Wiesbaden vs. Köln Tipp, Prognose & Quoten – DFB Pokal 2019

Der Effzeh sorgt für ausverkauftes Haus in Wiesbaden!

/
Horn (Köln)
Horn (Köln) © imago images / David
Spiel: Wiesbaden - Köln
Tipp:
Quote: 2.37 (Stand: 08.08.2019, 11:53)
Wettbewerb: DFB Pokal 2019
Datum: 11.08.2019, 18:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Die Vorfreude beim 1. FC Köln auf die neue Saison ist riesengroß. Rund 50.000 Zuschauer fanden sich am vergangenen Sonntag auf den Vorwiesen des Müngersdorfer Stadions ein, um die neue Mannschaft des Aufsteigers in Augenschein zu nehmen. Unter diesen Umständen klingt es fast schon beschämend, dass der Erstrunden-Gegner im DFB Pokal, der SV Wehen-Wiesbaden, bereits in Ekstase ausbricht, als vor wenigen Tagen bekanntgegeben wurde, dass die Brita-Arena in der hessischen Landeshauptstadt am frühen Sonntagabend tatsächlich mit circa 8.000 Leuten ausverkauft sein wird.

Obwohl die Mannschaft von Rüdiger Rehm vor einigen Wochen den Aufstieg in die Zweitklassigkeit feierte, ist der Klub, der seinen Ursprung eigentlich im beschaulichen Taunusstein hat, nie wirklich in Wiesbaden angekommen. Abgesehen von der erwünschten, aber nicht vorhandenen Fan-Nähe wird der Außenseiter am Wochenende natürlich alles versuchen, um die Überraschung im deutschen Vereinspokal zu realisieren.

Die Wehener bauen dabei vor allem auf die größere Wettkampfpraxis, wenngleich der Auftakt in die neue Saison mit zwei Niederlagen gegen ebenfalls weiter unten angesiedelte Teams (Karlsruhe, Aue) in die Hose ging. Trotzdem machen die gezeigten Leistungen durchaus Mut, dass die Rot-Weißen schon bald Zählbares im Ligabetrieb einfahren können. Ob ausgerechnet gegen den Bundesliga-Aufsteiger aus der Domstadt der Bock umgestoßen werden kann, darf aber aus gutem Grund bezweifelt werden und nicht nur, weil Wiesbaden gegen Köln gemäß der Quoten als Außenseiter gehandelt wird.

Die Beierlorzer-Mannschaft ist qualitativ deutlich stärker einzuschätzen und hat trotz durchschnittlicher Testspielergebnisse viele gute Ansätze gezeigt. Insbesondere in der Offensive erspielten sich die Rheinländer – auch gegen namhafte Kontrahenten – regelmäßig gute Torchancen, weshalb wir am Sonntagabend zwischen Wiesbaden und Köln einen Tipp darauf forcieren, dass die Gäste in beiden Halbzeiten mindestens einen Treffer erzielen. Um 18:30 Uhr wird die Begegnung angepfiffen.

Bleibt Köln ohne Gegentor?
Ja
2.55
Nein
1.43

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 08.08.2019, 11:53 Uhr)

Germany Wiesbaden – Statistik & aktuelle Form

Wiesbaden Logo

Sehr gerne wird sich der SV Wehen-Wiesbaden an die erste Runde des DFB Pokals aus der vergangenen Saison erinnern. Vor ziemlich genau einem Jahr setzte sich der damalige Drittligist nämlich nach Verlängerung zuhause gegen den FC St. Pauli durch und erreichte völlig überraschend die zweite Runde.

Ähnlich wie in der Spielzeit 2017/2018, als Erzgebirge Aue in die Schranken gewiesen wurde, eliminierten die Hessen somit einen Zweitligisten und träumten bereits von einem vergleichbaren Coup wie 2008/2009, als die Taunussteiner sogar in die Runde der letzten Acht des deutschen Vereinspokals einzogen. Allerdings erfolgte sowohl in der letzten als auch in der vorletzten Saison das Aus in der zweiten Runde.

Trotzdem hat sich der amtierende Landespokalsieger, der sich dank des dritten Platzes in der dritten Liga somit gleich doppelt für die erste Hauptrunde qualifizieren konnte, logischerweise das Ziel gesetzt, auch am Sonntagabend gegen den Erstliga-Aufsteiger aus dem Rheinland eine Sensation zu schaffen.[pullquote align=“right“ cite=“SVWW-Angreifer Phillip Tietz“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir sind auf jeden Fall in der zweiten Liga angekommen.“[/pullquote]
Um zwischen Wiesbaden und Köln eine Prognose zugunsten der Hausherren zu stellen, braucht es jedoch ein wenig Fantasie, zumal die Mannschaft von Rüdiger Rehm alles andere als optimal in die Zweitliga-Saison startete.

