St. Gallen – Thun, Tipp: Beide treffen – 05.08.2018

Fallen in der Ostschweiz viele Tore?

/
Khalifa (St. Gallen)
Ben Khalifa (St. Gallen) © GEPA pict

Spiel: SwitzerlandSt. GallenSwitzerlandThun
Tipp: Treffen beide Teams? Ja
Wettbewerb: Super League Schweiz
Datum: 05.08.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Wettquote: 1.50* (Stand: 03.08.2018, 01:06)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 Units

Zur Bet365 Website

Nach dem Europa League Spiel vom Donnerstag steht der FC St. Gallen schon wieder im Einsatz. In der dritten Runde der Super League empfangen die Ostschweizer den FC Thun. Beide Equipen haben jeweils ein Saisonspiel gewonnen und eines verloren. Am vergangenen Wochenende drehten die Thuner gegen Luzern die Partie – dank zwei Toren innerhalb von fünf Minuten in der zweiten Hälfte. Die Wettanbieter favorisieren keines der beiden Teams im Spiel im Kybunpark. Bei Wetten auf das Heimteam erhält man Quoten um den 2,5er Bereich und auch im Falle eines Tipps auf den FC Thun werden Wettquoten in diesem Bereich angeboten. In der abgelaufenen Saison stand die Bilanz 3:1 zugunsten der Ostschweizer. Erst im vierten und damit letzten Aufeinandertreffen in der Saison 2017/18 gewannen die Berner Oberländer gegen die Espen. Im Duell zwischen St. Gallen und dem FC Thun empfehlen wir einen Tipp auf über 2,5 Tore zu platzieren, obwohl die Wettquoten in einem tiefen Bereich mit 1,50 sind. Immerhin fielen in allen vier Super League Partien in dieser Saison mit Beteiligung von Thun und St. Gallen mehr als 2,5 Treffer.

 

Formcheck St. Gallen

Für den FC St. Gallen hat es die Startphase der neuen Saison in sich. In zwei Wochen absolvieren die Espen schon die fünfte Partie. Im Vergleich, die anderen Super League Teams ohne europäische Spiele bestreiten erst das dritte Spiel. Da es in den letzten Tagen extrem heiß in Europa war und auch am Sonntag in St. Gallen über 30 Grad erwartet werden, könnte die Fitness einen Ausschlag geben. Unter der neuen Führung von Peter Zeidler schlagen sich die St. Galler gut. Bis auf die letzte Partie in der Europa League erzielten die Ostschweizer in jedem Spiel mindestens zwei Treffer. Da in drei der vier Spiele die Abwehr nur einen Gegentreffer zuließ, darf der Saisonstart durchaus als geglückt betitelt werden. Im Heimspiel gegen den FC Sion wurde die defensive Schwäche aber augenscheinlich. Vier Gegentreffer musste die Abwehr um Abwehrchef Milan Vilotic und Youngster Silvan Hefti einstecken. Der 20-jährige überzeugte zuletzt aber mit seinen Offensivqualitäten – gegen Sion und Sarpsborg erzielte er ein Tor. Beim deutlich älteren Vilotic spürt man die fehlende Spielpraxis der letzten Saison. Der Serbe kommt öfters einen Schritt zu spät, augenscheinlich dafür ist auch, dass er in jeder Partie bisher eine Karte kassierte. Auch gegen den FC Thun wird die Defensive nicht ohne Probleme bleiben und einen Gegentreffer eingestehen.

24 Stunden / 7 Tage – live wird immer gewettet
Livewetten rund um die Uhr – was kann man wann live wetten?

 

