Russland – Schweden, Tipp: Russland gewinnt – 11.10.2018

Bleibt die Sbornaja auch gegen Schweden im WM-Form?

/
Russland
Russland Jubel 2017 © GEPA pictures

Spiel: Russian Federation RusslandSweden Schweden
Tipp: 1
(Endergebnis: 0:0)
Wettbewerb: Nations League Europa
Datum: 11.10.2018
Uhrzeit: 20:45 Uhr
Wettquote: 2.10* (Stand: 10.10.2018, 08:33)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 3 Units

Tolle Wettquoten bei Bet3000 abstauben

Am Donnerstagabend wird im Stadion Kaliningrad eine Partie des 3. Spieltages der Nations League in Gruppe B2 ausgetragen: Die russische Nationalmannschaft empfängt die Auswahl der Schweden. Bei der WM 2018 kamen beide Nationen etwas überraschend bis ins Viertelfinale. Die Russen scheiterten dort im Elfmeterschießen an den Kroaten, Schweden verlor in der Runde der letzten Acht mit 0:2 gegen England. Die Sbornaja ist mit einem 2:1-Auswärtssieg in der Türkei in die Nations League gestartet. Die Schweden verloren zum Auftakt zu Hause mit 2:3 gegen die Türken. Zwischen Russland und Schweden gab es schon acht Spiele. Mit drei Siegen, drei Remis, zwei Niederlagen und 12:9 Toren spricht der direkte Vergleich leicht für die Schweden. Gegen die Sowjetunion gab es 18 Spiele. Hier konnten die Schweden nur fünf Mal gewinnen, spielten dabei sechs Mal Unentschieden und kassierten sieben Niederlagen. In Russland bzw. der Sowjetunion konnten die Skandinavier nur zwei Mal gewinnen: 1963 und 1969. Der letzte Sieg der Schweden gegen die Russen stammt aus dem Jahr 1998. Damals gewann man ein Testspiel zu Hause mit 1:0. In den letzten vier Spielen gegen die Sbornaja gab es für die Schweden zwei Niederlagen und zwei Remis. Die Wettbasis präsentiert eine Analyse zur Nations League Partie Russland vs. Schweden, für den Tipp „Sieg Russland“ haben wir tolle Wettquoten gefunden.

Mehr aus Kombiwetten herausholen – Jetzt bei Sky Bet!
Sky Bet Kombiwettenbonus bis 300%!

 

Formcheck Russland

Die russische Nationalmannschaft war sicher eine der großen Überraschungen der WM 2018. Wer hätte gedacht, dass der Gastgeber nach so schlechten Leistungen in der Vorbereitung auf die Endrunde bis ins Viertelfinale einziehen würde? Doch Trainer Stanislav Cherchesov hatte es geschafft, dass seine Mannschaft rechtzeitig für die Weltmeisterschaft in Topform war. Nach einem 5:0 zum WM-Auftakt gegen Saudi-Arabien spielte sich die Sbornaja in einen wahren Rausch und entfachte in ihrem Heimatland eine riesige Euphorie. Das Aus erfolgte nur sehr unglücklich im Elfmeterschießen gegen Kroatien. Nach der WM scheint Russland da weiterzumachen, wo sie bei der Endrunde aufgehört haben. Zuerst gewann die Mannschaft von Trainer Cherchesov zum Nations League Auftakt mit 2:1 in der Türkei, dann besiegte man zu Hause in einem Testspiel die Tschechen mit 5:1. Der Coach setzt weiter auf sein kompaktes 4-2-3-1. Die gute Stimmung bekam aber einen Dämpfer. Die beiden Nationalspieler Alexander Kokorin und Pavel Mamaev sollen am Montagabend in eine Schlägerei in einem Moskauer Café verwickelt gewesen sein. Die beiden sollen zu einer Gruppe von Männern gehört haben, die unter anderem einen Staatsbeamten angegriffen hat. Der russische Sportminister Pavel Kolobkov hatte nach dem Vorfall harte Konsequenzen für Kokorin und Mamaev angedroht. Beide müssen mit dem Ausschluss aus der Sbornaja rechnen.
 

