Enthält kommerzielle Inhalte

Tottenham – Chelsea, Tipp: Chelsea gewinnt DNB – 24.11.2018

Kampf um die Königsklasse im Londoner Stadtderby

Spiel: England TottenhamEngland Chelsea[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Tottenham – Chelsea‘]
Tipp: 2 (Unentschieden keine Wette)[createcustomfield name=’tipp‘ value=’2 (Unentschieden keine Wette)‘] – [Endergebnis 3:1]
Wettbewerb: Premier League England
Datum: 24.11.2018[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’24.11.2018′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’18:30′]18:30 Uhr
Wettquote: 1.87* (Stand: 22.11.2018, 18:44) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’1.87′]
Wettanbieter: 888 Sport[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘888 Sport‚]
Einsatz: 3 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’3′]
Bei 888sport die Premier League tippen!

Am 13. Spieltag der englischen Premier League kommt es zu einem echten Highlight. In Form von Tottenham Hotspur empfängt der derzeitige Tabellenvierte den aktuellen Dritten. Wenn der Chelsea FC im prestigeträchtigen Wembley-Stadion gastiert, dürfte die englische Landeshauptstadt einmal mehr mindestens in zwei Parteien gespalten sein. Eher noch in drei, denn mit dem Arsenal FC als Fünften lauert ein weiterer Londoner Traditionsverein natürlich auf einen Ausrutscher der Klubs, um in die Top 4 vorzustoßen, die England in der Saison 2019/20 in der Champions League vertreten werden. Ein Wettbewerb, in dem die Blues derzeit zum Zuschauen verdammt sind. So holte Chelsea in der abgelaufenen Spielzeit zwar den FA Cup, landete in der Liga allerdings mit fünf Punkten Rückstand auf Platz vier lediglich auf dem fünften Rang. Wirklich mit Ruhm bekleckert haben sich die Spurs bei erst einem Sieg aus den ersten vier Gruppenspielen in der Königsklasse bislang allerdings auch nicht. Gut möglich also, dass der Dritte der Vorsaison im Winter in die Europa League „absteigt“, in der es dann gegen Chelsea gehen könnte, die nach vier Siegen aus vier Spielen schon vorzeitig für das Sechzehntelfinale qualifiziert sind.

Ohnehin hat der Chelsea FC von den 19 Pflichtspielen der Saison 2018/19 lediglich eine einzige Partie verloren, nämlich den FA Community Shield Anfang August gegen den amtierenden Meister Manchester City. In der Premier League ist die Truppe von Maurizio Sarri hingegen noch gänzlich ungeschlagen, weshalb zwischen Tottenham und Chelsea die Wettquoten der Buchmacher tatsächlich in Richtung Auswärtssieg ausschlagen. Durchaus eine Ansage, wenn die Heimstärke der Spurs berücksichtigt wird. Auch in unseren Augen ist zwischen Tottenham und Chelsea ein Tipp auf die Blues aber eine höchst vielversprechende Angelegenheit, die wir zu attraktiven Quoten mit dem Zusatz „Draw No Bet“ zusätzlich absichern würden.

 

Formcheck Tottenham

Für Tottenham Hotspur verläuft die Saison bisher in steten Aufs und Abs. Auf einen tollen Start mit einem 3:0-Auswärtssieg bei Manchester United folgte eine Schwächephase mit drei Niederlagen in Serie. In der Champions League gab es sogar in den ersten drei Gruppenspielen keinen einzigen Sieg (zwei Niederlagen, ein Remis). Inzwischen aber scheint der Knoten geplatzt zu sein. Im Anschluss an die 0:1-Heimniederlage im Spitzenspiel gegen Manchester City blieb die Truppe von Mauricio Pochettino jedenfalls in allen vier Pflichtspielen im November ungeschlagen und feierte damit die Rückkehr in die Top 4 der Premier League Tabelle, in denen sie sich nun festbeißen möchten. Bemerkenswerterweise endete noch kein einziges Ligaspiel der Spurs Unentschieden (neun Siege, drei Niederlagen), deren Spieler überdies mit breiter Brust aus der Länderspielpause zurückkehren. So wurde nicht zuletzt dank zentraler Spieler wie Dele Alli und Harry Kane gerade erst der Gruppensieg in der Nations League perfekt gemacht. Aber: beide Duelle gegen die Teams, die in der Liga vor Tottenham stehen, gingen bisher verloren – und beide brisanterweise zuhause im Wembley-Stadion: 1:2 gegen Liverpool und 0:1 gegen Manchester City. Kann dieser Trend gegen den dritten und letzten Verein, der in der Tabelle vor den Spurs zu finden ist, nun gestoppt werden?

