Enthält kommerzielle Inhalte

Sandhausen vs. Dresden Tipp, Prognose & Quoten 13.04.2019 – 2. Bundesliga

Zieht der SVS Dynamo wieder in den Abstiegskampf?

Spiel: Germany SandhausenGermany Dresden[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Sandhausen – Dresden‘]
Tipp: X[createcustomfield name=’tipp‘ value=’X‘][Ergebnis 3:1]
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Datum: 13.04.2019[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’13.04.2019′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’13:00′]13:00 Uhr
Wettquote: 3.40* (Stand: 11.04.2019, 06:27) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’3.40′]
Wettanbieter: Bet365[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Bet365‚]
Einsatz: 5 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’5′]
Hier bei Bet365 auf Unentschieden wetten

Bis vor einigen Wochen war der Abstiegskampf in der zweiten Bundesliga auf einen kleinen, vier Mannschaften umfassenden Kreis beschränkt. Inzwischen haben aber vor allem Magdeburg und Sandhausen umfangreich gepunktet und damit müssen sich nun neben den beiden genannten Klubs und den Kellerkindern Ingolstadt und Duisburg auch Aue, Darmstadt und auch noch Dynamo Dresden wieder Gedanken um den Klassenerhalt machen. Am Samstag kommt es in der Kurpfalz daher zu einem Abstiegsduell zwischen dem SV Sandhausen und Dynamo Dresden. Die Konstellation im Klassement stellt sich folgendermaßen dar.

Inhaltsverzeichnis

Sandhausen liegt mit 27 Zählern zwar auf dem 15. Platz und hätte somit den Klassenverbleib sicher, doch Magdeburg auf dem Relegationsplatz ist punktgleich und hat ein nur um drei Tore schlechteres Torverhältnis. Platz zwölf für Dynamo Dresden hört sich gut an, doch die Sachsen haben nur sechs Punkte mehr auf dem Konto als der SVS. Mit einer Niederlage am Samstag wäre Dynamo wieder mittendrin im Geschäft. Aufgrund der zuletzt guten Form der Kurpfälzer wäre im Duell zwischen Sandhausen und Dresden ein Tipp auf einen Heimsieg nicht zu weit hergeholt. Allerdings kann Dynamo mit einem Auswärtssieg auch einen sehr großen Schritt in Richtung Klassenerhalt tätigen und müsste sich wohl in den letzten Saisonspielen keine großen Sorgen mehr machen. Das Momentum liegt aber nach zuletzt tollen Resultaten auf Seiten des SVS. Von daher ist unser erster Gedanke, im Spiel zwischen Sandhausen und Dresden eine Prognose auf einen Dreier der Hausherren abzugeben. Allerdings haben sich die Sachsen unter dem neuen Trainer Cristian Fiel deutlich stabilisiert, sodass wir es für nicht ausgeschlossen halten, dass Dynamo am Samstag im Hardtwald punkten wird. Der Anpfiff zum 29. Spieltag in der zweiten Bundesliga zwischen dem SV Sandhausen und Dynamo Dresden in der BWT-Arena am Hardtwald erfolgt am 13.04.2019 um 13:00 Uhr.

Sandhausen mit nächstem Sieg?
Ja
2.20
Nein
1.67

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 11.04.2019, 06:27 Uhr)

Germany Sandhausen – Statistik & aktuelle Form

Sandhausen Logo

Der SV Sandhausen scheint mit der Entlassung von Kenan Kocak und der Übernahme des Teams durch Uwe Koschinat alles richtig gemacht zu haben. Inzwischen wird der Coach des SVS sogar bei mehreren Vereinen mit vakanten Trainerpositionen in der Bundesliga als Kandidat gehandelt. Das liegt daran, dass er den Erfolg zurück in den Hardtwald gebracht hat. Totgeglaubte leben manchmal eben länger und das ist aktuell in Sandhausen der Fall. Aus den letzten vier Zweitligaspielen holte der SVS zehn Punkte und liegt in der aktuellen Formtabelle der zweiten Liga ganz weit vorne. Wenn die Kurpfälzer weiterhin so punkten, dann werden sie auch in der kommenden Saison in der zweiten Bundesliga spielen. Die aktuelle Verfassung spricht zumindest dafür, dass im Spiel zwischen Sandhausen und Dresden ein Tipp auf einen Auswärtssieg eher keine Option sein sollte. Offenbar ist ein Ruck durch den ganzen Klub gegangen, der mit Uwe Koschinat und auch dem neuen Leader auf dem Platz zusammenhängt. Dennis Diekmeier, der im Winter zum SVS gekommen ist, geht mit seiner Erfahrung im Abstiegskampf voran.

