Suduva Marijampole – Roter Stern Belgrad, Tipp: Suduva über 0,5 Tore – 01.08.2018

Roter Stern Belgrad nach klarem Sieg mit angezogener Handbremse

/
Borjan (Roter Stern Belgrad)
Borjan (Roter Stern Belgrad) © imago

Spiel: Lithuania Suduva MarijampoleSerbia Roter Stern Belgrad
Tipp: Suduva Über 0,5 Tore (Endergebnis 0:2)
Wettbewerb: Champions League
Datum: 01.08.2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Wettquote: 1.58* (Stand: 31.07.2018, 10:43)
Wettanbieter: Bet at Home
Einsatz: 6 Units

Zur Bet at Home Website

Die Qualifikation für die Champions League geht so langsam in ihre heiße Phase über. In dieser Woche finden die Rückspiele in der dritten Runde statt und am späten Mittwochabend wissen wir, welche Teams gegeneinander um ein Ticket für die Playoffs kämpfen. Fast sicher in der nächsten Runde ist Roter Stern Belgrad. Der Klub aus Serbien konnte das Hinspiel zu Hause gegen den litauischen Vertreter FK Suduva Marijampole klar mit 3:0 für sich entscheiden. Auch im Rückspiel zwischen Suduva und Roter Stern Belgrad gelten gemäß den Wettquoten die Serben als klarer Favorit. Doch ist es gut möglich, dass es die Gäste aufgrund des komfortablen Vorsprungs etwas ruhiger angehen werden.

 

Formcheck Suduva Marijampole

Der FK Suduva Marijampole feierte in der letzten Saison in der litauischen A Lyga seinen bisher größten Erfolg. Nach fünf dritten Plätzen und zwei Vizemeisterschaften konnte Suduva in der abgelaufenen Spielzeit zum ersten Mal die Meistertrophäe gewinnen. Dabei machte Suduva die Meisterschaft erst am letzten Spieltag klar, als der Klub zu Hause den Zweiten Zalgiris Vilnius klar und deutlich mit 3:0 schlagen konnte. Die Start in die neue, die aktuelle Saison war traumhaft. Mit 5:0 setzte sich Suduva Marijampole im Supercup gegen Pokalsieger Stumbras durch und fuhr gleich den nächsten Pokal ein. Auch über den bisherigen Saisonverlauf in der A Lyga kann sich Suduva nicht beschweren. Denn nach neunzehn von 33 Spieltagen führt Suduva das Tableau in Lettland mit acht Punkten Vorsprung auf Zalgiris Vilnius an und ist auf sehr gutem Wege die Meisterschaft zu verteidigen – auch wenn der Zweite Vilnius aktuell noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat.

Zu Hause kommt Suduva in der litauischen Meisterschaft aktuell auf eine Bilanz von sieben Siegen, zwei Remis und nur einer Pleite gegen eben Vilnius. Mit 19:5 Toren stellt Suduva in Litauen die beste Heimoffensive sowie auch die beste Heimdefensive. Überhaupt hat Suduva in der A Lyga die meisten Tore erzielt und die wenigsten kassiert. In der ersten Runde der Qualifikation zur Champions League konnte Suduva überraschen und den gestandenen Europapokal-Teilnehmer APOEL Nikosia aus Zypern eliminieren. Den Grundstein legte Suduva zu Hause mit einem 3:1-Erfolg. Auf Zypern konnte sich Suduva dann eine knappe 0:1-Niederlage leisten, hatte angesichts eines Chancenverhältnisses von 27:4 und eines Torschussverhältnisses von 11:3 aber auch Glück, dass APOEL Nikosia das entscheidende 2:0 nicht nachlegen konnte.