Formcheck Chelsea

Zumindest die Buchmacher sind davon nicht allzu sehr überzeugt, denn zwischen Tottenham und Chelsea schlagen die Quoten in Richtung der Blues aus, die leicht favorisiert in das in etwa zehn Meilen nördlich der Stamford Bridge gelegene Wembley-Stadion im Londoner Westen reisen werden. Nicht weiter verwunderlich, denn bei dem amtierenden FA Cup Sieger ist die Weste noch strahlend weiß. Seit der Niederlage im Community Shield gegen die Citizens am 5. August 2018 hat die Mannschaft von Maurizio Sarri kein einziges Pflichtspiel mehr verloren. In der Premier League siegten sie acht Mal in zwölf Spielen (vier Remis) und hielten sowohl gegen Liverpool (1:1) als auch gegen Manchester United (2:2) das Remis, während mit dem Arsenal FC schon ein anderer Stadtrivale im Derby mit 3:2 besiegt werden konnte. In der Europa League gewannen die Blues alle vier Gruppenspiele klar und deutlich mit einer Tordifferenz von 6:1. Selbst im oftmals nicht ganz so ernst genommenen League Cup wurden beide Spiele gewonnen, wodurch Chelsea im Viertelfinale steht, nachdem der sechsfache englische Meister unter anderem Jürgen Klopps Liverpool FC mit einem 2:1-Auswärtssieg aus dem Wettbewerb kegeln konnte. Das Momentum der Blues könnte also nur schwerlich größer sein, obschon es im letzten Spiel vor der Länderspielpause nur ein enttäuschendes 0:0-Unentschieden gegen Everton gab. In der Meisterschaft hat Chelsea damit etwas an Boden verloren (vier Punkte Rückstand auf Platz eins). Höchste Zeit also, im London-Derby bei den Spurs eine neue Siegesserie einzuleiten.

 

Tottenham – Chelsea, Tipp & Fazit – 24.11.2018

Favorisiert ist zwischen Tottenham und Chelsea bei den Wettquoten der Buchmacher die Mannschaft von Maurizio Sarri, dem es in der Tat gelungen ist, frischen Wind in die Truppe zu bringen. Zwar gab es in den beiden Vorsaisons jeweils einen Titel unter Antonio Conte (Englischer Meister 2017 und FA Cup Sieger 2018), der exzentrische Landsmann von Kettenraucher Sarri hatte das Starensemble zuletzt allerdings nicht mehr im Griff.

 

Key-Facts – Tottenham vs. Chelsea Tipp

  • Chelsea hat seit 18 Pflichtspielen nicht mehr verloren
  • Tottenham wartet noch auf das erste Unentschieden (neun Siege, drei Niederlagen), hat allerdings die bisherigen Partien gegen die anderen Top-4-Klubs daheim verloren
  • Auch im direkten Vergleich führt Chelsea; von den bisherigen 160 Begegnungen gingen 68 Spiele an die Blues (40 Unentschieden und 52 Siege der Spurs)

 

Als umso eindrucksvoller ist zu bewerten, was Maurizio Sarri aus dem Team herausgeholt hat, das nur minimal verstärkt wurde. Neben Wunschspieler Jorginho, den der Italiener kurzerhand aus Neapel mitgebracht hat, wurde praktisch nur noch Keeper Kepa aus Bilbao geholt. Dennoch hat sich der Erfolg wieder nachhaltig eingestellt, was die Serie von 18 Pflichtspielen ohne Niederlage klar beweist. Zwischen Tottenham und Chelsea ist der Tipp auf den nächsten „Big point“ der Blues in einem Duell mit einem Spitzenteam daher wohl die beste Option, die zur Verfügung steht. Obwohl die Spurs bislang in zwölf Ligaspielen nicht ein einziges Mal Remis gespielt haben, sollte dieser Tipp durch den Zusatz „Draw No Bet“ abgesichert und um eine Eventualität gekürzt werden. Steht es beispielsweise in der Schlussphase 1:1, so dürfte das den Blues im Zweifelsfall nämlich eher reichen, hätten sie damit doch zumindest Platz drei fürs Erste verteidigt. Mit einem bedingungslosen Spielen auf Sieg, was stets zu Lasten der Defensive geht, ist nicht zu rechnen. Bei Tottenham gegen Chelsea stehen Quoten von bis zu 1,87* (@ 888 Sport) für Tipp 2 (DNB) zur Verfügung.

Bei 888sport die Premier League tippen!

England Tottenham – Chelsea England Statistik Highlights