Wolfsburg – Bayern, Tipp: Bayern gewinnt zu Null – 20.10.2018

Können die Bayern ihre Krise bei den Wölfen beenden?

/
Thomas Müller (Bayern)
Thomas Müller (Bayern) © imago / Ja

Spiel: Germany WolfsburgGermany Bayern
Tipp: Bayern gewinnt zu Null
(Endergebnis: 1:3)
Wettbewerb: Bundesliga
Datum: 20.10.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettquote: 2.40* (Stand: 18.10.2018, 10:15)
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 2 Units

Zur Betvictor Website

Am 8. Spieltag der Bundesliga Saison 2018/19 muss der FC Bayern München am Samstagnachmittag in der Volkswagen Arena gegen den VfL Wolfsburg antreten. Nach vier Pflichtspielen ohne Sieg wird der Druck auf den Rekordmeister und Trainer Niko Kovac immer größer. Nach der bitteren 0:3-Heimniederlage gegen Mönchengladbach vor der Länderspielpause sind die Bayern in der Tabelle auf den sechsten Platz abgerutscht. Der Rückstand auf Tabellenführer Dortmund beträgt vier Punkte. Die Münchner brauchen dringend wieder einen Sieg, sonst gerät der Job des Coaches immer mehr in Gefahr. Glücklicherweise geht es nun gegen einen Lieblingsgegner. Der FCB konnte zwölf der jüngsten 14 Bundesliga-Spiele gegen Wolfsburg gewinnen.

In 42 Erstliga-Spielen konnten die Wölfe nur vier Partien gegen Bayern gewinnen, alle vier Mal aber immerhin vor heimischem Publikum. Auch der VfL-Coach spielt nicht gerne gegen den Rekordmeister. Als Trainer hat Bruno Labbadia zwölf von 13 Bundesliga-Spielen gegen die Münchner verloren. Die Form der Wölfe, die seit fünf Spielen auf einen Sieg warten und dadurch in der Tabelle auf Platz neun abgerutscht sind, könnte den Bayern Hoffnung auf ein Ende der Krise machen. Die Wettbasis empfiehlt bei der Bundesligapartie Wolfsburg vs. Bayern einen Tipp auf die Wette „Bayern gewinnt zu Null“. Für diesen Tipp haben wir tolle Wettquoten gefunden.

 

Formcheck Wolfsburg

Die Wölfe waren so toll mit zwei Siegen aus den ersten zwei Spielen in die neue Saison gestartet. Doch nun wartet der VfL mit drei Remis und zwei Niederlagen seit inzwischen fünf Ligaspielen auf einen Sieg. Vor der Länderspielpause gab es eine 0:2-Pleite beim SV Werder Bremen. Dabei hatte die Mannschaft einen immensen Aufwand betrieben und ordentlich gespielt, aber trotzdem keine Punkte aus dem Weserstadion mitgenommen. Wieder einmal hatte man einige gute Chancen nicht nutzen können.

[pullquote align=“right“ cite=“Koen Casteels“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es ist gut gelaufen. Aber für den Fußball, den wir gespielt haben, haben wir zu wenig Punkte. Im Fußball geht es leider um Punkte, nur schöner Fußball bringt nichts.“[/pullquote]

Der hohe Einsatz der Wölfe wurde erneut nicht belohnt. Man müsse das Glück endlich mal wieder erzwingen. Die Länderspielpause nutzten die Wölfe für ein Testspiel gegen den 1. FC Magdeburg. Trainer Labbadia musste in der Partie auf einige Nationalspieler verzichten, bot aber die Doppelspitze Weghorst und Ginczek auf. Am Ende kam der VfL Wolfsburg mit einem 1:1 auch gegen den Zweitligisten nicht über ein Unentschieden hinaus. Coach Labbadia muss gegen die Bayern ohne Bruma, Azzaoui, Camacho und Klaus auskommen.

Formcheck Bayern

Im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach vor der Länderspielpause zeigten die Bayern eine erschreckend schwache Leistung. Durch wenig Esprit im Angriffsspiel konnte der Rekordmeister kaum für Gefahr im Strafraum der Fohlen sorgen. Es fehlten grundsätzliche Dinge wie Tempo, Konzentration bei Pässen, Präzision bei Flanken und Kreativität im letzten Spieldrittel. Auf der anderen Seite ermöglichte man mit individuellen Fehlern die Tore des Gegners. Direkt nach der 0:3-Pleite wirkten die Spieler ratlos und Trainer Kovac überfordert. Der neue Coach analysierte, dass man aktuell das Können nicht gemeinsam auf den Platz bringen könne. Die Mannschaft agiert nicht zusammen und findet keine Lösung.

