Roger Federer – Leonardo Mayer, Tipp: Mayer Unter 7,5 Spiele – 16.08.2018

Lässt Federer erneut nichts anbrennen?

/
Federer (Schweiz)
Federer (Schweiz) © GEPA pictures

Match: SwitzerlandRoger FedererArgentina Leonardo Mayer
Tipp: Leonardo Mayer Unter 7,5 Games
Turnier: ATP Cincinnati USA
Datum: 16.08.2018
Uhrzeit: ab 16:00 Uhr
Wettquote: 2.05* (Stand: 15.08.2018, 12:56)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 7 Units

Zur Interwetten Website

Die besten Spieler der Welt zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie sich perfekt auf neue Beläge einstellen können. Rafael Nadal und Roger Federer sind zweifellos zu den besten Spielern aller Zeiten zu zählen, weshalb auch sie den Umstieg auf einen neuen Untergrund stets sehr schnell meistern. Nadal hat dies vergangene Woche beim Rogers Cup in Toronto mal wieder eindrucksvoll bewiesen. Nach seinem knappen Halbfinal-Aus in Wimbledon und einer kurzen Pause holte er sich in Kanada direkt wieder den nächsten Masters-Titel. Da er seinen Körper nicht überbelasten möchte, hat er direkt im Anschluss die Teilnahme am Event in Cincinnati abgesagt. Dort ist nun Roger Federer topgesetzt und der große Titelfavorit. Er steigt ebenfalls nach der Rasensaison wieder in das Geschehen ein und will einen guten Start in die Hartplatzserie hinlegen. Sein Gegner im Auftaktmatch kam aus Deutschland und hieß Peter Gojowczyk. Nach dem souveränen 6:4 6:4 trifft Roger Federer am Donnerstag auf den Argentinier Leonardo Mayer und Wetten können bei diesem Spiel auf zahlreiche Optionen abgegeben werden. Der Tipp auf einen deutlichen Zweisatz-Sieg gefällt uns dabei am besten und Interwetten hat eine schöne Option mit guten Quoten im Angebot. Wann genau das Match ausgetragen wird, ist noch offen. Eine Ansetzung in der Night-Session wäre aber gut vorstellbar.

Formcheck Roger Federer

Roger Federer hat es verpasst in der Rasen-Saison seine Titel Nummer 99 und 100 zu holen. In Halle unterlag er völlig überraschend im Finale der Gerry Weber Open Borna Coric aus Kroatien und auch auf dem heiligen Rasen in London gab es für den Schweizer nicht die Titelverteidigung zu bejubeln. Kevin Anderson siegte in einem epischen Viertelfinal-Match über fünf Sätze hauchdünn, nachdem Federer im dritten Satz bereits einen Matchball vergab. Diese bittere Pille musste auch die Tennis-Legende erst einmal schlucken und Fedex gönnte sich ein wenig Abstand vom Tenniszirkus. Pünktlich zum Masters-Event in Cincinnati greift er wieder ein und ist wie gewohnt auch gleich voll zur Stelle. Gegen den Deutsche Peter Gojowczyk wackelte der Maestro zwar zeitweise kurz, doch am Ende ließ er kein einziges Break zu und das 6:4 6:4 war ein Auftakt nach Maß. Im weiteren Turnierverlauf wird sich Federer steigern und spätestens in einem möglichen Viertelfinale gegen seinen Landsmann Stan Wawrinka will er seine Bestform erreichen.

Formcheck Leonardo Mayer

Für Leonardo Mayer ist das Match am Donnerstag etwas ganz Besonderes. Die Nummer 50 der Welt steht nicht jeden Tag in einem Masters-Achtelfinale, auch hat er sich diesen Auftritt gegen die Nummer 2 der Welt redlich verdient. Nach einem Auftakterfolg gegen Lokalmatador Michael Mmoh in drei Sätzen war vor allem der Sieg in der zweiten Runde ein wenig überraschend. Der hochgehandelte Lucas Pouille zeigte mal wieder eine seiner Leistungsschwankungen und unterlag gegen den Argentinier mit 6:7 und 4:6. Ähnlich wie Federer war Mayer bei eigenen Aufschlag nicht zu überwinden und er wehrte alle sechs Breakbälle des Franzosen ab. Nun wartet die ultimative Herausforderung auf den 31-Jährigen und der Finalist vom Turnier in Hamburg vor drei Wochen kann völlig befreit auftreten. Er hat nichts zu verlieren und will zumindest ein paar Spiele mehr machen als beim letzten Vergleich. Bei den US Open 2015 kassierte Mayer eine sehr deutliche 1:6 2:6 2:6-Niederlage.

Roger Federer – Leonardo Mayer, ATP Cincinnati – Tipp & Fazit

Die Grenze von sieben Spielen konnte Leonardo Mayer beim letzten Match nicht übertreffen, obwohl es sich um ein Best of five-Match handelte. Roger Federer ist für den Argentinier einfach eine Nummer zu groß und wenn der Schweizer aufs Gaspedal drückt, dann wird die Nummer 50 der Welt am Donnerstag erneut eine deutliche Zweisatz-Niederlage kassieren. Peter Gojowczyk hätte die 7,5er-Linie an Games in der letzten Runde gegen Federer hauchdünn übersprungen, weil er in beiden Sätzen mit eigenem Aufschlag beginnen durfte.

 

Key-Facts – Roger Federer vs. Leonardo Mayer Tipp

  • Federer legte gegen Gojowczyk einen soliden Start in die Hartplatz-Saison hin
  • Mayer hat in Cincinnati schon zwei harte Matches in den Knochen
  • Im letzten Match (US Open 2015) siegte der Maestro mit 6:1 6:2 6:2

 

Bei Mayer rechnen wir nach dessen beiden harten Matches gegen Mmoh und Pouille damit, dass die Konzentration beim eigenen Serve irgendwann nachlassen wird und er deshalb nicht mehr als sieben Games gewinnt. Selbst wenn Mayer im ersten Satz noch mithalten könnte, wäre ein Ergebnis von 7:6 6:1 oder 7:5 6:2 für den Federer noch hoch genug, um Wetten auf unsere Auswahl zu gewinnen. Bei der Paarung Roger Federer vs. Leonardo Mayer ist der Tipp auf diese Spezial-Wette eine gute Alternative zu Handicaps oder Over/Under-Wetten. Den Einsatz für den Federer gegen Mayer Tipp wählen wir mit sieben Units relativ hoch, da wir überzeugt von unsere Wette sind.

Zur Interwetten Website