Regensburg – Darmstadt, Tipp: Regensburg gewinnt – 21.10.2018

Geht Darmstadts Negativserie in Regensburg weiter?

/
Pentke (Regensburg)
Philipp Pentke (Regensburg) © GEPA p

Spiel: Germany RegensburgGermany Darmstadt
Tipp: 1 – Endergebnis 1:1
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Datum: 21.10.2018
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Wettquote: 2.04* (Stand: 20.10.2018, 07:55)
Wettanbieter: Bet at Home
Einsatz: 5 Units

Zur Bet at Home Website

Zwei Teams mit unterschiedlichen Vorzeichen werden an diesem Sonntag, dem 21.10.2018, in der 2. Bundesliga aufeinandertreffen. Es kommt zum Duell Jahn Regensburg gegen den SV Darmstadt. Das Spiel wird um 13:30 Uhr (MEZ) in der Regensburger Continental-Arena angepfiffen. Obschon die beiden Teams vor dem 10. Spieltag nur vier Punkte in der Tabelle trennen, verliefen die letzten Wochen doch sehr unterschiedlich für beide Seiten. Vor vier Spieltagen hatte Darmstadt sogar sechs Punkte mehr als Regensburg, das jetzt aber vier Zähler über Darmstadt steht. Regensburg mit 14 Zählern auf Rang 8 derzeit, Darmstadt mit 10 Punkten auf Platz 14. In den letzten vier Wochen hat es für Regensburg einen Erfolg nach dem anderen gegeben. Währenddessen hat Darmstadt vor der Länderspielpause die vierte Niederlage in Folge kassiert. Setzen beide Teams genau da an, wo sie zuletzt aufgehört haben, oder überrascht Darmstadt auswärts und nimmt sich mindestens einen Punkt mit? Wie realistisch ist bei der Begegnung zwischen Regensburg und Darmstadt der Tipp auf den Gastgeber?

 

Formcheck Regensburg

Als Aufsteiger hat Jahn Regensburg in der letzten Saison einen sehr guten fünften Platz belegt. Das war ein Erfolg, der sich nur schwerlich einfach so wiederholen lässt. Zwar war der Saisonauftakt der aktuellen Spielzeit ein Sieg gegen den FC Ingolstadt, doch anschließend gab es gleich fünf Spiele in Folge, die Regensburg nicht gewinnen konnte. Eine bittere Niederlage gab es auch in der 1. Runde des DFB Pokals bei BSG Chemie Leipzig. Doch auch in der Liga hat es in dieser Zeit neben einem Unentschieden gleich drei Niederlagen gegeben. Gegen Paderborn, Bielefeld und Dynamo Dresden gab es für die Weiß-Roten keine Punkte zu holen. Zu diesem Zeitpunkt sah es ganz danach aus, als müsste sich Regensburg auf einen frühen Abstiegskampf einstellen. Doch einige Wochen später sieht die Lage schon wieder wesentlich besser aus.

Alles fing am 7. Spieltag mit einem Sieg in Hamburg an, der mehr als überraschend kam. Regensburg konnte das Spiel nicht nur gewinnen, sondern mit 5:0 den Gastgeber förmlich aus dem Stadion schießen. Dieser Sieg hat weitere Kräfte geweckt. Auch die beiden Spiele danach führten zu je drei Punkten. Zu Hause gegen Heidenheim gab es das 2:1, anschließend ein 3:1 in Duisburg. Vor der Länderspielpause gab es zudem einen Punkt bei Greuther Fürth. Damit ist Regensburg erst einmal aus der Sache mit dem Abstiegskampf draußen. Natürlich will der Gastgeber am Sonntag direkt an diese letzten Erfolge anknüpfen.

Derzeit sieht es so aus, als könne Regensburg unter Trainer Achim Beierlorzer womöglich sogar an den Erfolg der Vorsaison anknüpfen. Der 50-jährige Aufstiegstrainer hatte schon zum Ende der letzten Saison seinen Vertrag bis 2022 verlängert. Verzichten muss Beierlorzer auch weiterhin auf die Verteidiger Sebastian Nachreiner und Oliver Hein, die beide aber schon seit April verletzt sind. Entsprechend ändert sich am aktuellen Team von Regensburg nichts.

Formcheck Darmstadt

Während die Stimmung bei Jahn Regensburg derzeit sehr gut ist, hat sich der SV Darmstadt Stück für Stück in das untere Tabellendrittel gebracht und kann entsprechend derzeit nicht mental aus dem Vollen schöpfen. Fünf Spiele in Folge ohne Sieg haben zum aktuellen Tabellenplatz 14 geführt. Immerhin sind es aber vor dem anstehenden 10. Spieltag fünf Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Doch das könnte sich schnell ändern. Entsprechend steht Darmstadt auch unter Druck. Vier Niederlagen in Folge sind eine unrühmliche Serie, die Darmstadt gerne durchbrechen würde. In diesem Sinne kam die Länderspielpause vielleicht gerade im richtigen Moment, damit sich die Mannschaft etwas sammeln kann.