[pullquote align=“left“ cite=“Niko Kovac“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich kenne die Mechanismen im Fußball und in der Bundesliga. Und ich weiß, dass die Zeit bei Bayern München anders läuft. Ich gehe aber weiterhin davon aus, dass ich die Unterstützung vom Klub habe. Die hatte ich ja auch nach den ersten Spielen.“[/pullquote]

Die Bayern sind jedenfalls seit vier Pflichtspielen ohne Sieg. Das passierte dem Rekordmeister zuvor letztmals im April 2017 unter Carlo Ancelotti. In den jüngsten beiden Bundesliga-Partien blieben die Münchner zudem ohne Tor. Trifft man auch gegen die Wölfe nicht, würde man damit den negativen Vereinsrekord einstellen. Uli Hoeneß sprach dagegen davon, dass im Verein die totale Ruhe herrsche und er Niko Kovac bis aufs Blut verteidigen wolle. Große Hoffnungen gegen die Wölfe ruhen auf Robert Lewandowski. Der Pole erzielte in 15 Bundesliga-Spielen gegen Wolfsburg 16 Tore. Spieler wie Jerome Boateng, David Alaba, Rafinha und Leon Goretzka dürften nach ihren Verletzung wieder fit sein und im Kader stehen. Somit fehlen aus dem Münchner Lazarett nur noch Coman und Tolisso. Gegen Wolfsburg ist Bayern den Wettquoten zufolge haushoher Favorit.

Bayrische Krisenbewältigung in Wolfsburg?
Wolfsburg vs. Bayern, 20.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Wolfsburg – Bayern, Tipp & Fazit – 20.10.2018

Trainer Niko Kovac hat nach den Länderspielen nur zweieinhalb Tage mit allen seinen Profis Zeit, um die jüngsten Negativergebnisse aus den Köpfen der Spieler zu bekommen. Zudem muss er seiner Elf dringend wieder Selbstvertrauen und die alte Leichtigkeit zurückgeben. Die Wölfe haben ganz gute Erinnerungen an ein Duell gegen kriselnde Bayern. In der Vorsaison empfing München am 6. Spieltag den VfL in der Allianz Arena, damals noch unter Carlo Ancelotti. Die Münchner gaben damals eine sichere 2:0-Führung noch aus der Hand und mussten sich mit einem 2:2 begnügen. Wenige Tage später verlor der FCB mit 0:3 bei PSG und Ancelotti wurde bei den Bayern entlassen.

 

Key-Facts – Wolfsburg vs. Bayern Tipp

  • Wolfsburg wartet seit fünf Ligaspielen auf einen Dreier
  • Die Bayern sind seit vier Pflichtspielen ohne Sieg
  • 12 der letzten 14 Spiele gegen den VfL konnte der FCB gewinnen – Labbadia verlor 12 seiner 13 Spiele als Trainer gegen Bayern

 

Für die Wettanbieter ist die Lage mehr als klar: Für einen Sieg der Bayern in Wolfsburg gibt es niedrige Wettquoten von 1,36. Ein Sieg der Hausherren wird dagegen vom Buchmacher mit hohen Quoten von 8,50 belohnt. Wer mit einem Unentschieden bei Wolfsburg vs. Bayern rechnet, bekommt für diesen Tipp Wettquoten von 5,20 bei Betvictor. Ganz so klar sehen wie die Favoritenstellung der Bayern nicht. Der Rekordmeister steckt in einer Krise und muss so schnell wie möglich einen Ausweg finden. Wir trauen es Niko Kovac aber zu, dass er die richtige Ansprache und Taktik findet. Auch in Frankfurt hat der Coach immer wieder mal Sieglos-Phasen gemeistert und überstanden.

Für uns ist die Lage bei den Bayern im Oktober 2018 nicht mit der September 2017 unter Ancelotti vergleichbar. Die Stimmung in der Mannschaft ist durchaus intakt. Ancelotti hatte sich damals unter anderem mit einigen wichtigen Spielern wie Ribery oder Robben überworfen. Wir glauben, dass die Bayern in Wolfsburg ihre Krise beenden können. Der direkte Vergleich spricht klar für die Gäste. Acht der letzten zwölf Siege gegen die Wölfe gelangen den Bayern sogar zu Null. Wir glauben, dass dies auch am Samstag möglich ist, und setzen unseren Tipp auf „Bayern gewinnt zu Null“. Dafür gibt es bei Betvictor Wettquoten von 2,40. Unser Fazit zur Bundesliga-Partie Wolfsburg vs. Bayern ist der Tipp „Bayern gewinnt zu Null“ zu Wettquoten von 2,40. Diesen Tipp spielen wir mit zwei Units an.

Zur Betvictor Website

Germany Wolfsburg – Bayern Germany Statistik Highlights