Young Boys – Valencia, Tipp: Young Boys über 0,5 Tore – 23.10.2018

Erzielt YB den ersten Treffer in der Königsklasse?

/
Marcelino Garcia
Marcelino Garcia (Valencia) © GEPA p

Spiel: SwitzerlandYoung BoysSpain Valencia
Tipp: Young Boys über 0,5  Tore
Wettbewerb: Champions League
Datum: 23.10.2018
Uhrzeit: 18:55 Uhr
Wettquote: 1.40* (Stand: 22.10.2018, 00:55)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 5 Units

There’s no better way than betway!

Das Stade de Suisse im Wankdorf ist nun schon das zweite Mal der Austragungsort für ein Champions League Gruppenspiel. An diesem Dienstag empfangen die Young Boys den Valencia CF aus La Liga. Dabei treffen die zwei Teams aus der Gruppe H aufeinander, welche noch kein Tor erzielt haben. Valencia verlor gegen Juventus Turin mit 0:2 und sicherte sich beim 0:0 gegen Manchester United den ersten Punkt in der Königsklasse. Der Schweizer Meister hat dagegen beide bisherigen Partien mit 3:0 verloren. Will das Team von Gerardo Seoane noch den Sprung in die Europa League schaffen, müssen die Gelb-Schwarzen in den beiden Duellen gegen Valencia unbedingt vier Punkte holen. Damit dieses Unterfangen gelingt, wäre ein Sieg am Dienstag sehr wichtig. Bisher sind die beiden Teams noch nie aufeinandergetroffen. Der spanische Vertreter wird von den Buchmachern leicht favorisiert, trotzdem sind Wettquoten von rund 2,00 erzielbar. Setzen sich dagegen die Berner durch, werden Quoten von über 3,00 angeboten. Im Spiel zwischen Young Boys und Valencia ist ein Tipp auf viele Tore empfehlenswert. Obwohl beide Equipen in der Königsklasse noch nie jubelten, erwarten wir am Dienstag von beiden Teams mindestens einen Treffer.

 

Formcheck Young Boys

Nach einem überragenden Start in die neue Meisterschaft mit neun Siegen in Folge sind die Berner Young Boys etwas ins Stolpern geraten. Vor der Länderspielpause kassierte der Schweizer Meister zuhause gegen den FC Luzern die erste Meisterschaftsniederlage. Ebenfalls am vergangenen Wochenende präsentierten sich die Gelb-Schwarzen nicht von ihrer besten Seite. Im Auswärtsspiel gegen den FC Zürich lagen sie nach nur zehn Minuten schon mit 2:0 zurück. Dank dem Teamleader Guillaume Hoarau kehrte YB zurück in die Partie und sicherte sich dank dem 3:3 doch noch einen Punkt im Letzigrund. Augenscheinlich ist die Abwehr der Berner in der letzten Zeit deutlich überfordert. In den letzten drei Partien kassierte der BSC Young Boys 1898 neun Gegentore! Mit den sechs erhaltenen Treffern gegen Luzern und Zürich verdoppelte sich der Wert in der Meisterschaftsbilanz.

[pullquote align=“left“ cite=“Hoarau schwärmt für die Königsklasse“]«Die Champions League-Hymne ist wie Bob Marley»[/pullquote]

Trainer Seoane veränderte die Aufstellung gegen den FC Zürich nur auf einer Position im Vergleich zu der Partie gegen Luzern. In der Innenverteidigung spiele Lauper für Camara. Der Grund dahinter war sicherlich simpel. Camara wird aufgrund seiner Roten Karte gegen Juventus Turin am Dienstag nicht im Kader stehen und da YB aktuell in der Innenverteidigung sehr schlecht besetzt ist, wird wohl erneut Mittelfeldspieler Lauper auflaufen. Ebenfalls auf der Torhüterposition wird sich am Dienstag etwas verändern. Stammtorhüter von Ballmoos hat sich in einem Zweikampf gegen den FCZ so schwer verletzt, dass er ausgewechselt werden musste und wohl auch am Dienstag fehlen wird. Daher kommt die YB-Torhüterlegende Marco Wölfli zu seinem ersten Einsatz in einer Champions League Gruppenphase. Der 36-Jährige ist seit rund 20 Jahren bei YB unter Vertrag. In der letzten Saison rutschte er zurück ins Tor, da von Ballmoos verletzt ausfiel. Im entscheidenden Spiel gegen den FC Luzern hielt Wölfli einen Elfmeter und sicherte damit den Young Boys den Meistertitel. Außer Camara und von Ballmoos werden wieder alle bedeutenden Akteure im Kader stehen. Dabei wird vor allem Kevin Mbabu auf der rechten Außenseite wieder für viel Offensivpower sorgen.

