Stefanos Tsitsipas – Alexander Zverev, Tipp & Quoten – ATP Finals 2019

Zverev läuft in London erneut zur Höchstform auf!

/
Zverev (Deutschland)
Zverev (Deutschland) © imago images

Am Sonntag fiel der Startschuss für die diesjährigen ATP Finals in der Londoner O2-Arena. Nach dem klaren Erfolg von Novak Djokovic gegen Matteo Berrettini folgte am Abend eine erste Überraschung mit dem Triumph von Dominic Thiem über Roger Federer. Am zweiten Wettkampftag setzten sich dann gleich in beiden Begegnungen jeweils die Außenseiter durch.

Zunächst triumphierte Stefanos Tsitsipas gegen Daniil Medvedev im Duell der Debütanten und am Abend setzte sich Titelverteidiger Alexander Zverev in beeindruckender Manier gegen US Open-Champion Rafael Nadal durch. Die bisherigen Partien haben gezeigt, dass die Quoten vor den Matches nichts heißen müssen und das Teilnehmerfeld in London wieder sehr offen ist.

Ebenso offen ist die Begegnung zwischen Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev, bei der die Quoten für einen Tipp auf den Spielausgang sehr eng beisammen liegen. Bei manchen Anbietern ist der Grieche leicht im Vorteil, andere wiederum favorisieren die deutsche Nummer 1. Fest steht, dass einer der beiden Athleten nach dem Auftaktsieg bereits vorzeitig das Ticket für das Halbfinale lösen kann.

Der Druck ist bei den beiden anderen Akteuren in dieser Gruppe, Rafael Nadal und Daniil Medvedev, die sich am Nachmittag schon gegenüberstehen, deutlich größer. Auch ohne deutsche Brille können Sascha Zverev bei dieser Begegnung gute Chancen eingeräumt werden.

Er scheint genau rechtzeitig zum großen Saisonfinale wie schon im Vorjahr in seiner besten Form zu sein und will unbedingt gegen seinen ein Jahr jüngeren Kontrahenten im Duell der Youngsters gewinnen. Mit Tsitsipas hat Zverev ohnehin noch eine Rechnung offen, da er in der Saison 2019 bisher beide Matches im direkten Duell verlor. Ob ihm dies gelingt, wird sich am Mittwochabend zeigen, wenn die Partie um 21:00 Uhr startet.

Schon jetzt kann zwischen Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev die Prognose gewagt werden, dass die Zuschauer bei diesem Duell auf ihre Kosten kommen werden, wenn die Athleten an ihre Leistungen aus dem ersten Match anknüpfen.

Greece Stefanos Tsitsipas – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 6.

Stefanos Tsitsipas hat eine herausragende Saison 2019 gespielt. Er sorgte nach dem großen Erfolg bei den Next Gen Finals 2018 in Mailand, die er gewann, gleich zu Beginn bei den Australian Open für ein echtes Ausrufezeichen, indem er im Achtelfinale Roger Federer aus dem Turnier warf. Spätestens da war allen klar, dass mit dem jungen Griechen zu rechnen ist.

Die guten Ergebnisse zogen sich durch das ganze Jahr und mit Ausnahme einer kleinen Schwächeperiode im Hochsommer, die auch das Erstrunden-Aus bei den US Open zur Folge hatte, waren die Leistungen auf allen Belägen sehr konstant. Das liegt auch am Spielstil des Youngsters. Mit seiner einhändigen Rückhand kann er sowohl einen schönen Topspin, als auch einen tiefen und giftigen Slice spielen.

Mit der Vorhand und seinem Aufschlag dominiert er gerne die Punkte und kann aus jeder Lage des Platzes Winner schlagen. Im Gegensatz zu den klaren Pleiten vor kurzem gegen Novak Djokovic und im Finale von Basel gegen Roger Federer gelang es Tsitsipas gegen Daniil Medvedev in Runde 1 gut, seine eigenen Aufschlagspiele sehr souverän zu gewinnen. Zudem gewann Tsitsipas die Big Points, gerade im Tiebreak des ersten Durchgangs, teilweise mit spektakulären Rallys.

Der Erfolg gegen die Nummer 4 der Welt hat den Sudeuropäer in eine gute Ausgangslage im Kampf um die Halbfinal-Tickets gebracht. Wenn Stefanis Tsitsipas gegen Alexander Zverev, diese Prognose kann gewagt werden, an die Leistung aus dem ersten Match anknüpft, dann ist er auch gegen den Titelverteidiger nicht chancenlos.

Letzte Matches von Stefanos Tsitsipas:
11.11.2018 – Tsitsipas vs. Medvedev 7-6, 6-4 (Masters Cup ATP)
01.11.2018 – Djokovic vs. Tsitsipas 6-1, 6-2 (Paris – Masters)
31.10.2019 – Tsitsipas vs. De-Minaur 6-3, 6-4 (Paris – Masters)
30.10.2019 – Tsitsipas vs. Fritz 7-6, 6-3 (Paris – Masters)
26.10.2019 – Federer vs. Tsitsipas 6-4, 6-4 (Basel)

Germany Alexander Zverev – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 7.

Es ist manchmal verrückt im Tennissport. Ein Spieler kehrt an den Ort seines bisher größten Erfolgs zurück und plötzlich spielt er wieder wie zu besten Zeiten. Dies ist der Fall bei Alexander Zverev, der vor einem Jahr mit dem Endspiel-Sieg gegen Novak Djokovic seinen größten Triumph in seiner noch immer jungen Karriere feiern konnte.

