Enthält kommerzielle Inhalte

EM Tipps

Ukraine vs. Österreich Tipp, Prognose & Quoten 21.06.2021 – EM 2021

Erreicht Österreich erstmals die K.o.-Phase bei einer EM?

Dominic Martin  21. Juni 2021
Unser Tipp
Österreich zu Quote 4
Wettbewerb EM 2021
Datum 21.06.2021, 18:00 Uhr
Einsatz                     4/10
Wettquoten Stand: 18.06.2021, 22:04
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Ukraine Österreich Tipp
Sorgt Arnautovic für spannendes EM-Match zwischen der Ukraine und Österreich? © IMAGO / ULMER Pressebildagentur, 17.06.2021

Durch die Aufstockung der Teilnehmer bei der Fußball-Europameisterschaft ist für einige Teams sogar nach ihrem letzten Auftritt in der Gruppenphase noch nicht klar, ob die Reise weitergeht oder nicht. Schließlich erreichen auch die vier besten Gruppendritten das Achtelfinale. In der Gruppe C gibt es am frühen Montagabend in Bukarest das direkte Duell um Platz zwei/drei zwischen der Ukraine und Österreich.

Inhaltsverzeichnis

Vor dem direkten Aufeinandertreffen in der rumänischen Hauptstadt haben die Osteuropäer den Vorteil auf ihrer Seite. Das Torverhältnis weist zwar bei beiden Teams ein +/- 0 auf, doch aufgrund der mehr geschossenen Treffer wäre die Ukraine im Falle einer Punkteteilung auf Platz zwei der Gruppe C und fix im EM-Achtelfinale.

Ein Remis wäre jedoch auch ein Resultat, welches für die Österreicher durchaus Charme hätte, denn mit vier Punkten und einem ausgeglichenen Torverhältnis wäre ein Platz unter den vier besten Gruppendritten quasi fix. Dementsprechend naheliegend wäre ein Remis, diese Meinung haben auch die Buchmacher, denn die Betway App liefert zwischen Ukraine und Österreich lediglich Wettquoten von 2.05 für ein Remis.

Ukraine – Österreich Quoten | 3 Top-Tipps

Tipp
QuoteWetten?Risiko
Über 2,53.05Wettquoten Unibetmittel
DNB 22.00Wettquoten 888sportgering
Halbzeit X1.66Wettquoten Bet365gering

*Wettquoten Stand: 18.06.2021, 22:21, 18+ | AGB beachten

Gibt es also wieder ein österreichisches Länderspiel, welches an die „Schande von Gijon“ erinnert und die beiden Teams einigen sich quasi stillschweigend auf dieses Remis? ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel will davon nichts wissen und verspricht, dass Österreich auf Sieg spielen wird. Ein Duell auf Augenhöhe ist auf alle Fälle zu erwarten, dies zeigt auch die FIFA-Weltrangliste, die die Ukraine (Platz 24) und Österreich (Platz 23) direkt nebeneinander führt.

Unser Value Tipp:
Beide Treffen? Nein
bei Bet365 zu 2.25
Wettquoten Stand: 18.06.2021, 22:04
* 18+ | AGB beachten

Unser Ukraine – Österreich Tipp imWettquotenvergleich 21.06.2021 – 1/X/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 02.08.2021, 14:39
* 18+ | AGB beachten

Ukraine Ukraine – Statistik & aktuelle Form

Statistisch gesehen war die Ukraine vor fünf Jahren bei der EM-Endrunde in Frankreich die schlechteste aller 24 Mannschaften. Die Osteuropäer verloren nicht nur alle drei Gruppenspiele, sondern erzielten nicht einmal einen Treffer.

Nachdem auch der erste EM-Auftritt 2021 mit einer Niederlage beendet worden war, hatte die Ukraine zwischenzeitlich sechs EM-Endrundenspiele in Serie verloren.

Bet365 EM Bonus
AGB gelten | 18+

Pflichtsieg gegen Debütant Nordmazedonien

Diese Horrorbilanz ist jedoch Vergangenheit, denn das Team von Ex-Stürmerstar Andriy Shevchenko feierte am zweiten Gruppenspieltag den erwarteten Sieg gegen den Debütanten aus Nordmazedonien. Dabei lieferten die Gelb-Blauen zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten ab. In Durchgang eins agierte die Ukraine dominant und bestätigte die gute Leistung aus dem Holland-Spiel.

In der zweiten Halbzeit übernahm jedoch der Underdog immer mehr das Kommando, während die Ukraine stark abbaute. Phasenweise hatte es auch den Anschein, als ob die Akteure körperlich nicht 100%ig fit sind. Der unerklärliche Leistungsabfall ist sicherlich ein Argument, welches beim Spiel Ukraine vs. Österreich gegen die Prognose auf die Osteuropäer spricht.