Am vergangenen Wochenende hätte es um ein Haar den vierten Sieg in Serie gegeben. Nach einer Viertelstunde brachte Tim Kister die Sandhäuser gegen den SC Paderborn mit 1:0 in Führung. Anschließend beherrschten die Gäste aus Ostwestfalen aber das Spiel. Der Treffer zum 1:1-Endstand fiel zwar erst in der vierten Minute der Nachspielzeit, war unter dem Strich aber hochverdient. Dieses Resultat bestätigte wieder, was Uwe Koschinat in den letzten Wochen, trotz vieler erfolgreicher Spiele, immer wieder predigt.

„Der Abstiegskampf wird erst am letzten Spieltag entschieden.“

Uwe Koschinat
Der Abstiegskampf wird bis zum Ende der Saison weitergehen. Von daher muss er von seiner Mannschaft auch gegen Dresden wieder alles einfordern. Verzichten muss der SVS-Trainer dabei auf die verletzten Ken Gipson, Rurik Gislason und Fabian Schleusener. Außerdem sah Karim Guede gegen Paderborn in der Szene vor dem Ausgleich die Ampelkarte und wird deshalb gegen Dynamo nur auf der Tribüne Platz nehmen dürfen. Dafür ist Nejmeddin Daghfous nach seinem Kreuzbandriss vielleicht sogar eine Option für die Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung von Sandhausen:
Schuhen – Diekmeier, Zhirov, Kister, Paqarada – Linsmayer, Karl, Vollmann, Förster – Behrens, Wooten – Trainer: Koschinat

Letzte Spiele von Sandhausen:
06.04.2019 – SV Sandhausen vs. Paderborn 1:1 (2. Bundesliga)
31.03.2019 – FC Ingolstadt vs. SV Sandhausen 1:2 (2. Bundesliga)
16.03.2019 – SV Sandhausen vs. St. Pauli 4:0 (2. Bundesliga)
10.03.2019 – Magdeburg vs. SV Sandhausen 0:1 (2. Bundesliga)
02.03.2019 – SV Sandhausen vs. Aue 0:3 (2. Bundesliga)

Sandhausen vs. Dresden – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Bwin Logo Betway Logo Unibet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Betway
Hier zu
Unibet
Sandhausen
2.10 2.15 2.15 2.20
Unentschieden 3.40 3.10 3.10 3.00
Dresden
3.40 3.50 3.60 3.60

(Wettquoten vom 11.04.2019, 06:27 Uhr)

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Dresden Logo

Heutzutage ist es nicht mehr außergewöhnlich, einen Trainer auch mehrfach in der Saison auszutauschen. Dynamo Dresden hat es mit Uwe Neuhaus und Maik Walpurgis versucht, doch die Verantwortlichen sahen die Saisonziele unter beiden Trainern irgendwann als gefährdet an. Nun durfte Cristian Fiel die Rolle als Übungsleiter übernehmen und der Deutsch-Spanier macht seine Sache bis hierhin mehr als ordentlich. Seit seinem Amtsantritt ist Dynamo Dresden in fünf Zweitligaspielen ungeschlagen, wobei man aber sagen muss, dass dabei auch vier Unentschieden zu Buche schlagen. Die Sachsen präsentieren sich aktuell aber deutlich reifer und stehen auch in der Defensive wieder sehr kompakt. Dafür klappt es offensiv nicht mehr so gut. Bezeichnend dafür sind die beiden torlosen Unentschieden in den letzten beiden Spielen. Von daher würden wir wahrscheinlich im Spiel zwischen Sandhausen und Dresden die Quoten auf Übertore nur wenig beachten. Vielmehr rechnen wir mit einem Abnutzungskampf, den man in Dresden in dieser Saison schon häufiger gesehen hat.

Das war auch am vergangenen Wochenende so, als Union Berlin zum Ost-Derby in Sachsen zu Gast war. Ehrlicherweise muss man sagen, dass die Berliner die deutlich bessere Mannschaft waren und bei besserer Ausnutzung ihrer Chancen auch einen Sieg verdient gehabt hätten. Markus Schubert hielt seinen Kasten aber zum achten Mal in dieser Saison sauber und so stand am Ende ein 0:0 auf der Anzeigetafel. Klar ist nun, dass auch mal wieder ein Sieg herausspringen muss, wenn die Dresdener nicht noch einmal richtig in den Abstiegsstrudel hineingezogen werden wollen. Am Samstag in Sandhausen erwarten wir wieder eine kleine Rotation bei der SGD. Jannis Nikolaou und Moussa Kone werden für Osman Atilgan und Haris Duljevic in der Startelf erwartet. Vielleicht ist sogar Routinier Patrick Ebert nach überstandener Verletzung eine Option für die Anfangsformation. Fehlen werden mit Sicherheit weiterhin Brian Hamalainen, Jannik Müller, Marco Hartmann und Vasil Kusej.

Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:
Schubert – Dumic, Ballas, Gonther – Burnic – Wahlqvist, Atik, Nikolaou, Kreuzer – Berko, Kone – Trainer: Fiel

Letzte Spiele von Dresden:
07.04.2019 – Dresden vs. Union Berlin 0:0 (2. Bundesliga)
04.04.2019 – Fürth vs. Dresden 0:0 (2. Bundesliga)
01.04.2019 – Aue vs. Dresden 1:3 (2. Bundesliga)
16.03.2019 – Dresden vs. Magdeburg 1:1 (2. Bundesliga)
03.03.2019 – Dresden vs. Bochum 2:2 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Sandhausen vs. Dresden Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Bis heute stehen zwischen dem SV Sandhausen und Dynamo Dresden insgesamt 15 Partien zu Buche. Im direkten Vergleich liegt der SVS knapp mit 5:4 Siegen vorne. Sechs Duelle endeten mit einem Remis. Bei den letzten drei Auftritten im Hardtwaldstadion gelang Dynamo Dresden nicht ein einziger Treffer. Insgesamt waren die Sachsen bereits siebenmal in Sandhausen zu Gast und konnten dabei nicht ein einziges Mal gewinnen. Daheim sieht die Bilanz für Dynamo aber etwas besser aus. So gewann Dresden das Hinspiel im eigenen Stadion auch mit 3:1. Die frühe SGD-Führung durch Moussa Kone konnte Fabian Schleusener noch ausgleichen. Aias Aosman und Rico Benatelli sorgten aber mit ihren Toren für den 3:1-Heimsieg.

Germany Sandhausen gegen Dresden Germany Tipp & Prognose – 13.04.2019

Für Dynamo Dresden kann es ein entscheidendes Spiel werden. Wir können uns nicht vorstellen, dass die Sachsen mit einem Sieg am Samstag noch einmal Probleme im Abstiegskampf bekommen würden. Allerdings hängen die Trauben für Dynamo am Samstag auch hoch. Zwar hat die SGD in den letzten fünf Spielen nicht mehr verloren, aber die letzten Statistiken des SVS sehen auch sehr vielversprechend aus. Die Kurpfälzer holten in den letzten vier Zweitligaspielen zehn Punkte. Außerdem haben sie zu Hause noch nie gegen Dynamo verloren. Von daher wagen wir im Match zwischen Sandhausen und Dresden auch nun keinen Tipp auf einen Auswärtssieg.

 

Key-Facts – Sandhausen vs. Dresden Tipp

  • Dynamo Dresden hat noch nie in Sandhausen gewinnen können und blieb im Hardtwald zuletzt auch dreimal ohne eigenen Torerfolg.
  • Der SV Sandhausen holte zehn Punkte aus den letzten vier Zweitligaspielen.
  • Unter Cristian Fiel ist Dynamo Dresden in fünf Spielen noch ungeschlagen.

 

Allerdings haben die Dresdener gezeigt, dass sie aktuell auch nur sehr schwer zu schlagen sind. Wenn also keine Mannschaft dieses Spiel gewinnt, dann wäre die logische Konsequenz ein Unentschieden. Das ist auch der Spielausgang, den wir uns am ehesten vorstellen können. Gerade für Punkteteilungen werden immer sehr interessante Quoten angeboten. So liegen im Duell zwischen Sandhausen und Dresden die Wettquoten auf ein Remis im Bereich von 3,40. Das klingt für uns spannend und deshalb wetten wir auf ein Unentschieden.

 

Germany Sandhausen – Dresden Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Sandhausen: 2.20 @Unibet
Unentschieden: 3.40 @Bet365
Germany Sieg Dresden: 3.60 @Betway

(Wettquoten vom 11.04.2019, 06:27 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Sandhausen / Unentschieden / Sieg Dresden:

1: 45%
X: 29%
2: 26%

 

Hier bei Bet365 auf Unentschieden wetten

Germany Sandhausen – Dresden Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.07 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.72 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.83 @Bet365
NEIN: 1.83 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_TIPS=154]