Obwohl die Wehener an den ersten beiden Spieltagen auf Mit-Aufsteiger Karlsruher SC sowie den Abstiegskandidaten Erzgebirge Aue trafen, stehen die Rot-Weißen aktuell noch ohne Punkte da. Einem enttäuschenden Heim-Auftakt gegen den KSC, der zu Recht mit 1:2 in den Sand gesetzt wurde, folgte eine 2:3-Pleite im Erzgebirge, die hingegen unter die Kategorie „unglücklich“ verbucht werden durfte.

Insbesondere in der zweiten Halbzeit waren die Hessen tonangebend und spielerisch überlegen. Immer wieder erspielte sich die Rehm-Elf aussichtsreiche Torchancen, die jedoch in schöner Regelmäßigkeit kläglich vergeben wurde. Weil schlussendlich die Defensive bislang den Beweis schuldig geblieben ist, dass sie Zweitliga-Format aufweist, hagelte es die zweite Pleite in Folge, durch die der Aufsteiger sofort ans Tabellenende (17.) durchgereicht wurde.

Der DFB Pokal bietet demnach die Möglichkeit, Selbstvertrauen zu tanken und endlich das dringend benötigte Erfolgserlebnis einzufahren. Speziell der erwähnte Abwehrverbund, der in 180 Minuten gegen durchschnittliche Zweitliga-Teams fünf Gegentore kassierte und derzeit verunsichert wird, ist allerdings einer der Gründe, warum wir zwischen Wiesbaden und Köln keinen Tipp auf einen Überraschungscoup anstreben, sondern eher davon ausgehen, dass der junge Keeper Watkowiak, der hinter einer zu Saisonbeginn neu formierten Viererkette (zwei Neuzugänge) das Gehäuse hütet, erneut mehrfach hinter sich greifen muss.

Schönfeld, Schwandorf und Wachs fallen verletzungsbedingt aus. Titsch-Rivero, Shipnoski oder Drittliga-Torjäger Manuel Schäffler sind potentielle Kandidaten für einen Sprung in die erste Elf.

Voraussichtliche Aufstellung von Wiesbaden:
Watkowiak – Kuhn, Mockenhaupt, Röcker, Niemeyer – Mrowca, Lorch – Ajani, Dittgen – P. Tietz, Kyereh

Letzte Spiele von Wiesbaden:
04.08.2019 – Aue vs. Wiesbaden 3:2 (2. Bundesliga)
28.07.2019 – Wiesbaden vs. Karlsruhe 1:2 (2. Bundesliga)
21.07.2019 – Wiesbaden vs. Boavista 3:0 (Freundschaftsspiel)
17.07.2019 – Ginsheim vs. Wiesbaden 2:5 (Freundschaftsspiel)
13.07.2019 – Bonner SC vs. Wiesbaden 0:2 (Freundschaftsspiel)

Wiesbaden vs. Köln – Wettquoten Vergleich * – DFB Pokal 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Comeon Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Hier zu
Betvictor
Wiesbaden
5.50 5.20 5.30 5.40
Unentschieden 4.00 4.25 4.15 4.20
Köln
1.60 1.60 1.56 1.60

(Wettquoten vom 08.08.2019, 11:53 Uhr)

Germany Köln – Statistik & aktuelle Form

Köln Logo

Mit einer gehörigen Portion Eifersucht und sicherlich auch gewissen Zügen von Neid blicken derzeit viele Bundesligisten, insbesondere aus der unteren Tabellenhälfte, nach Köln. Der Rückkehrer aus der zweiten Liga hat im Sommer nämlich kräftig in den eigenen Kader investiert und dabei sogar selbst auferlegte Grenzen gesprengt.

Eigentlich waren rund zehn Millionen Euro an Ausgaben für neue Spieler geplant, doch letzten Endes wurden es sogar zwanzig Millionen, die Sportchef Armin Veh in Zusammenarbeit mit seinem neuen Trainer Achim Beierlorzer an andere Vereine überwies. Interessanterweise bedienten sich die Rheinländer im Übrigen nicht etwa vorrangig auf dem deutschen Markt, sondern in ganz Europa.

Aus Montpellier wurde der tunesische Nationalspieler Ellyes Skhiri geholt, aus Zwolle wechselte Außenverteidiger Kingsley Ehizibue in die deutsche Großstadt. Zudem wurden die beiden Belgier Birger Verstraete (KAA Gent) sowie Sebastiaan Bornauw damit geködert, in der starken Bundesliga ihre Visitenkarte abzugeben und sich zudem auch gehaltstechnisch zu verbessern. [pullquote align=“left“ cite=“Birger Verstraete“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Die Fans sind so leidenschaftlich und voller Vorfreude auf die neue Saison. Das motiviert uns natürlich noch ein Stück weit mehr für den Saisonstart.“[/pullquote]
Einzig die Verpflichtungen von Kingsley Schindler von Holstein Kiel und dem Torwart-Talent Julian Krahl von RB Leipzig halten die schwarz-rot-goldene Fahne hoch. Da im Gegenzug kein Leistungsträger den „Effzeh“ verließ, verfügen die Geißböcke über einen sehr ausgeglichenen und breit besetzten Kader, der durchaus in der Lage sein sollte, das Mindestziel „Klassenerhalt“ souverän zu erreichen.

