Wacker Innsbruck vs. Dornbirn Tipp, Prognose & Quoten 04.08.2019 – Erste Liga Österreich

Können die jungen Wilden von Wacker Innsbruck erstmals anschreiben?

/
Wacker Innsbruck
Wacker Innsbruck © imago images / Sp
Spiel: Wacker Innsbruck - Dornbirn
Tipp:
Quote: 2.7 (Stand: 02.08.2019, 15:10)
Wettbewerb: Erste Liga Österreich
Datum: 04.08.2019, 10:30 Uhr
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Nicht nur die österreichische Bundesliga wurde vor einem Jahr reformiert, sondern auch der Unterbau in der Alpenrepublik. Nachdem die höchste Spielklasse von zehn auf zwölf Vereine aufgestockt wurde, gibt es in der zweithöchsten Spielklasse mittlerweile 16 Teams anstatt nur zehn Mannschaften. Die zweite Spielklasse ist aber keineswegs eine reine Profi-Liga, denn es gibt auch Mannschaften, bei denen etliche Spieler noch einem regulären Beruf nachgehen und den Sport nur als Halbprofi bestreiten.

Das Gefälle ist dementsprechend groß. Ein Duell zwischen David und Goliath ist das Sonntagsspiel zwischen Wacker Innsbruck und dem FC Dornbirn!

Ungewöhnlich ist dabei nicht nur die Tatsache, dass es Halbprofi-Mannschaften in der zweiten Liga gibt, sondern auch die Anstoßzeit! Ein Spiel pro Spieltag wird nämlich am Sonntag um 10:30 Uhr angepfiffen. An diesem Wochenende ist es das Westderby im Innsbrucker Tivoli. Der Absteiger aus der Bundesliga startete trotz eines großen Aderlasses mit großen Ambitionen, wurde jedoch zäh auf den Boden der Realität zurückgeholt. Gegen den Aufsteiger aus Vorarlberg ist nun Wiedergutmachung angesagt. Absteiger gegen Aufsteiger – die Rollen sind auch dementsprechend klar verteilt und zwischen Wacker Innsbruck und Dornbirn werden laut aktuellen Quoten die Hausherren deutlich favorisiert!

Treffen beide Teams im Tivoli?
Ja
1.66
Nein
2.10

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 02.08.2019, 15:10 Uhr)

Austria Wacker Innsbruck – Statistik & aktuelle Form

Innsbruck Logo

Die Rückkehr in die österreichische Bundesliga war nur von kurzer Dauer. Der neue Modus mit oberem und unterem Play-Off sowie die Punkteteilung war keineswegs positiv für den Nachfolgeklub des ehemaligen österreichischen Meisters FC Tirol. Fairerweise muss auch hinzugefügt werden, dass Wacker Innsbruck ohne die Aufstockung von zehn auf zwölf Mannschaften gar nicht Bundesliga gespielt hätte. Der Abstieg war trotzdem extrem bitter, da dadurch auch das Fohlen-Team absteigen musste. Im Vorjahr waren die Juniors von Wacker Innsbruck in der zweiten Liga. Die vielen jungen Talente haben dabei eine sehr gute Figur abgegeben und spielten vor allem im Frühjahr groß auf.

So bitter der Abstieg auch war, ist dies mit Sicherheit ein großer Vorteil. Viele Spieler haben dem Verein in der schwierigen Zeit zwar den Rücken gekehrt, doch Wacker Innsbruck hatte auch einen großen Pool an Spielern, die das Niveau der zweiten österreichischen Liga kennen. Das Ziel „direkter Wiederaufstieg“ bezeichnen die Vereinsverantwortlichen jedoch selbst als unrealistisch.

[pullquote align=“right“ cite=“Thomas Grumser“]“Ich bin froh, dass wir so viele junge, hungrige Spieler haben, die gewillt sind alles für den Verein zu geben!“[/pullquote]

Der Verein hat mal wieder finanzielle Probleme und große Sprünge waren auf dem Transfermarkt dementsprechend auch nicht möglich. Topverdienern wie Zlatko Dedic haben den Klub verlassen. Toptalent Matthäus Taferner wurde verkauft, um Geld in die klamme Kasse zu spülen. Vergangenes Wochenende agierte Wacker mit einem Durchschnittsalter von unter 22 Jahren – eine blutjunge Mannschaft, die Lehrgeld bezahlen musste und in der Fremde mit 0:2 baden ging.

