VfB Stuttgart – Bayern, Tipp: HT/FT 2/2 – 01.09.2018

Nach vermiester Meisterfeier: Bayern heiß auf 101. Südschlager

/
Lewandowski (Bayern)
Lewandowski (Bayern) © GEPA pictures

Spiel: Germany VfB StuttgartGermany Bayern
Tipp: 2/2 (Halbzeitergebnis 0:1, Endergebnis 0:3)
Wettbewerb: Bundesliga Deutschland
Datum: 01.09.2018
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Wettquote: 1.85* (Stand: 30.08.2018, 20:21)
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 6 Units

Zur Betvictor Website

Am Samstag kommt es in der Stuttgarter Mercedes-Benz Arena zum Südschlager! Der VfB Stuttgart empfängt den FC Bayern München. Zum insgesamt 101. Mal stehen sich die beiden Vereine in der Bundesliga gegenüber. Der deutsche Rekordmeister führt das Head-to-Head – welch Überraschung – souverän an. Doch den Jubiläumsvergleich, das 100. Aufeinandertreffen in Deutschlands Oberhaus, konnten die Schwaben mit einem furiosen Sieg in München für sich entscheiden. Von einer Wiederholung in den heimischen vier Wänden ist allerdings nicht auszugehen. Im Spiel des VfB Stuttgart gegen die Bayern sprechen nicht nur die Wettquoten für einen Tipp auf den deutschen Rekordmeister.
 

Kann sich der VfB Stuttgart gegen Favorit Bayern behaupten?
VfB Stuttgart vs. Bayern, 01.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck VfB Stuttgart

Nach einer starken Vorbereitung als der VfB Stuttgart nur das erste Testspiel gegen den Halleschen FC mit 3:5 verlor, in der Folge aber in neun weiteren Partien ungeschlagen blieb – sechs Siege, drei Remis – und dabei unter anderem Istanbul Basaksehir mit 3:1 schlagen und Atletico Madrid ein 1:1 abringen konnte, war die Euphorie im Lager der Schwaben groß. Zudem war da noch die starke Rückrunde in der Bundesliga, in der der VfB Stuttgart an den letzten vierzehn Spieltagen nur ein einziges Mal verlor und ansonsten neun Siege und vier Remis davontragen konnte. Zum Abschluss der letzten Saison vermieste der VfB Stuttgart dann auch den Bayern so ein wenig die Meisterfeier, als die Schwaben das 100. Aufeinandertreffen mit den Münchnern in der Allianz Arena mit 4:1 gewinnen konnten. Die guten Ergebnisse und positiven Ereignisse sind fast schon vergessen. Denn aktuell macht sich ein wenig Frust im Schwabenland breit.

[pullquote align=“left“ cite=“Gonzalo Castro nach der Pleite seines VfB Stuttgart in Mainz“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Jetzt fahren wir wieder ohne Punkte nach Hause. Das ist sehr bitter. Dass wir jetzt gegen die Bayern spielen, macht es nicht einfacher.“[/pullquote]

In der ersten Runde des DFB Pokals verlor der VfB Stuttgart bei Hansa Rostock aus der 3. Liga mit 0:2 und verabschiedete sich damit frühstmöglich aus dem Wettbewerb. Bitter: Rostock kam im gesamten Spiel auf nur zwei Abschlüsse, die beide auf das Tor gingen und am Ende dann auch drin waren. Aber: Der VfB Stuttgart hatte zwar sechzehn Chancen, brachte aber nur einen einzigen Schuss auf das Gehäuse des Gegners. Am ersten Spieltag in Mainz war es nicht besser. Zwar brachte der VfB Stuttgart drei der insgesamt zwölf Abschlüsse auf den gegnerischen Kasten, ein Tor wollte abermals nicht fallen. Stattdessen nutzte Mainz einer seiner Möglichkeiten und gewann in einem weitestgehend ausgeglichenen Spiel mit 1:0. Im Spiel des VfB Stuttgart gegen die Bayern sprechen also nicht nur die Wettquoten für einen Tipp auf die dritte Niederlage der Schwaben in Folge.
 

