Enthält kommerzielle Inhalte

West Ham – Tottenham, Tipp: Tottenham gewinnt DNB – 31.10.2018

Zweites Derby binnen elf Tagen - Revanche für die Hammers?

Spiel: England West HamEngland Tottenham[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’West Ham – Tottenham‘]
Tipp: 2 (Unentschieden keine Wette)[createcustomfield name=’tipp‘ value=’2 (Unentschieden keine Wette)‘]
Wettbewerb: Carabao Cup (England) – Endergebnis 1:3
Datum: 31.10.2018[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’31.10.2018′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’20:45′]20:45 Uhr
Wettquote: 1.80* (Stand: 30.10.2018, 09:02) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’1.80′]
Wettanbieter: Bet365[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Bet365‚]
Einsatz: 6 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’6′]
Zur Bet365 Website

Er hat viele Namen. Football League Cup, einfach nur League Cup, EFL League Cup, Carabao Cup (nach dem aktuellen Sponsor) oder eben auch Mickey Mouse Cup. Letzteren Namen wird der englische Ligapokal einfach partout nicht los, da sich der Stellenwert doch stark in Grenzen hält. Ist dieser Wettbewerb, an dem alle 92 Mannschaften aus den höchsten vier englischen Spielklassen teilnehmen, für die unterklassigen Teams zwar eine Chance, sich mit etwas Losglück mal mit den ganz großen Namen des englischen Fußballs messen zu dürfen, so sehen die Premier League Teams das völlig anders. So rührt der Name „Mickey Mouse Cup“ nicht zuletzt auch daher, dass alle Topteams hier ihre Reservisten oder sogar ihre Juniorenspieler aufs Feld schicken, da ein Ausscheiden zumindest weitere lästige Termine im Kalender spart.

Zumindest West Ham United wird diesen Wettbewerb jedoch sehr ernst nehmen. Die Hammers haben hierüber eine realistische Chance auf eine Europa League Qualifikation, während die Spurs wohl ohnehin schon über die Abschlusstabelle der Premier League qualifiziert wären. Hinzu kommt, dass Tottenham vor zwei Wochen erst im London Stadium gastierte und im Ligabetrieb einen 1:0-Auswärtssieg nach goldenem Tor durch Erik Lamela erzielen konnte. Auch dafür möchten die Hammers sich unbedingt revanchieren. Favorisiert ist zwischen West Ham und Tottenham bei den Quoten dennoch die Auswärtsmannschaft. Wer sich daher zwischen West Ham und Tottenham für den Tipp auf die Spurs mit dem Zusatz „Draw No Bet“ entscheidet, der dürfte gegen die Eventualität abgesichert sein, dass die Hammers einer Reservistentruppe der Spurs nun besser Paroli werden bieten können.

 

Formcheck West Ham

Alles nach vorne werden die Hammers in diesem Achtelfinale aber ohnehin nicht werfen können, denn an den kommenden beiden Wochenenden stehen wegweisende Spiele in der Premier League an: zuhause gegen Burnley und auswärts in Huddersfield. Zwei Mannschaften, die in der Tabelle beide hinter United stehen, die diese Positionierung allerdings mit einem entsprechenden Sieg nachkorrigieren könnten. Will sich die Truppe von Manuel Pellegrini, die seit dem sensationellen 3:1-Heimsieg über Manchester United Ende September den gesamten Oktober über ohne Pflichtspielsieg geblieben ist, also nicht wieder nach unten orientieren müssen, so brauchen Felipe Anderson, Marko Arnautovic und Co. nun möglichst die maximale Ausbeute von sechs Punkten aus den beiden Ligaspielen vor der nächsten Nations League Unterbrechung. Ein Heimsieg gegen die Spurs würde dafür gewiss viel Selbstvertrauen geben. Wahrscheinlicher dürfte es jedoch sein, dass auch Manuel Pellegrini den Großteil seiner Stammspieler schonen wird. Daher ist es nicht überraschend, dass West Ham gegen Tottenham die höheren Wettquoten von den Buchmachern zugewiesen bekommen hat.