100% Willkommensbonus bis zu 100€
Guts Neukundenbonus – 100% bis 100€

 

Formcheck Schweden

Auch die Schweden sorgten bei der WM 2018 für große Überraschungen. Nach dem knappen 1:0-Sieg zum Auftakt gegen Südkorea und der Last-Minute-Pleite gegen die deutsche Nationalmannschaft, hätte wohl kaum einer darauf gewettet, dass die Blagult noch ins Viertelfinale einzieht. Doch gegen Mexiko und die Schweiz zeigten die Schweden dann top Leistungen und scheiterten erst an England mit 0:2. Seit dem Aus der Schweden in der Vorrunde bei der EM 2016 ist Janne Andersson Nationalcoach bei den Tre Kronor. Er lässt seine Elf meistens im kompakten 4-4-2 mit einer Doppelsechs spielen. Nach der WM gab es für die Skandinavier zwei Niederlagen in zwei Länderspielen. Zuerst verlor man mit 0:2 in Österreich, dann folgte eine 2:3-Heimniederlage in der Nations League gegen die Türkei. Dabei hatten die Schweden schon mit 2:0 gegen die Türkei geführt. In den letzten drei Länderspielen hat die sonst so hochgelobte Abwehr der Schweden insgesamt sieben Gegentore kassiert. Coach Andersson hat mit Mikael Ishak (Nürnberg) und Sebastian Andersson (Union Berlin) zwei Angreifer aus der 1. und 2. Bundesliga wieder in seinen Kader berufen. Hinzu kommen die Stammspieler Isaac Kiese Thelin (Bayer Leverkusen), Ludwig Augustinsson (Werder Bremen) und Emil Forsberg (RB Leipzig) ebenfalls aus der Bundesliga. Auch zwei Neulinge dürfen auf ihren ersten Einsatz in der schwedischen Nationalmannschaft hoffen: Der zentrale Mittelfeldspieler Kristoffer Olsson (AIK Solna) und Flügelspieler Kristoffer Peterson, der für Heracles an den ersten sieben Spieltagen der niederländischen Ehrendivision schon acht Mal traf.

 

Russland – Schweden, Tipp & Fazit – 11.10.2018

Der Fußball-Boom in Russland geht auch nach der WM weiter. Die Sbornaja konnte ihre beiden Länderspiele nach der Endrunde in recht beeindruckender Manier gewinnen. Auch die internationalen Teams feiern Erfolge. So konnte ZSKA Moskau am letzten Champions League Spieltag zu Hause den amtierenden Champion in der Königsklasse Real Madrid besiegen. Die Schweden stehen nach der Auftaktniederlage zu Hause natürlich schon unter Druck. Bei einer weiteren Niederlage droht der Abstieg in die Nations League Gruppe C. Mit Spielern wie Ishak, Andersson und Peterson hat der schwedische Trainer einige Spieler nominiert, die das Offensivspiel der Blagult beleben könnten.

 

Key-Facts – Russland vs. Schweden Tipp

  • Russland verlor von den letzten acht Länderspielen nur eines nach regulärer Spielzeit
  • Schweden verlor die jüngsten drei Länderspiele in Folge
  • Seit 1998 konnte Schweden nicht mehr gegen Russland gewinnen

 

Auch für die Wettanbieter sind die Russen die Favoriten. Ein Heimsieg wird von Bet3000 mit Wettquoten von 2,10 belohnt. Gewinnen die Gäste aus Schweden das Spiel, gibt es dafür vom Buchmacher Wettquoten von 4,00. Wer davon ausgeht, dass das Spiel Russland vs. Schweden Unentschieden endet, bekommt für diesen Tipp Wettquoten von 3,30. Die Heimstärke und der direkte Vergleich sprechen für die Gastgeber. Das russischen Fans werden ihre Sbornaja sicher wie auch schon bei der WM frenetisch unterstützen. Auch beim Marktwert liegen die Russen mit 178 zu 110 Mio. Euro vorne. Hoffnung machen den Schweden dagegen frische oder ins Aufgebot zurückgekehrte Offensivspieler wie Ishak, Andersson und Peterson. Doch am Ende ist Russland auch nach der WM in einer guter Form, während die Blagult ihre Form der Endrunde immer noch sucht. Unser Fazit zur Nations League Partie Russland vs. Schweden ist der Tipp „Sieg Russland“ zu Wettquoten von 2,10, diesen spielen wir mit drei Units an.

Tolle Wettquoten bei Bet3000 abstauben