[pullquote align=“right“ cite=“Dirk Schuster“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir haben sehr intensiv und konzentriert gearbeitet. Trotzdem war auch ein Schuss Lockerheit dabei.“[/pullquote]

Dabei hat die Saison eigentlich gut begonnen. Nach vier Spielen hatte Darmstadt neun Punkte, zwischenzeitlich überstand das Team auch die erste Runde des DFB Pokals gegen Magdeburg. Am 5. Spieltag gab es dann aber nur ein Unentschieden gegen Sandhausen, danach folgten die Niederlagen gegen Dresden, Bielefeld, Kiel und zuletzt Hamburg. Für Trainer Dirk Schuster ist es keine einfache Aufgabe, das Team wieder auf Kurs zu bringen. Zudem wird es am Sonntag auch auswärts auf den Rasen gehen. Hat Darmstadt zu Hause immerhin sieben Punkte aus fünf Spielen geholt, gab es auswärts neben einem Sieg drei Niederlagen. Auch das erklärt die Außenseiterrolle, die gegen Regensburg für Darmstadt in den Wettquoten ersichtlich ist.

Darmstadt kann derzeit ebenfalls nicht aus dem vollen Kader schöpfen. Verletzt sind derzeit Felix Platte, Rouven Sattelmaier und auch Selim Gündüz, der sich im September eine Knieverletzung zugezogen hat und voraussichtlich erst wieder im März nächsten Jahres auflaufen wird.

 

Regensburg – Darmstadt, Tipp & Fazit – 21.10.2018

In der letzten Saison hat es zwei Auswärtssiege in dieser Paarung gegeben. Im letzten Mai holte Darmstadt in Regensburg dank eines 3:0-Sieges die drei Punkte. Derzeit sieht es nicht danach aus, als wenn Darmstadt diesen Erfolg einfach so wiederholen kann. Interessant ist die Partie deshalb, weil die Vorzeichen fast umgekehrt zueinander stehen. Während Regensburg in den letzten Wochen kräftig angezogen hat, ist Darmstadt in ein Loch gefallen. Trainer Achim Beierlorzer kann also auf ein top motiviertes Team zurückgreifen, während Darmstadt überhaupt erst wieder nach einem Erfolg sucht.

Key-Facts – Regensburg vs. Darmstadt Tipp

  • Im letzten Duell verliert Regensburg zu Hause mit 0:3 gegen Darmstadt
  • Regensburg mit 10 Punkten aus den letzten vier Spielen
  • Darmstadt zuletzt mit vier Niederlagen in Folge

In der Prognose geht Jahn Regensburg gegen Darmstadt  für Wetten natürlicher favorisiert auf den Platz. Das dürfte die Mannschaft vor allem auch dem Heimvorteil zu verdanken haben, der zur Quote 2.04 bei Bet-at-home führt. Wer dagegen aber auf eine Trendwende der Darmstädter setzen möchte, kann es zur Quote 3.32 versuchen, die für die Gäste gilt. Im ähnlichen Bereich vergütet der Wettanbieter auch ein Unentschieden, das derzeit zu Wettquoten von 3.46 angeboten wird.

Die grundsätzliche Frage ist einfach, wenn es bei der Partie zwischen Regensburg und Darmstadt um einen Tipp für Sonntag geht: Werden beide Mannschaften genau da ansetzen, wo sie vor der Länderspielpause aufgehört haben? Wenn es danach geht, dann dürfte das eine klare Nummer für Regensburg werden. Es spricht wenig dafür, dass Regensburg jetzt in ein Loch fallen wird und die Leistungen massiv nachlassen werden – zumal es auch keine weiteren Verletzungen zu beklagen gibt. Auf der anderen Seite kann sich die Pause positiv auf die Spieler des SV Darmstadt ausgewirkt haben. Diese kam nach den vier Niederlagen in Folge zur rechten Zeit. Hinzu kommt aber für Sonntag, dass Darmstadt auswärts auflaufen wird. Regensburg tritt also nicht nur mit der zuletzt stärkeren Tendenz, sondern auch dem Heimvorteil an. Deshalb spielen wir den Tipp darauf, dass Regensburg gegen Darmstadt gewinnt, angesichts der Wettquoten mit fünf Units an.

Zur Bet at Home Website

Germany Regensburg – Darmstadt Germany Statistik Highlights