Werder Bremen vs. Heidenheim Tipp, Prognose & Quoten – Bundesliga Relegation 2020

Werder Bremen muss zuhause vorlegen

/
Rashica (Bremen)
Rashica (Bremen) © imago images / Po
Spiel: Werder Bremen - Heidenheim
Tipp: 1/1
Quote: 2.3 (Stand: 01.07.2020, 09:59)
Wettbewerb: Bundesliga Relegation 2020
Datum: 02.07.2020, 20:30 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Im Jahr 2009 wurde in Fußball-Deutschland wieder die Relegation eingeführt. Seitdem konnte sich lediglich in drei von elf Fällen der Zweitligist durchsetzen und den Aufstieg in die höchste Spielklasse perfekt machen. Betrachten wir vor dem anstehenden Duell zwischen Werder Bremen und Heidenheim die Quoten der besten Buchmacher, könnte diese Serie in der laufenden Saison ihre Fortsetzung finden. Weitere Notierungen finden Sie in unserem Wettbasis-Quotenvergleich.

Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt geht als klarer Favorit in die beiden Entscheidungsspiele am Donnerstag beziehungsweise am Montag. Spätestens nach den Eindrücken des letzten regulären Spieltags in Liga eins und zwei gehen viele Experten davon aus, dass die Grün-Weißen nun Lunte gerochen haben und den vor knapp zwei Wochen kaum für möglich gehaltenen Klassenerhalt doch noch fixieren.

Was vor dem Hinspiel zwischen Werder Bremen und Heidenheim aber dennoch bei der Prognose berücksichtigt werden sollte, ist die Tatsache, dass der größere Druck natürlich auf den Schultern des Erstligisten lastet. Für den 1. FCH, der in dieser Spielzeit schon im DFB Pokal gegen die Hanseaten mit 1:4 unter die Räder kam, ist es hingegen die eventuell einzigartige Chance, ins Konzert der Großen aufzusteigen.

Nichtsdestotrotz gestaltet sich auf den ersten Blick beim Match Werder Bremen gegen Heidenheim ein Tipp auf die Hausherren als attraktiver, zumal die Rot-Blauen aus der schwäbischen Ostalb zuletzt in der Fremde keineswegs zu überzeugen wussten.

888 Sport

Unser Value Tipp:
Bremen (-1,5)
2.43

Bei 888 Sport wetten

Wettquoten Stand: 01.07.2020, 09:59

Germany Werder Bremen – Statistik & aktuelle Form

Hätte man Florian Kohfeldt, Frank Baumann oder Marco Bode am vergangenen Samstag um 15:25 Uhr gesagt, dass ihr Klub – letzten Endes sogar relativ problemlos – die Relegation erreichen wird, wären die handelnden Verantwortlichen vermutlich beinahe vom Glauben abgefallen. Zugegebenermaßen war die Ausgangsposition der Werderaner vor dem abschließenden Spieltag alles andere als rosig, dennoch erlebten die Hanseaten einen unvergesslichen Nachmittag.

Bremen favorisiert ins Relegations-Hinspiel

Nicht nur, dass die Grün-Weißen ihren ersten Heimsieg seit dem 01. September feierten, auch die Art und Weise, wie der 6:1-Erfolg gegen völlig desillusionierte Kölner zustande kam, hätte im Vorfeld wohl keiner für möglich gehalten. Weil der direkte Konkurrent Düsseldorf zeitgleich bei Union Berlin den Kürzeren zog, darf der ehemalige Deutsche Meister wieder vom Klassenerhalt träumen.
 

Exklusiv via Wettbasis

Betway Exklusiv Bonus
AGB gelten | 18+

 
Am Donnerstagabend steht nun das wichtige Hinspiel in der Relegation auf dem Programm. Dort will die Mannschaft von Trainer Kohfeldt daran anknüpfen, wo sie am Samstag aufgehört hat. Zwischen Werder Bremen und Heidenheim spricht für eine Prognose auf den Gastgeber unter anderem die höhere individuelle Qualität, der größere Erfahrungsschatz sowie das schlagartig angestiegene Selbstvertrauen in Verbindung mit der neuen Aufbruchstimmung.

