USA vs. Kuba Tipp, Prognose & Quoten – Nations League 2019

Leichtes Spiel für die Amerikaner?

/
Pulisic (USA)
Pulisic (USA) © imago images / Icon
Spiel: USA - Kuba
Tipp:
Quote: 1.57 (Stand: 10.10.2019, 13:25)
Wettbewerb: CONCACAF Nations League A Grp. 1
Datum: 12.10.2019, 01:06 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 8 / 10
Wette hier auf:

Die UEFA hat es vorgemacht; die CONCACAF zieht nun nach. Die Rede ist von der Nations League, die schon in Europa für mächtig Diskussionen sorgte und auch in Nord- und Mittelamerika eher skeptisch gesehen wird. Hintergrund des neu geschaffenen Formats ist die Aufwertung einzelner Freundschaftsspiele. Darüber hinaus bekommen vermeintlich kleinere Nationen die Möglichkeit, sich auf Pflichtspiel-Ebene mit namhaften Konkurrenten zu messen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag bestreiten die Amerikaner ihr erstes Nations League-Spiel der Verbandshistorie. Vor heimischer Kulisse kommt es zum Duell USA vs. Kuba. Beim Blick auf die Quoten wird deutlich, dass alles andere als ein souveräner Erfolg der „Soccer Boys“ einer großen Überraschung gleichkäme.

Diese Einschätzung verwundert nicht wirklich, denn im bisherigen Verlauf der Gruppe A in der Nations League haben die Kubaner bereits zwei Spiele absolviert und beide Male gegen Kanada verloren. Auswärts gab es sogar eine heftige 0:6-Klatsche, die die krasse Underdog-Rolle der Auswahlmannschaft aus der Karibik zusätzlich untermauert.

Wir lehnen uns demnach sicherlich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn wir zwischen der USA und Kuba die Prognose stellen, dass der Tipp in jedem Fall in Richtung der „Yanks“ gehen muss. Handicap- oder Tor-Wetten sind hier an erster Stelle zu nennen, wenngleich abgewartet werden muss, welches Personal Gregg Berhalter auf den Rasen schickt, zumal schon vier Tage später das bedeutendere Match gegen den direkten Konkurrenten Kanada auf dem Programm steht.

Mehr als 3,5 Tore?
Ja
1.57
Nein
2.28

Bei 888 Sport wetten

(Wettquoten vom 10.10.2019, 13:25 Uhr)

United States USA – Statistik & aktuelle Form

USA Logo

Die amerikanische Fußball-Nationalmannschaft war in diesem Kalenderjahr extrem fleißig unterwegs. Während viele europäische Auswahlteams sechs bis sieben Länderspiele absolvierten, standen die Soccer-Boys bis zum heutigen Tag satte 14 Mal auf dem Grün. Zugegebenermaßen lag das aber auch am Gold Cup im Sommer, den die „Stars & Stripes“ diesmal nicht gewinnen konnten.

Anders als in 2017, als der insgesamt sechste Titel bei der Kontinentalmeisterschaft der CONCACAF-Zone eingefahren wurde, scheiterten die Amis diesmal im Finale am ewigen Rivalen Mexiko knapp mit 0:1. Zu allem Überfluss ging zwei Monate später auch das erste Freundschaftsspiel in der neuen Saison gegen die Mexikaner mit 0:3 verloren.

Insgesamt resultierten somit zwei der vier Niederlagen aus direkten Duellen gegen „El Tri“. Die beiden übrigen Pleiten gab es etwas überraschend gegen Jamaika (0:1) und Venezuela (0:3). Ansonsten feierte die Berhalter-Elf acht Siege (zwei Remis).[pullquote align=“right“ cite=“Gregg Berhalter“ link=““ color=““ class=““ size=““]“We have a good body of work on Cuba. The roster has turnover due to some unusual circumstances, but that’s part of it. It’s an athletic team, they have a standard level of technical ability and they will present some challenges. For us it’s about speed of play, breaking them down and trying to get the ball in front of goal as quickly as possible.”[/pullquote]
Interessant: Bei sieben der acht Erfolge blieben die Amerikaner ohne Gegentor. Möglicherweise bietet es sich deshalb auch in der Nacht von Freitag auf Samstag an, zwischen der USA und Kuba einen Tipp auf einen „Zu-Null-Sieg“ des Favoriten zu forcieren.

Personell hat der ehemalige Bundesliga-Profi Gregg Berhalter seinen Kader erneut etwas umgebaut. Der 46-Jährige hat die Weltmeisterschaft 2022 als Ziel ausgemacht und will bis dahin eine neue talentierte Truppe formen, die in Katar für Furore sorgen kann. Angeführt wird das amerikanische Aufgebot natürlich von Christian Pulisic, der allerdings beim Chelsea FC noch Anlaufschwierigkeiten hat.

