der 2. Bundesliga feierten die Ostwestfalen lediglich einen Sieg und diesen auch noch nach sehr glücklichen Umständen. Im Rahmen der englischen Woche lag die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene nämlich bis zur 90. Minute in Darmstadt mit 0:1 im Hintertreffen, bevor erst Roberto Massimo und dann Florian Hartherz in der Nachspielzeit zuschlugen und Bielefeld mit drei Punkten nach Hause fuhr.[pullquote align=“left“ cite=“Sport-Geschäftsführer Samir Arabi“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir stehen gut da. Bis jetzt spielen wir eine ganz ordentliche Runde“[/pullquote]
Ohne diesen Sieg stünde die Arminia nun auf Platz 14 und würde die Dinge sicherlich nicht so positiv sehen. Viel Auftrieb gab dieser Last-Minute-Erfolg bei den Lilien im Hinblick auf das Match am Wochenende gegen den 1.FC Köln allerdings nicht, denn gegen den Branchenprimus verlor der DSC erwartungsgemäß mit 1:3.

In der Summe kann Jeff Saibene mit seinen Schützlingen bislang durchaus zufrieden sein. Zwölf Punkte aus acht Spielen sind eine ordentliche Ausbeute, vor allem, wenn man bedenkt, dass Bielefeld bereits gegen Köln, Hamburg, Union Berlin und Jahn Regensburg, sprich vier Teams aus den Top fünf, ran musste. In der Fremde kassierte die Arminia in vier Begegnungen erst eine Niederlage (ein Sieg, zwei Remis) und präsentierte sich speziell in der Defensive zuverlässiger sowie ausbalancierter als vor den eigenen Fans auf der Alm. Die Tatsache, dass Bielefeld in vier Gastspielen drei Gegentreffer weniger kassierte, untermauert diese These, wenngleich auf der anderen Seite der Angriff auswärts sechs Tore weniger erzielte als zuhause. Möglicherweise dienen diese Zahlen dazu, um im direkten Duell Bochum vs. Bielefeld Wetten darauf abzugeben, dass tendenziell weniger Treffer fallen. Die Quoten wirken mit einer 1.95 in der Spitze bei Bet365 derzeit sehr spannend, zumal das Under 2.5 aus Bielefelder Sicht in zwei von vier Fällen (Auswärts) und beim VfL Bochum sogar in drei von vier Spielen (Heim) durchgegangen wäre. Hoffnung auf ein gutes Resultat, mit dem die Saibene-Elf im Klassement theoretisch sogar auf den fünften Rang klettern könnte, macht zudem die Serie mit sieben ungeschlagenen Begegnungen in Folge gegen den VfL Bochum (drei Remis, vier Siege). An der Castroper Straße haben die Ostwesfalen immerhin seit vier Duellen nicht mehr verloren.

Tom Schütz, Nils Quaschner und Sven Schipplock werden verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Wir gehen davon aus, dass der luxemburgische Coach mutig aufstellt und mit Fabian Klos sowie Andreas Voglsammer abermals zwei nominelle Spitzen stellt. Keanu Staude und Joan Edmundsson sollen derweil über die Außen Druck machen. Die Viererkette ist mit Hartherz, Börner, Salger sowie Brunner eingespielt und sollte in der Lage sein, die individuelle Qualität der Bochumer weitestgehend einzudämmen.

Voraussichtliche Aufstellung von Bielefeld:
Ortega – C. Brunner, Börner, Salger, Hartherz – Edmundsson, Prietl, Seufert, Staude – Klos, Voglsammer

Letzte Spiele von Bielefeld:
28.09.2018 – Bielefeld vs. Köln 1:3 (2. Bundesliga)
25.09.2018 – Darmstadt vs. Bielefeld 1:2 (2. Bundesliga)
22.09.2018 – Bielefeld vs. Union Berlin 1:1 (2. Bundesliga)
17.09.2018 – Magdeburg vs. Bielefeld 0:0 (2. Bundesliga)
01.09.2018 – Bielefeld vs. Regensburg 5:3 (2. Bundesliga)

 

