Enthält kommerzielle Inhalte

French Open

Stan Wawrinka – Andy Murray Tipp, Prognose & Quoten – French Open 2020

Zwei ehemalige GS-Sieger stehen sich in Runde 1 gegenüber

Dominic Martin  27. September 2020
Unser Tipp
Wawrinka 3:1 oder 3:2 zu Quote 2.5
Wettbewerb French Open 2020
Datum 27.09.2020, 11:00 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 25.09.2020, 22:33
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Stan Wawrinka vs. Andy Murray Tipp
Agiert Wawrinka souverän gegen Murray? © imago images / CTK Photo, 20.08.2020

Zwei Wochen nach dem US-Open-Finale zwischen Dominic Thiem und Alexander Zverev jagen die Topstars in der Stadt der Liebe dem gelben Filzball nach. In den kommenden zwei Wochen blickt die Tennis-Welt nach Paris, wenn die French Open absolviert werden. Die Auslosung brachte dabei ein absolutes Kracher-Duell gleich in der ersten Runde. Beim Duell zwischen Stan Wawrinka und Andy Murray stehen sich zwei ehemalige Grand-Slam-Sieger gegenüber.

Wawrinka entschied sich schon früh gegen eine Reise nach Übersee und spielte lieber in Europa zwei Challenger-Turniere in Prag als Vorbereitung auf die Sandplatz-Saison. Murray war in Flushing Meadows am Start, musste aber schon in Runde zwei die Koffer packen. Geht es nach den besten Buchmachern droht ihm dieses Schicksal schon in der ersten Runde. Bei der Partie Stan Wawrinka gegen Andy Murray werden Quoten von bis zu einer 3,65 für den Schotten angeboten.

Die Wettbasis wird die Tennis-Freunde in den kommenden zwei Wochen täglich mit Wett-Prognosen und Tipp-Empfehlungen für die French Open 2020 versorgen. Zu finden sind diese Vorschauen in unserer Tipp-Kategorie Tennis.

Unser Value Tipp:
Wawrinka -6,5 Games
bei Betway zu 2.10
Wettquoten Stand: 25.09.2020, 22:33
* 18+ | AGB beachten

Switzerland Stan Wawrinka – Statistik & aktuelle Form

Am 2. April 2013 startete Stan Wawrinka die Zusammenarbeit mit Trainer Magnus Norman. Seit dieser Woche ist die Zusammenarbeit beendet, nachdem der mittlerweile 35-jährige Schweizer das Ende bekanntgab. 13 ATP-Titel holte sich Wawrinka in dieser Zeit, unter anderem drei Grand-Slam-Titel. Bei den French Open konnte er 2015 den Siegerpokal in die Höhe stemmen.

Verletzungen prägten die letzten Jahre

Der letzte Turniersieg auf der ATP Tour von „Stan the Man“ liegt jedoch schon eine Weile zurück – im Mai 2017 feierte er in seiner Heimat Genf den Titelgewinn. Einer der großen Gründe, wieso in den letzten drei Jahren kein Titelgewinn dazukam, ist das große Verletzungspech. Zwei schwerwiegende Knie-Operationen ließen ihn bis auf Platz 263 zurückrutschen. Mittlerweile ist er als Nummer 17 der Welt zwar wieder in der erweiterten Weltspitze zu finden, die ganz großen Partien lieferte er jedoch nicht mehr ab.

Aufgrund der anhaltenden körperlichen Probleme und des fortgeschrittenen Alters neigt sich die Karriere von Wawrinka langsam, aber sicher dem Ende entgegen.
 
25.000€ bei Unibet zu gewinnen!

Unibet French Open Tippspiel
AGB gelten | 18+

 

Missglückte Generalprobe in Rom

Für Wawrinka kam eine Reise nach Übersee nicht in Frage und stattdessen war der Schweizer bei den beiden Challenger-Turnieren in Prag am Start. Beim ersten Turnier wurde der Schweizer seiner Favoritenrolle gerecht, wenngleich er in vier der fünf Spiele über drei Sätze gehen musste. Beim zweiten Challenger musste er aufgrund von Oberschenkelproblemen passen.

Diese sind zwar ausgeheilt, doch beim Masters-Turnier in Rom wurde Wawrinka auf den harten Boden der Realität zurückgeholt. Gegen den italienischen Youngster Musetti ging er sang- und klanglos mit 0:6 und 6:7 unter.

Ein Warnschuss zur rechten Zeit – bei Dominic Thiem hat man in New York gesehen, dass dies nicht zwingend einen Nachteil darstellen sollte. Solch eine inferiore Leistung wird Wawrinka in der ersten Runde keineswegs abliefern. Auf Sand sollte er zudem deutliche Vorteile gegenüber dem Schotten haben, dementsprechend nachvollziehbar sind zwischen Wawrinka und Murray die niedrigen Quoten auf den Schweizer.

Letzte Spiele von Stan Wawrinka:

Scotland Andy Murray – Statistik & aktuelle Form

Mats Wilander traute Andy Murray bei den US Open gar den ganz großen Coup zu – doch schon in der ersten Runde hatte die ehemalige Nummer eins der Welt hart zu kämpfen und war dann in der zweiten Runde gegen Felix Auger-Aliassime völlig chancenlos.

