Rosenborg Trondheim – RB Leipzig, Tipp: Leipzig gewinnt – 04.10.2018

Die Bullen kommen!

/
Poulsen (RB Leipzig)
Yussuf Poulsen (RB Leipzig) © GEPA p

Spiel: Norway Rosenborg TrondheimGermany RB Leipzig
Tipp: 2
Wettbewerb: Europa League Norwegen
Endergebnis: 1:3
Datum: 04.10.2018
Uhrzeit: 18:55 Uhr
Wettquote: 1.80* (Stand: 03.10.2018, 13:37)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 Units

Zur Bet365 Website

Nachdem die Vereine der Champions League den zweiten Spieltag beendeten, starten nun die Equipen der Europa League. Wir beschäftigen uns in diesem Artikel mit dem Duell zwischen Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig. Trondheim musste am ersten Spieltag eine Niederlage gegen Celtic Glasgow hinnehmen und auch Leipzig musste die drei Punkte mit nach Salzburg schicken. Somit geht es bereits in diesem Match für beide Vereine um alles.
Die Buchmacher sehen die Favoritenrolle bei den roten Bullen aus Leipzig. Dementsprechend hoch sind die Wettquoten für einen Heimsieg. Eine Quote von 4,50 ist fast schon das Maximum, was derzeit am Wettmarkt zu holen ist. Ein Remis wird mit einer 4,00 belohnt. Ein Rosenborg Trondheim – RB Leipzig Tipp auf den Gast bringt Wettquoten von ca. 1,80 mit sich.

Anpfiff ist am 04.10.2018 um 18:55 im Lerkendal Stadion.

 

Formcheck Rosenborg Trondheim

Der Klub aus der norwegischen Provinz Trondelang spielt eine bisher souveräne Saison in der Eliteserien. Sie thronen auf Platz eins mit einem kleinen Polster von vier Punkten auf den Zweitplatzierten. Somit könnte selbst ein Ausrutscher die Tabellenführung vorerst nicht gefährden. Der norwegische Meister verlor sein Eröffnungsspiel gegen Celtic Glasgow mit 0:1. Schon während der Champions League Qualifikation bissen sich die „Troillongan“ die Zähne am Klub aus Glasgow aus. Auswärts verlor die Coolen-Elf mit 1:3. Daheim reichte es nur für ein 0:0 Remis. Somit platzte der Traum, um sich für die Champions League zu qualifizieren. Doch auch Glasgow schaffte es nicht. Und so wie es der Zufall will, treffen sich nun beide Vereine in der Gruppenphase der Europa League wieder. Aus Sicht von Trondheim gelang die Revanche bisher nicht.

In der heimischen Eliteserien läuft es dagegen besser. Nach 24 Spieltagen steht Rosenborg mit einer Torbilanz von 43:20 und mit 52 Zählern auf Platz eins. Wettbewerbsübergreifend gewannen sie neun der letzten elf Spiele. Sie stellen mit dieser Statistik den zweitbesten Sturm und die beste Defensive in der höchsten norwegischen Spielklasse. Ein klein wenig überraschend ist, dass sie nicht die beste Heimmannschaft stellen, wie es bei Tabellenführern und amtierenden Meistern oft der Fall ist. In der Ferne hingegen haben sie diesen ersten Platz inne und entführen in guter Regelmäßigkeit wichtige Punkte aus fremden Stadien.

Aufpassen sollte die Leipziger Defensive vor allem auf einen Mann. Alexander Söderlund wurde bereits in 23 von 24 Ligaspielen eingesetzt und kommt derweilen auf elf Scorerpunkte. Er erzielte sieben Tore und legte vier weitere auf. Da gerade Leipzigs Abwehr nicht die sicherste ist, sollte hier höchste Obacht gelten.

 

Formcheck RB Leipzig

Die Mannschaft von Ralf Rangnick verlor im Auftaktmatch der Europa League gegen RB Salzburg mit 2:3. Ein spätes Tor in der 89. Spielminute durch Gulbrandsen entschied das Spiel zugunsten der Gäste. Doch Leipzig zeigte eine positive Trotzreaktion. Es folgte ein 1:1 Remis in Frankfurt, gefolgt von zwei Siegen. Daheim konnte man gegen den VfB Stuttgart mit 2:0 gewinnen und zuletzt am Wochenende gelang ein relativ großer Coup. In Sinsheim konnte man den Champions League Teilnehmer Hoffenheim mit 2:1 bezwingen.

Obwohl Leipzig sich durch diesen Sieg bis auf Platz sechs nach oben kämpfte, ist die Abwehr immer noch die größte Baustelle der Rangnick-Elf. Mit neun Gegentoren stehen sie in dieser Kategorie in der unteren Tabellenhälfte. Seit dem Start der Bundesliga absolvierte Leipzig acht Pflichtspiele. In sieben davon mussten sie stets mindestens ein Gegentor hinnehmen!
Leipzig wäre gut beraten gegen Trondheim endlich etwas stabiler zu stehen, um nicht die nächste Europa League Schlappe hinnehmen zu müssen.
Die besten Offensivakteure sind derzeit Poulsen und der kurzfristig suspendiert gewesene Augustin. Beide erzielten je drei Tore. Timo Werner ist in dieser Saison noch nicht so richtig in Fahrt gekommen. Zu den zehn erzielten Treffern von Leipzig steuert er bisher nur zwei dazu. Vielleicht platzt bei ihm der Knoten ausgerechnet gegen die Norweger.

Rosenborg Trondheim – RB Leipzig, Tipp & Fazit – 04.10.2018

Trondheim startet mit einer Niederlage gegen den Tabellendritten Molde aus der Eliteserien im Rücken. Leipzig hingegen hat sich gegen Hoffenheim eine Menge Selbstvertrauen geholt. Da auch die Qualität des Kaders für Leipzig spricht, empfiehlt die Wettbasis, einen Rosenborg Trondheim – RB Leipzig Tipp auf die roten Bullen abzugeben. Wetten auf diesen Tipp bringen bei Bet365 ordentliche Wettquoten in Höhe von 1,80 mit sich.

 

Key-Facts – Rosenborg Trondheim vs. RB Leipzig Tipp

  • Trondheim verlor sein Auftaktmatch gegen Celtic Glasgow mit 0:1.
  • Auch Leipzig verlor das Auftaktmatch gegen Salzburg.
  • Die höhere individuelle Qualität sollte das Spiel zugunsten von Leipzig entscheiden können.

 

Wir empfehlen bei genannter Quote sechs Units zu wetten.

Zur Bet365 Website

Norway Rosenborg Trondheim – RB Leipzig Germany Statistik Highlights