Niclas Füllkrug als gutes oder schlechtes Omen?

Rein statistisch sollte jedoch zu denken geben, dass kein anderer Bundesligist im Saisonverlauf mehr Gegentore kassierte als die Mannen von der Weser. Auch Platz 17 in der Heimtabelle mit satten zwölf Niederlagen und mehr als zwei Gegentoren pro Spiel sorgen für die ein oder andere Sorgenfalte, die wir aufgrund der veränderten Ausgangsposition, des qualitativ unterlegenen Gegners und der verbesserten Stimmungslage allerdings bewusst vernachlässigen.

Die siegreiche Elf vom Wochenende wird Kohfeldt mindestens auf einer Position verändern müssen. Kevin Vogt fehlt nämlich aufgrund einer Gelbsperre. Ansonsten erwarten wir die gleiche Startelf wie beim höchsten Saisonsieg gegen die Kölner. Auch mit dabei: Niclas Füllkrug, der bereits zum dritten Mal in der Relegation aufläuft und in beiden vorherigen Anläufen den Kürzeren zog…


Voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen:

Pavlenka – Augustinsson, Friedl, Veljkovic, Moisander, Gebre Selassie – Klaassen, Eggestein – Rashica, Osako, Füllkrug

Letzte Spiele von Werder Bremen:

Germany Heidenheim – Statistik & aktuelle Form

So perfekt der letzten Spieltag für Werder Bremen verlief, so viel Glück hatte der 1. FC Heidenheim. Obwohl die Schützlinge von Trainer Frank Schmidt ihr Auswärtsspiel beim feststehenden Zweitliga-Meister in Bielefeld sang- und klanglos mit 0:3 verloren, profitierten die Rot-Blauen von der Niederlage des Hamburger SV und dürfen deshalb weiter auf den ersten Bundesliga-Aufstieg der Vereinsgeschichte hoffen.

Wie geht die Schmidt-Elf mit der einzigartigen Chance um?

Trotz des holprigen Saisonendspurts mit lediglich drei Siegen aus sieben Partien haben sich die Schwaben die beiden Endspiele um den größtmöglichen Erfolg absolut verdient. Die Heidenheimer spielten mit 55 Punkten die beste Saison ihrer Historie und kassierten letztlich nur neun Niederlagen. Auch die Defensive wusste mit lediglich 36 Gegentoren (zweitbester Wert in Liga zwei) durchaus zu gefallen.
 

Gewinnt Sion erstmals seit November 2019?
Sion vs. Luzern, 02.07.2020 – Wettbasis.com Analyse

 
Die größte Schwäche im abgelaufenen Spieljahr waren allerdings die Begegnungen in der Fremde. Nach dem Re-Start feierte der 1. FCH in fünf Anläufen keinen einzigen Auswärtsdreier. Schlussendlich stellte der Rangdritte sogar eines der schwächsten Auswärtsteams der Liga, das nur vier Matches siegreich gestaltete und mit bloß 13 erzielten Toren sogar das harmloseste des gesamten Unterhauses war.

Heidenheim auswärts nicht Bundesliga-tauglich

Allein diese miese Statistik in der Ferne unterstreicht unsere Einschätzung, dass sich zwischen Werder Bremen und Heidenheim die Quoten auf den Heimsieg bezahlt machen sollten. Da die Kicker von der Brenz überdies bei den letzten sechs Auswärtsniederlagen immer schon zur Halbzeit hinten lagen und im Falle der verlorenen Matches nie in Halbzeit eins trafen, scheint es durchaus ratsam, entsprechende Überlegungen für eine Halbzeit/Endstand-Wette zugunsten des SVW anzustellen.

Zumindest personell kann der dienstälteste Trainer im deutschen Profifussball nahezu aus dem Vollen schöpfen. Einzig Hüsing und Thiel fehlen weiterhin verletzt. Änderungen in der Startelf sind durchaus zu erwarten, zumal die Mannschaft am Sonntag in Bielefeld nicht den Eindruck machte, als sei sie der Drucksituation gewachsen.


