Spartak Moskau – Admiral Wladiwostok, Tipp: Über 5,5 Tore – 05.09.2018

Die Wettbasis erwartet viele Treffer in Moskau!

/
Yaroslav Dyblenko (HC Spartak Moskau)
Yaroslav Dyblenko (HC Spartak Moskau) &co

Spiel: Russian Federation Spartak MoskauRussian Federation Admiral Wladiwostok
Tipp: Über 5,5 Tore
Wettbewerb: KHL
Datum: 05.09.2018
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Wettquote: 2.15* (Stand: 04.09.2018, 00:11)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 4 Units

Zur Bet3000 Website

Während im Klub-Fußball die Uhren stillstehen, rollt in der Kontinental Hockey League endlich wieder der Puck über das Eis. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Partie in Moskau. Dabei empfängt Spartak die Equipe aus Wladiwostok. Die beiden Heimstätten der Teams trennen rund 6.500 Kilometer Luftlinie. Da Admiral Wladiwostok am Montagabend bereits eine Partie in Sochi bestritt, verkürzt sich die Anreise für das Auswärtsteam deutlich. Das Spiel in Sochi gewann Wladiwostok nach Elfmeterschießen mit 5:4 und sicherte sich damit die ersten zwei Punkte der neuen Saison. Auch Spartak Moskau ist stark in die neue Saison gestartet. Am Sonntag im Heimspiel gegen Amur Chabarowsk lag das Heimteam schon nach vier Minuten mit 2:0 in Führung. Nach 60 Minuten sicherten sich die Moskauer mit einem Endresultat von 6:3 souverän drei Punkte. Auch im Duell vom Mittwoch wird HK Spartak Moskau als Favorit gehandelt. Bei einem Sieg des Heimteams werden Wettquoten bis 1,70 angeboten. Im Duell zwischen HK Spartak Moskau und Admiral Wladiwostok empfehlen wir aber einen Tipp auf über 5,5 Tore.
 

Wer gewinnt die Vuelta a Espana 2018?
Vuelta a Espana 2018 – Favoriten, Wetten & Wettquoten!

 

Formcheck Spartak Moskau

In der abgelaufenen Saison belegte Spartak Moskau den siebten Platz in der Western Conference. Nach 56 Spielrunden erspielten die Moskauer 85 Punkte, wobei sie 22 Siege und 22 Niederlagen nach 60 Minuten einstrichen. Somit war HK Spartak Moskau das Team aus dem Mittelfeld. In den Play Offs stand mit ZSKA Moskau der Zweitplatzierte gegenüber. Im Duell der beiden Moskauer Teams setzte sich der Favorit souverän mit vier Siegen durch. Spartak Moskau erzielte lediglich ein Tor in diesen vier Play Off Partien. Auch für diese Saison ist das Hauptziel der Equipe vom Trainer Wadim Sergejewitsch Jepantschinzew das Erreichen der Play Offs.

Schon in seiner ersten Saison bei Spartak Moskau avancierte Alexander Khokhlachev zum Topscorer mit 50 Punkten (19 Tore; 31 Assists) in der regulären Spielzeit. In den Jahren davor setzte sich Khokhlachev bei den Boston Bruins in der NHL nicht durch. Mit seinem starken Scorerwert war der 24-jährige der sechstbeste Punktesammler der KHL Saison 2017/18. Und auch in die neue Spielzeit startete der Russe erfolgreich. Im ersten Spiel steuerte Khokhlachev zwei Torvorlagen bei. Für die Partie gegen Admiral Wladiwostok erwartet die Wettbasis viele Treffer von HK Spartak Moskau.

Formcheck Admiral Wladiwostok

In der Saison 2017/18 war Admiral Wladiwostok nicht sonderlich erfolgreich. Der elfte Rang in der Eastern Conference berechtigte die Equipe vom äußersten Zipfel von Russland nicht für die Play Offs. Damit war für Wladiwostok die Spielzeit schon am ersten März beendet. Für einen Rang in den Play Offs haben dem Team vom Pazifik 25 Punkte gefehlt. Mit nur 120 Toren in 56 Partien stellte Wladiwostok eine der schlechtesten Offensiven der Liga. Dies wird auch in der gegenwärtigen Spielzeit das Hauptproblem sein. In den Duellen der letzten Saison gegen Spartak Moskau war vor allem die Defensive schwächelnd. In den beiden Partien kassierte Admiral Wladiwostok zwölf Gegentore.

Der Start in die neue Saison war für die Equipe aus der Region Primorje erfolgreich. Im Duell gegen HK Sotschi sicherte sich Admiral Wladiwostok zwei Punkte dank des 4:5-Auswärtserfolgs nach Elfmeterschießen. Nach einem schnellen Rückstand nach drei Minuten drehte Wladiwostok auswärts in Sochi auf. Zur ersten Pause lag Admiral Wladiwostok mit 1:3 in Führung und war optimal auf Kurs. Im ersten Spielabschnitt brillierte vor allem der linke Flügel des ersten Blocks mit einem Tor und einer Torvorlage. Aufgrund der zwei Gegentore im dritten Drittel war die Partie nach 60 Minuten noch nicht entschieden. Im Spiel zwischen NK Spartak Moskau und Admiral Wladiwostok haben wir uns für einen Tipp auf über 5,5 Tore entschieden. Bereits in der Startpartie zeigte Wladiwostok defensiven Schwächen.
 

 

Spartak Moskau – Admiral Wladiwostok, Tipp & Fazit – 05.09.2018

Die letzten Direktduelle der beiden Equipen waren in der abgelaufenen Saison reich an Toren. Im Spiel in Moskau erzielten beide Teams sechs Treffer, wobei Spartak Moskau die Partie erst in der letzten Sekunde ausglich. In der Verlängerung traf Nikontsev schon nach 123 Sekunden. Auch in den beiden Startspielen von Spartak Moskau und Admiral Wladiwostok fielen viele Tore. Deshalb ist davon auszugehen, dass auch im ersten Direktduell der neuen Spielzeit viele Treffer bejubelt werden.

 

Key-Facts – Spartak Moskau vs. Admiral Wladiwostok Tipp

  • In den zwei Direktduellen der beiden Equipen fielen 20 Tore!
  • Alexander Khokhlachev war der Topscorer von Spartak Moskau und auch schon in der neuen Saison auf Punktejagd
  • Für beide Teams reichte es in der letzten Saison nicht für die Play Offs

 

Nach der Startpartie sicherte sich HK Spartak Moskau einen deutlichen Sieg gegen Amur Chabarowsk. Auch der Gegner vom Mittwoch ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Die Wettbasis erwartet für die Partie vom Mittwoch ein Torfestival. Schon die Direktduelle der letzten Saison waren mit einem Schnitt von zehn Toren pro Spiel äußerst erfolgreich. Im Duell zwischen HK Spartak Moskau und Admiral Wladiwostok ist ein Tipp auf über 5,5 Tore interessant. Bet3000 bietet mit 2,15 eine sehr ordentliche Quote an. Wir empfehlen potentielle Wetten mit vier Units anzuspielen.

Zur Bet3000 Website