 

Formcheck Bayern

Die Bayern gewannen am vergangenen Freitag auch ihr siebtes Auftaktspiel in eine neue Saison in der Bundesliga in Serie, waren in ihrer Partie gegen Hoffenheim allerdings nur in der ersten Halbzeit wirklich überlegen. Nach dem eher leblosen Auftritt in der ersten Runde des DFB Pokals, als die Bayern beim SV Drochtersen/Assel aus der Regionalliga Nord dank eines Tores von Robert Lewandowski zehn Minuten vor dem Ende nur mit 1:0 gewinnen konnten, legten die Münchner gegen Hoffenheim furios los. Das Chancenverhältnis nach den ersten 45 Minuten betrug 7:2 zu Gunsten der Bayern, die auch auf 73 % Ballbesitz kamen. Entsprechend war die 1:0-Führung zur Pause auch verdient. In Durchgang zwei aber bekamen die Bayern dann immer mehr Probleme mit dem aggressiven Spiel des Gegners und mussten nach knapp einer Stunde den Ausgleich schlucken. Als sich danach ein abwechslungsreiches Spiel entwickelte, in dem beiden Seiten ein Sieg zuzutrauen war, war es ein äußerst schmeichelhafter Elfmeter keine zehn Minuten vor dem Ende, der das Spiel entscheiden sollte.

[pullquote align=“left“ cite=“Bayern-Trainer Niko Kovac zum bevorstehenden Gegner“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir werden uns am Samstag ganz schön strecken müssen, das wird kein einfaches Spiel.“[/pullquote]

Nachdem Lewandowski zunächst scheiterte und der verwandelte Nachschuss von Arjen Robben nach Videobeweis zurückgenommen wurde, traf der Pole im zweiten Anlauf zur Führung. In der letzten Minute machte dann Robben doch noch sein Tor und damit den Deckel auf die Partie. Alle waren sich einig: Der Elfmeter war die spielentscheidende Szene und selbst Bayern-Trainer Niko Kovac musste zugeben, dass er diesen Strafstoß nicht gegeben hätte. Unter der Woche absolvierte der FC Bayern ein munteres Spielchen gegen Chicago Fire zu Ehren von Bastian Schweinsteiger, der je eine Hälfte für seinen aktuellen und alten Klub bestritt und am Ende zum 4:0-Endstand für die Bayern traf. In der Partie der Bayern beim VfB Stuttgart sind die Wettquoten für einen Tipp auf die Münchner zu niedrig, doch gibt es auch eine gute Alternative zu besseren Quoten.
 

100% bis 100€ + 5 Freiwetten a 3€ + 11.0 statt 1.30 für Bayern-Sieg
Betsson Bundesliga Bonus Bundle mit Mega-Quote für Bayern besiegt VfB Stuttgart

 

VfB Stuttgart – Bayern, Tipp & Fazit – 01.09.2018

In den bisherigen 100 Aufeinandertreffen in der Bundesliga gingen die Bayern 62mal als Sieger hervor. Nur achtzehnmal gewannen die Schwaben, zwanzig weitere Partien endeten mit einem Remis. Bei den Bayern wird Kingsley Coman nach seiner Verletzung im Spiel gegen Hoffenheim den Südschlager verpassen, beim VfB Stuttgart sind derzeit alle wichtigen Akteure fit und damit auch einsatzbereit. Im Spiel des VfB Stuttgart gegen die Bayern bringt ein Tipp auf Heimsieg Wettquoten von bis zu 11,00. Wetten auf den deutschen Rekordmeister werfen dagegen Quoten von bestenfalls nur 1,30 ab.

 

Key-Facts – VfB Stuttgart vs. Bayern Tipp

  • Der VfB Stuttgart startete zum ersten Mal seit der Gründung der Bundesliga mit zwei zu Null-Pleiten in die neue Saison: 0:2 im DFB Pokal bei Hansa Rostock, 0:1 am ersten Spieltag in Mainz
  • Die Bayern schlugen zum Auftakt dank eines höchst fragwürdigen Elfmeters Hoffenheim mit 3:1
  • Die Bayern haben die letzten neun Gastspiele beim VfB Stuttgart alle gewonnen

 

Den letzten, den 100. Vergleich in der Bundesliga, hat der VfB Stuttgart wie erwähnt am letzten Spieltag der Vorsaison mit 4:1 gewonnen. Die sechzehn direkten Duelle in Liga und Pokal davor gingen aber alle (!) an den FC Bayern. Beim VfB Stuttgart konnten die Münchner ihre letzten neun Partien alle gewinnen. Nachdem der FCB achtmal in Folge mindestens zwei Tore in Stuttgart erzielte, gewannen die Bayern in der letzten Saison auswärts mit 1:0. Objektiv betrachtet wird es wohl kaum Gegenwehr geben, wenn ich sage, dass die Bayern die Partie gewinnen werden. Die Quoten für Wetten auf die Münchner sind aber dürftig. Von daher empfehle ich in dem Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und den Bayern den Tipp darauf, dass die Münchner schon zur Halbzeit führen und das Match dann am Ende auch gewinnen. Hierfür gibt es schon die deutlich besseren Wettquoten von bis zu 1,85.

Zur Betvictor Website

Germany VfB Stuttgart – Bayern Germany Statistik Highlights