Murray auf dem Weg zurück in die Weltspitze

Ob Andy Murray in seiner Karriere tatsächlich nochmals einen ganz großen Titel bejubeln darf, ist ähnlich in Frage zu stellen wie bei Stan Wawrinka. Schließlich schloss Murray insgeheim schon mit seiner Karriere ab, da die anhaltenden Hüft-Probleme immer größer wurden. 2019 kündigte er seinen Rücktritt schon an, doch ein künstliches Gelenk brachte deutliche Besserung und Murray kann seiner Passion weiterhin nachgehen.

In der aktuellen Weltrangliste ist Murray vor dem Start bei den French Open nur auf Platz 111 zu finden. Sollte er jedoch über einen längeren Zeitraum verletzungs- und schmerzfrei bleiben, ist eine Rückkehr in Richtung der Top 20 nur eine Frage der Zeit.
 

Wettregeln im Tennis bei Aufgabe oder Disqualifikation von Spielern
Wie wird eine Tennis Wette bei Aufgabe, Walkover und Disqualifikation gewertet?

 

Sand ist sein schwächster Belag

Erfolge auf der roten Asche sind aber unabhängig seines körperlichen Zustands nicht zu erwarten. Insgesamt 46 ATP Titel feierte der Schotte in seiner Karriere, lediglich drei Turniersiege glückten ihm jedoch auf der roten Asche. Die Sandplätze dieser Welt sind sein mit Abstand schwächster Belag, da das perfekte Defensiv- und Konterspiel von Murray auf Sand nicht wirklich zur Geltung kommt.

Ebenfalls gegen eine Überraschung beim Auftaktmatch spricht die fehlende Spielpraxis auf Sand. Das French Open Halbfinale 2017 gegen Stan Wawrinka war die letzte Sandplatz-Partie von Murray. Murray ist zwar ein ausgezeichneter Tennisspieler und wird sich kaum abschießen lassen, doch ein Sieg wäre tatsächlich eine große Überraschung. Deshalb sollte bei der Partie von Wawrinka und Murray von einem Tipp auf Murray abgeraten werden.

Letzte Spiele von Andy Murray:

Stan Wawrinka – Andy Murray Wettquoten im Vergleich 27.09.2020

Buchmacher
Wettquoten Stand: 24.10.2021, 19:10
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Head-to-Head: 8:13

Die beiden ehemaligen Grand-Slam-Sieger haben sich schon einige epische Schlachten auf den Tennisplätzen dieser Welt geliefert. Insgesamt sind in der Datenbank 21 Partien der beiden Teams zu finden, der Schotte Murray hat dabei mit 13 Siegen bei nur acht Niederlagen die Nase im direkten Vergleich vorne.

Auf der roten Asche hingegen spricht die Bilanz eindeutig für den Mann aus der Romandie – Wawrinka feierte in fünf Spielen vier Siege, lediglich im Halbfinale der French Open 2016 musste er sich geschlagen geben. Dafür revanchierte er sich ein Jahr später ebenfalls in der Vorschlussrunde an Murray.

Statistik Highlights für Switzerland Stan Wawrinka gegen Andy Murray Scotland

Wettbasis-Prognose & Switzerland Stan Wawrinka – Andy Murray Scotland Tipp

Dieses Spiel wird das absolute Highlight der ersten Runde der French Open 2020. Für Andy Murray wird die Rückkehr auf den Court Philippe Chatrier eine emotionale Angelegenheit bedeuten, nachdem der Fight gegen Wawrinka vor über drei Jahren das endgültige Aus für seine Hüfte bedeutete.

Key-Facts – Stan Wawrinka vs. Andy Murray Tipp
  • Wawrinka war in Rom völlig neben der Spur
  • Murray im direkten Vergleich deutlich vorne – auf Sand jedoch Wawrinka mit 4:1
  • Murray hat keine Matchpraxis auf Sand vorzuweisen

Die Verletzungssorgen in der jüngeren Vergangenheit trifft auf beide Spieler zu, doch gerade auf Sandplatz ist der Spielstil von Wawrinka deutlich effektiver. Murray ist jedoch ein Kämpfer vor dem Herren, wie er schon in der ersten US Open Runde bewies. Ein klarer 3:0 Erfolg für Wawrinka ist kaum vorstellbar, dahingehend erscheint zwischen Wawrinka und Murray die Prognose auf einen 3:1 oder 3:2 Sieg des Schweizers höchst lukrativ.

Beim von uns getesteten Buchmacher Bet365 ist diese Wette unter „Spielergebnis & Beide Spieler gewinnen mind. einen Satz“ zu finden. Wettquoten von 2,50 erscheinen überraschend hoch und hierfür wird ein Einsatz von sechs Units empfohlen.
 

 

Switzerland Stan Wawrinka vs. Andy Murray Scotland – beste Quoten French Open 2020

Switzerland Sieg Stan Wawrinka: 1.32 @Betsafe
Scotland Sieg Andy Murray: 3.65 @Unibet

Wettquoten Stand: 25.09.2020, 22:33
* 18+ | AGB beachten

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Stan Wawrinka / Unentschieden / Sieg Andy Murray:

1
74%
2
26%

Switzerland Stan Wawrinka – Andy Murray Scotland – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Murray gewinnt einen Satz?
JA: 1.53 @Bet365
NEIN: 2.37 @Bet365

Fünf-Sätze?
JA: 4.00 @Bet365
NEIN: 1.22 @Bet365

Wettquoten Stand: 25.09.2020, 22:33
* 18+ | AGB beachten