Enthält kommerzielle Inhalte

VfB Stuttgart vs. Kiel Tipp, Prognose & Quoten 20.10.2019 – 2. Bundesliga

Können die Kieler ihren Ex-Trainer ärgern?

Für Tim Walter, Trainer des Zweitligisten VfB Stuttgart, steht am kommenden Sonntag ein besonderes Match auf der Agenda. Im Rahmen des zehnten Spieltags bekommen es die Schwaben nämlich mit Walters Ex-Arbeitgeber Holstein Kiel zu tun.

Im vergangenen Jahr ermöglichten die „Störche“ dem ehemaligen Coach der Bayern-Reserve die ersten Schritte im Profi-Fußball, die dieser herausragend nutzte, um sich mit seiner Art und Weise für größere Vereine interessant zu machen.

Der 43-Jährige Fußball-Lehrer unterschrieb schließlich im Sommer einen Vertrag beim VfB Stuttgart und soll den Traditionsverein sofort im ersten Jahr nach dem Abstieg zurück in die Bundesliga führen.

Aufgrund der hohen Ambitionen verwundert es auch nicht wirklich, dass am Sonntag im Duell zwischen dem VfB Stuttgart und Kiel die Hausherren gemäß der Quoten als klarer Favorit gehandelt werden.

Inhaltsverzeichnis

Tabellarisch ist diese Einschätzung der Buchmacher ebenfalls nachzuvollziehen, denn während die Schwaben aktuell hinter dem Hamburger SV den zweiten Platz im Klassement einnehmen, finden sich die Norddeutschen auf dem Relegationsplatz wieder. Bereits zwölf Punkte liegen zwischen den beiden Klubs, weshalb es gute Gründe gibt, beim Match VfB Stuttgart vs. Kiel eine Prognose in Richtung der Gastgeber zu forcieren.

Nichtsdestotrotz ist die Pflichtaufgabe vor heimischer Kulisse nicht frei von jeglichen Risiken. Vor der Länderspielpause fand sich die Walter-Elf zuhause gegen den SV Wehen-Wiesbaden in einer ähnlichen Favoritenrolle vor, verlor jedoch gegen das Schlusslicht sensationell mit 1:2.

Weil wir an einen weiteren Ausrutscher des Aufstiegskandidaten aber nicht glauben, verspricht der VfB Stuttgart vs. Kiel Tipp auf einen Handicap-Erfolg des Rangzweiten einen vielversprechenden Value.

Anzahl der Tore?
ungerade
1.91
gerade
1.80

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 19.10.2019, 09:59 Uhr)

Germany VfB Stuttgart – Statistik & aktuelle Form

VfB Stuttgart Logo

Dass für den VfB Stuttgart in der laufenden Saison das Ziel ausschließlich lauten kann, über den direkten Weg den Wiederaufstieg in die Bundesliga zu schaffen, steht weder im internen noch im externen Umfeld wirklich zur Debatte. Jeder rechnet damit, dass die Weiß-Roten einen der ersten beiden Plätze belegen und den Betriebsunfall aus der Spielzeit 2018/2019 umgehend korrigieren.

Exakt diese extrem hohe Erwartungshaltung könnte sich im Verlaufe eines langen Spieljahres allerdings als Herausforderung entpuppen, denn Woche für Woche müssen die Schwaben gegen Mannschaften ankämpfen, die strenggenommen gegen den haushohen Favoriten nichts zu verlieren haben.

Bislang geht die Mannschaft von Tim Walter aber ziemlich gut damit um, was unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass der Aufstiegsanwärter einen sehr dominanten Spielstil verfolgt, eine extrem hohe Passquote an den Tag legt und natürlich auch qualitativ für Zweitliga-Verhältnisse überragend gut besitzt ist. Einzig die Chancenverwertung sorgte bereits für den einen oder anderen unnötigen Punktverlust.

Bestes Beispiel war die letzte Begegnung vor der Länderspielpause zuhause gegen den SV Wehen-Wiesbaden, die sensationell mit 1:2 verloren ging. Am Ende wussten vermutlich nicht mal die Gäste-Akteure, wie sie an diesem Tag, an dem die Stuttgarter abermals eigentlich alles im Griff hatten, drei Punkte aus dem Süden der Republik entführen konnten.

Nach zuvor vier Siegen in Folge endete damit die Erfolgsserie des Tabellenzweiten, der sich dennoch schon ein kleines Polster auf die Verfolger (ab Platz vier) erarbeiten konnte. Aufgrund der unter dem Strich sehr positiven Eindrücke und der fußballerischen Klasse ist die angesprochene Pleite gegen das Schlusslicht aus Hessen definitiv als Ausrutscher zu werten. An unserer VfB Stuttgart vs. Kiel Prognose, die auf einen Handicap-Erfolg (-1,5 Tore) abzielt, ändert dieser aber rein gar nichts.