Verdirbt Göztepe den Trainer-Einstand von Denizli?
Kasimpasa vs. Göztepe, 05.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Bochum vs. Bielefeld Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt gab es in verschiedenen Wettbewerben 55 direkte Duelle zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld. Wir wollen uns jedoch auf die 14 Matches fokussieren, die bislang in der zweiten Liga stattgefunden haben. Hier führen die Ostwestfalen mit fünf Siegen den direkten Vergleich an. Bochum kommt auf vier Erfolge, während die übrigen vier Aufeinandertreffen unentschieden endeten. Saisonübergreifend ist die Arminia seit sieben Spielen gegen Bochum ungeschlagen (drei Remis, vier Siege). Der letzte Bochumer Triumph datiert aus dem Jahr 2013; zuhause konnten die Ruhrpottler sogar zuletzt 2010 gegen Bielefeld gewinnen. In der vergangenen Spielzeit holte die Saibene-Elf in zwei Begegnungen sechs Punkte. In Bochum siegte der DSC durch ein Hartherz-Freistoß mit 1:0. Zuhause gab es ein 2:0. Interessant, um am Freitagabend zwischen Bochum und Bielefeld die Wettquoten für wenige Treffer auch historisch zu rechtfertigen, ist die Tatsache, dass in dieser Paarung in fünf der letzten sechs Zweitligaspiele nie mehr als zwei Tore fielen.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Bochum vs. Bielefeld Germany

Zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld erwartet uns am Freitagabend, nicht nur aufgrund der geografischen Nähe (rund 100 Kilometer Luftlinie), ein brisantes Duell auf Augenhöhe. Momentan rangieren die Bielefelder als Zehnter mit zwölf Punkten knapp vor dem VfL als Elfter mit elf Zählern. Der Sieger hält den Anschluss nach oben, während der Verlierer einen Dämpfer verkraften muss. Die derzeitige Verfassung spricht für die Gäste aus Ostwestfalen, die immerhin fünf Punkte aus den jüngsten vier Matches sammelten. Bochum hingegen wartet seit drei Spieltagen auf einen Dreier und holte in diesen Begegnungen bloß einen einzigen Zähler.

 

Key-Facts – Bochum vs. Bielefeld Wetten

  • Bochum mit nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen
  • Bielefeld verlor erst eine von vier Auswärtspartien in dieser Saison; Bochum zuhause dafür schon zwei
  • Die Arminia ist seit sieben direkten Duellen gegen den VfL ungeschlagen (drei Remis, vier Pleiten)

 

Die Heimbilanz der Bochumer in der laufenden Spielzeit ist mit zwei Siegen sowie zwei Niederlagen eher durchwachsen. Darüber hinaus muss Trainer Robin Dutt auf viele Spieler verletzungsbedingt verzichten. Wenn man zusätzlich noch bedenkt, dass der VfL seit nun sieben direkten Duellen nicht mehr gegen die Arminia gewann, dürfte am Freitagabend im Match Bochum vs. Bielefeld der Value eher auf den Wetten zugunsten der Bielefelder liegen, alleine schon, weil die Quoten höher ausfallen als vielleicht vermutet. Die Saibene-Elf ist ein unbequemer Gegner, der bereits gegen vier Teams aus den Top fünf gespielt hat und dennoch gut dasteht. Von vier Auswärtsspielen in dieser Saison wurde erst eines verloren. Wir trauen Fabian Klos, Andreas Voglsammer und Co. deshalb mindestens ein Unentschieden zu. Ein Tipp darauf, dass Bielefeld den Platz als Sieger verlässt, könnten im DNB-Modus ebenfalls Sinn ergeben.
 

 

Germany Bochum vs. Bielefeld Germany – Beste Wettquoten * 05.10.2018

Germany Sieg Bochum: 2.20 @Interwetten
Unentschieden: 3.40 @Betvictor
Germany Sieg Bielefeld: 3.60 @Bet365

(Wettquoten vom 04.10.2018, 10:20 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Bochum / Unentschieden / Sieg Bielefeld:

1: 45%
X: 29%
2: 26%

Germany Bochum vs. Bielefeld Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

Doppelte Chance
1/X: 1.29 @Bet365
X/2: 1.75 @Bet365
1/2: 1.35 @Bet365

Unentschieden – Wette ungültig
Sieg Bochum: 1.53 @Bet365
Sieg Bielefeld: 2.37 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 05.10. - 08.10.2018 (9. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
05.10./18:30 de Bochum - Bielefeld 1:0 2. Bundesliga 9. Spieltag
05.10./18:30 de Darmstadt - HSV 1:2 2. Bundesliga 9. Spieltag
06.10./13:00 de Fürth - Regensburg 1:1 2. Bundesliga 9. Spieltag
06.10./13:00 de Aue - Kiel 2:1 2. Bundesliga 9. Spieltag
06.10./13:00 de Magdeburg - Dresden 2:2 2. Bundesliga 9. Spieltag
07.10./13:30 de Union Berlin - Heidenheim 1:1 2. Bundesliga 9. Spieltag
07.10./13:30 de Ingolstadt - Paderborn 1:2 2. Bundesliga 9. Spieltag
07.10./13:30 de St. Pauli - Sandhausen 3:1 2. Bundesliga 9. Spieltag
08.10./20:30 de Köln - Duisburg 1:2 2. Bundesliga 9. Spieltag