Barcelona vs. Inter Mailand, 24.10.2018 – Champions League

Gelingt Barca die Revanche für das Semifinale 2010?

/
Marc-Andre ter Stegen (Barcelona)
Marc-Andre ter Stegen (Barcelona) ©

Spain Barcelona vs. Inter Mailand Italy 24.10.2018, 21:00 Uhr – Champions League (Endergebnis 2:0)

In der Gruppe B hat sowohl der Tabellenführer der spanischen La Liga als auch der derzeitige Dritte der italienischen Serie A sich bislang keinerlei Blöße gegeben. Beide Mannschaften gewannen ihre ersten beiden Gruppenspiele und führen dementsprechend mit stolzen sechs Punkten die Tabelle an, während das mitfavorisierte Tottenham etwas überraschend mit null Punkten gemeinsam mit PSV Eindhoven den Schluss bildet. An diesem Spieltag kann sich dementsprechend ein etwas klareres Bild in der Gruppe B abzeichnen, sofern sich nicht ausgerechnet in beiden Paarungen die Teams mit einem Unentschieden trennen. Favorisiert ist zwischen Barcelona und Inter Mailand bei den Wettquoten jedenfalls die Blaugrana.

Dabei möchte Barca sich hier aus vielerlei Hinsicht den Sieg schnappen. Nicht nur, damit man dem Achtelfinale nach der maximalen Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen einen entscheidenden Schritt näher käme, sondern auch, weil am kommenden Wochenende in Spanien der Clásico gegen Real Madrid ansteht, für den man natürlich möglichst viel Momentum aufbauen möchte. Last but not least hat Barcelona auch noch eine große Rechnung mit den Nerazzurri offen. In der Saison 2009/10 war die Blaugrana nämlich im Semifinale der Königsklasse an den Mailändern gescheitert, die sich anschließend unter Trainerlegende José Mourinho sogar den Gesamtsieg gesichert haben – der damalige Startschuss zwischen einer bis heute anhaltenden Fehde zwischen dem portugiesischen Coach und dem damaligen Barca-Trainer Pep Guardiola. Nun stehen sich Barcelona und Inter Mailand – die Quoten schlagen in Richtung der Blaugrana aus – jedenfalls zum ersten Mal seit dem Semifinale 2010 wieder in einem Pflichtspiel gegenüber, das zudem das Potenzial hat, eine Vorentscheidung in der Gruppe B herbeizuführen. Die Mannschaft, die hier gewinnt, hätte gewiss nicht nur einen Fuß in der K.-o.-Phase, sondern mindestens schon ein ganzes Bein. Am Mittwoch, den 24. Oktober 2018, empfängt um 21:00 Uhr (MEZ) Barcelona Inter Mailand und wir haben interessante Wetten und Quoten im Rahmen des dritten Spieltags der Champions League 2018/19 gefunden.

Barcelona vs. Inter Mailand – Beste Quoten * – Champions League

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Betvictor
Barcelona
1.53 1.50 1.53 1.45
Unentschieden 4.50 4.30 4.75 4.80
Inter Mailand
6.50 6.50 6.00 6.50

(Wettquoten vom 23.10.2018, 09:27 Uhr)

Spain Barcelona – Statistik & aktuelle Form

Barcelona Logo

Die Generalprobe ist Barcelona bereits beim 4:2-Heimsieg gegen Sevilla geglückt, weil dadurch wurde die Tabellenführung in La Liga wieder zurückgewonnen und die ungewohnte Negativserie abgeschüttelt. Vier Spiele in Serie gab es für die Blaugrana in La Liga vorher keinen Sieg. 2:2 gegen Girona, 1:2-Pleite bei Underdog Leganés, 1:1 daheim gegen Bilbao und dann noch ein 1:1 Valencia. Umso mehr war der Triumph über Sevilla, das sich im Fall eines Sieges bei Barca selbst die Spitzenposition in La Liga hätte sichern können, Balsam für die Seele der Mannschaft von Ernesto Valverde. Neben Lionel Messi konnte sich dabei auch Luis Suárez mal wieder in die Torschützenliste eintragen, nachdem Philippe Coutinho – zwischen 2010 und 2013 übrigens im Trikot der Nerazzurri – in der zweiten Spielminute den Führungstreffer erzielt hatte. Damit hat Barcelona auch auf nationaler Ebene die Kurve wieder bekommen, wo man dennoch von Glück reden kann, dass die beiden Langzeitrivalen Real Madrid und Atlético Madrid dieser Tage selbst mit vielen Problemen zu kämpfen haben und derzeit überraschend nicht zu den Top 4 in Spanien zu zählen sind.