Darüber hinaus können die Soccer-Boys ebenso auf zahlreiche Deutschland-Legionäre bauen. Weston McKennie vom FC Schalke 04 ist aus dem Team ebenso nicht mehr wegzudenken wie John Anthony Brooks, der allerdings verletzungsbedingt ausfallen wird. Auch Alfredo Morales (Düsseldorf) und Josh Sargent (Bremen) dürfen sich Hoffnungen auf einen Einsatz gegen die Kubaner machen.

Die einzige Gefahr, die wir vor dem ungleichen Duell in der Nacht von Freitag auf Samstag im Audi Field in Washington sehen, ist die Tatsache, dass der Fokus schon jetzt auf der wichtigen Partie gegen Kanada liegt. Da sich unter dem Strich aber dennoch die höhere Qualität sowie der größere Erfahrungsschatz durchsetzen sollte, empfehlen wir bei USA vs. Kanada die Quoten für den achten Zu-Null-Erfolg in 2019.

Voraussichtliche Aufstellung von USA:
Steffen – Lima, Ream, Miazga, Yedlin – McKennie, Bradley – Pulisic, Lletget, Boyd – Sargent

Letzte Spiele von USA:
11.09.2019 – USA vs. Uruguay 1:1 (Freundschaftsspiel)
07.09.2019 – USA vs. Mexiko 0:3 (Freundschaftsspiel)
08.07.2019 – Mexiko vs. USA 1:0 (CONCACAF Gold Cup)
04.07.2019 – Jamaika vs. USA 1:3 (CONCACAF Gold Cup)
01.07.2019 – USA vs. Niederländische Antillen 1:0 (CONCACAF Gold Cup)

USA vs. Kuba – Wettquoten Vergleich * – Nations League 2019

Bet365 Logo 888 Sport Logo Mr.Green Logo Titan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
888 Sport
Hier zu
Mr.Green
Hier zu
Titan Bet
USA
1.05 1.03 1.03 1.03
Unentschieden 13.00 11.00 11.00 10.00
Kuba
26.00 21.00 21.00 29.00

(Wettquoten vom 10.10.2019, 13:25 Uhr)

Cuba Kuba – Statistik & aktuelle Form

Kuba Logo

Für die kubanische Nationalmannschaft ist alleine schon die Teilnahme an der A-Division der Nations League ein riesengroßer Erfolg. Die Qualifikation für die höchste Spielklasse des neu geschaffenen Wettbewerbs hat die Auswahlmannschaft aus der Karibik hauptsächlich im Vorjahr gemeistert.

Dank Siegen gegen Turks & Caicos (11:0), Grenada (2:0) und die Dominikanische Republik (1:0) gehörten die Kubaner zu jenen sechs Mannschaften, die sich sowohl das Ticket für die A-Division in der Nations League als auch für den Gold Cup sicherten. Im Rahmen der Kontinentalmeisterschaft bekamen die „Leones“ jedoch ihre Grenzen aufgezeigt.

Nach drei heftigen Klatschen gegen Mexiko (0:7), Martinique (0:3) und Kanada (0:7) musste der Weltranglisten-179. ohne Punkt sowie ohne Torerfolg die Heimreise antreten. Alleine diese sehr aussagekräftigen Ergebnisse gegen Mannschaften, die mit den Amerikanern zu vergleichen sind, machen deutlich, warum wir zwischen der USA und Kuba unsere Prognose klar in Richtung der Gastgeber ausrichten.

Die aktuelle Verfassung des Teams von Coach Pablo Elier Sanchez ist ebenfalls schlecht. Aufgrund von sechs Niederlagen in Folge, bei denen lediglich gegen Haiti (1:2) ein eigener Treffer gelang, wüssten wir nicht, wo der Außenseiter das Selbstvertrauen hernehmen sollte, um einen Überraschungscoup zu landen.

Die Kubaner werden von Beginn an hinten reingedrückt werden und sich nur selten befreien können. Nach vorne wird jegliche Entlastung fehlen, weshalb ein Tor der Löwen aus der Karibik extrem unwahrscheinlich erscheint. Aber aufgepasst: Das jüngste Nations League-Match gegen Kanada war eine unerwartet knappe Angelegenheit. Letztlich setzten sich die Kanadier aber doch mit 1:0 durch.

Personell brauchen wir nicht viele Worte verlieren. In Europa bekannte Spieler finden sich im Aufgebot der Mannschaft, die 2013 und 2015 immerhin das Viertelfinale des Gold Cups erreichte, nicht vor. 14 nominierte Akteure verdienen ihr Geld nach wie vor in der Heimat, was ebenfalls ein Indiz für die Unterlegenheit sein sollte.

Müssten wir dennoch eine Personalie speziell erwähnen, würde die Wahl sicherlich auf den erst 17-Jährigen Karel Espino fallen. Der 2001 geborene Mittelfeldspieler gehört bereits zur Stammelf von Coach Sanchez und ist als Sechser durchaus bedeutend für das Spiel gegen den Ball. In der Offensive hingegen hakt es, denn die drei nominellen Angreifer Reyes, Abreu und Hernandez kommen in knapp 50 Länderspielen erst auf magere vier Törchen.