Formcheck Thun

Der FC Thun kann sich gekonnt hinter dem großen Bruder aus dem Kanton Bern verstecken. YB bekommt zwar alle Lorbeeren, aber auch den ganzen Druck der Öffentlichkeit ab. Am Tor zu den Alpen konnten sich die Thuner optimal auf die neue Saison vorbereiten, dies war auch bitter nötig – immerhin stiegen die Berner Oberländer in der vergangenen Spielzeit fast in die zweite Liga ab. In den zahlreichen Testspielen gegen vor allem unterklassige Teams erzielten die Thuner gute Resultate. Der Start in die Super League misslang den Thunern in Zürich aber. Dies lag sicherlich auch an der Leistung der Berner Oberländer, der FC Zürich war an diesem Tag aber einfach zu stark! Die Leistung in der ersten Halbzeit gegen den FC Luzern war dagegen deutlich die Schuld von der Equipe von Marc Schneider. Beim 0:1 von Rodriguez sah Torhüter Faivre überhaupt nicht gut aus. Der 31-jährige patzte bereits in der letzten Saison öfters und wurde vom Coach dafür auf die Ersatzbank gesetzt. Nur dank der Offensivpower in der zweiten Hälfte drehte der FC Thun die Partie vom vergangenen Wochenende noch und sicherte sich die ersten Punkte in der neuen Spielzeit. [pullquote align=“left“ cite=“Kapitän Hediger nach der Aufholjagd gegen Luzern“]„Bin froh, dass wir es durchgezogen haben.“[/pullquote]

Für das kommende Spiel sollte die Leistung aber schon in der ersten Halbzeit stimmen. Die Offensivstärke der St. Galler wird jeden Schnitzer der Thuner Abwehr ausnützen und eine erneute Aufholjagd wird Thun viel Kraft kosten.

St. Gallen – Thun, Tipp & Fazit – 05.08.2018

In der vergangenen Saison kämpfte der FC Thun lange um den Klassenerhalt. Bereits in dieser Phase überzeugten sie mit einer geschlossenen Teamleistung. Auch in dieser Spielzeit wird vieles über das Kollektiv laufen, denn tolle Einzelspieler fehlen den Oberländern fast gänzlich. Der FC St. Gallen hatte in der letzten Saison das Problem, dass dieses Kollektiv nicht funktionierte, dementsprechend war auch die Ausbeute der letzten Saisonspiele. Die letzten sieben Partien der letzten Spielzeit verlor der FC Sankt Gallen alle! In dieser Phase strich auch der FC Thun den Sieg gegen die Ostschweizer ein. Am Sonntag treffen zwei Equipen aufeinander, die mit überragender Teamleistung glänzen. Die Espen werden noch von der Partie vom Donnerstag und der Rückreise erschöpft sein. Deshalb sind bei St. Gallen gegen Thun Wetten auf den Auswärtssieg vielleicht eine gute Option. Vielmehr werden die löchrigen Defensiven Fehler machen.

 

Key-Facts – St. Gallen vs. Thun Tipp

  • St. Gallen hat sich in dieser Saison gefangen und überzeugt mit einer geschlossenen Teamleistung
  • Die vergangene Partie gewann Thun dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte
  • Die Innenverteidigung der Espen kriselt – Vilotic ist die fehlende Spielpraxis anzumerken und der 20-jährige Hefti beteiligt sich lieber in der Offensive

 

Die Berner Oberländer strichen bereits im zweiten Saisonspiel ihre ersten Punkte ein – ein Jahr davor warteten die Thuner bis in die fünfte Runde auf etwas Zählbares. Auch der FC St. Gallen überzeugt gegenwärtig, zumindest in der Super League. In der Europa League enttäuschten die Ostschweizer am Donnerstag. Wegen der 1:0 Niederlage gegen Sarpsborg ist das Abenteuer Europa schon frühzeitig beendet. Besonders die Abwehr enttäuscht zur Zeit – in jeder Partie kassierte der FC St. Gallen einen Gegentreffer. Zudem kommt die Offensive nicht oder erst in der zweiten Hälfte ins Rollen. Sehr ähnlich verhält es sich bei FC Thun. Abwarten bis es schon fast zu spät ist und danach noch das Maximum herausholen. Im Duell zwischen dem FC St. Gallen und dem FC Thun haben wir uns für einen Tipp, dass beide Teams einen Treffer erzielen, entschieden. Bet365 bietet dafür Wettquoten von 1,50 an, wobei wir drei Units als passenden Einsatz sehen.

Zur Bet365 Website

SwitzerlandSt. Gallen – Thun Switzerland Statistik Highlights