 

Formcheck Roter Stern Belgrad

Auch Roter Stern Belgrad gewann in seinem Land die Meisterschaft, machte die Sache in der serbischen Super Liga allerdings schon viel früher klar. Am Ende hatte Roter Stern Belgrad siebzehn Punkte Vorsprung auf den Zweiten und Stadtrivalen Partizan Belgrad. Das Torverhältnis von 96:19 (!) suchte auch europaweit seinesgleichen, auch wenn die höchste serbische Spielklasse bei weitem nicht so stark ist wie viele andere Ligen in Europa. Nur eines von 37 Ligaspielen hatte Roter Stern Belgrad verloren, ansonsten hatte es 32 Siege und vier Remis gegeben. Bitter: Die einzige andere Pleite auf nationalem Parkett gab es Viertelfinale des serbischen Pokals als Roter Stern Belgrad bei Ligakonkurrent Macva nach Elfmeterschießen ausschied. Das war am 14.03.2018 und die letzte Niederlage für Roter Stern Belgrad. Denn im Anschluss an diese Partie konnte Roter Stern Belgrad die restlichen zehn Ligaspiele der Vorsaison alle gewinnen.

Auch die Vorbereitung auf die neue Saison verlief gut. Roter Stern Belgrad konnte gegen den SV Ried (2:0), Apollon Limassol (1:0), den LASK (3:1) und die Bohemians 1905 aus Tschechien (1:0) jeweils gewinnen – dreimal zu Null! Dann kam der Auftritt im Hinspiel der ersten Runde der Qualifikation für die Champions League als Roter Stern Belgrad bei Spartaks Jurmala nicht über ein torloses Remis hinauskam. Zu Hause ließen die Serben beim 2:0 dann aber keine Zweifel aufkommen. An gleicher Stelle besiegte Roter Stern Belgrad im Hinspiel der zweiten Runde auch Suduva mit 3:0 und steht damit mit anderthalb Beinen in Runde drei. Der Start in die neue Saison in der serbischen Super Liga ist mit einem 3:0 gegen den FK Dinamo Vranje und einem 2:0 gegen Radnicki Nis ebenfalls gelungen. Nach vier Pflichtspielen in Folge zu Hause muss Roter Stern Belgrad nun auswärts spielen. Nimmt man Test- und Pflichtspiele zusammen, dann hat Roter Stern Belgrad zuletzt sechsmal in Folge zu Null gespielt.

Suduva Marijampole – Roter Stern Belgrad, Tipp & Fazit – 01.08.2018

Man darf davon ausgehen, dass Roter Stern Belgrad die dritte Runde der Qualifikation zur Champions League erreichen wird. Der Vorsprung aus dem Hinspiel wird reichen um das Ticket für die nächste Phase zu lösen. Dabei können es die Serben sogar gemächlich angehen. Schon bei einem eigenen Treffer müsste Suduva fünf Tore erzielen. Insgesamt bin ich nicht ganz bei den Buchmachern, die hier eine klare Meinung haben. Im Spiel Suduva gegen Roter Stern Belgrad gibt es für den Tipp auf die Serben nämlich nur Wettquoten von bestenfalls 1,75. Gemessen an den Quoten von bis zu 5,00 für einen Tipp auf Heimsieg ist Roter Stern Belgrad damit für die Buchmacher deutlicher Favorit.

 

Key-Facts – Suduva Marijampole vs. Roter Stern Belgrad

  • Marijampole gilt zumindest national als heimstark, hatte schon in der Vorsaison die meisten Tore erzielt und führt auch aktuell die A Lyga in Litauen mit den meisten erzielten Toren und den wenigsten Gegentreffern an
  • Roter Stern Belgrad ist Pflicht- und Testspiele zusammengenommen seit neunzehn Partien ohne Niederlage – achtzehn Siege, ein Remis
  • Suduva konnte in der ersten Qualifikationsrunde zu Hause APOEL Nikosia mit 3:1 schlagen; Roter Stern Belgrad ist in dieser jungen Saison in fünf Pflichtspielen noch ohne Gegentor

 

Nach dem klaren Sieg im Hinspiel ist ein mögliches Ergebnis im Rückspiel zwischen diesen beiden Teams schwer einzuschätzen. Einen knappen Heimerfolg halte ich nicht für ausgeschlossen, denn Roter Stern Belgrad wird sich bei drei Toren Vorsprung und keinem Gegentor im Hinspiel sicherlich nicht komplett aufraffen. Von daher empfehle ich in der Begegnung zwischen Suduva Marijampole und Roter Stern Belgrad den Tipp darauf, dass der Gastgeber mindestens ein Tor erzielt, für das es schon sehr gute Wettquoten gibt. Sobald es im Kasten der Serben klingelt, bringen entsprechende Wetten Quoten von bis zu 1,58.

Zur Bet at Home Website