Zwar könnte man aus statistischer Sicht entgegensetzen, dass es dem Bundesliga-Absteiger tatsächlich erst einmal gelang, mit mehr als zwei Treffern Unterschied zu gewinnen, allerdings würden wir damit eine zu sehr vergangenheitsorientierte Betrachtungsweise annehmen.

„Der VfB ist jetzt meine Heimat. Ich bin froh, hier zu sein. Aber natürlich ist Kiel der Verein, der mir meine ersten Schritte im Profifußball ermöglicht hat. Da gibt es keine Freunde. Erst nach dem Spiel freue ich mich darauf, alte Bekannte zu treffen…und mit drei Punkten.“

Tim Walter

Stattdessen glauben wir, dass die Länderspielpause den Stuttgartern neue Energie gebracht hat und die verinnerlichten Automatismen am Sonntag dazu führen, dass die defensiv nicht immer sattelfest wirkenden Kieler relativ deutlich bezwungen werden.

Der schwerwiegendste Ausfall für Tim Walter und seinen VfB ist sicherlich Daniel Didavi, der mit einem Muskelbündelriss pausieren muss. Auch Kalajdzic, Kaminski und Sosa werden im Aufgebot der ambitionierten Schwaben fehlen. Gut möglich, dass in der Offensive mit Wamangituka sowie Gonzalez die beiden Youngsters den Vorzug vor Ex-Nationalspieler und Routinier Mario Gomez bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung von VfB Stuttgart:
Kobel – P. Stenzel, Kempf, Badstuber, Insua – Karazor – Ascacibar, Mangala – P. Förster – Wamangituka, Gonzalez

Letzte Spiele von VfB Stuttgart:
04.10.2019 – VfB Stuttgart vs. Wiesbaden 1:2 (2. Bundesliga)
27.09.2019 – Bielefeld vs. VfB Stuttgart 0:1 (2. Bundesliga)
21.09.2019 – VfB Stuttgart vs. Fürth 2:0 (2. Bundesliga)
14.09.2019 – Regensburg vs. VfB Stuttgart 2:3 (2. Bundesliga)
02.09.2019 – VfB Stuttgart vs. Bochum 2:1 (2. Bundesliga)

VfB Stuttgart vs. Kiel – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 LogoInterwetten LogoComeon LogoTitan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Hier zu
Titan Bet
VfB Stuttgart
1.611.671.691.67
Unentschieden4.504.104.004.00
Kiel
4.504.454.604.50

(Wettquoten vom 19.10.2019, 09:59 Uhr)

Germany Kiel – Statistik & aktuelle Form

Kiel Logo

In den vergangenen beiden Jahren hat sich Holstein Kiel zu einer festen Größe in der zweiten Liga entwickelt. Für viele Top-Teams avancierten die Störche darüber hinaus zu einem echten Favoritenschreck. Die Mischung aus der leidenschaftlichen Art und Weise, Fußball zu spielen, gepaart mit taktischer Finesse und einer Voll-Speed-Offensive sorgte für einige positive Überraschungen.

In der laufenden Spielzeit haben die Norddeutschen allerdings noch nicht wirklich in die Spur gefunden. Acht Punkte an den ersten neun Spieltagen sind deutlich zu wenig und führen momentan dazu, dass die Hanseaten in der Tabelle den drittletzten Platz einnehmen.

Von Abstiegsängsten will man in der Handball-Hochburg zwar noch nicht sprechen, doch sollte die Mannschaft nicht schnell die Kurve bekommen, droht man den Anschluss an die obere Hälfte bereits zu verlieren.

Erschwerend kommt in der sportlich derzeit schwierigen Phase hinzu, dass hinter den Kulissen ebenfalls Nebenkriegsschauplätze entstehen, die sich nicht zwingend förderlich auf das ruhige Arbeiten für die Mannschaft auswirken.

Während der Länderspielpause wurde beispielsweise Sportdirektor Fabian Wohlgemuth überraschend vor die Tür gesetzt und durch Uwe Stöver ersetzt, der schon zwischen Dezember 2015 und Mai 2016 für Holstein arbeitete.

Ob aber ausgerechnet Stöver, der bis April beim FC St. Pauli in ähnlicher Funktion unter Vertrag stand, den Bock umstoßen kann, darf angezweifelt werden. Drei der jüngsten vier Matches gingen für den KSV verloren.

„Das sind die Spiele, für die man das Ganze hier macht. Es ist für jeden ein Ziel, einmal vor so einer Kulisse spielen zu können.“

Ole Werner

Dabei musste Keeper Gelios immer mindestens zweimal hinter sich greifen. Auch in der Fremde steht die Bilanz der Kieler bei drei Niederlagen in vier Spielen. Zwei dieser Pleiten kamen mit mehr als einem Tor Unterschied zustande.

