Enthält kommerzielle Inhalte

Bei Happybet wetten – Facts und Erfahrungen

Happybet stürmt den Wettanbieter-Markt

Happybet ist ein Wettanbieter, der sich in den vergangenen Jahren gemausert hat und besonders bei Großereignissen zum Teil hochwertige Bonusangebote anbietet.

Es ist an der Zeit, den Wettanbieter ein wenig unter die Lupe zu nehmen, denn nach Anfangstagen ohne AGB auf der Homepage ist der Buchmacher zu einem seriösen Unternehmen herangewachsen.

Portfolio

Der Buchmacher Happybet verspricht das beste Wettangebot bereits auf der Startseite. Die wichtigsten Sportarten sind vorhanden und manch Spezialwette denkbar. Politik- oder Finanzwetten gibt es in der Regel aber nicht.

Happybet Bonus

Happybet spendiert ganze 100 Euro Bonus für Neukunden. Auf den ersten Blick erscheint das recht großzügig. Allerdings wird das Guthaben nur in Form von Gratiswetten ausgezahlt. Der Kunde erhält vier Stück im Wert von 25 Euro bei einer Einzahlung von mindestens 25 Euro. Da die Umsatzbedingungen aber durchaus ansprechend sind, ist der Bonus voll zu empfehlen.

Happybet Support

Der Webauftritt verrät, dass Happybet zur deutschen Mybet Holding gehört. Dies zeigt sich sehr gut auch beim Support. Das FAQ ist sehr umfangreich. Sehr positiv schlagen die Hilfe-Videos zu Buche. Zudem ist fast immer ein Livechat verfügbar, wo die Kunden schnell Hilfe auf bestehende Fragen bekommen.
 

Jetzt Comeon testen mit 7€ Bonus ohne Einzahlung
Comeon Erfahrung und Bewertung – Wettbasis.com Ratgeber

 

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Happybet verlangt außer bei der Einzahlung via Paysafecard (2%) keine Gebühren. Für Spieler aus dem Bundesland Schleswig-Holstein stehen die Optionen Neteller und Ukash nicht zur Verfügung. Einzahlungen sind erfreulicherweise auch via Paypal und Clickandbuy möglich. Außer der Einzahlung via Kreditkarte (Visa und Mastercard), Skrill, Sofortüberweisung, Giropay ist natürlich auch eine Banküberweisung möglich. Vor der ersten Auszahlungen sind eine Kopie des Passes (Personalausweis), ein Beleg für den Wohnort und ein Screenshot für die Einzahlung (zumindest bei Skrill) zu erbringen.

Sicherheit

Happybet ist eine Marke, die der Lizenz von PEI Ltd unterliegt. Diese gehört wiederum zur Mybet Holding, die auch an der Börse notiert ist. Um die Sicherheit ist es bestens bestellt. Es liegt eine europäische Weltlizenz und eine Sportwetten-Genehmigung des Innenministeriums von Schleswig-Holstein vor. Selbst die erst ab 1. Juli 2021 gültige neue deutsche Gesamt-Wettlizenz hat Happybet sich schon vorab gesichert.

Attraktivität der Quoten bei Happybet

Die Wettquoten von Happybet bewegen sich im oberen Drittel. Es ist also durchaus lohnenswert, bei diesem Buchmacher mitzuspielen. Im Gegensatz zu Interwetten und Co. legt Happybet die Priorität aber nicht entschieden auf Favoriten. Die Quoten für die Livewetten sind durchaus noch ausbaufähig. Auch in anderen Kategorien hat Happybet im Vergleich zu anderen Anbietern noch viel aufzuholen.

Usability der Plattform

Die Webpräsenz von Happybet ist ungewöhnlich und auffällig: die Farben Gelb und Lila dominieren das Bild. Neulinge werden hier von Informationen förmlich erschlagen. Außerdem wird sich die Auswahl nicht gemerkt, beim Besuch einer anderen Kategorie sind also alle Einstellungen wieder von Hand vorzunehmen.

Wettsteuer

Auch bei Happybet sind fünf Prozent Wettsteuer fällig, bereits beim Bruttoeinsatz. Bei einem Einsatz von 50 Euro sind also 2,38 Euro zu zahlen.

Fazit – Happybet

  • sehr ausgewogene Wettquoten
  • Einzahlmöglichkeiten Paypal und Clickandbuy vorhanden
  • erfreulich umfangreiches FAQ
  • sehr vertrauenswürdig, entsprechende Lizenzen
  • hilfreiche Videos für Einsteiger

 

Eine Übersicht über alle interessanten Informationen, Erfahrungen und Besonderheiten rund um die einzelnen Wettanbieter, finden Sie in unserem Artikel: Die einzelnen Wettanbieter – Infos & Besonderheiten