In der Londoner O2-Arena fühlt er sich einfach wohl und sein Spiel funktioniert nach Belieben, obwohl das Jahr 2019 insgesamt recht durchschnittlich war. Nach dem Sieg vor einem Jahr in der britischen Hauptstadt dachten viele Experten, dass dies der endgültige Durchbruch des mittlerweile 22-Jährigen war und er auch endlich bei den Majors für Furore sorgen kann.

Doch erneut gelang ihm in dieser Spielzeit in keinem der vier großen Grand Slam-Events der Einzug in ein Halbfinale. Auch sonst war die Konstanz ein Problem und der Hamburger kassierte immer wieder Niederlagen gegen Spieler, die in der Weltrangliste weit hinter ihm stehen. Im Sommer hatte er zeitweise mit dem „Yips-Phänomen“ beim Aufschlag zu kämpfen und servierte in einem Match bis zu 20 Doppelfehler.

All diese Probleme scheinen mittlerweile wieder behoben zu sein und im Auftaktmatch gegen Rafael Nadal legte der Deutsche eine beinahe perfekte Performance hin. Ihm unterliefen im gesamten Match gegen den US Open-Sieger kaum Fehler und er spielte unglaublich offensiv und zielstrebig von der Grundlinie. Sein Aufschlag war eine echte Waffe und Nadal konnte sich nicht eine einzige Breakchance erspielen.

Der glatte Zweisatzsieg war hochverdient und ein echtes Ausrufezeichen an die Konkurrenz. In dieser Verfassung ist die Nummer 7 der Welt ein echt heißer Anwärter auf die Titelverteidigung in London und die gezeigt Form will er natürlich auch im zweiten Match wieder abrufen. Wenn ihm dies gelingt, dann ist zwischen Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev ein Tipp auf die Quoten des Deutschen auf alle Fälle eine gute Idee.

Letzte Matches von Alexander Zverev:
11.11.2018 – Zverev vs. Nadal 6-2, 6-4 (Masters Cup ATP)
31.10.2019 – Shapovalov vs. Zverev 6-2, 5-7, 6-2 (Paris – Masters)
29.10.2019 – Zverev vs. Verdasco 6-1, 6-3 (Paris – Masters)
22.10.2019 – Fritz vs. Zverev 7-6, 6-4 (Basel)
13.10.2019 – Medvedev vs. Zverev 6-4, 6-1 (Shanghai – Masters)

Tsitsipas gegen Zverev – Head to Head Statistik

Die beiden Youngster werden in ihrer Karriere wohl noch das ein oder andere Gefecht absolvieren. Bisher gab es vier Duelle in den vergangenen beiden Jahren und nur bei der Premiere 2018 in Washington siegte der Deutsche auf dem Weg zu seinem Turniersieg. Anschließend glückte Tsitsipas die Revanche in Toronto, obwohl Zverev auch in diesem Duell Matchbälle hatte.

Der Grieche setzte sich auch in beiden Duellen 2019 durch. 7:5, 3:6, 6:2 hieß es auf der roten Asche von Madrid nach über zwei Stunden und in Peking war er vor kurzem dann erstmals in zwei Sätzen siegreich (7:6, 6:4). Jedoch ist die aktuelle Form von „Sascha“ wieder deutlich verbessert, weshalb zwischen Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev eine Prognose im Hinblick auf die vergangenen Duelle mit Vorsicht zu genießen ist.

Alle Wettbasis-Artikel mit Wettempfehlungen und -Tipps für Tennis Wetten
Empfehlungen, Tipps & Strategien für Tennis-Wetten

 

Stefanos Tsitsipas – Alexander Zverev, ATP Finals 2019 – Tipp & Quote

Beide Spieler haben nach ihren Auftaktsiegen beste Aussichten auf einen Platz im Halbfinale. Je nach dem Ergebnis der Nachmittagspartie kann der Gewinner sogar vorzeitig den Sprung in die KO-Phase schaffen. Bei der Frage nach dem Favoriten sind sich die Buchmacher nicht ganz einig, was daran liegt, dass beide Akteure in ihren Auftaktmatches auf ganzer Linie überzeugten.

In unseren Augen war der Auftritt des Deutschen alles in allen noch überzeugender, da er von seinem Gegner Rafael Nadal mehr Gegenwehr bekam, als der junge Grieche von Daniil Medvedev. Mit dem Selbstvertrauen, das bei Zverev in London zurück ist, scheint er sich auf einem guten Weg in Richtung Titelverteidigung zu befinden. Obwohl Tsitsipas sich in beiden bisherigen Duelle 2019 durchsetzen konnte und er damit vermeintlich einen Vorteil hat, schätzen wir die Siegchancen beim Hamburger besser ein.

Key-Facts – Stefanos Tsitsipas vs. Alexander Zverev Tipp

  • Beide Spieler überzeugten in ihren Auftaktmatches
  • Der Auftritt von Titelverteidger Zverev gegen US Open-Champion Nadal war insgesamt noch überzeugender
  • Tsitsipas führt in der h2h-Bilanz mit 3:1 und konnte auch zwei der drei Duelle auf Hartplatz für sich entscheiden

Zverev hat 2019 kaum ein so überzeugendes Match gezeigt wie gegen Nadal und mit einer ähnlichen Performance, die insbesondere beim eigenen Aufschlag unglaublich stabil war, sollte er auch gegen Tsitsipas siegen. Die Wahrscheinlichkeit hierfür liegt in unseren Augen jedenfalls klar über 50% und damit hat die 2,00er Quote, die vom Anbieter William Hill geboten wird, klaren Value. Der Einsatz für diesen Tipp wird deshalb auch sehr hoch gewählt und beträgt acht Units.

Tipp: 2

Hier bei William Hill auf Zverev wetten