Enthält kommerzielle Inhalte

2. Bundesliga Tipps

Würzburger Kickers vs. Paderborn Tipp, Prognose & Quoten 23.05.2021 – 2. Bundesliga

Versöhnlicher Abschied für Kickers oder für Baumgart?

Max Gartner  23. Mai 2021
Unser Tipp
Über 3.5 zu Quote 2
Wettbewerb 2. Bundesliga
Datum 23.05.2021, 15:30 Uhr
Einsatz                     7/10
Wettquoten Stand: 20.05.2021, 12:04
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Würzburger Kickers Paderborn Tipp 05 2021
Gewinnt Paderborn im Spiel um die goldene Ananas auch in Würzburg? © IMAGO / Jan Huebner, 09.05.2021

Ein doppelter Abschied in Würzburg steht bevor. Die Kickers verabschieden sich mit dem Heimspiel am 34. Spieltag als bereits feststehende Absteiger aus dem Unterhaus. Bei den Gästen aus Paderborn, die sich im Mittelfeld der Tabelle von Liga 2 befinden, steht Trainer Steffen Baumgart im Fokus. Nach jahrelanger Arbeit an der Seitenlinie bei den Ostwestfalen wird er den Klub im Sommer verlassen und will ein letztes Mal mit seinen Schützlingen ein Erfolgserlebnis feiern. Sportlich geht es für beide Vereine am Sonntag quasi um nichts mehr.

Inhaltsverzeichnis


Die Kickers werden die rote Laterne nicht mehr abgeben und Paderborn könnte nur mit Schützenhilfe der Konkurrenz noch einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. Bei dieser Ausgangslage würde es nicht wundern, wenn die Begegnung in der Flyeralarm-Arena sehr unterhaltsam und torreich wird.

Schon in den letzten Wochen stand kein anderer Verein so sehr für Spektakel, wie der Sportclub aus Ostwestfalen. Zwischen Würzburg und Paderborn ist ein Tipp auf „Über Tore“, unabhängig vom genauen Spielausgang, ganz klar am profitabelsten. Angepfiffen wird die Begegnung am Sonntagnachmittag um 15:30 Uhr.

Unser Value Tipp:
Paderborn (2)
bei Bet-at-home zu 1.80
Wettquoten Stand: 20.05.2021, 12:04
* 18+ | AGB beachten

Germany Würzburg – Statistik & aktuelle Form

Genauso überraschend wie der Aufstieg der Kickers in der Vorsaison war, so deutlich geht es nur ein Jahr später wieder zurück in Liga 3. Die Unterfranken kamen von Anfang der Saison an nicht wirklich in Tritt und auch mehrere Trainerwechsel konnten die Aufholjagd nicht herbeiführen. So stand schon frühzeitig der Abstieg fest und die Planungen für die kommende Spielzeit haben begonnen.

Würzburg will sich mit Anstand aus dem Unterhaus verabschieden

Junge Talente wie Niklas Schories wurden mit einem Profivertrag ausgestattet und die Suche nach einem neuen Cheftrainer für die nächste Spielzeit läuft auf Hochtouren. Mit Christian Preußer gibt es offenbar einen heißen Favoriten, der allerdings zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bestätigt wurde.

Im letzten Zweitligaspiel wird nochmal Interimscoach Ralf Santelli die Kickers coachen und versuchen, für einen versöhnlichen Abschluss zu sorgen. Dass die Rot-Weißen die verbleibenden Spiele nicht abschenken, wurde spätestens am letzten Wochenende beim Auswärtsspiel in Braunschweig deutlich.

AdmiralBet Bonus

Bonus holen
AGB gelten | 18+

Abschiedsgeschenk für Coach Santelli?

Gegen die Löwen zeigte Würzburg eine kämpferisch starke Leistung und gewann bei der Eintracht mit 2:1. Mit einer ähnlichen Leistung ist auch im Heimspiel zwischen den Würzburger Kickers und Paderborn ein Tipp auf die Hausherren nicht chancenlos. Personell sind keine allzu großen Überraschungen in der Startformation zu erwarten.


Voraussichtliche Aufstellung von Würzburg:

Bonmann – Feick, Strohdiek, Kraulich, Herrmann – L. Dietz, Hägele – Munsy, Sontheimer, Kopacz – Pieringer

Letzte Spiele von Würzburg:

Germany Paderborn – Statistik & aktuelle Form

Die letzten beiden Partien stehen symbolisch für die lange und erfolgreiche Amtszeit von Steffen Baumgart bei seinem Herzensklub. In Aue gelang seinen Schützlingen ein historischer 8:3 Auswärts-Erfolg – das torreichste Spiel im Unterhaus seit der Jahrtausendwende. Am letzten Wochenende folgte dann im letzten Heimspiel eine 2:4-Pleite gegen Aufstiegsaspirant Greuther Fürth, bei dem die Ostwestfalen allerdings erneut einen harten Kampf bis zur letzten Sekunde geboten haben.
 

 

Ein letzter wilder Ritt mit Steffen Baumgart

Die Offensive und mutige Spielausrichtung zog sich wie ein roter Faden durch die letzten Jahre und hat dafür gesorgt, dass der SCP den Durchmarsch von Liga 3 bis in die Bundesliga geschafft hat. Erstmals seit langer Zeit nimmt eine Spielzeit ein ruhiges Ende im Mittelfeld der Tabelle. Am letzten Spieltag geht es nur noch um die exakte Platzierung und die Gäste können bei Absteiger Würzburg erneut völlig befreit und mit offenem Visier antreten.