Positiv zu erwähnen ist dafür die Tatsache, dass mit dem sich in der Reha befindlichen Dehm alle Akteure zur Verfügung stehen. Rein qualitativ verfügt also auch Trainer Ole Werner, der weiterhin interimistisch tätig ist, über genügend Alternativen, um dem Favoriten ein Bein zu stellen.

Da das Selbstvertrauen allerdings nicht so ausgeprägt vorhanden sein sollte, wie es sein sollte, um den technisch anspruchsvollen Fußball, den man spielen will, auf den Platz zu bringen, können wir vor dem Duell VfB Stuttgart vs. Kiel nachvollziehen, warum die Quoten der Buchmacher derart deutlich in Richtung der Hausherren ausschlagen.

Voraussichtliche Aufstellung von Kiel:
Gelios – Ignjovski, D. Schmidt, Wahl, van den Bergh – Meffert – Mühling, Sander – Khelifi, Lee, M. Baku

Letzte Spiele von Kiel:
10.10.2019 – Wolfsburg vs. Kiel 1:1 (Freundschaftsspiel)
06.10.2019 – Kiel vs. Regensburg 1:2 (2. Bundesliga)
29.09.2019 – Fürth vs. Kiel 0:3 (2. Bundesliga)
20.09.2019 – Kiel vs. Hannover 1:2 (2. Bundesliga)
14.09.2019 – 1. FC Heidenheim vs. Kiel 3:0 (2. Bundesliga)

 

 

Germany VfB Stuttgart vs. Kiel Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Tatsächlich stehen sich der VfB Stuttgart und Holstein Kiel am Sonntag erstmals in einem Ligaspiel gegenüber. Bislang kreuzten sich die Wege der beiden Vereine lediglich zweimal im DFB Pokal. 1970/1971 siegten die Störche mit 2:1; 2015/2016 revanchierte sich der VfB ebenfalls mit einem 2:1-Erfolg.

 

Exklusiver Interwetten Bonus

Interwetten Startguthaben
100€ Bonus + 10€ Startguthaben holen
AGB gelten | 18+
 

Germany VfB Stuttgart gegen Kiel Germany Tipp & Prognose – 20.10.2019

Wenn der Rangzweite auf den Drittletzten trifft, dann braucht man sich über die Favoritenrolle – aus rein tabellarischen Gründen keine großen Gedanken machen. Der VfB Stuttgart geht gegen Kiel gemäß der Wettquoten als haushoher Favorit ins Rennen und will dieser Stellung unbedingt gerecht werden, um zwei Wochen nach der Heim-Schmach gegen Wehen Wiesbaden schnell wieder in die Spur zu finden.

Obwohl die Schwaben bislang erst ein einziges Zweitliga-Spiel in dieser Saison mit mehr als einem Tor Unterschied gewonnen haben (2:0 zuhause gegen Fürth), trauen wir der Mannschaft von Tim Walter am Sonntag einen souveränen Erfolg zu. Wir argumentieren hierbei mit dem Heimvorteil, der vorhandenen individuellen Qualität, der dominanten Art, Fußball zu spielen sowie der nicht gerade überragenden Verfassung der Gäste.

 

Key-Facts – VfB Stuttgart vs. Kiel Tipp

  • Stuttgart gewann erst eines von neun Zweitliga-Spielen mit mehr als einem Tor Unterschied
  • Kiel verlor drei der letzten vier Begegnungen
  • Für Tim Walter ist es ein Wiedersehen mit seiner alten Mannschaft

 

Die Störche kassierten an den vergangenen vier Spieltagen drei Niederlagen und mussten im Zuge dieser Pleiten immer mindestens zwei Gegentore hinnehmen. Die Entlassung von Trainer Andre Schubert führte zwar kurzzeitig zu Besserung, doch schon vor zwei Wochen ging das Heimspiel gegen Regensburg wieder mit 1:2 verloren. Demzufolge riskieren wir bei der Partie VfB Stuttgart gegen Kiel keine Prognose auf eine Überraschung.

Stattdessen haben wir uns für den VfB Stuttgart vs. Kiel Tipp zu guten Quoten darauf entschieden, dass der Aufstiegsanwärter mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnt. Für unsere Handicap-Wette (-1,5), für die wir beim Buchmacher Interwetten eine sehr respektable 2.70 abgreifen, riskieren wir einen Einsatz von sechs Units.

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Germany VfB Stuttgart – Kiel Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg VfB Stuttgart: 1.69 @Comeon
Unentschieden: 4.50 @Bet365
Germany Sieg Kiel: 4.90 @Mr.Green

(Wettquoten vom 19.10.2019, 09:59 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg VfB Stuttgart / Unentschieden / Sieg Kiel:

1: 59%
X: 22%
2: 19%

 

Hier bei Interwetten auf VfB Stuttgart wetten

Germany VfB Stuttgart – Kiel Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.40 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.87 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.44 @Bet365
NEIN: 2.62 @Bet365

(Wettquoten vom 19.10.2019, 09:59 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_TIPS=387]