Yaremchuk und Yarmolenko überzeugen

Die Ukraine präsentiert sich bei der Euro bisher als eine Mannschaft, die scheinbar immer im Doppelpack zuschlägt. Gegen Holland sorgten die beiden Offensivakteure Roman Yaremchuk (KAA Gent) und Ex-BVB-Spieler Andriy Yarmolenko (mittlerweile West Ham) innerhalb von vier Minuten für den Ausgleich. Gegen Nordmazedonien benötigte das Duo fünf Minuten, um den Doppelschlag zu fixieren.

Sollte der 25-jährige Roman Yaremchuk auch gegen Österreich-Schlussmann Daniel Bachmann treffen, wäre er erst der siebte Spieler, der in seinen ersten drei EM-Endrundenspiel traf. Zuletzt gelang dies Gareth Bale bei der EM 2016. Ein erneuter Yaremchuk-Treffer bringt Quoten um die 3.50.


Voraussichtliche Aufstellung von Ukraine:

Bushcan – Mykolenko, Matvienko, Zabarnyi, Karavaev – Shaparenko,  Stepanenko, Zinchenko – Malinovskyi, Yaremchuk, Yarmolenko

Letzte Spiele von Ukraine:

Letzte Spiele
07/03 202103/0721:00
07/03 202103/07
0-4
-
06/29 202129/0621:00
06/29 202129/06
1-2
-
06/21 202121/0618:00
06/21 202121/06
0-1
-
06/17 202117/0615:00
06/17 202117/06
2-1
-
06/13 202113/0621:00
06/13 202113/06
3-2
-

Austria Österreich – Statistik & aktuelle Form

Auch Österreich konnte im Spiel gegen EM-Debütant Nordmazedonien den EM-Fluch besiegen und feierte im siebten Endrundenspiel überhaupt den ersten Sieg. Mit dem 3:1-Erfolg wurde die Tür in Richtung erstmalige Achtelfinal-Teilnahme weit aufgestoßen.

Trotz der guten Ausgangssituation war in Österreich noch keine große Euphorie zu spüren, denn der Spielstil reißt die Fans noch immer nicht vom Hocker. Zu allem Überfluss gab es noch die „Causa Arnautovic“, die eine ruhige Vorbereitung auf das Spiel gegen Holland unmöglich machte. Nach seiner Sperre kehrt der China-Legionär im entscheidenden Duell gegen die Ukraine jedoch wieder zurück.

20€ Freebet ohne Einzahlung!

Betano Freebet ohne Einzahlung
AGB gelten | 18+

Alaba als Ideengeber

Franco Foda hat nicht unbedingt den Ruf, innovativ zu sein, sondern vertraut im Regelfall auf sein altbewährtes System, welches relativ harte Fußball-Kost ist. Trotzdem konnte er die Österreicher mit Beginn der EM überraschen, denn erstmals agierte David Alaba in einer 3er Kette als zentraler Innenverteidiger.

Ein Schachzug, der sich durchaus bezahlt gemacht hat. Im Zentrum oder als linker Flügel hatte Alaba nicht den gewünschten Einfluss auf das Team. Als Chef der Innenverteidigung hat sich das Bland gewendet. In den ersten beiden Spielen leitete Alaba fünf Torchancen ein – Höchstwert in der österreichischen Nationalmannschaft.

Alaba nimmt in dieser Position viel mehr Einfluss auf das Spiel – ein Systemwechsel, der sich bisher durchaus bezahlt gemacht hat. Trotzdem ist Österreich weiterhin nicht für ein Offensivspektakel bekannt. In den ersten beiden Spielen wurden nur sieben Torschüsse abgegeben, dabei wurden nur drei Schüsse von Spielern aus der Startformation getätigt.

Vier Mal torlos in den letzten fünf Spielen

Trotz drei Toren beim Auftaktsieg gegen Nordmazedonien ist die fehlende Durchschlagskraft in der Offensive nicht von der Hand zu weisen. In vier der letzten fünf Länderspiele blieb die Foda-Elf ohne eigenen Torerfolg.

Abhilfe soll diesbezüglich Marko Arnautovic schaffen, der nach überstandener Sperre wieder einsatzbereit ist und gegen die Osteuropäer erstmals von Beginn an zu erwarten ist. „Arnie“ ist ein Spieler, der mit seiner Technik den Unterschied ausmachen kann und auch das 1gegen1 sucht, um Überzahl zu schaffen. Seine Rückkehr hebt die Qualität sicherlich nochmals an und ist ein starkes Argument, welches bei der Ukraine vs. Österreich für die Prognose auf die Foda-Schützlinge spricht.