Voraussichtliche Aufstellung von Kuba:
Sánchez; Portal, Piedra, Rizo, Morejón; Rodríguez, Baquero, Espino , Arichel Hernández; Santacruz, Reyes

Letzte Spiele von Kuba:
11.09.2019 – Kuba vs. Kanada 0:1 (CONCACAF Nations League)
08.09.2019 – Kanada vs. Kuba 6:0 (CONCACAF Nations League)
24.06.2019 – Kanada vs. Kuba 7:0 (CONCACAF Gold Cup)
20.06.2019 – Kuba vs. Martinique 0:3 (CONCACAF Gold Cup)
16.06.2019 – Mexiko vs. Kuba 7:0 (CONCACAF Gold Cup)

 

Feiert der amtierende Gold Cup Sieger einen Kantersieg auf Bermuda?
Bermuda vs. Mexiko, 12.10.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

United States USA vs. Kuba Cuba Direkter Vergleich

Zwölf Begegnungen gab es bislang zwischen der USA und Kuba. Die Amerikaner führen den direkten Vergleich mit zehn Siegen deutlich an. Die einzige Niederlage datiert aus dem Jahr 1947 und hat für unsere USA vs. Kuba Prognose vom Wochenende keinerlei Relevanz. Die jüngsten zehn Matches wurden aus Sicht der Soccer-Boys demnach allesamt siegreich gestaltet. Mit 38:11-Toren wird die Dominanz im Head-to-Head ein weiteres Mal unterstrichen.
 

10€ Freebet + 100€ Bonus bei Betano

Betano Freebet + Bonus

Bonus Code: MAXBONUS
AGB gelten | 18+

 

United States USA gegen Kuba Cuba Tipp & Prognose – 12.10.2019

In der Nacht von Freitag auf Samstag steigt in Washington DC das Nations Leaue-Match zwischen der USA und Kuba. Gemäß der Wettquoten sollte die einzige Frage lauten, wie hoch die Mannschaft von Gregg Berhalter das ungleiche Duell für sich entscheidet.

Die Kubaner verloren drei der vier letzten Länderspiele mit 0:7 (zwei davon gegen die Kanadier). Allgemein kassierten die Löwen der Karibik zuletzt sechs Niederlagen in Folge, in denen der Sanchez-Elf bloß ein einziges Tor gelang. Folgerichtig fehlt es an Selbstvertrauen und natürlich auch an der nötigen Qualität, um den Favoriten zu stürzen.

 

Key-Facts – USA vs. Kuba Tipp

  • Die USA ist nach dem Gold Cup im Sommer noch ohne Sieg (ein Remis, eine Pleite)
  • Kuba verlor zuletzt sechsmal nacheinander und erzielte dabei nur ein Tor
  • Die jüngsten zehn direkten Duelle gingen allesamt an die Amerikaner

 

Wir stellen vor der Partie USA vs. Kuba deshalb die Prognose, dass ein Tipp auf einen „Zu-Null-Erfolg“ der Amis mit dem vielversprechendsten Value ausgestattet ist. Eine Handicap-Wette wäre zwar eine passable Alternative, jedoch verlassen wir uns einerseits auf die US-Defensive und andererseits auf die harmlose Offensive des Underdogs, die beim Gold Cup hoffnungslos unterlegen war.

Beim Match USA vs. Kuba Quoten jenseits der 2.00 abzugreifen, gestaltet sich als schwer. Demzufolge müssen wir mit einer 1.57 vom Buchmacher Bet365 für den „Clean-Sheet-Erfolg“ der Berhalter-Schützlinge vorlieb nehmen. Wir riskieren dafür einen hohen Einsatz von acht Units.
 

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

United States USA – Kuba Cuba beste Quoten * Nations League 2019

United States Sieg USA: 1.05 @Bet365
Unentschieden: 13.00 @Bet365
Cuba Sieg Kuba: 29.00 @Titan Bet

(Wettquoten vom 10.10.2019, 13:25 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg USA / Unentschieden / Sieg Kuba:

1: 94%
5%
1%

 

Hier bei Bet365 auf USA wetten

United States USA – Kuba Cuba – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.22 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 4.20 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.37 @Bet365
NEIN: 1.53 @Bet365

(Wettquoten vom 10.10.2019, 13:25 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Freundschaftsspiele vom 09.10. - 11.10.2019 (Auswahl)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
09.10./20:45 world Deutschland - Argentinien 2:2 Freundschaftsspiel
10.10./14:00 world Brasilien - Senegal Freundschaftsspiel
10.10./19:45 eu Spanien U21 - Deutschland U21 Freundschaftsspiel
12.10./01:00 world Uruguay - Peru Freundschaftsspiel
12.10./01:00 world USA - Kuba Nations League
12.10./03:00 world Bermuda - Mexiko Nations League