Formcheck Tottenham

Bei Tottenham Hotspur hingegen dürfte es völlig klar sein, dass hier sämtliche Stars von Harry Kane über Dele Alli bis hin zu Christian Eriksen zunächst einmal auf der Bank Platz nehmen werden. Schließlich hätte diese Spielansetzung für die Londoner kaum unglücklicher sein können, die im Carabao Cup das zweite Pflichtspiel binnen gerade einmal 48 Stunden bestreiten müssen. War die Truppe von Mauricio Pochettino dabei im Heimspiel am Montagabend gegen Manchester City zu später Stunde mit 0:1 vor heimischer Kulisse unterlegen, so geht es auch für die Spurs darum, sich nun schnellstmöglich wieder zu berappeln. In der Liga steht der Dritte der Vorsaison lediglich auf dem fünften Platz und hätte dieses Mal erstmals seit drei Teilnahmen in Serie mal wieder die Qualifikation für die Champions League verpatzt. Apropos Königsklasse: Auch dort wollte es bislang so gar nicht laufen für Tottenham. Nur ein Punkt aus den ersten drei Spielen bedeuten bei fünf Punkten Rückstand auf den zweiten Platz, dass das Achtelfinale der Vorsaison womöglich dieses Mal nicht wiederholt werden kann. Umso wichtiger, dass nun zumindest der 1:0-Auswärtssieg im Londoner Derby bei West Ham vom 20. Oktober 2018 wiederholt werden kann. Das Zeug dazu haben jedenfalls auch die Reservisten der Spurs…

Derby-Time im League-Cup! Hammers fordern die Spurs!
West Ham vs. Tottenham, 31.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

West Ham – Tottenham, Tipp & Fazit – 31.10.2018

Favorisiert ist zwischen West Ham und Tottenham bei den Wettquoten der Buchmacher die Auswärtsmannschaft. Wer entsprechend mutig genug ist, kann diese Wette zu sehr attraktiver Quote von aktuell 2,55 (@ Bet365) einloggen. Ob sich bei West Ham gegen Tottenham ein Tipp im klassischen Drei-Weg-System aber wirklich lohnt, sei mal dahingestellt. Immerhin kann in einem Duell zwischen zwei Reservistenmannschaften sehr viel passieren. Hinzu kommt, dass zwischen West Ham und Tottenham bei den Quoten berücksichtigt werden muss, dass der Carabao Cup die einzige halbwegs realistische Chance für die Hammers wäre, sich für die Europa League zu qualifizieren.

 

Key-Facts – West Ham vs. Tottenham Tipp

  • Vor elf Tagen gab es dieses Duell erst in der Premier League. Tottenham gewann auswärts mit 1:0
  • West Ham hat noch kein einziges Pflichtspiel im gesamten Oktober gewonnen und erzielte lediglich ein einziges Tor
  • Die Spurs waren bislang sehr auswärtsstark. In der Premier League gab es in der Ferne fünf Siege und nur eine Niederlage; zuhause gab es je zwei Siege und Niederlagen

 

Auf der anderen Seite dürfte der Anspruch von West Ham United in erster Linie darin bestehen, sich im Mittelfeld der Premier League festzubeißen und ggf. nach oben zu orientieren. Bei zwei wegweisenden Spielen vor der Brust wird Manuel Pellegrini also gewiss nicht den Fehler machen, seine besten Spieler gänzlich zu verausgaben – zumal mit dem Ex-Dortmunder Andriy Yarmolenko, Jack Wilshere und Manuel Lanzini gleich drei Leistungsträger verletzt sind, wodurch für deren Vertreter eine Rotation eigentlich unabdingbar ist. Wer bei West Ham und Tottenham einen möglichst nachhaltigen Tipp sucht, der sollte dementsprechend den Auswärtssieg dadurch absichern, dass die Option „Draw No Bet“ gewählt wird. Zu immer noch attraktiver Quote kann das mit bis zu 6 Units angespielt werden.

Zur Bet365 Website

England West Ham – Tottenham England Statistik Highlights

Dennis Koch

Dennis Koch

Alter: 38 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Unibet

Nach Germanistik-Studium, Volontariat beim Fernsehen und dreijähriger Berufserfahrung als Fernsehredakteur machte ich mich im Jahr 2015 selbstständig. Dabei ist Sportjournalismus eines meiner Hauptstandbeine.

Neben Wettbasis schreibe ich für sport.de und weltfussball.de und berichte über meine beiden Hauptgebiete Fußball und Tennis außerdem in Form von Livetickern regelmäßig zu großen Spielen.

All das setzt stets viel Vorbereitung voraus, die mir auch beim persönlichen Wetten schon ein ums andere Mal zugutegekommen ist. Selbstverständlich fließt meine Erfahrung und Expertise auch stets vollumfänglich in meine Prognosen und Wettempfehlungen auf Wettbasis ein.   Mehr lesen