Trotzdem war die Leistung über weite Strecken sehr ansprechend – nur das Tore schießen wurde vergessen. Mit einer ähnlichen Leistung sehen wir sehr gute Chancen am Sonntagmorgen im Spiel zwischen Wacker Innsbruck und Dornbirn beim Tipp auf die Hausherren!

Eine erwähnenswerte Aktion der Verantwortlichen ist auch das „Spiel gegen die Zeit“. Damit das klamme Budget aufgebessert werden kann, wurde ein fiktives Spiel ins Leben gerufen, bei dem Eintrittskarten gekauft werden können zu einem Preis von 19,13 Euro (Anlehnung an das Gründungsjahr des Vereins) als eine Art Sponsoring. Mittlerweile hat auch schon der deutsche Bundestrainer Jogi Löw (ehemaliger Trainer beim FC Tirol) sich für die Aktion stark gemacht. 300.000 Euro erhofft sich der Klub durch diesen Marketing-Gag!

Voraussichtliche Aufstellung von Wacker Innsbruck:
Wedl – Kofler, Abali, Hupfauf, Joppich – Satin, Conte, Galle – Wallner, Ibrisimovic, Gründler

Letzte Spiele von Wacker Innsbruck:
26.07.2019 – Vorwarts vs. Innsbruck 2:0 (2. Liga)
19.07.2019 – Kitzbühel vs. Innsbruck 0:7 (Pokal)
10.07.2019 – Innsbruck vs. Dresden 2:1 (Freundschaftsspiel)
07.07.2019 – FC Ufa vs. Innsbruck 9:1 (Freundschaftsspiel)
05.07.2019 – Innsbruck vs. Dynamo Kiew 0:3 (Freundschaftsspiel)

Wacker Innsbruck vs. Dornbirn – Wettquoten Vergleich * – Fußball

Bet365 Logo Interwetten Logo Tipico Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Tipico
Hier zu
Comeon
Innsbruck
1.61 1.60 1.60 1.62
Unentschieden 3.80 3.90 4.00 4.05
Dornbirn
5.50 4.60 4.80 4.95

(Wettquoten vom 02.08.2019, 15:10 Uhr)

Austria Dornbirn – Statistik & aktuelle Form

Der Aufsteiger aus dem westlichsten Bundesland Österreichs gilt als der krasse Außenseiter in dieser Spielzeit! Die Rothosen aus der Messestadt Dornbirn sind nämlich eines der Teams, bei denen etliche Spieler einen regulären Beruf ausüben. Das Jahresbudget beträgt gerade einmal knapp eine Million Euro. Als Halbprofi-Mannschaft wird es für Dornbirn wohl ein Jahr zum Genießen, sportlichen Druck hat die Mader-Elf keineswegs. Sollte nach 30 Spieltagen der Klassenerhalt bejubelt werden, ist dies eine große Sensation. Gibt es den wahrscheinlichen Abstieg, wird es keine finanziellen Probleme geben.

Die Verantwortlichen rund um Geschäftsführer Peter Handle haben vom letzten Aufstieg in die zweite Liga gelernt und finanziell kein Risiko genommen. Nur vier Legionäre sind im Kader zu finden, 20 der 24 Spieler haben einen direkten Bezug zu Vorarlberg.

Nach dem Aufstieg wurde den Spielern freigestellt, ob sie den durchaus anstrengenden Weg in die zweite Liga mitgehen wollen. Bis auf Torhüter Lukas Hefel willigten alle ein. Für ihn hütet nun Lucas Bundschuh (der aus der sechsten deutschen Liga kam und ein gebürtiger Vorarlberger ist) das Tor der Rothosen.

Am ersten Spieltag gab es gleich ein wahres Volksfest, schließlich stand das Vorarlberger Derby gegen den Nachbarn aus Lustenau (fünf Kilometer Entfernung) auf dem Programm. Ein Pflichttermin für die Fußballfans im Ländle und knapp 6.000 Zuschauer fanden den Weg auf die Birkenwiese. Austria Lustenau, großer Aufstiegsfavorit, tat sich gegen einen couragiert auftretenden Gastgeber durchaus schwer.

Trotz der 1:3-Niederlage muss Dornbirn ein Lob ausgesprochen werden, die sich teuer verkauft haben. Kanonenfutter wird Dornbirn sicherlich nicht sein. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass die Birkenwiese eine Festung ist – auswärts agiert das Team von Markus Mader deutlich schwächer. Am Sonntagmorgen ist dementsprechend zwischen Wacker Innsbruck und Dornbirn eine Prognose auf die Gäste nicht empfehlenswert.