[pullquote align=“right“ cite=“Ernesto Valverde“ link=““ color=““ class=““ size=““]Messi ist ein herber Verlust angesichts der schweren Gegner, die vor uns stehen. Aber wir haben die Spieler, die diese Lücke schließen können.[/pullquote]

Aber: der Heimsieg über die Andalusier forderte seinen Tribut, denn mit gebrochenem Arm wird Lionel Messi der Blaugrana nun mindestens drei Wochen lang fehlen, wodurch er nicht nur das Spitzenspiel der Champions League Gruppe B verpassen wird, sondern ärgerlicherweise auch den Clásico gegen den Erzrivalen aus Madrid. Wer diese Lücke letztlich schließen wird, wird die Aufstellung von Coach Ernesto Valverde zeigen. Zumindest dürfen die Fans hoffen, erneut einen Marc-André Ter Stegen in Bestform im Kasten stehen zu haben, denn bereits gegen Sevilla war der Ex-Gladbacher einmal mehr der große Matchwinner und hielt seine Mannschaft mit Glanzparaden am Fließband im Rennen. Nun steht aber erst einmal wieder die Champions League im Vordergrund, wo sich die Blaugrana in der Vergangenheit regelmäßig das Selbstvertrauen für die nationalen Aufgaben holen konnte. Barcelona hat zuletzt elf Mal in Serie nicht nur die Gruppenphase und das anschließende Achtelfinale heil überstanden (11x in Serie im Viertelfinale ist ein Rekord in dem Wettbewerb), sondern in allen elf Fällen am Ende auch die Vorrundengruppe auf Platz eins beendet (ebenfalls Rekord). Wie das gelingen konnte, offenbart sich mit Blick auf die enorme Heimbilanz hier in Camp Nou. Seit September 2013 ist man hier nämlich seit 27 Spielen – und damit in allen internationalen Heimspielen der letzten fünf Champions League Spielzeiten – gänzlich ungeschlagen geblieben (25 Siege und nur zwei Remis). Auch ohne Superstar Lionel Messi kann Inter Mailand also kommen.

Voraussichtliche Aufstellung von Barcelona:
Ter Stegen – Roberto – Piqué – Lenglet – Alba – Busquets – Artur – Rakitic – Coutinho – Dembélé – Suárez

Letzte Spiele von Barcelona:
20.10.2018 – FC Barcelona vs. Sevilla 4:2 (La Liga)
07.10.2018 – Valencia vs. FC Barcelona 1:1 (La Liga)
03.10.2018 – Tottenham vs. FC Barcelona 2:4 (Champions League)
29.09.2018 – FC Barcelona vs. Athletic Bilbao 1:1 (La Liga)
26.09.2018 – CD Leganés vs. FC Barcelona 2:1 (La Liga)

 

 

Italy Inter Mailand – Statistik & aktuelle Form

Inter Mailand Logo

Nicht nur der Blaugrana ist die Generalprobe am Wochenende geglückt, sondern auch die Nerazzurri hatten allen Grund zum Feiern. So sicherte man sich im „Derby della Madonnina“ gegen den verhassten Stadtrivalen AC Milan einen Last-Minute-Sieg durch den 1:0-Siegtreffer (nach Torwartfehler der Rossoneri) in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Der gefeierte Mann war dabei Goalgetter Mauro Icardi, dem schon zuvor der Treffer zum 2:1-Auswärtssieg beim PSV Eindhoven gelang sowie der Ausgleichstreffer gegen Tottenham. Besonders heiß ist der Argentinier, der in diesem Sommer völlig unverständlicherweise von Jorge Sampaoli nicht in den WM-Kader der Albiceleste berufen worden war, nun natürlich darauf, sich auch im dritten Champions League Gruppenspiel ein Tor zu sichern. Schließlich wurde Icardi einst zwischen 2009 und 2011 in „La Masia“, der berühmten Jugendakademie vom FC Barcelona, ausgebildet, ehe Sampdoria Genua ihn anschließend in die Serie A holte und zum Profi machte. Die Brust des Rückkehrers, der nun erstmals in Camp Nou in einem Profipflichtspiel auf dem Platz stehen wird, ist jedenfalls dieser Tage ebenso breit wie die der gesamten ersten Mannschaft der Nerazzurri. Sieben Pflichtspiele in Serie hat Inter Mailand inzwischen gewinnen können und ist damit auch hervorragend für die kommenden beiden Aufgaben aufgestellt, in deren Rahmen es nach dem Spitzenspiel mit dem FC Barcelona am kommenden Montag zu Lazio Rom gehen wird, wo man gegen den nächsten Gegner den derzeitigen dritten Platz in der Serie A verteidigen möchte.