Ein erneutes Torfestival würde nicht überraschen und gerade die Offensivspieler wollen ihrem Coach noch ein Abschiedsgeschenk machen. Wie beim kommenden Gegner laufen die Planungen im Hintergrund für die Zukunft auf Hochtouren und im Gegensatz zu den Kickers konnte Paderborn mit Lukas Kwasniok den Nachfolger von Cheftrainer Baumgart bereits verkünden.

Tor-Garantie beim SCP?

Auch Neuzugänge (Marseiler aus Unterhaching) und Abgänge (Schonlau nach Hamburg) stehen bereits fest. Nun soll allerdings der Fokus ein letztes Mal auf die 90 Minuten auf dem Rasen in der Flyeralarm-Arena gelegt werden und zwischen Würzburg und Paderborn kann die Prognose gewagt werden, dass die Gäste gute Chancen haben, einen erfolgreichen Abschluss hinzulegen.


Voraussichtliche Aufstellung von Paderborn:

Zingerle – Dörfler, Nkaka, Schonlau, Collins – Schallenberg – Justvan, Thalhammer – Srbeny – Michel, Führich

Letzte Spiele von Paderborn:

Würzburg – Paderborn Wettquoten im Vergleich 23.05.2021 – Über/Unter

Buchmacher
Wettquoten Stand: 18.06.2021, 20:46
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Die Wege der beiden Vereine haben sich tatsächlich noch nicht allzu häufig gekreuzt. Vor vier Jahren kam es erstmals in Liga 3 zum Aufeinandertreffen und Paderborn gewann in Unterfranken mit 3:2. Das Rückspiel in der Benteler-Arena blieb dann torlos. Zum dritten Mal standen sich die Klubs im Hinspiel der laufenden Spielzeit am 17. Spieltag gegenüber.

Damals gewannen die Hausherren durch einen Treffer von Dennis Srbeny in Halbzeit 1 knapp. Die Kickers warten also noch immer auf einem Premieren-Erfolg gegen die Blau-Schwarzen und am Sonntag ergibt sich bis auf weiteres die letzte Chance.

Statistik Highlights für Germany Würzburg gegen Paderborn Germany


 

Wettbasis-Prognose & Germany Würzburg – Paderborn Germany Tipp

Bei dieser Partie auf den genauen Spielausgang zu wetten, gleicht einer Lotterie. Gerade beim SC Paderborn gab es in der jüngeren Vergangenheit häufig kuriose Resultate – man muss nur an das 8:3 in Aue denken.

Auch Würzburg kann nach dem feststehenden Abstieg völlig befreit auftreten und hat am letzten Wochenende mit dem Auswärtssieg in Braunschweig bewiesen, dass sie kein Kanonenfutter an den letzten Spieltagen sein wollen. Die Gäste haben spielerisch natürlich klare Vorteile, weshalb die Favoritenstellung der Buchmacher im Quotenvergleich der Wettbasis nachvollziehbar ist.

Key-Facts – Würzburg vs. Paderborn Tipp
  • Beide Teams können ohne jeden Druck befreit aufspielen
  • Paderborn sorgte in den letzten Wochen jeweils für echt Tor-Festivals
  • Im Hinspiel gewannen die Ostwestfalen zuhause knapp mit 1:0

Allerdings scheint zwischen Würzburg und Paderborn ein Tipp auf viele Tore ganz klar die beste Empfehlung zu sein. Mindestens vier Treffer sind sehr wahrscheinlich und eine Quote von 2,0 besitzt ganz klar Value. Selbst noch mehr Treffer sind nicht unmöglich und mit etwas Risiko kann auch eine höhere Marke anvisiert werden.

Insgesamt kann zwischen Würzburg und Paderborn die Prognose gewagt werden, dass sich die beiden Vereine mit unterhaltsamen 90 Minuten aus dieser Saison verabschieden werden und ein Einsatz von sieben Einheiten auf über 3,5 Tore ist mehr als nur angemessen.
 

 

Germany Würzburg vs. Paderborn Germany – beste Quoten 2. Bundesliga

Germany Sieg Würzburg: 4.00 @Bet365
Unentschieden: 4.00 @Interwetten
Germany Sieg Paderborn: 1.80 @Bet-at-home

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Würzburg / Unentschieden / Sieg Paderborn:

1
23%
X
23%
2
54%

Germany Würzburg – Paderborn Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Wer zwischen Würzburg und Paderborn die Wettquoten auf den Spielausgang anspielen möchte, der ist mit einem Einsatz auf den Auswärtssieg ganz klar am besten bedient. Auch wenn Würzburg zuletzt kämpferisch in Braunschweig gut dagegengehalten hat, wird es den Unterfranken an spielerischen Mitteln fehlen, um die offensivstarke Elf von Steffen Baumgart in Schach zu halten. In einer torreichen Partie sind die Chancen für einen Erfolg der Gäste unter dem Strich am größten, weshalb der Tipp auf den Auswärtssieg eine gute Alternative darstellt.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.36 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 3.10 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.40 @Bet365
NEIN: 2.75 @Bet365

Wettquoten Stand: 20.05.2021, 12:04
* 18+ | AGB beachten