Sandhausen – Nürnberg, Tipp: 2 – 06.05.2018

Feiert nach Hannover nun der Club den Aufstieg in Sandhausen?

/
Kocak (Sandhausen)
Trainer Kenan Kocak (Sandhausen) © G

Spiel: Germany SandhausenGermany Nürnberg
Tipp: 2
(Endergebnis: 0:2)
Datum: 06.05.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Wettquote: 2.20* (Stand: 05.05.2018, 08:36)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 3 Units

Am 33. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga empfängt der SV Sandhausen im BWT-Stadion am Hardtwald den 1. FC Nürnberg. Beide Mannschaften können am Sonntag ihr Ziel erreichen. Der SVS könnte mit einem Sieg den Klassenerhalt auch rechnerisch perfekt machen. Nürnberg braucht noch einen Dreier, um Fortuna Düsseldorf definitiv in die erste Liga zu folgen. Je nach Spielverlauf in den anderen Stadien könnte beiden Teams auch ein Unentschieden reichen. Sandhausen hat aktuell zum Relegationsplatz vier und zum ersten Abstiegsplatz einen Vorsprung von fünf Punkten. Der Club ist seit sechs Spielen ungeschlagen (3/3/0). Vergangene Saison machte Hannover hier am 34. Spieltag mit einem 1:1 den Aufstieg perfekt. Gibt es nun die nächste Aufstiegsparty im Hardtwaldstadion? Nürnberg könnte zum achten Mal in die Bundesliga aufsteigen und wäre damit neuer alleiniger Rekordaufsteiger. Der Club hat fünf der sieben Zweitligaspiele gegen Sandhausen zu Null gewonnen. Die letzten beiden Duelle gewannen die Franken mit 1:0.

 

Formcheck Sandhausen

[pullquote align=“right“ cite=“Kenan Kocak“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Hinter das Spiel in Heidenheim haben wir recht zügig einen Haken gemacht. Der gesamte Fokus liegt auf dem Spiel gegen Nürnberg. Nürnberg spielt gerne im 4-3-3 und verfügt über ein brutal starkes Umschaltspiel. Aber auch wir haben unsere Qualitäten und wir wollen das Spiel ganz klar gewinnen.“[/pullquote]

Trotz 42 Punkten nach 32 Spielen muss der SVS immer noch bangen, zumindest rein rechnerisch. Es müsste aber schon viel schief laufen, sollte Sandhausen noch einmal in ernsthafte Abstiegsgefahr geraten. Am letzten Spieltag gab es eine verdiente 0:2-Niederlage in Heidenheim. Der Trainer kritisierte seine Mannschaft nach dem Spiel scharf. Das Auftreten einiger Spieler habe in der 2. Bundesliga nichts zu suchen. Man müsse aufhören, Geschenke zu verteilen. Man könne Fehler machen, aber wenn die Einstellung nicht stimmt, dann habe man ein großes Problem. Gegen Nürnberg wolle man nun eine Reaktion auf dem Platz und wieder das wahre Gesicht zeigen. Trainer Kocak fordert Typen, die Spiele gewinnen wollen. In der Heimtabelle steht der SVS auf Platz acht. In 16 Spielen holte man 26 Punkte. Zu Hause kassierten die Badener nur 13 Gegentore, das ist der Bestwert in der Liga. Allerdings schossen die Sandhäuser zu Hause auch nur 19 Tore. Nur zwei Mannschaften der 2. Liga trafen im eigenen Stadion seltener. Nachdem der SVS die Vorrunde noch auf Platz sieben abgeschlossen hatte, findet man die Mannschaft in der Rückrundentabelle nur auf Platz 13 wieder. Sandhausens Coach Kenan Kocak muss auf den gesperrten Stiefler (5. Gelbe) verzichten. Ob der Ex-Nürnberger Rurik Gislason auflaufen kann, ist noch unsicher.