[pullquote align=“left“ cite=“Matías Vecino zu InterTV“ link=““ color=““ class=““ size=““]In der Schlussphase wirft jeder von uns alles rein. Das ist die Voraussetzung für einen späten Sieg. Es ist nicht etwa einmal per Zufall passiert, sondern mehrere Male – und das spricht Bände über unsere Fitness.[/pullquote]

Die Last-Minute-Könige aus der Hauptstadt der Lombardei haben aber nicht nur viel Selbstvertrauen, sondern auch der Fitnesszustand ist klar hervorzuheben, was Matías Vecino auch gegenüber InterTV als Dreh- und Angelpunkt dafür ausmacht, dass die Mannschaft schon einige Male in dieser Saison erst am Ende des Spiels oder gar in der Nachspielzeit zum Torerfolg gekommen ist. So lag Inter beispielsweise auch am ersten Spieltag vor heimischer Kulisse in San Siro bis zur 85. Spielminute mit 0:1 hinten, ehe eben Matías Vecino nach dem Ausgleich durch Mauro Icardi das Siegtor in der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte. Dass die Mannschaft nach einigen Jahren Abstinenz auch richtig viel Lust auf die Champions League hat, war dabei schon mehrfach zu beobachten. Das letzte Mal war in der Saison 2011/12, die insgesamt schon drei Mal von Inter Mailand gewonnen wurde. Aktuell handelt es sich um die zwölfte Teilnahme an der Champions League Gruppenphase, wobei auch die Nerazzurri in diesem Zusammenhang auf eine gute Bilanz zurückblicken können: Bei den letzten acht Malen hat man die Vorrunde stets heil überstanden. Dennoch liest sich die Auswärtsbilanz der Mailänder nicht allzu rosig. Von den letzten acht europäischen Pflichtspielen in der Ferne war der 2:1-Sieg bei PSV Eindhoven der einzige Sieg (drei Unentschieden, vier Niederlagen).

Voraussichtliche Aufstellung von Inter Mailand:
Handanovic – Crsaljko – de Vrij – Skriniar – Sasamoah – Vecino – Brozovic – Candreva – Borja Valero – Keita Baldé – Icardi

Letzte Spiele von Inter Mailand:
21.10.2018 – Inter Mailand vs. AC Milan 1:0 (Serie A)
07.10.2018 – Spal Ferrara vs. Inter Mailand 1:2 (Serie A)
03.10.2018 – PSV Eindhoven vs. Inter Mailand 1:2 (Champions League)
29.09.2018 – Inter Mailand vs. Cagliari Calcio 2:0 (Serie A)
25.09.2018 – Inter Mailand vs. Fiorentina 2:1 (Serie A)

 

 

Spain Barcelona vs. Inter Mailand Italy Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Obwohl hier insgesamt acht gewonnene Champions League Titel auf dem Platz stehen, so konnten zwischen Barcelona und Inter Mailand bislang nur selten Wetten platziert werden. Schließlich sind sich die beiden europäischen Schwergewichte bislang aus dem Weg gegangen. Lediglich sechs Pflichtspiele hat es erst gegeben, wobei alleine vier davon auf die Saison 2009/10 entfallen, als erst die Blaugrana in der Gruppenphase die Nase vorne hatte, sich später aber im Semifinale trotz 1:0-Heimsieg wegen der 1:3-Auswärtspleite in San Siro geschlagen geben musste. Am Ende führt Barcelona aber dennoch mit drei Siegen, zwei Unentschieden und nur dieser einen Niederlage sehr deutlich im direkten Vergleich. Herauszugeben ist dabei definitiv die Heimbilanz, denn alle drei Heimspiele, die es hier in Camp Nou gegen Inter Mailand gab, gingen am Ende ohne Gegentor an den FC Barcelona.