Bevor am nächsten Wochenende das erste Bundesliga-Spiel in Wolfsburg auf dem Programm steht, ist die Vorfreude bei den Kölnern auch auf das DFB Pokal-Match in Wiesbaden schon riesengroß. Wie in der Einleitung erwähnt, strömten 50.000 Zuschauer am vergangenen Sonntag zur offiziellen Saisoneröffnung, was unter anderem auch die Profis schwer beeindruckte.

Trainer Achim Beierlorzer gibt sich vor dem Pflichtspiel-Start ebenfalls sehr zuversichtlich und attestierte seinen neuen Schützlingen eine unter dem Strich ordentliche Vorbereitung. An diesem Fazit änderten auch die jüngsten Niederlagen gegen Southampton (0:2) und Villarreal (1:3) nichts mehr. Gegen zwei qualitativ stärker einzuschätzende Gegner aus England beziehungsweise Spanien erspielten sich die Domstädter dennoch zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten, die allerdings oftmals ungenutzt blieben.

Nichtsdestotrotz würden wir die Schwächen des Aufsteigers in der momentanen Phase definitiv in der Defensive ansiedeln. Folgerichtig verzichten wir zwischen Wiesbaden und Köln auf die Quoten für einen Auswärtserfolg des Favoriten und forcieren stattdessen eine Wette auf den einen oder anderen Treffer von Anthony Modeste und Co.

Clemens, Jakobs, Katterbach, Risse sowie Neuzugang Skhiri, der noch den Afrika Cup in den Beinen hat, werden am Wochenende nicht mit die Reise in die hessische Landeshauptstadt antreten. Überhaupt erwarten wir mit Ehizibue, Schindler und Verstraete lediglich drei Neuzugänge in der Startelf. Gut möglich also, dass eine eingespielte „Effzeh-Mannschaft“ dem Zweitliga-Aufsteiger die Grenzen aufzeigt.

Voraussichtliche Aufstellung von Köln:
T. Horn – Ehizibue, Jorge Meré, Czichos, Hector – Drexler, Verstraete – Ki. Schindler, Kainz – Modeste, Cordoba

Letzte Spiele von Köln:
03.08.2019 – Southampton vs. Köln 2:0 (Freundschaftsspiel)
28.07.2019 – Köln vs. Villarreal 1:3 (Freundschaftsspiel)
26.07.2019 – Köln vs. Bologna 3:1 (Freundschaftsspiel)
20.07.2019 – Werder Bremen vs. Köln 1:0 (Freundschaftsspiel)
14.07.2019 – Reutlingen vs. Köln 1:5 (Freundschaftsspiel)

 

Ist der Zweitligist tatsächlich Außenseiter?
Duisburg vs. Fürth, 11.08.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Wiesbaden vs. Köln Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Klammern wir das Freundschaftsspiel aus dem Jahr 2018 (1:1) einmal aus, dann standen sich Wiesbaden und Köln überhaupt erst in zwei Partien auf Pflichtspiel-Ebene gegenüber. In der Zweitliga-Saison 2007/2008 setzte sich jeweils die Heimmannschaft durch. Die Geißböcke gewannen zuhause mit 2:1, während der SVWW vor heimischer Kulisse mit 4:3 die Oberhand behielt. Einen bedeutenden Einfluss auf die Wiesbaden vs. Köln Quoten vom Sonntag haben diese beiden historischen Duelle logischerweise aber nicht.

Germany Wiesbaden gegen Köln Germany Tipp & Prognose – 11.08.2019

Seit mittlerweile zwölf Jahren musste der 1. FC Köln im DFB Pokal nicht mehr in der ersten Hauptrunde die Segel streichen. Mehr als ein Viertelfinal-Einzug 2009/2010 sprang allerdings auch nicht heraus. Die Geißböcke sind demnach in der jüngeren Vergangenheit nicht zwingend als „Pokalmannschaft“ in Erscheinung getreten und dennoch ist es in unseren Augen absolut nachvollziehbar, dass zwischen Wiesbaden und Köln die geringeren Wettquoten für eine Prognose auf den Gast angeboten werden.