Formcheck Nürnberg

[pullquote align=“left“ cite=“Michael Köllner“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es wird unsere Aufgabe sein, unseren Rhythmus am Sonntag hochzuhalten. Wir können am Sonntag den Deckel draufmachen. Das beflügelt uns. Die Mannschaft macht einen extrem konzentrierten Eindruck.“[/pullquote]

Nach dem 3:1 in Kiel und dem 2:0 zu Hause in Braunschweig hat der Club Kurs auf die Bundesliga genommen. Vor den beiden Siegen hatte Nürnberg „nur“ den fünften Platz in der Rückrundentabelle belegt. Doch die Mannschaft scheint zum Saisonfinish in Topform und ist mit den sechs Punkten nun zweitbestes Team der Rückrunde hinter Düsseldorf. In beiden Spielen konnte das Team von Trainer Köllner spielerisch wie kämpferisch beeindrucken. Hinzu kommen ein bombensicheres Kombinationsspiel sowie ein starker Mix zwischen Abwehrstärke und Vorwärtsdrang. Die Franken haben bereits fünf Punkte Vorsprung auf den Dritten aus Kiel. Aus den letzten vier Spielen gab es zehn Punkte. Doch die Mannschaft sieht sich noch längst nicht am Ziel. Man will in den letzten zwei Spielen Tabellenführer Düsseldorf noch vom ersten Platz verdrängen. Dafür muss man zuerst in Sandhausen gewinnen und dann am 34. Spieltag die Fortuna zu Hause schlagen. Aktuell hat Düsseldorf noch zwei Zähler Vorsprung. Mit 29 Punkten aus 16 Spielen sind die Franken das beste Auswärtsteam der Liga. Auf des Gegners Platz gab es in dieser Spielzeit nur drei Pleiten, aber schon acht Siege. Zudem kassierte der Club auswärts nur 16 Gegentore, das ist der Spitzenwert in Liga 2. 27 Tore auswärts sind der zweitbeste Wert hinter Kiel.

 

Sandhausen – Nürnberg, Tipp & Fazit – 06.05.2018

Über 7.000 Nürnberg-Fans werden in Sandhausen erwartet. Sie wollen mit ihrer Mannschaft den Aufstieg feiern. Die beste Heimdefensive empfängt die beste Auswärtsabwehr. Nürnberg ist seit sechs Spielen ungeschlagen. Sandhausen konnte dagegen nur eines der letzten neun Spiele gewinnen. Zu Hause wartet der SVS seit fünf Spielen auf einen Sieg. Nun kommt das beste Auswärtsteam der Liga ins BWT-Stadion am Hardtwald.

 

Key-Facts – Sandhausen vs. Nürnberg

  • Der SVS konnte nur eines der jüngsten neun Spiele gewinnen
  • Nürnberg ist seit sechs Spielen unbesiegt
  • Fünf der sieben Zweitligaspiele gegen Sandhausen gewann der Club zu Null – so auch die letzten beiden

 

Für die Buchmacher gehen die Franken als Favoriten ins Spiel. Für einen Auswärtssieg des Clubs gibt es bei Interwetten eine Quote von 2,20. Für ein Remis zwischen SVS und FCN hat der Wettanbieter eine 3,30 parat. Und ein Heimsieg von Sandhausen wird vom Buchmacher mit Wettquoten von 3,10 belohnt. Nürnberg ist in glänzender Form und schwimmt auf einer Euphoriewelle. Der Club ist ins Rollen gekommen und will nun auch die letzten beiden Saisonspiele gewinnen. Ein Remis gab es zwischen beiden Teams noch nie. Auch dürfte die Form von Sandhausen für einen Heimdreier nicht ausreichen. Sicher werden die Hausherren nach der Standpauke von Trainer Kocak deutlich besser auftreten als bei der Auswärtspartie in Heidenheim. Der Aufstieg für die Gäste ist aber zum Greifen nah. Der Club strotzt vor Selbstbewusstsein und tritt im Stile einer Spitzenmannschaft auf. Nürnberg wird sich diese Chance nicht entgehen lassen und das Spiel gewinnen. Wir setzen unseren Tipp somit auf einen Sieg von Nürnberg. Bei den angesprochenen Quoten von 2,20 sind Wetten auf den Tipp mit drei Units zu empfehlen.

 

 

Germany Sandhausen – Nürnberg Germany Statistik Highlights