Voraussichtliche Aufstellung von Dornbirn:
Bundschuh – Prirsch, Kühne, Omerovic, Allgäuer – Joppi, Domig, Kircher – Shabani, Ygor, Fridrikas

Letzte Spiele von Dornbirn:
26.07.2019 – Dornbirn vs. Lustenau 1:3 (2. Liga)
19.07.2019 – Wiener SC vs. Dornbirn 2:6 (Pokal)
06.07.2019 – Altach vs. Dornbirn 2:0 (Freundschaftsspiel)
02.07.2019 – Hohenems vs. Dornbirn 0:0 (Freundschaftsspiel)
07.06.2019 – Dornbirn vs. Kufstein 2:1 (Regionalliga)

 

 

Austria Wacker Innsbruck vs. Dornbirn Austria Direkter Vergleich

Die Rothosen aus Vorarlberg haben bisher fünf Pflichtspiele gegen Wacker Innsbruck bestritten! Grund zum Jubeln hatte dabei bisher nur das Team aus Tirol, denn in allen fünf Spielen hieß der Sieger schlussendlich Wacker Innsbruck. Ein Großteil der Partien verlief äußerst eindeutig, denn der FC Dornbirn hat lediglich einen Treffer erzielt und musste schon 20 Gegentore hinnehmen. Zum letzten Mal standen sich die Teams 2009/2010 in der zweiten Liga gegenüber – Innsbruck hatte in den drei Spielen gegen Dornbirn ein Torverhältnis von 12:0!

Austria Wacker Innsbruck gegen Dornbirn Austria Tipp & Prognose – 04.08.2019

Absteiger gegen Aufsteiger! Für beide Mannschaften heißt es sich so schnell wie möglich an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen. Den Start in die neue Saison setzten jedoch beide Teams in den Sand, wenngleich es ein wenig komisch klingt, aber beide Mannschaften mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden sein konnten. Wacker Innsbruck spielte gefälligen Fußball, vergas jedoch das Tore schießen. Dornbirn lieferte eine gute Vorstellung gegen den Titelaspiranten Austria Lustenau ab.

 

Key-Facts – Wacker Innsbruck vs. Dornbirn Tipp

  • Der Absteiger musste einen herben Dämpfer hinnehmen – 0:2 bei Steyr am ersten Spieltag!
  • Dornbirn konnte noch nie (fünf Spiele) gegen Wacker Innsbruck punkten!
  • Dornbirn agiert mit einer Halbprofi-Mannschaft in der zweiten Liga – der Klassenerhalt ist das große Ziel!

 

Nüchtern betrachtet hätten wir zwischen Wacker Innsbruck und Dornbirn niedrigere Quoten auf die Hausherren erwartet. Wettquoten von über 1,60 wirken doch äußerst lukrativ. Die Rothosen aus dem Ländle müssen die Liga-Tauglichkeit in der Fremde erst unter Beweis stellen. Zweifel sind hierbei definitiv vorhanden! Deshalb würden wir zwischen Wacker Innsbruck und Dornbirn gar eine Prognose auf den Handicap-Sieg der Hausherren tätigen! Diese Wetten sind uns einen Einsatz von fünf Units wert!

Austria Wacker Innsbruck – Dornbirn Austria beste Quoten * Erste Liga Österreich

Austria Sieg Wacker Innsbruck: 1.65 @Betvictor
Unentschieden: 4.15 @Betsson
Austria Sieg Dornbirn: 5.50 @Bet365

(Wettquoten vom 02.08.2019, 15:10 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Wacker Innsbruck / Unentschieden / Sieg Dornbirn:

1: 60%
X: 23%
2: 17%

Hier bei Betway auf Wacker Innsbruck wetten

Austria Wacker Innsbruck – Dornbirn Austria – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.65 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.20 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

(Wettquoten vom 02.08.2019, 15:10 Uhr)

Zwischen Wacker Innsbruck und Dornbirn werden Wettquoten von 1,66 bei Bet365 für Treffer beider Teams angeboten. Angesichts des historischen Vergleichs sind diese Wetten jedoch nicht zu empfehlen. In fünf Spielen hat Dornbirn bisher nur einmal getroffen. Auswärts trauen wir den Rothosen nicht unbedingt eine Überraschung zu!

Hier bei Bet365 wetten