Key-Facts – Wiesbaden vs. Köln Tipp

  • Wiesbaden kassierte an den ersten beiden Zweitliga-Spieltagen fünf Gegentore
  • Der „Effzeh“ ist seit zwölf Jahren nicht mehr an der Auftakthürde im DFB Pokal gescheitert
  • Köln traf in den vergangenen vier Jahren in Runde eins stets in beiden Halbzeiten

 

Der Bundesliga-Aufsteiger hat im Sommer mächtig aufgerüstet und scheint trotz zweier Testspiel-Niederlagen zuletzt bereit für den Auftakt in die neue Pflichtspiel-Saison. Wehen-Wiesbaden hingegen hat nach zwei Spieltagen in der zweiten Liga noch keinen Punkt auf dem Konto, musste dafür jedoch bereits fünf Gegentore schlucken. Die Defensive ist demnach die Schwachstelle bei der Rehm-Elf, die vermutlich auch am Sonntag an die eigenen Grenzen stoßen wird.

Wir vermuten jedenfalls, dass die qualitativ stärker einzuschätzenden Rheinländer ihre fußballerischen Vorteile einbringen, um die möglicherweise fehlende Wettkampfhärte auszugleichen. Wir wagen deshalb vor der Partie Wiesbaden vs. Köln einen Tipp darauf, dass die Domstädter in beiden Halbzeiten zu mindestens einem Torerfolg kommen. Bei Notierungen von 2.37 in der Spitze wählen wir einen Einsatz von sechs Units.
 

 

Germany Wiesbaden – Köln Germany beste Quoten * DFB Pokal 2019

Germany Sieg Wiesbaden: 5.50 @Bet365
Unentschieden: 4.25 @Interwetten
Germany Sieg Köln: 1.60 @Bet365

(Wettquoten vom 08.08.2019, 11:53 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Wiesbaden / Unentschieden / Sieg Köln:

1: 17%
X: 22%
2: 61%

 

Hier bei Bet365 auf Köln wetten

Germany Wiesbaden – Köln Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.60 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.30 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

(Wettquoten vom 08.08.2019, 11:53 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

DFB Pokal Spiele vom 09.08. - 12.08.2019 (1. Runde)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
09.08./20:45 de Uerdingen - Dortmund 0:2 DFB Pokal
09.08./20:45 de Sandhausen - Gladbach DFB Pokal
09.08./20:45 de Ingolstadt - Nürnberg 0:1 DFB Pokal
10.08./15:30 de Kaiserslautern - Mainz 2:0 DFB Pokal
10.08./15:30 de Nordhausen - Aue 1:4 DFB Pokal
10.08./15:30 de Verl - Augsburg 2:1 DFB Pokal
10.08./15:30 de Aachen - Leverkusen 1:4 DFB Pokal
10.08./15:30 de Magdeburg - Freiburg 0:1 n.V. DFB Pokal
10.08./15:30 de Dassendorf - Dresden 0:3 DFB Pokal
10.08./15:30 de Villingen - Düsseldorf 1:3 n.V. DFB Pokal
10.08./15:30 de Drochtersen/Assel - Schalke 0:5 DFB Pokal
10.08./15:30 de Viktoria Berlin - Bielefeld 0:1 DFB Pokal
10.08./18:30 de Ulm - Heidenheim 0:2 DFB Pokal
10.08./18:30 de Baunatal - Bochum 2:3 DFB Pokal
10.08./18:30 de Würzburg - Hoffenheim 3:3, 4:5 i.E. DFB Pokal
10.08./20:45 de Delmenhorst - Werder Bremen 1:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Mannheim - Frankfurt 3:5 DFB Pokal
11.08./15:30 de Lübeck - St. Pauli 3:3, 3:4 i.E. DFB Pokal
11.08./15:30 de Osnabrück - RB Leipzig 2:3 DFB Pokal
11.08./15:30 de Saarbrücken - Regensburg 3:2 DFB Pokal
11.08./15:30 de Salmrohr - Kiel 0:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Oberneuland - Darmstadt 1:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Halberstadt - Union Berlin 0:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Eichstätt - Hertha 1:5 DFB Pokal
11.08./15:30 de Rödinghausen - Paderborn 3:3, 2:4 i.E. DFB Pokal
11.08./18:30 de Duisburg - Fürth 2:0 DFB Pokal
11.08./18:30 de Chemnitz - HSV 2:2, 5:6 i.E. DFB Pokal
11.08./18:30 de Wiesbaden - Köln 3:3, 2:3 i.E. DFB Pokal
12.08./18:30 de Rostock - VfB Stuttgart 0:1 DFB Pokal
12.08./18:30 de Karlsruhe - Hannover 2:0 DFB Pokal
12.08./18:30 de Halle - Wolfsburg 3:5 n.V. DFB Pokal
12.08./20:45 de Cottbus - Bayern 1:3 DFB Pokal