Ungarn – Griechenland, Tipp: Griechenland gewinnt – 11.09.2018

Startet die Elf von Michael Skibbe mit zwei Siegen in die Nations League?

/
Trainer Michael Skibbe (Griechenland)
Trainer Michael Skibbe (Griechenland) &co

Spiel: Hungary UngarnGreece Griechenland
Tipp: Griechenland gewinnt
(Endergebnis: 2:1)
Wettbewerb: Nations League
Datum: 11.09.2018
Uhrzeit: 20:45 Uhr
Wettquote: 2.90* (Stand: 10.09.2018, 09:21)
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 2 Units

Zur Betvictor Website

In der Groupama Arena von Budapest steigt am Dienstagabend eine Nations League Partie in der Liga C: In der Gruppe 2 empfängt Ungarn die Nationalmannschaft von Griechenland. Ungarn verlor den Auftakt in die Nations League am Samstag mit 0:1 in Finnland. Die Griechen starteten dagegen mit einem 1:0-Auswärtssieg in Estland in den neuen Wettbewerb. Ungarn und Griechenland trafen bisher 19 Mal aufeinander. Mit neun Siegen, sechs Remis und vier Niederlagen spricht der direkte Vergleich für die Griechen. Von den letzten acht Duellen konnte Ungarn nur eines gewinnen. In den letzten sechs Pflichtspielen zwischen beiden Nationen gab es vier Siege für Griechenland und zwei Remis. Die Wettbasis analysiert die Nations League Partie Ungarn gegen Griechenland und liefert im Tipp die lukrativsten Wettquoten zu der Partie.
 

 

Formcheck Ungarn

[pullquote align=“right“ cite=“Marco Rossi“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Natürlich sind wir alle enttäuscht. Wir wollten unbedingt mit einem Sieg in die Nations League starten. In der ersten Viertelstunde haben wir zwei Bälle im Mittelfeld verloren, von denen einer zum Gegentor führte.“[/pullquote]

Unter dem deutschen Trainer Bernd Storck hatte sich die ungarische Fußballnationalmannschaft erstmals nach 44 Jahren wieder für eine EM-Endrunde qualifiziert. Bei der EM 2016 sicherte sich Ungarn dann sogar überraschend den Gruppensieg vor Island und Portugal. Im Achtelfinale folgte aber das Aus gegen Belgien. Nach der gescheiterten Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 trat Storck im Oktober 2017 zurück. Sein Nachfolger wurde der Belgier Georges Leekens. Nach vier Testspiel-Niederlagen gegen Kasachstan, Schottland, Weißrussland und Australien wurde Leekens im Juni 2018 schon wieder entlassen. Nun hat der Italiener Marco Rossi die Verantwortung für die „Nemzeti Tizenegy“. Rossi arbeitete in Ungarn von 2012 bis 2017 bereits als Coach von Honved Budapest. Das Spiel in Finnland war das Debüt für den neuen Trainer. Der italienische Coach ließ sein Team im 4-2-3-1 spielen. Als neuen Kapitän bestimmte er den Hoffenheimer Adam Szalai. Trotz 59 Prozent Ballbesitz und 17 Torschüssen gingen die Ungarn als Verlierer vom Platz. Aufs Tor selbst kamen aber nur zwei Schüsse. Entschieden wurde das Spiel durch ein frühes Tor von Teemu Pukki in der 7. Minute. Somit warten die Ungarn seit fünf Länderspielen auf einen Sieg.

Formcheck Griechenland

Seit Ende Oktober 2015 wird die griechische Nationalmannschaft von Michael Skibbe trainiert. Bei der Qualifikation für die WM 2018 in Russland belegten die Griechen hinter Belgien den zweiten Platz in der Gruppe H. In den zehn Quali-Spielen musste das „Piratenschiff“ nur eine Niederlage hinnehmen, mit 1:2 zu Hause gegen Belgien. Mit nur sechs Gegentoren kassierte Hellas in der Gruppe H genauso viele Gegentreffer wie die Belgier. Als Gruppenzweiter zog Griechenland in die WM-Playoffs ein, scheiterte dort aber an Kroatien. Nach einer 1:4-Auswärtsniederlage im Hinspiel in Kroatien war der WM-Zug für die Hellenen abgefahren. Nach der verpassten Weltmeisterschaft wurde der Vertrag mit Trainer Skibbe trotzdem bis Ende 2019 verlängert. Der Start in die Nations League verlief vielversprechend. Kostas Fortounis erzielte in der 14. Minute den Treffer zum 1:0 gegen Estland. Am Ende siegten die Griechen verdient und hätten bei einer besseren Chancenverwertung durchaus auch höher gewinnen können. In den letzten 14 Spielen gab es aber nur vier Siege für die Griechen – gegen Gibraltar, Zypern, Ägypten und Estland. Auswärts läuft es dagegen für die Griechen recht ordentlich. In den jüngsten elf Auswärts-Länderspielen gab es nur zwei Niederlagen: gegen Kroatien und Saudi-Arabien. Sieben Mal konnte die Skibbe-Elf gewinnen, darunter auch gegen die Niederlande, Australien und Ägypten.
 

 

Ungarn – Griechenland, Tipp & Fazit – 11.09.2018

Am Dienstag müssen die Ungarn ihr Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Diese Strafe rührt noch aus einem Vergehen während der Qualifikation für die EM 2016. Beim Spiel gegen Rumänien waren die ungarischen Fans durch fremdenfeindliche Aktionen aufgefallen. Dadurch geht den Hausherren ohne die Unterstützung ihrer Fans der Heimvorteil fast komplett flöten. Trainer Rossi hatte trotz der Pleite in Finnland vieles bei seiner Mannschaft gesehen, was ihm Hoffnung für die kommenden Spiele macht. Doch vor allem vor dem Tor müsse man präziser werden. Hellas-Coach Michael Skibbe war mit dem Ergebnis seiner Mannschaft in Estland sehr zufrieden. Zum Ende sei man etwas unter Druck geraten, da man die Entscheidung durch ein zweites Tor versäumt hatte.

 

Key-Facts – Ungarn vs. Griechenland Tipp

  • Ungarn ist seit fünf Länderspielen ohne Sieg
  • Griechenland konnte in den letzten 14 Länderspielen nur vier Siege feiern
  • Seit sechs Pflichtspielen sind die Griechen ohne Niederlage gegen die Ungarn

 

Die Buchmacher erwarten ein recht ausgeglichenes Duell. Für einen Sieg der Hausherren gibt es bei Betvictor Wettquoten von 2,70. Wer damit rechnet, dass sich Ungarn und Griechenland mit einem Remis trennen, bekommt für diesen Tipp vom Buchmacher Wettquoten bis 2,90. Ein Sieg der Gäste aus Hellas wird mit Wettquoten von 2,90 belohnt. Der direkte Vergleich spricht für die Griechen. Auch zeigte sich die griechische Nationalmannschaft in den letzten Monaten auswärts viel stärker als zu Hause. Die Ungarn haben dagegen noch große Probleme. Der neue Trainer hatte bisher nicht viel Zeit mit seiner neuen Mannschaft. Seine Arbeit trägt noch keine Früchte. Somit setzen wir unseren bei Ungarn – Griechenland den Tipp auf einen Sieg von Hellas. Unser Fazit zum Nations League-Spiel Ungarn vs. Griechenland lautet demnach: Wir spielen den Tipp „Sieg Griechenland“ zu Quoten von 2,90 mit zwei Units.

Zur Betvictor Website