Voraussichtliche Aufstellung von Heidenheim:

Müller – Föhrenbach, Beermann, Mainka, Busch – Mohr, Dorsch, Griesbeck – Schnatterer, Thomalla, Kleindienst

Letzte Spiele von Heidenheim:

Werder Bremen vs. Heidenheim – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga Relegation 2020

1/X/2
Wettquoten Stand: 08.07.2020, 19:34

Germany Werder Bremen vs. Heidenheim Germany Direkter Vergleich

Am kommenden Donnerstag und Montag treffen zwei Welten aufeinander. Der mehrmalige Deutsche Meister von der Weser trifft auf einen der kleinsten Standorte im bezahlten Fußball. Beide Teams haben in Marc Schnatterer und Claudio Pizarro zwei echte Rekordmänner in den eigenen Reihen. Trotzdem unterstreicht allein der Marktwert eines Milos Rashica den Unterschied der Vereine. Der begehrte Kosovare ist alleine doppelt so viel wert wie der gesamte 1. FCH-Kader.
 

 
Im Übrigen handelt es sich bereits um das zweite Duell in der laufenden Saison. In der zweiten Runde des DFB Pokals behielten die Grün-Weißen zuhause souverän mit 4:1 die Oberhand. Schon nach 20 Minuten stand es 3:0 für den Favoriten. Das erste Aufeinandertreffen im Pokaljahr 2011/2012 hatte der damalige Drittligist von der Ostalb noch mit 2:1 überraschend für sich entschieden.

Germany Werder Bremen vs. Heidenheim Germany Statistik Highlights

Germany Werder Bremen gegen Heidenheim Germany Tipp & Prognose – 02.07.2020

Ganz Fußball-Deutschland schaut am Donnerstagabend gespannt ins Weserstadion. Vor dem Relegations-Hinspiel zwischen Werder Bremen und Heidenheim untermauern die Wettquoten die klare Favoritenrolle der Kohfeldt-Elf, der spätestens nach dem 6:1-Erfolg vom Wochenende der Klassenerhalt wieder zugetraut werden muss.

Ziel der Grün-Weißen wird es sein, die Gäste von der Ostalb im eigenen Stadion, ähnlich wie im Pokalspiel (4:1), zu überrollen. Da die Schmidt-Elf in der Fremde seit Februar nicht mehr gewonnen hat und bei gleich sechs von sieben Auswärtsniederlagen in der zweiten Liga schon zur Halbzeit hinten lag, erwarten wir einen souveränen Erfolg des Favoriten.

Key-Facts – Werder Bremen vs. Heidenheim Tipp

  • Bremen strotzt nach dem 6:1 gegen Köln nur so vor Selbstvertrauen
  • Heidenheim stellte eines der schwächsten Auswärtsteams in Liga zwei
  • Im Pokal setzte sich die Kohfeldt-Elf in dieser Saison mit 4:1 durch

Aufgrund der höheren Qualität, der neu aufgekommenen Zuversicht aufseiten der Hanseaten sowie der Ungewissheit, ob die Rot-Blauen die richtige Balance zwischen der nötigen Lockerheit und Anspannung finden, entscheiden wir uns zwischen Werder Bremen und Heidenheim für den Tipp darauf, dass die Grün-Weißen zur Halbzeit führen und am Ende das Spielfeld als Sieger verlassen.

Die Top-Quote in Höhe von 2.30 erhalten wir beim von der Wettbasis getsteten Buchmacher BetVictor und spielen diese mit einem Einsatz von sechs Units an.
 

Verliert Donald Trump die US Wahl wegen Corona?
Trump Wiederwahl Chancen

 

Germany Werder Bremen – Heidenheim Germany beste Quoten * Bundesliga Relegation 2020

Germany Sieg Werder Bremen: 1.53 @Betway
Unentschieden: 4.50 @Betvictor
Germany Sieg Heidenheim: 6.50 @Betsafe

Wettquoten Stand: 01.07.2020, 09:59

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Werder Bremen / Unentschieden / Sieg Heidenheim:

1: 64%
X: 21%
2: 15%

Germany Werder Bremen – Heidenheim Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.60 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.30 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.70 @Bet365
NEIN: 2.05 @Bet365

Wettquoten Stand: 01.07.2020, 09:59