Voraussichtliche Aufstellung von Österreich:

Bachmann – Dragovic, Alaba, Hinteregger – Ulmer, Laimer, Schlager, Lainer – Sabitzer, Baumgartner – Arnautovic

Letzte Spiele von Österreich:

Letzte Spiele
06/26 202126/0621:00
06/26 202126/06
2-1
-
06/21 202121/0618:00
06/21 202121/06
0-1
-
06/17 202117/0621:00
06/17 202117/06
2-0
-
06/13 202113/0618:00
06/13 202113/06
3-1
-
06/06 202106/0617:30
06/06 202106/06
0-0
-

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Viele Anhaltspunkte für dieses Duell gab es bisher noch nicht, denn lediglich zwei Mal standen sich die beiden Teams in einem Freundschaftsspiel gegenüber. Die Premiere entschied die Ukraine im November 2011 mit 2:1 für sich. Wenige Monate später, im Juni 2012, gelang der ÖFB-Elf die Revanche mit einem 3:2-Heimsieg.

Jetzt die 5. EM-Folge anhören: Historischer EM-Erfolg für Österreich und Happy End für Dänemark?

Ab sofort regelmäßig hier oder bei Spotify, iTunes, Deezer, Audio Now, PlayerFM, Castbox und PodBean!

 

Statistik Highlights für Ukraine Ukraine gegen Österreich Austria

Wettbasis-Prognose & Ukraine Ukraine – Österreich Austria Tipp

Beide Mannschaften hatten bei ihren letzten Teilnahmen keine besonders guten Erinnerungen an die Fußball-Europameisterschaft. Bei der EM 2021 ist jedoch alles ein wenig anders und mindestens ein, wahrscheinlich sogar beide Teams werden das Achtelfinale erreichen. Der von uns getestete Buchmacher Bet365 liefert sowohl für die Ukraine als auch Österreich Quoten im zweistelligen Bereich, dass das jeweilige Team in der Gruppenphase ausscheidet.

7 Opta-Facts – Ukraine vs. Österreich Tipp
  • Erstes Pflichtspiel zwischen den beiden Teams – bisher gab es erst zwei Freundschaftsspiele (je ein Sieg)
  • Nach sechs EM-Niederlagen in Serie zitterte sich die Ukraine zu einem 2:1-Erfolg gegen Nordmazedonien
  • Österreich gewann gar nur zwei der letzten 17 Spiele bei Großveranstaltungen (EM/WM)
  • Yaremchuk & Yarmolenko – die beiden Offensivspieler haben in beiden Spielen getroffen
  • Österreich hat bisher nur sieben Torschüsse abgegeben – davon nur drei von Spielern aus der Startformation
  • Die ÖFB-Elf war noch nie in der K.o.-Phase einer Europameisterschaft
  • Alaba als Ideengeber – in der Innenverteidiger-Rolle hat er bereits fünf Torchancen eingeleitet (Höchstwert bei der Foda-Elf)

Mit einem Remis wäre diese „Gefahr“ sicherlich gebannt, doch es bleibt abzuwarten, ob die Teams tatsächlich das Hauptaugenmerk auf den Punktgewinn anstatt den Sieg legen werden. Möglicherweise ist sogar ein wenig Taktieren angesagt, denn als Gruppenzweiter wartet in der K.o.-Phase Italien, was definitiv kein Wunschlos darstellen würde.

Das Remis wäre sicherlich eine naheliegende Option, doch für das Spiel Ukraine gegen Österreich werden bei diesem Tipp nur Quoten um 2.00 angeboten – Value ist hier definitiv nicht vorhanden.

Die Ukraine lieferte zwar bisher drei gute Halbzeiten ab, ist aber sicherlich kein Team, das stärker als Österreich einzustufen ist. Zudem werfen die zweiten 45 Minuten gegen Nordmazedonien Fragen in puncto körperlicher Fitness auf. Österreich wird durch die Arnautovic-Rückkehr topmotiviert zu Werke gehen und deshalb richtet sich im Spiel Ukraine vs. Österreich unsere Prognose auf die Foda-Elf. Wettquoten von 4.00 sind definitiv zu hoch angesetzt.

Verabschiedet sich der Underdog erhobenen Hauptes?
Nordmazedonien vs. Holland, 21.06.2021 – Wettbasis.com Analyse

 

Ukraine Ukraine vs. Österreich Austria – beste Quoten EM 2021

Ukraine Sieg Ukraine: 3.75 @ComeOn
Unentschieden: 2.05 @Betway
Austria Sieg Österreich: 4.00 @Unibet

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Ukraine / Unentschieden / Sieg Österreich:

1
26%
X
49%
2
25%

Ukraine Ukraine – Österreich Austria – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.75 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.44 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.25 @Bet365
NEIN: 1.57 @Bet365

Wettquoten Stand: 18.06.2021, 22:04
* 18+ | AGB beachten