Nächste Schweizer Pleite in der Königsklasse?
Young Boys vs. Valencia, 23.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Valencia

Valencia CF hat in der laufenden Spielzeit besonders Mühe mit dem Gewinnen. Nach neun Meisterschaftsrunden haben sie sich erst einen Sieg erkämpft, auf der anderen Seite kassierten sie jedoch erste eine Niederlage. Aufgrund der sieben Unentschieden hat Valencia bisher erst zehn Punkte auf dem Konto. Da aber auch die Teams auf den vorderen Tabellenpositionen schwächelten, haben sie aktuell nur zehn Punkte Rückstand auf die Spitze. Ebenfalls in der Champions League hat Valencia noch nicht überzeugt. Die Fledermäuse haben noch kein einziges Tor in der Königsklasse bejubelt. Auch in der Meisterschaft enttäuscht die Offensive. Sieben Treffer in neun Partien ist deutlich zu wenig für ein Team mit dieser Qualität. Deutlich anders sah es in der abgelaufenen Saison aus. Damals sicherte sich Valencia den vierten Tabellenrang mit 65 erzielten Toren. Besonders die Abwehrleistung ist allerdings hervorzuheben. Nur einen Treffer pro Partie mussten sie eingestehen. In der laufenden Spielzeit weisen sie sogar einen Schnitt unter einem Tor pro Spiel auf.

Mit sechs Spielen ohne Niederlage reist Valencia nach Bern. Da sich die Spanier schon gegen Manchester United einen Punkt erspielten, gehen sie als Favorit auf den dritten Rang ins Rennen. Trotzdem wird die stabile Defensive von Valencia gegen die starke Offensive der Berner gefordert werden. Valencia hat ihrerseits in der Champions League Saison 2018/19 noch kein Tor erzielt. Gegen die angeschlagene Abwehr von YB könnte ihnen dieses Unterfangen erstmals gelingen. Wir gehen zumindest davon aus, dass beide Teams treffen. Zwischen den Young Boys und Valencia sind Wetten in diese Richtung angesichts der Wettquoten in unseren Augen also attraktiv.

Young Boys – Valencia, Tipp & Fazit – 23.10.2018

Am Dienstag treffen in Bern die beiden Teams aus der Gruppe H aufeinander, welche noch keine Tore erzielten. Im Direktduell darf aber durchaus eine interessante Partie erwartete werden. Seoane gilt als Trainer, welcher sein Team auch gegen starke Gegner sehr offensiv ausrichtet. Zudem erzielten die Berner in der Meisterschaft im Schnitt über drei Tore pro Partie. Daneben stellt aber die Defensive ein sehr großes Problem dar. Neun Gegentreffer aus den letzten drei Spielen sprechen eine deutliche Sprache! Die Tatsache, dass Innenverteidiger Camara und Stammtorhüter von Ballmoos fehlen werden, dürfte Valencia ausnutzen. Wir erwarten eine sehr interessante Partie am Dienstag in Bern; dabei gehen wir von einem Unentschieden aus. Vielmehr sind aber Wetten auf viele Tore empfehlenswert.

 

Key-Facts – Young Boys vs. Valencia Tipp

  • YB hat in den letzten drei Partien neun Gegentreffer erhalten, zudem ist die Abwehr verletzungsbedingt geschwächt
  • Valencia reist mit drei sieglosen Spielen in Folge nach Bern
  • Beide Teams duellieren sich in der Gruppe H um den dritten Tabellenrang

 

Die Offensive der Berner Young Boys hat bisher nur in der Meisterschaft zugeschlagen. Vor allem Topscorer Hoarau wäre mit seiner Erfahrung für das Offensivspektakel in der Champions League zuständig. Auch am Dienstag wird das Stade de Suisse wieder bis auf den letzten Platz gefüllt sein und eine königliche Atomsphäre bieten. Mit Valencia reist ein spanisches Team mit einer starken Defensive nach Bern. Wollen die Fledermäuse aber ihrerseits die ersten Tore in der Königsklasse erzielen, müssen sie in der Offensive Akzente setzten. Gegen die geschwächte Defensive der Berner wird ihnen dies sicherlich gelingen. Ohne Treffer wird Valencia nicht abreisen. Aber auch das Heimteam wird ihren ersten Treffer in der Königsklasse bejubeln. Im Duell zwischen den Young Boys und Valencia ist ein Tipp auf über 0,5 Tore des Heimteams erfolgsversprechend. Da die Wettquoten mit knapp 1,40 doch sehr tief sind, spielen wir potentielle Wetten mit fünf Units an.

There’s no better way than betway!

SwitzerlandYoung Boys – Valencia Spain Statistik Highlights