Prognose & Wettbasis-Trend Spain Barcelona vs. Inter Mailand Italy

Zwischen Barcelona und Inter Mailand sind nicht nur die Wettquoten der Buchmacher ausgesprochen attraktiv, sondern es dürfte dieses Spitzenspiel der Gruppe B ein handfester Fußball-Leckerbissen werden. Umso mehr ist es schade, dass beide Seiten auf wichtige Spieler verzichten müssen. Fehlt den Hausherren hier mit Lionel Messi der Kopf ihres Spiels, so werden die Nerazzurri vermutlich auf Radja Nainggolan verzichten müssen, während Vizeweltmeister Ivan Perisic mit Problemen am Oberschenkel ebenso ausfallen könnte wie Brozovic. Spieler, die in der Mannschaft von Luciano Spalletti durchaus wichtig dafür wären, um die bislang desaströse Auswärtsbilanz gegen die Blaugrana endlich mal aufzubessern. In den bisherigen drei Reisen zu den Katalanen war bislang mit null Toren und drei Niederlagen absolut nichts zu holen gewesen.

 

Key-Facts – Barcelona vs. Inter Mailand Wetten

  • Barcelona hat bislang alle drei Heimspiele gegen Inter zu Null gewonnen
  • Mailand hat in den ersten beiden Gruppenspielen jeweils einen 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Sieg umdrehen können
  • Barcelona hat in den vergangenen elf Saisonen jedes Mal die Gruppe gewonnen (Rekord)

 

Dennoch dürfte ein frühes Tor von Barcelona gegen Inter Mailand die Wetten auf die Nerazzurri nicht automatisch zerstören. Die physisch starke Mannschaft ist dafür bekannt, sich die Ruhe und Geduld zu üben, um dann spät zuzuschlagen, wenn beim Gegner die Beine müde werden. Während die Katalanen zwei Siege aus ihren letzten sechs Pflichtspielen holen konnten, hat Inter Mailand sieben Spiele in Serie gewonnen. Favorisiert bleibt Barcelona gegen Inter Mailand bei den Quoten zwar letzten Endes trotzdem, dennoch darf man die Italiener hier auf gar keinen Fall vorzeitig abschreiben. Inter holte sich mit dem Derbysieg zusätzliches Selbstvertrauen und so könnten bei einer besseren Chancenauswertung als gegen den AC Milan die doppelten Chancen Wetten X2 durchaus lukrativ werden.
 

Mit Top-Bonus Aktionen auf die Champions League wetten
Champions League Bonus – die besten Angebote auf Wettbasis.com

 

Spain Barcelona vs. Inter Mailand Italy – Beste Wettquoten * 24.10.2018

Spain Sieg Barcelona: 1.53 @Bet365
Unentschieden: 4.80 @Betvictor
Italy Sieg Inter Mailand: 6.50 @Interwetten

(Wettquoten vom 23.10.2018, 09:27 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Barcelona / Unentschieden / Sieg Inter Mailand:

1: 65%
X: 20%
15%

 

Zur Bet365 Website

Spain Barcelona vs. Inter Mailand Italy – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.37 @Bet365

Doppelte Chance Wetten
1x: 1.12 @Bet365
X2: 2.62 @Bet365
(Wettquoten vom 23.10.2018, 12:10 Uhr)

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Champions League Spiele 23.10. - 24.10.2018 (3. Spieltag)

Datum/Zeit Land Spiel Bemerkung
23.10./18:55 es AEK Athen - Bayern 0:2 CL 3. Spieltag
23.10./18:55 es Young Boys - Valencia 1:1 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Ajax Amsterdam - Benfica Lissabon 1:0 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Schachtjor Donezk - Manchester City 0:3 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Hoffenheim - Lyon 3:3 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Real Madrid - Viktoria Pilsen 2:1 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es AS Rom - ZSKA Moskau 3:0 CL 3. Spieltag
23.10./21:00 es Manchester United - Juventus 0:1 CL 3. Spieltag
24.10./18:55 es Brügge - Monaco 1:1 CL 3. Spieltag
24.10./18:55 es PSV Eindhoven - Tottenham 2:2 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Dortmund - Atletico Madrid 4:0 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Barcelona - Inter Mailand 2:0 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es PSG - Neapel 2:2 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Liverpool - Roter Stern Belgrad 4:0 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Lokomotive Moskau - FC Porto 1:3 CL 3. Spieltag
24.10./21:00 es Galatasaray - Schalke 0:0 CL 3. Spieltag